1822direkt Erfahrungen und Berichte von Kunden zum Girokonto

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der 1822direkt

Erfahrungen zur 1822direkt.

Bewertung 2 Sterne Aktuell liegen der Redaktion 51 Berichte und Erfahrungen zur 1822direkt vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.3 Sternen (max:5, min:1) bewertet.

Meinung der Redaktion:

Das 1822MOBILE gehört zu den wenigen Giros, die bei Kontoführung, GiroCard und VISA Classic ohne Gebühren auskommen und das, ohne einen monatlichen Geldeingang zu fordern. Das Girokonto kann nur per Banking-App geführt werden und gehört damit zur neuesten und modernsten Generation von Smartphone-Konten, vergleichbar mit Angeboten von N26 und der britischen Atombank, die damit sogar weltweit durchstarten. Großes Plus beim 1822MOBILE ist die SparkassenCard, mit der Sie fast überall in Deutschland kostenlos Bargeld an Sparkassenautomaten erhalten.



Antrag 1822MOBILEGirokonto Vergleich



Zu viele negative Bewertungen? Leider schreiben Kunden oft nur zu Problemen und lassen ihrem Ärger freien Lauf. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen kleinen Bericht zu verfassen!

alle(5)positiv (2)negativ (3)Girokonto1822Mobileschreiben

Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #5   von  am


1

1822Mobile - täglicher Zugriff nicht gegeben


Anfangs hatte ich schon mal Probleme beim Kontozugriff, da ich die App auf zwei Geräten installiert hatte.

Nun nach der PSD2 ist alles kaputt. Vorher hat es funktioniert. Die App will die 1822TAN+ einrichten, aber der QR Code wird manchmal nicht verlangt. Wenn ich den QR Code scannen kann, funktioniert dieser nicht mehr.

Nun habe ich keinen Kontozugriff und die Hotline ist überlastet und bestimmt nur für 1822direkt Kunden und nicht 1822Mobile. Ich muss bestimmt tagelang mit Email-Korrespondenz leben.

Mahngebühren oder gar Gerichtskosten wird die 18822mobile Bank bestimmt nicht übernehmen.

Das Konto ist nur als Spasskonto geeignet. Täglicher Zugriff ist nicht garantiert.





1822Mobile eröffnenKonditionen




gute Empfehlung1822direkt Erfahrungsbericht #4   von  am


4

1822Mobile - aus App keine Überweisungen mehr möglich - Lösung


Kann seit einigen Tagen, aus der 1822Mobile App heraus, nicht mehr überweisen. Es kommt die Meldung. "Sie haben das TAN-Verfahren auf einem anderen Gerät eingerichtet". Das stimmt nicht. Ich habe die App schon seit fast 2 Jahren nur auf diesem iPad. Gerade eine Nachricht an den Support geschrieben: Ich werde berichten, wie es weiter geht und wie gut der Service der 1822Direkt ist. Auf keinen Fall gebe ich Geld für doe Beantragung einer neuen Super-PIN aus, um das Problem in den Griff zu bekommen. Das hatte ich schon bei der Erstanmeldung. Schade, das die 1822Mobile-App nicht stabil und dauerhaft die Grundfunktionen für das tägliche Banking garantiert. ING kann das und die Sparkassen-App auch.


Update vom 30.08.2019.

Nach 2 Tagen kam die Antwort vom Support - kompetent und freundlich und es funktioniert wieder. Was ist zu tun?

Bei der von Ihnen geschilderte Fehlermeldung gehen Sie bitte wie folgt vor: Löschen Sie bitte zunächst alle Daten bezüglich der 1822MOBILE App. Bei Android-Geräten wählen Sie hierfür bitte in den Einstellungen Ihres Smartphones Apps > 1822MOBILE Banking aus. Unter Speicher wählen Sie für die App bitte "Cache leeren" und “Daten löschen". Bei iOS-Geräten überprüfen Sie bitte, ob noch Daten der App in Ihrer Cloud gespeichert sind und löschen diese gegebenenfalls. Hiermit werden alle gespeicherten Eingaben zur 1822MOBILE App gelöscht. Wenn Sie anschließend die 1822MOBILE App öffnen, sind Sie auf dem Startbildschirm. Klicken Sie oben rechts auf anmelden und geben Sie Ihre E-Mailadresse und Ihr Passwort ein. Jetzt werden Sie aufgefordert Ihre 1822TAN einzurichten. Diese richten Sie mit dem QR-Code den wir Ihnen per Post zugeschickt haben ein. Scannen Sie hierfür einfach den QR-Code mit der Kamerafunktion des 1822MOBILE. Jetzt vergeben Sie sich das Passwort für die 1822TAN. Anschließend können Sie Ihr 1822MOBILE wieder im vollen Rahmen nutzen.

Ergebnis: Das Überweisen aus der APP funktioniert wieder. Der Kundenservice hat den Test bestanden.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #3   von  am


1

1822Mobile - keine Hilfe bei Problemen mit 1822Mobile


Ich schließe mich an bezüglich der Probleme mit den neuen Zugangsdaten. Der Fingerprint wurde erkannt, aber es wurde kein Login durchgeführt. Mit Autofill eingegebenes Passwort - als falsch erkannt. App gesperrt. Konto zumindest mit Karte nutzbar.

Anruf wird erst abgewimmelt, "Mobile" ohne Telefonsupport. Dann soll man eine SuperPin bestellen, 15 EUR. Ab zur Post. Nach einer Woche nachgehakt: Der Antrag fehlte in dem Umschlag, obwohl er vor meinen Augen in den Umschlag wanderte.

Also nochmal zur Post, neuer Antrag. Eine Woche später: Nichts, keiner hilft mir.

Außer vertröstet wird man hier gar nichts :(
Manche Telefonmitarbeiter sind hilfsbereit können aber nichts machen. Und wenn einer was machen kann, dann kommt dabei nichts raus.


Leider muss ich sagen - Finger weg!





1822Mobile eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinung1822direkt Erfahrungsbericht #2   von  am


5

1822Mobile - SEPA-Auslandsüberweisungen


Bei der 1822 funktioniert der Kundenservice noch zufriedenstellend. Gestern 18 Uhr eine Anfrage zur Auslandsüberweisung vom 1822 Mobile gestellt und heute morgen die Antwort per Email erhalten. Schnell und kompetent. Die SEPA-Auslandsüberweisung ist in der BankingApp erst per Chatbot zu aktivieren. Nach einer Email Bestätigung konnte ich dann die Überweisung ins Ausland problemlos durchführen, allerdings nicht über die normale Funktion, sondern auch im Chatbot - etwas umständlich aber ok. Ohne das Freischalten dieser Funktion sind sich nur deutsche IBAN für den Zahlungsempfänger zulässig.

Die App für das 1822Mobile kann vom Look & Feel nicht mit N26 oder ING mithalten - aber es funktioniert alles und das ist am wichtigsten.





1822Mobile eröffnenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #1   von  am


2

1822Mobile - 1822MOBILE - wehe, du benötigst ein neues Passwort.


Das 1822Mobile soll mein Giro bei einer örtlichen Sparkasse ablösen, da ich mir die monatlich anfallende Sparkassengebühr sparen möchte. Die Beantragung habe ich nicht direkt per App durchgeführt, sondern über die Webseite, was wohl ein Fehler war. Erster Nachteil dieser Variante. Ich musste das 1. mal zur Post um ein Postident zu machen. Wollte mich eigentlich per Videoident legitimieren, aber das geht nur bei Eröffnung über die App. Ok, bin ich los zur Post und einige Tage später kamen die Eröffnungsunterlagen.

Mein Fehler, dass ich das Passwort für die App, welches im Rahmen der Beantragung festzulegen ist, nicht mehr parat hatte. Dachte, ein neues PW kann nicht das Problem sein ? aber ?denkste?. Wenn du ein neues PW für die APP vergeben willst, benötigst du eine Super-PIN und diese bekommst du nur nach erneutem Postident und gegen eine Gebühr von 15 Euro. Also das 2. mal zur Post. Leider kam der Brief mit der Super-PIN bei mir nie an. Habe das Problem dem Support per Email geschildert aber die kamen damit nicht klar und stellten dann fest, dass mir falsche Unterlagen gesandt wurden. Tatsächlich bekam ich einen Brief mit einer iTAN-Liste. Für das 1822Mobile benötige ich die TAN-Liste jedoch nicht, da Überweisungen per Passwort freigegeben werden. Mir hat es gereicht und ich habe die Hotline angerufen. Freundlich und nett war die Dame und stellte auch den Fehler fest. Ich dachte, ich bekomme jetzt unkompliziert die Super-PIN, doch das war ein Irrtum. Ich sollte noch einmal die Super-PIN beantragen und das, wie schon erwähnt, wieder per Postident. Also ging ich das 3. mal zur Post. Die kennen mich jetzt schon.

Endlich ist die Super-PIN da und ich kann jetzt das Passwort neu erstellen und die Banking-App nutzen. Der nächste Dämpfer. Sie müssen das TAN-Verfahren freischalten. Dazu benötigen Sie den QR-Code aus dem Starterpaket. Ich kann schwören, ich habe das nicht erhalten, nur die Start-PIN, mit der es auch möglich gewesen wäre das TAN-Verfahren zu aktivieren, jedoch nur für 24h. Was tun? Kein Problem, Sie können das Starterpaket neu bestellen und müssen dazu ein Formular drucken und tatsächlich wieder das Postident machen. Ich muss also das 4. mal zur Post und für das Anfordern des Starterpakets verlangt die 1822 wieder 15 Euro Gebühren.

Ich werde nicht aufgeben und hoffe, jetzt endlich das 1822Mobile aktiv nutzen zu können.

Mein Fazit: Einige Abläufe scheinen bei der Bank noch nicht zu stimmen. Dass ich eine PIN bestelle und fälschlicherweise andere Unterlagen erhalte und dann nochmals kostenpflichtig en Vorgang wiederholen muss, ist schwer zu akzeptieren.





1822Mobile eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1519) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich
©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »