1822direkt Erfahrungen und Berichte von Kunden zum Girokonto

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der 1822direkt

Erfahrungen zur 1822direkt.

Bewertung 3 Sterne Aktuell liegen der Redaktion 42 Berichte und Erfahrungen zur 1822direkt vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.5 Sternen (max:5, min:1) bewertet.

Meinung der Redaktion:

Das 1822MOBILE gehört zu den wenigen Giros, die bei Kontoführung, GiroCard und VISA Classic ohne Gebühren auskommen und das, ohne einen monatlichen Geldeingang zu fordern. Das Girokonto kann nur per Banking-App geführt werden und gehört damit zur neuesten und modernsten Generation von Smartphone-Konten, vergleichbar mit Angeboten von N26 und der britischen Atombank, die damit sogar weltweit durchstarten. Großes Plus beim 1822MOBILE ist die SparkassenCard, mit der Sie fast überall in Deutschland kostenlos Bargeld an Sparkassenautomaten erhalten.



Antrag 1822MOBILEGirokonto Vergleich



Zu viele negative Bewertungen? Leider schreiben Kunden oft nur zu Problemen und lassen ihrem Ärger freien Lauf. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen kleinen Bericht zu verfassen!

alle(42)positiv (16)negativ (26)Girokonto1822Mobileschreiben

Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #26   von  am


2

Girokonto - Probleme mit neuem TAN-Verfahren


Seit 2 Tagen können wir nicht auf unser Konto zugreifen. Am Telefon, wenn man über die Warteschleife hinaus kommt, werden wir immer wieder getröstet. Die Freundlichkeit lässt auch sehr zu wünschen übrig. Mir als Kunden wird die Schuld gegeben, ich hätte das TAN Verfahren gesperrt. Totaler Unsinn. Seit März 2019 nutzte ich das neue TAN Verfahren. Seit dem 13.09.2019 geht nix mehr. Man ist total ausgeliefert...



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #25   von  am


2

Girokonto - schlechter Service


Der Service ist für eine Internetbank wirklich schlecht.
Teils dauert es MONATE (!!) für eine Antwort über E-Mail - trotz zwischenzeitiger Erinnerung. Die tel. Erreichbarkeit ist auch wirklich desaströs. Einzig der Chat klappt relativ gut - wenn auch mit unterschiedlicher Qualität in der Freundlichkeit und Kompetenz. Auch dass man Formulare bei bestehender Kontoverbindung im Anschluss immer noch papiergebunden dorthin schicken muss, ist ein absolutes NO GO.
Ich habe meine Bankverbindung dorthin zum Teil verlagert - stünde diese Entscheidung nochmal an so würde ich NICHT zur 1822 gehen. Sorry.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #24   von  am


1

1822Mobile - keine Hilfe bei Problemen mit 1822Mobile


Ich schließe mich an bezüglich der Probleme mit den neuen Zugangsdaten. Der Fingerprint wurde erkannt, aber es wurde kein Login durchgeführt. Mit Autofill eingegebenes Passwort - als falsch erkannt. App gesperrt. Konto zumindest mit Karte nutzbar.

Anruf wird erst abgewimmelt, "Mobile" ohne Telefonsupport. Dann soll man eine SuperPin bestellen, 15 EUR. Ab zur Post. Nach einer Woche nachgehakt: Der Antrag fehlte in dem Umschlag, obwohl er vor meinen Augen in den Umschlag wanderte.

Also nochmal zur Post, neuer Antrag. Eine Woche später: Nichts, keiner hilft mir.

Außer vertröstet wird man hier gar nichts :(
Manche Telefonmitarbeiter sind hilfsbereit können aber nichts machen. Und wenn einer was machen kann, dann kommt dabei nichts raus.


Leider muss ich sagen - Finger weg!





1822Mobile eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #23   von  am


1

Girokonto - Ärger bei der Prämienzahlung


Möchte hiervon abraten, da:

- Telefonischer Kundendienst - man ist immer mindestens 20 Minuten in der Warteschlange

- 150 Euro Prämie wollen die nicht auszahlen, und finden kleinste Bedingungen, die man nicht eingehalten hat. Aus diesem Grund wir keine Prämie gezahlt.

Damit ist diese Bank für mich unseriös.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #22   von  am


1

schlechte Erreichbarkeit


1822 war mal eine sehr gute Bank. Leider hat sie in vielen Bereichen nachgelassen. Sicherheitstechnik, das Online Banking ist völlig veraltet, und der Kundenservice ist völlig inakzeptabel. Insbesondere die Erreichbarkeit ist untragbar. Sehr schade. Als langjähriger Kunde bin ich sehr enttäuscht.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #21   von  am


1

Girokonto - kein Dispo als Selbstständiger


Mit meinem Mann sind wir schon seit zwei Jahren bei der Bank und nun auch seit einiger Zeit mit zusätzlichem eigenen Konto. Da ich ganz zur 1822 ziehen. Nun wollte ich gerne meinen Dispo einrichten und dies wurde abgelehnt, da ich selbstständig bin. Obwohl seit nun zwei Jahren ein Einkommen von weit über 8000 Euro auf die Konten überwiesen wird. Genau den Punkt habe ich abgewartet um 6 Freunde zu werben und mit meinem ganzen Geld zur 1822 zu wechseln + Sparbücher für die Kinder zu eröffnen. Leider bin ich hier Mensch zweiter Klasse und werde trotz Gebühren bei meiner alten Bank bleiben....



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #20   von  am


1

Girokonto - als Kunde nicht erwünscht


Auch ich wurde ohne Grund als neuer Kunde abgelehnt und das komplett ohne Grund. Ich habe keinerlei Schulden und beziehe weit überdurchschnittliches Gehalt.
Nach schriftlicher Anfrage wurden mir ebenfalls keine Gründe genannt. Der Service ist unterirdisch und ich und meine Familie werden nie wieder etwas bei dieser Bank anfragen.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #19   von  am


1

Girokonto - als Kunde nicht erwünscht


Unverschämt ohne Ende. Diese Bank denkt wohl aufgrund ihrer guten Konditionen mit den Kunden bzw. potentiellen Kunden umzugehen wie der letzte Abschaum. Wir sind eine durchschnittliche Familie mit einem eher höheren Einkommen, Schufa und alles auch super (98%). Wir wollten unsere Konten und Sparkonten zur 1822Direkt umziehen. Antrag abgeschickt, abgelehnt. Bei telefonischer Anfrage bezüglich der Begründung war niemand bereit, einem nur einen Hauch von Begründung zu nennen. Auch die Teamleitung hat sich geweigert, uns zurückzurufen. Auch wenn die Banken keine Begründung nennen müssen, finde ich es respektlos, jemanden der sein Vertrauen und Geld in ihre Hände legen wollte, gegenüber so anti zu sein. Da stellt sich mir die Frage, wen sich diese arrogante Bank sonst als Kunden wünscht, wenn nicht eine solide Familie mit guten Umsätzen?





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #18   von  am


1

Kontoeröffnung dauert zu lange


Die 1822 hatte Anfang des Jahres 0,4 % Zinsen für das Tagesgeld angeboten. Daraufhin beantragte ich ein Girokonto und ein Tagesgeldkonto. Der Anmeldeprozess lief sehr schlecht, meine Kundennummer wurde mir nicht mitgeteilt. Daraufhin rief ich bei der Hotline an. Dort wurde ich ohne die Kundennummer aber nicht beraten, sondern nach dem ich gesagt habe, dass ich keine Kundennummer habe mit den Worten: "dann verbinde ich Sie mit dem Neukundengeschäft" einfach weiterverbunden.

Beim Neukundengeschäft angekommen sagte ich, dass ich bereits ein Konto beantragt, aber die Kundennummer nicht erhalten habe. Die Antwort war, in diesem Fall muss ich Sie weiter verbinden und ich kam wieder bei der Bestandskundenberatung ohne Kundennummer an? Also konnte das Problem nicht telefonisch gelöst werden. Nach 2 Briefen und 6 Wochen später bekam ich meine Kundennummer. Jetzt wollte ich Geld zu dem versprochenen Zinssatz anlegen. Nun war leider das Angebot 0,4 % Zinsen nicht mehr gültig.

Daraufhin kündigte ich frustriert mein Giro- und Tagesgeldkonto und musste hierfür 3,98 Euro bezahlen. Da das Konto aber noch nicht benutzt wurde, war kein Geld auf dem Konto, deshalb wurden mir für die wörtlich "geduldete" Überziehung auch noch Überziehungszinsen berechnet.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #17   von  am


1

nicht als Kunde erwünscht


Ich wurde ohne Angabe von Gründen abgelehnt. Der Antrag wurde innerhalb von 2 Werktagen abgelehnt. Ich rief an, um zu fragen, warum sie mich nicht als Kunden haben wollten, sie sagten, ich solle sie schriftlich kontaktieren. Hier besteht der Verdacht bei der Bank auf der Suche nach bestimmten Kundenstamm (Kreditkunden) und der Diskriminierung. Der Fall wird einen Anwalt für mich nachgehen.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #16   von  am


1

Girokonto - Probleme beim Login


Ich bin zur 1822direkt gewechselt, da keine Kontoführungsgebühren erhoben werden. Dies ist auch der einzigste Vorteil. Die Bank an sich ist leider nicht sehr praktikabel. Plötzlich kann man sich online nicht mehr einloggen (die App meldet einen auch automatisch ab). Auf Nachfrage beim Kundenservice hieß es, es hätte 3 Fehlversuche bei der Anmeldung gegeben. An dem besagten Tag habe ich diesen Zugang nicht genutzt. Man wird nicht über solche Aktivitäten benachrichtigt. Der Kundenservice lässt zu wünschen übrig. Mindestens 10 Minuten in der Warteschleife, um dann von einem sehr unfreundlichen Mitarbeiter zu hören, das wäre so und mein Problem, dass nix mehr funktioniert. Und wenn die Anmeldung nicht mehr geht, müsse ich halt mal mein Gerät neu starten oder für teures Geld neue Zugangsdaten anfordern. Bei erneuten Anrufen sind die übrigen Mitarbeiter (ich hatte insgesamt mit 4 verschiedenen zu tun) auch äußerst unfreundlich. Ich kann diese Bank nicht weiterempfehlen und bleibe bei meiner Bank vor Ort, wo ich persönliche Ansprechpartner habe und guten Service genieße, den ich sehr gerne mit den Kontoführungsgebühren bezahle.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #15   von  am


1

Girokonto - Kontoeröffnung abgelehnt - wegen Behinderung!


Das es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt, entsetzt mich.
Der Antrag auf Eröffnung eines Online-Kontos wurde mit dem Verweis auf "Betreuerkonten" - also Menschen, die auf Grund Ihrer Behinderung auf einen gesetzlich bestellten Betreuer angewiesen sind, abgelehnt.

Das in Deutschland das Benachteiligungsverbot eines Menschen mit Behinderung im Grundgesetz verankert ist, interessiert hier niemanden. Behinderte Menschen haben es schon schwer genug, werden dann auch noch von der 1822 Bank diskriminiert.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #14   von  am


1

Ablehnung seitens der Bank


Auch ich wurde ohne Angabe von Gründen abgelehnt. Der Antrag wurde innerhalb von 2 Werktagen abgelehnt. Ich rief sie an, um zu fragen, warum sie mich nicht als Kunden akzeptieren wollten, und sie sagten mir, ich solle sie in einem Brief kontaktieren. Ich habe ihnen einen Brief geschickt, um sie nach den Gründen zu fragen, und nach zwei Tagen antworteten sie, dass sie ihre Gründe für sich behalten wollten.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #13   von  am


1

Konto abgelehnt


Auch ich wurde ohne Angabe von Gründen abgelehnt. Der Antrag wurde innerhalb von 2 Werktagen abgelehnt. Klingt nicht nach nachvollziehbarer Ablehnung, sondern Pauschal weil gerade eine Aktion läuft.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #12   von  am


1

Girokonto - Max. Betrag für Abhebungen stimmt nicht


Die Werbung ist gelogen. Angeblich kann ich von der Sparkasse Frankfurt täglich 2000 Euro abheben. Von anderen Sparkasse 1000 Euro .Stimmt nicht. Ich kann bei der Sparkasse Osnabrück nur 500 Euro abheben. Nachricht von der 1822Direkt "Tut uns leid, aber nicht zu ändern." Also falsche Werbung um Kunden zu locken.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #11   von  am


1

Girokonto - nicht für Neukundenaktion zugelassen


Ich wollte bei der Neukundenaktion der 1822direkt mitmachen. Habe keine negativen Schufa Einträge oder ähnliches. Regelmäßiges Einkommen ist auch vorhanden, leider wurde ich trotzdem sofort abgelehnt.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #10   von  am


1

Girokonto - hohe Gebühren für Überweisungsbestätigung


Ich führe das Konto bei der 1822direkt seit über 20 Jahren. Ich benutze 90% das Onlinebanking. Der Kundenservice regiert schnell, wenn auch nicht immer richtig. Ich möchte meine derzeitige Erfahrung hier teilen: Ich bat 09/2018 um zwei Überweisungsbestätigungen. Als Preis wurde mir 5,11 EUR pro Bestätigung genannt. Da ich im Ausland lebe und die Postzustellung somit entsprechend lange dauert, bat ich um eine Kopie vorab in meine Postbox. Leider hat der Sachbearbeiter bei einer Überweisungsbestätigung das falsche Datum verwendet und somit war eine Bestätigung unbrauchbar, dies wurde jedoch korrigiert Ich warte heute noch auf die Post, jetzt Anfang Oktober sah ich eine Abbuchung auf meinem Konto von 20,44 EUR. Die 1822direkt verlangt für ein und den selben Brief zweimal Gebühren. Ich finde dies ist eine Unverschämtheit. Eine Preisliste konnte mir nicht zur Verfügung gestellt. Meine Reklamation wurde nicht akzeptiert. Weitere Schritte lohnen nicht bei einem Betrag von 10,2 EUR aber genau dies ist die Masche von der Bank.

FAZIT: Immer dreimal nach den Gebühren fragen, denn der Ideenreichtum dieser Bank ist schon einzigartig.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #9   von  am


1

Girokonto - 18 Jahre - Antrag ohne nachvollziehbare Begründung abgelehnt


Ich hatte aufgrund einer Empfehlung den Antrag auf die Eröffnung eines Girokontos bei der 1822direkt gestellt. Dieser Antrag wurde ohne weitere nachvollziehbare Begründung von der 1822direkt abgelehnt, so schnell, dass ich kaum glauben kann, dass der Antrag überhaupt durchgelesen wurde. Ich bin 18 Jahre alt, habe keinen Schufa Eintrag, komme erwiesenermaßen aus gutem Haus und wollte ein Guthabenkonto führen. Es sieht so aus, das ist meine persönliche Meinung, als sei das nicht die Klientel, mit der die 1822direkt sich befassen möchte. Ich fühle mich von dieser Bank ungerecht behandelt und werde die 1822direkt ganz sicher nicht weiterempfehlen. Ich habe bereits bei einer großen Genossenschaftsbank mein gewünschtes Konto ohne Umstand bekommen.
Ich werde in Zukunft aufgrund dieser schlechten Erfahrung mit der 1822direkt Sparkassen vermeiden!! Ein Stern ist noch zu gut bewertet für die 1822direkt. Wenn es gehen würde, hätte ich 0 Sterne vergeben!





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #8   von  am


1

Girokonto - kein Girokonto erhalten


Ich benötigte ein anderes Gehaltskonto, da mein altes kostenpflichtig wurde und habe über die Homepage von 1822 direkt alle nötigen Eingaben zur Kontoeröffnung und Postidentverfahren gemacht.

Trotz Beamtenstatus und monatlichem Gehaltseingang erhielt ich ein Schreiben, dass kein Girokonto eröffnet wird. Es tue allen beteiligten sehr leid.

Auf telefonischer Anfrage landete ich in einem Callcenter. Die Dame konnte mir keine Auskunft geben weshalb meine Kontoeröffnung trotz Bonität abgelehnt wurde. Schade! Nichteinmal die Anfrage, weshalb im allgemeinen die 1822 Direkt ablehnen kann, konnte beantwortet werden. Lapidar wurde mir entgegengebracht, dass die 1822 es "einfach so" kann und sie nicht zuständig sei.

Auch die Anfrage mit der Fachabteilung verbunden zu werden wurde negiert mit den Worten, dass sie nicht zustellen könne.

Eine Schande für die Marke 1822 DIrekt.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #7   von  am


2

kein Zugriff auf Tagesgeldkonto


Ich kann nicht auf mein Tagesgeldkonto zugreifen, erhalte keine Steuerbescheinigung 2017, ich kann nicht auf die Postbox zugreifen, mir fehlen entsprechende Informationen,

Schade, eine telefonische Herangehensweise ist nicht gegeben,



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #6   von  am


2

comdirect ist zu bevorzugen


Als Nutzer des Newsletters von Shoop (Cashbackportal) ist man stets up to date, wenn Kreditinstitute wieder meinen, ihre Aktionen unter die Leute bringen zu müssen.

Kürzlich ist mir hier die 1822 direkt aufgefallen. Dieser Ableger der Frankfurter Sparkasse bietet so ziemlich alle Sparten an Bankgeschäften an, die der Kunde braucht oder auch nicht. Von diversen Girokonten über Tagesgeldkonten (die marginal verzinst werden), Edelmetalle, Vorsorge, Kredite und Baufinanzierung ist alles zu haben.

Offen gestanden bin ich kein Freund der Sparkassen und war bis auf die 1822 direkt noch nie bei einer Kunde. Die Abwicklung ist mir zu steif, zu abgehoben, zu wenig persönlich zugeschnitten. In den "Palästen" fühlte ich mich nie wohl und jetzt kommt erschwerend hinzu, daß sich die Sparkassen immer mehr aus der Fläche zurückziehen. Um Kosten zu sparen, stehen oft nur noch Geldautomaten zur Verfügung. Die Räumlichkeiten sind dann nicht größer als früher die Telefonzellen. Mir tun hier vor allem die älteren Mitbürger leid, die vom Technologiewahn regelrecht in ihre Ohrensessel gedrückt werden.

Ich finde es immer wieder sehr interessant, wie manche Firmen in Deutschland werben.

Die 1822 direkt lobt jetzt über Shoop 40 Euro Prämie für die Wertpapier-Depoteröffnung aus. Damit verbunden sind gleichzeitig mindestens 2 Wertpapierkäufe mit mindestens 500 Euro innerhalb der ersten DREI Monate. Natürlich mit Kosten verbunden. Die sollte man vorher erfragen. Bei maxblue kostet so ein Deal 8,99 Euro pro Transaktion. Bei der 1822 direkt habe ich nicht nachgefragt, weil die mich sowieso gleich ausgrenzen, indem sie schreiben, daß diese Aktion erneut nur
für NEUKUNDEN gilt. Und zwar für solche Neukunden, die noch nie dort Kunde waren. Und nicht für all jene, die sich z.B. nach sechs, zwölf oder 24 Monaten wieder entschlossen hätten, neu anzufangen.

Auch für das Girokonto werden 40 Euro angepriesen. Die Bedingungen: mindesten drei Gehaltseingänge von monatlich ingesamt 1.000 Euro.

Mir kommt das immer so vor, wie bei den Brückenbauern. Die einen legen ihre Pontos vorne aus, damit alle trockenen Fußes über das Wasser kommen, währenddessen die anderen hinten bereits wieder metertief im Wasser stehen......

Fairness und Verbraucherfreundlichkeit braucht man heutzutage nirgends mehr erwarten. Jeder schaut, daß er seinen Schnitt macht.

Meine Meinung zur 1822 direkt hat sich seit 2013, als ich dort letztmals Kunde war, nicht wirklich geändert. Es gibt nach meiner Auffassung keinen Bankenbereich, der diese Bank als herausragend qualifiziert. Sie schwimmen mit und versuchen mit aalglatten Aktionen Kunden zu ködern, die nach einer Kontokündigung zumindest rückvergütungsseitig nicht mehr erwünscht sind.

Empfehlen könnte ich die comdirect. Mit der bin ich bisher stets gut gefahren und wer auf Wertpapierkäufe Wert legt, ist bei der neuen comdirect-Tochter onvista gut aufgehoben.



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #5   von  am


2

1822Mobile - 1822MOBILE - wehe, du benötigst ein neues Passwort.


Das 1822Mobile soll mein Giro bei einer örtlichen Sparkasse ablösen, da ich mir die monatlich anfallende Sparkassengebühr sparen möchte. Die Beantragung habe ich nicht direkt per App durchgeführt, sondern über die Webseite, was wohl ein Fehler war. Erster Nachteil dieser Variante. Ich musste das 1. mal zur Post um ein Postident zu machen. Wollte mich eigentlich per Videoident legitimieren, aber das geht nur bei Eröffnung über die App. Ok, bin ich los zur Post und einige Tage später kamen die Eröffnungsunterlagen.

Mein Fehler, dass ich das Passwort für die App, welches im Rahmen der Beantragung festzulegen ist, nicht mehr parat hatte. Dachte, ein neues PW kann nicht das Problem sein ? aber ?denkste?. Wenn du ein neues PW für die APP vergeben willst, benötigst du eine Super-PIN und diese bekommst du nur nach erneutem Postident und gegen eine Gebühr von 15 Euro. Also das 2. mal zur Post. Leider kam der Brief mit der Super-PIN bei mir nie an. Habe das Problem dem Support per Email geschildert aber die kamen damit nicht klar und stellten dann fest, dass mir falsche Unterlagen gesandt wurden. Tatsächlich bekam ich einen Brief mit einer iTAN-Liste. Für das 1822Mobile benötige ich die TAN-Liste jedoch nicht, da Überweisungen per Passwort freigegeben werden. Mir hat es gereicht und ich habe die Hotline angerufen. Freundlich und nett war die Dame und stellte auch den Fehler fest. Ich dachte, ich bekomme jetzt unkompliziert die Super-PIN, doch das war ein Irrtum. Ich sollte noch einmal die Super-PIN beantragen und das, wie schon erwähnt, wieder per Postident. Also ging ich das 3. mal zur Post. Die kennen mich jetzt schon.

Endlich ist die Super-PIN da und ich kann jetzt das Passwort neu erstellen und die Banking-App nutzen. Der nächste Dämpfer. Sie müssen das TAN-Verfahren freischalten. Dazu benötigen Sie den QR-Code aus dem Starterpaket. Ich kann schwören, ich habe das nicht erhalten, nur die Start-PIN, mit der es auch möglich gewesen wäre das TAN-Verfahren zu aktivieren, jedoch nur für 24h. Was tun? Kein Problem, Sie können das Starterpaket neu bestellen und müssen dazu ein Formular drucken und tatsächlich wieder das Postident machen. Ich muss also das 4. mal zur Post und für das Anfordern des Starterpakets verlangt die 1822 wieder 15 Euro Gebühren.

Ich werde nicht aufgeben und hoffe, jetzt endlich das 1822Mobile aktiv nutzen zu können.

Mein Fazit: Einige Abläufe scheinen bei der Bank noch nicht zu stimmen. Dass ich eine PIN bestelle und fälschlicherweise andere Unterlagen erhalte und dann nochmals kostenpflichtig en Vorgang wiederholen muss, ist schwer zu akzeptieren.





1822Mobile eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Girokonto - 18 Jahre alt - Kontoeröffnung verweigert


Mir, als 18 jährigen Azubi wurde die Kontoeröffnung auf Guthabenbasis verweigert. Auf Nachfrage wurde mir keine informative Auskunft für den Grund der Ablehnung genannt.
Lediglich verwiesen die Damen und Herren auf "das intern angewendete Prüfsystem".
Leider kann ich diese Bank aufgrund meiner Erfahrungen nicht weiterempfehlen!





Girokonto beantragenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #3   von  am


2

Bargeldeinzahlung bei Frankurter Sparkasse kompliziert.


Vor einiger Zeit gab es mal wieder eine gutze Neukundenwerbung bei der 1822 direkt, einer Tochter der Frankfurter Sparkasse.

Nachdem ich zuerst nur ein Tagesgeldkonto eröffnet hatte, erweiterte ich es zum Girokonto. Da man auch ein zweites Girokonto dort eröffnen kann, wollte ich dort ein Haushaltskonto mit meinem Freund, der dort auch Kunde ist, als Bevollmächtigtem eröffnen ? der Kundenservice antwortete schnell und schickte das nötige Formular.

Leider wies niemand darauf hin, dass eine Bevollmächtigung nur für die komplette Kundenverbindung gültig ist und NICHT nur für ein einzalnes Konto, auch wenn dies selbst bei der Reklamation nochmals vom offensichtlich unwissenden Callcenterr-Mitarbeiter so bestätigt wurde ? schade, aber solche eine Inkompetenz in Bankfragen geht gar nicht...

Auch Vorsicht, wenn man das Girokonto zum Monatsende eröffnet und dann in dem Monat noch keinen Zahlungseingang hat ? dann kostet dieses Konto nämlich Gebühren, worauf aber nur mit kleinem Sternchentext ?hingewiesen? wird :(

Die Konditionen für Neukunden klingen immer gut (sind sie auch mehr oder weniger), für Bestandskunden sind sie aber nur ein schlechter Witz :(

Das Onlinebanking ist übersichtlich, allerdings sucht mal eher lange nach seineer IBAN/BIC ? das haben andere deutlich einfacher gelöst ? und die papierne TAN-Liste gibt?s heutzutage auch (woanders zumindest) als kostenfreie(!) mTAN.

Eine Einzahlung auf das Tagesgeldkonto ist theoretisch bei Filialen der Fraspa möglich, gestaltet sich aber in der Praxis ebenso als eher kompliziert ? man hat ja keine Bankkarte o.ä., also muss man erst zum Schalter und erhält dort eine Einzahlungskarte, oder man kann am Schalter einzahlen ? dort wird manchmal versucht, Gebühren einzufordern, was jedoch nicht rechtens ist.

Schade, aber so 'macht' man keine zufriedenen Kunden ? und tschüss!



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gut1822direkt Erfahrungsbericht #2   von  am


2

Webemails nerven


Am 27.Juni 2014 habe ich online ein Tagegeldkonto bei der 1822Direkt eröffnet. Hierzu musste ich den dreiseitigen Antrag ausfüllen und zusammen mit dem Postident per Post einsenden (lassen). Um Infos über das Konto zu erhalten (ich dachte an Kontoauszüge und Status der Eröffnung), habe ich nichts Böses ahnend selbstverständlich auch meine Email-Adresse angegeben, immerhin ist es eine Online-Bank. Der Hinweis, dass nach erfolgter Kontoeröffnung der Verwendung der Email widersprochen werden kann, steht genau darunter.

Am 04. Juli habe ich auch eine Bestätigung erhalten, dass ich weitere Unterlagen per Post erhalte. Hier trudelten dann wenige Tage später nacheinander die Zugangsdaten ein, die man genau lesen sollte - denn die Online-Kennung besteht aus Kundennummer und der Personenkennung (A). Auch eine klassische Tan-Liste habe ich erhalten.

Am 17. Juli habe ich morgens einen Erstbetrag überwiesen, der am 18. Juli verbucht war. Auch Rücküberweisungen gehen innerhalb eines Tages.

Online erwartet einen ein übersichtliches Portal, das einen mit der Postbox und einer Kontoübersicht begrüßt. Aktuelle Kontoauszüge werden fett angezeigt und können sogleich herunter geladen werden. Die Schrift ist relativ klein und alles etwas „altbacken“, jedoch sind alle Funktionen zu finden. Etwas störend ist, dass hier auch sämtliche Depot-Unterseiten aufgelistet sind, selbst wenn man kein Depot dort hat.

Auch HBCI ist möglich, sodass man einen tagaktuellen Überblick hat, jedoch habe ich häufiger mal für kurze Zeit Fehlermeldungen beim Abruf.

Werbe-Email der 1822Direkt nerven

Ich würde so einige Sternchen verschenken, wäre da nicht der Punkt mit der Email, die ich ja nun angeben sollte. In diesem halben Jahr haben mich über 50!!! …ich nenne sie mal Spam-Emails… erreicht. Nur so als Beispiel der letzten Tage: am 10.12., am 5.12., am 4.12., am 3.12., immer wieder dieselben „nur bis 31.*aktueller Monat*.: 100€, wenn Sie dies und das abschließen“ Emails. Inzwischen habe ich den Abbestellen-Link geklickt und verzichte lieber auf Kontoinformationen.

Per Post habe ich diese Infos selbstverständlich auch noch einige Male erhalten. Zählen kann ich nicht mehr, denn sie sind ungelesen ins Altpapier gewandert.



Nach Zinsgarantie zu anderer Bank gewechselt.

Bis heute habe ich alles Geld wieder runtergebucht, da der Neukundenzins nur von kurzer Dauer (4 Monate) war und er nun nicht mehr lohnend ist. Ich überlege auch, das Konto komplett zu kündigen, da ich an dem weiteren Angebot der nicht interessiert bin. Allerdings erhält man die Zinsgutschrift erst Ende des Jahres. Rückblickend würde ich dieses Konto nicht noch einmal eröffnen.

+ trotz schriftlichen Antrags schnelle Kontoeröffnung
+ übersichtliches Online-Portal
+ schnelle Überweisungen in beide Richtungen
+ HBCI-Unterstützung
+ klassische Tan-Liste - es gibt auch noch Leute ohne Handy.
+ umfangreiches Angebot (Depot, Girokonto…)

- Top-Zinsen nur für Neukunden von kurzer Dauer
- durchschnittlich zwei Werbeemails pro Woche!!!!
- Zinsgutschrift erst Ende des Jahres



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswert1822direkt Erfahrungsbericht #1   von  am


1

Nie wieder 1822Direkt


Kündigung nach nur 6 Monaten...

Im Oktober 2013 entschied ich mich, ein Girokonto bei der 1822Direkt zu eröffnen da ich mit meinem alten Anbieter nicht zufrieden war.

Die Unterlagen wurden mir zügig geschickt und die Bedienung des Onlineportals ist sehr gut verständlich.
Über die Hotline ist immer ein Betreuer zu erreichen, der/die einfache Fragen beantworten kann/darf.

Allerdings erhielt ich im Ende Februar 2014 eine Kündigung ohne Angaben von Gründen oder einen Kontakt an dem ich mich wenden könnte zum Zwecke einer Aufklärung.
Dazu sollten Sie wissen, dass ich ein überdurchschnittlich gutes Gehlat habe,keine Negativeinträge bei der SCHUFA vorhanden sind und mein Konto stets ausgeglichen ist.

Ich habe mich schriftlich und telefonisch and die 1822Direkt gewendet. Ein direkter Kontakt zu Verantwortlichen wird verneint, eine Begründung habe ic hbis zum heutigen Tage nicht erhalten.

Zudem ist das Konto nicht kostenlos.Es ist mit versteckten Kosten gespickt. Diese wurden mir nun berechnet.

FAZIT:
Diese Bank ist definitiv nicht zu empfehlen. Ich rate dazu eine Bank aufzusuchen wo nicht erzählt wird, dass transparent gearbeitet wird sondern das den Tatsachen entspricht.

Suchen sie sich lieber gleich eine seriöse Bank sonst stehen SIe am Ende alleine da.



Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1463) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich
©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »