Erfahrungsberichte Barclays Bank (Anlagen + Kreditkarten)

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Barclays Bank Deutschland

Erfahrungen zur Barclays Bank Deutschland.

Bewertung 3 SterneAktuell liegen der Redaktion 11 Berichte und Erfahrungen zur Barclays Bank Deutschland vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3.4 Sternen (max:5, min:1) bewertet.



Zu viele negative Bewertungen? Leider schreiben Kunden oft nur zu Problemen und lassen ihrem Ärger freien Lauf. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen kleinen Bericht zu verfassen!

alle(11)positiv (7)negativ (4)schreiben

Konto ist gutBarclays Bank Deutschland Erfahrungsbericht #4   von  am


2

Kreditkarte - Probleme bei Zugriff auf Kartenkonto


Meine letzte Kontoübersicht bekam ich vor über zwei Monaten, im Online-Banking war diese nicht zu finden. Dann versuchte ich eine eMail zu schreiben? Diese wurde seit über einer Woche nicht beantwortet, dafür hat Barclay aber mehrere hundert Euro von meinem Girokonto abgebucht. Seit heute komme ich nicht mal mehr ins Online-Banking. Hotline? Nach ungefähr 20 min nervig plärrender Musik endete die Verbindung. Muss ich von Betrug ausgehen? Die Sperrhotline war nach erst nach über 10 min (oder doch weniger ?)erreichbar. Helfen konnte man auch nicht, aber dafür wurde mir im Fall einer Sperre eine Gebühr von über 20,- Euro angekündigt.

Für eine neue Karte, die ich gar nich will. Ich kann keine Umsätze mehr einsehen, kann die Karte nicht sperren (ohne erneut Geld loszuwerden): also bleibt nur die sofortige Kündigung.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertBarclays Bank Deutschland Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Kreditkarte - Liebe Barclays Bank! Wo seid Ihr nur geblieben?


Seit der Geschäftssitzverlegung nach Irland scheint bei Barclays einiges aus dem Ruder zu laufen. Ich bin seit Jahrzehnten Kundin mit einem Kreditlimit von inzwischen 19.000 Euro (dachte ich) und einem Tagesgeldkonto, auf dem sich zeitweise bis zu 50.000 Euro befanden für den Kauf unserer Wohnung, also wohl so etwas wie eine "gute Kundin". Habe zur zwischenzeitlich zu New Visa gewechselt, wobei der Kreditrahmen mitlief.

In diesem Bewusstsein rief ich vergangene Woche an, um 5.000,-- Euro auf mein Verrechnungskonto anweisen zu lassen. Dieser Vertrag steht mir laut Vereinbarung als monatliche Überweisungssumme zu.

Ich gebe zu, ich war etwas überschwänglich, doch die Mitarbeiterin im Hamburger (?) Callcenter nahm dies zum Anlass, mir zu unterstellen, ich hätte eine Sicherheitsfrage nicht beantwortet. Fakt ist, mein Kreditrahmen wurde mir von verschiedenen Mitarbeitern unterschiedlich ausgegeben, mal mit 18.000,-- und mal mit 19.000,- Euro. Mein Kontoauszug lag mir leider beim Anruf nicht vor. Ich sagte dies der Dame und dass es mich verunsichert, da antwortete Sie mir: Sie haben die Frage falsch beantwortet, ihr Konto ist hiermit gesperrt.

Eigenartigerweise bewilligte mir eine Kollegin, die ich direkt danach auf der selben Hotline anrief, anschließend die Überweisung.
Das Geld ging auch auf meinem Girokonto ein. Da ich inzwischen mein ausstehende Zahlung erhielt, habe ich meinen Barclays-Saldo (des gesperrten Kontos!) ausgeglichen. Bei Anbietern, die meine Scheckkartenverbindung noch gespeichert haben, bin ich auf andere Zahlungsweisen umgestiegen.

Nun, und nachdem sämtliche Kontaktversuche seitens Barclays blockiert worden sind (telefonisch werden meine Fragen nicht mehr beantwortet, ich werde zu keiner Abteilung durchgestellt wg. Klärung, die Scheckkarte funktioniert nicht, und auf meine E-Mail-Beschwerde folgte noch nicht einmal eine automatisierte Eingangsbestätigung), habe ich mein Barclays-Tagesgeldkonto telefonisch auflösen lassen und mir den Sparbetrag anweisen lassen.

Dies erfolgte prompt und ohne jede Sicherheitsfrage, bis auf das Überweisungsgeheimwort. Noch am selben Tag war mein Guthaben auf dem Girokonto.

Besonders schlimm finde ich im Nachgang die Auskunft, die Kontosperrung erfolge zu meiner eigenen Sicherheit, und man KONTAKTIERE SCHRIFTLICH DEN RECHTMÄSSIGEN KONTOINHABER! Dies hört sich an, als sei ich ein Dieb.
Auch meine Bitte, die Presseabteilung zu sprechen, wurde abgeblockt, Barclays ist für mich (zufällig bin ich Journalistin) also überhaupt nicht mehr zu erreichen.

Inzwischen ist die Tagesgeld-Hotline ebenfalls nicht mehr erreichbar (Warteschleife von einer Stunde von meiner Nummer aus).

Gut zu wissen, dass ich ein gesperrtes Konto nicht kündigen kann.
Da ich noch andere Kreditkarten besitze und einsetze, warte ich nun die Aufhebung der Kontosperre ab, dann werde ich sehen, was ich unternehme und auf welchen Nenner ich mit Barclays komme ...

Hierzu ein irischer Geldwitz:

Es ist ein trüber Tag in einer kleinen irischen Stadt. Es regnet, die Straßen sind leergefegt, die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden, alle leben vom Kredit. An diesem Tag fährt ein betuchter deutscher Tourist durch die Stadt. Er hält bei einem kleinen Hotel und legt einen 100 Euro-Schein auf den Tresen der Rezeption. Er sagt dem Eigentümer, dass er Zimmer anschauen möchte, um vielleicht " vielleicht " eines zur Übernachtung zu mieten. Der Hotelmanager gibt ihm einige Schlüssel.

Kaum ist der Besucher die Treppen hinauf gegangen, nimmt der Hotelier den 100 Euro-Schein. Er rennt zum nächsten Haus und bezahlt seine Schulden beim Schlachter. Der Schlachter greift die 100 Euro, rennt die Straße hinunter, begleicht seine Rechnung beim Schweinezüchter. Der Schweinezüchter nimmt die 100 Euro und bezahlt seine Rechnung beim Futter- und Treibstofflieferanten. Dieser wiederum packt den 100 Euro-Schein, rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränkerechnung. Der Kneipenwirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden Prostituierten, die dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte. Die Prostituierte rennt zum Hotel und bezahlt die ausstehende Zimmerrechnung mit dem 100 Euro-Schein.

Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen, so dass der wohlhabende Reisende nichts bemerken würde. In diesem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter, nimmt den 100 Euro-Schein und meint, dass ihm die Zimmer nicht gefallen. Er steckt den Schein ein und verlässt die Stadt. Nun ist die Stadt ohne Schulden und man schaut mit großem Optimismus in die Zukunft ...





Kreditkarte beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertBarclays Bank Deutschland Erfahrungsbericht #2   von  am


1

Geld ist weg


ACHTUNG: UNSICHER UND SEHR SCHLECHTER SERVICE/ UMGANG MIT KUNDEN!!! GELD iST WEG!

Zweimal wurde meine Karte in 3 Monate angegriffen. Einmal hat das Sicherheitssystem gegriffen und sie haben um Rückruf gebeten. Die Karte lag nur bei mir zu Hause in der verschlossenen Geldkassette!

Tausende von Euro mit schwedischen Kronen von irgendwelchen Firmen aus Schweden. Beim zweiten mal haben sie es nicht entdeckt und zeigten sich wenig kooperativ! Mehrere Hundert Euro und das GELD IST WEG!

Keinerlei Kulanz und Kündigung wurde ohne Widerstand entgegengenommen. Berater wurden eher noch pampig - soviel zu der aktuellen Werbung "Ihre Sicheherheit liegt uns am Herzen"!

Traurig! Meidet diesen Verein!!!



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertBarclays Bank Deutschland Erfahrungsbericht #1   von  am


1

Kreditkarte - Konto gesperrt - keine Info an Kunden


Katastrophal schlechter Service, sehr unhöfliches Personal und hundsmiserabel geführt, null Organisation. Glatte SECHS!
WIEDER EINMAL Service absolut lausig.

1. Gestern 15/05/2018 rufe ich Ihre Sicherheitsabteilung an, weil keine meiner Business-Karten funktionieren und verbringe knapp 15 Minuten in der Leitung und höre immer wieder: "hier ist alles ok - probieren Sie noch mal - jetzt sollte es gehen" und es funktioniert gar nichts. Ich habe es dann privat ausgelegt, mit meiner Karte der Santander und es war nach 10 Sekunden erledigt.

2. Heute 16/05/2018 ruft mich meine Frau an, daß auch Ihre Karten alle nicht gehen. Also wieder die Sicherheitsabteilung und ich erfahre, daß alle Karten wegen Postrückläufern gesperrt sind. Das haben wir dann schnell behoben.

Ich hatte dann im Kundenservice einen Herrn xxxxx (Name bekannt) in der Leitung, über den ich mich persönlich beschweren möchte.
Er war schlecht gelaunt und patzig. Ich habe mich darüber geärgert, daß gestern meine Zeit verschwendet wurde und der Herr am Telefon nicht gleich gemerkt hat, daß das komplette Konto gesperrt ist. Schließlich ist das sein Job! Außerdem wollte ich wissen, wieso ich nicht benachrichtigt wurde. Ich wollte mich darüber beschweren, was mir der Herr S. (Name der redaktion bekannt) verweigerte und dann einfach auflegte.

BarclayCard sperrt also mein Konto und teilt mir das nicht mit?? Warum nicht? Die haben meine Email und meine Handynummer.
Der Herr in der Sicherheitsabteilung, der genau dafür zuständig ist, bekommt nichts hin und bemerkt nicht die Kontosperrung.
Der Herr im Kundenservice, damit konfrontiert, wird patzig, verweigert mich mit einem Vorgesetzten zu verbinden und legt auf.

GENAU SO kenne ich BarclayCard seit Jahren. Ein unfassbar schlecht organisierter Saftladen! BLOSS NICHT!!!





Kreditkarte beantragenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1519) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich
©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »