Erfahrungen mit der comdirect Bank Girokonto und Tagesgeld

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der comdirect

Erfahrungen zur comdirect.

Bewertung 3 Sterne Aktuell liegen der Redaktion 54 Berichte und Erfahrungen zur comdirect vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.8 Sternen (max:5, min:1) bewertet.



Zu viele negative Bewertungen? Leider schreiben Kunden oft nur zu Problemen und lassen ihrem Ärger freien Lauf. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen kleinen Bericht zu verfassen!

alle(54)positiv (26)negativ (28)GirokontoDepotschreiben

Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #28   von  am


1

Girokonto - 9,90 Euro für Abheben mit der Kreditkarte


Keine Antworten auf Anfragen! Ich konnte keine Kartenzahlungen mehr tätigen! Und für das Abholen von Geld mit der Kreditkarte wurden mir dann jeweils ohne Warnung 9,90 Euro in Rechnung gestellt! Kundensupport meldet sich nach einer Woche immer noch nicht bei mir. Sehr verärgert und enttäuscht!



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #27   von  am


1

Depot - Depotprämie nicht erhalten


Generell wäre ich mit Comdirect zufrieden. Allerdings ist ihr Konfliktmanagement mangelhaft. Im Juni habe ich bei der Aktion "Von 0 auf 100 in 3 Trades" mitgemacht. Im August sollte die Auszahlung der Prämie erfolgen, sofern 3 Trades im Juli erfolgt sind. Ich habe sogar 10 Trades ausführen lassen.

Ende August habe ich mich gewundert und nachgefragt. Die Antwort von comdirect ist, dass ich nicht das "Aktions-Depot", sondern lediglich das "Standard-Depot" eröffnet habe, welches identisch zum "Aktions-Depot" ist. Lediglich die Prämie erhält man beim Standard-Depot nicht.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich über den Aktionsbutton, das Depot eröffnet habe. Die Antwort von comdirect: "Computer sagt nein..." kann man nichts machen, wenden sie sich an den Ombudsmann, danke und tschüß....

Ich finde nicht, das man so mit einem Kunden umgehen sollte. Aus dem Grund gibt es auch nur 1 Stern.

Meiner Meinung nach ist jedes andere Depot für das Ansparen von ETFs mittels eines Sparplans ebenso gut.



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #26   von  am


2

So macht das einfach keinen Spaß mehr!


Der Service ist leider eine Katastrophe Es werden Aufträge nicht bearbeitet und Mails nicht beantwortet. Viele Verwaltungsabläufe sind überreguliert und werden ständig geändert, so dass man als Kunde häufig an Grenzen stößt, wenn man Wertpapiere handeln oder Veränderungen in den beiden Depots vornehmen möchte. möchte. Das ist alles sehr zäh und mühsam.



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #25   von  am


2

Girokonto - Kosten beim Abheben von Bargeld


Die Bank wirbt damit, dass bei diversen Geldinstituten der Cash Group (Postbank, Deutsche Bank etc.) kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Tatsächlich existieren mindestens von der Postbank Automaten, an denen eine Anhebung mit erheblichen Kosten verbunden ist und an denen zumindest nicht deutlich auf die Kosten hingewiesen wird. Da sich die comdirect Bank dafür nicht zuständig fühlt, muss davon ausgegangen werden, dass auch von anderen Banken der Cash Group - möglicherweise auch der direkten comdirect-Mutter Commerzbank! - Automaten existieren, an denen eine Bargeldabhebung mehr als 5 Euro kostet. Achtet beim Geld abheben also an jedem Automaten auf klein gedruckte Aushänge oder missverständliche Bildschirmanzeigen, um nicht auf derartige Tricks hereinzufallen!



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #24   von  am


1

Bank kündigt Konto


Nachdem ich über 7 Jahre bei der Comdirect war, wurden mir aus unerklärlichen Gründen alle Konten gekündigt. Grund: Verdacht auf Geldwäsche. Ich dachte ich spinne, als ich das Comdirect Schreiben in den Händen hielt. Der einzige Grund der mir einfiel, war eine ebay Auktion, die ich in der letzten Zeit durchführte. Habe mal eine Sache per ebay ins nichteuropäische Ausland verkauft und dafür vom Käufer Geld erhalten. Diese Überweisung war für Comdirect Grund genug, mir kriminelle Machenschaften zu unterstellen! Obwohl ich sämtliche Dokumente, Rechnungen und ebay Kopien schriftlich bei Comdirect eingereicht hatte, reagierte diese Bank nicht darauf. Toll! Sogar per Telefon wurde mir nicht mal der Kündigungsgrund offen gelegt, da die Bank dazu nicht verpflichtet wäre! Durfte mir dann schnellst möglich eine neue Bank suchen und sämtlichen Bankverkehr aufs neue Konto umschreiben lassen.

Ausgerechnet die Banken, die sollten sich an die eigene Nase fassen und ihre Transaktionen mal überdenken.

Aktuelles:

Wollte jetzt nach einem Jahr seit der Kündigung, da es Bonuszahlungen gab wieder ein comdirect Konto eröffnen. Dieses wurde mir aber nachdem mir alle Karten und TANs zugesandt wurden, sofort wieder seitens Comdirect gekündigt. Kaum zu glauben, dass ich diese Bank früher mal weiterempfohlen habe.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #23   von  am


1

Kündigung kurz nach der Kontoeröffnung


"Bedingunsglos kostenlos" - so der Slogan der Comdirect. Da kann ich nur darüber lachen. Gerade das ganze Kontoeröffnungsverfahren durchlaufen, Kreditkarten auch bereits erhalten. Geld von meinem bisherigen Girokonto eingezahlt. Und heute die Konto-Kündigung im Briefkasten gehabt. Gründe wurden keine angegeben und auch die Telefonhotline wirkte eher.... routiniert im Umgang mit solchen Beschwerden. Eine Unverschämtheit ist das, wenn die comdirect keine Kunden haben will, dann so sie auch nicht um sie werben. Ich hätte mir den Aufwand sparen können. Wenn ich mir die anderen Bewertungen hier anschaue, dann scheine ich nicht der einzige zu sein, dem so etwas widerfahren ist. Wer eine verlässliche Bank haben will, ist hier ganz sicher an der falschen Adresse.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #22   von  am


1

Girokonto - Videoident geht schief


Widersprüchliche Anforderungen bei Kontoeröffnung. Videoident Verfahren durchgeführt und sehr viele Bilder von mir und meinem Ausweis übermittelt von denen man mir jetzt nicht mehr sagen kann wo diese sind. Das Ident taucht nirgendwo mehr auf. Widersprüchliche Aussagen zum Wohnadressennachweis und es wird behauptet, dass man mit mir Kontakt aufgenommen hätte aber nicht wie (Brief, Mail, Telefon) - hat auf jeden Fall nicht stattgefunden. Kontoeröffnung innerhalb von mehr als 2 Wochen nicht möglich. Habe storniert. Sehr schlechter Service. Komisches Gefühl hinsichtlich des Umgangs mit persönlichen Daten und Bild- und Videomaterial von mir.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #21   von  am


1

Girokonto - Zahlungen aus dem Ausland haben Kündigung zur Folge


Hammer, nach über 20 Jahren kündigt die Bank sämtliche Konten. Unfassbar. Praktisch alles läuft über das Konto. Hauskredite, Bausparer, Gehalt und Tagesgeldkonto, Brokerage und das JuniorKonto meines Sohnes. Da ich mein Geld im Ausland verdiene, kommt zwangsweise Geld übers Ausland aufs Konto. Die Bank vermutet nach über 3 Jahren bei dieser Praxis wahrscheinlich Geldwäsche und meine Erklärungen zur Zahlungsanfrage und Überweisungsnachweise haben nicht genügt. Zack: Innerhalb einer Woche Dispo gekündigt, 2 Tage später Gesamtkündigung. Bye, bye. Kundensupport ist ebenfalls ein Graus.
Früher habe ich die Bank empfohlen....jetzt sage ich Finger weg.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #20   von  am


1

Girokonto - Bank kann Konto kündigen - aber warum?


Ohne Grund wurde mir auch nach ca. 10 Jahren gekündigt. Auf meine Nachfrage kam nur die Antwort: Sinngemäß " wir dürfen das, "Ich kann mir die Kündigung nicht erklären. Zu 100% gibt es kein Fehlverhalten von mir. Habe keinerlei finanzielle, oder Schufa Probleme. Die Einlage auf dem Konto war während der gesamten Laufzeit nie unter +550 Euro."





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #19   von  am


1

Girokonto - photo-tan-Lesegerät ist kostenpflichtig


Kontoeröffnung

Ich habe im Dezember 2018 ein Girokonto bei der comdirect eröffnet. Die Verifizierung bei der Eröffnung erfolgte über Postident am 07.12.2018 und am 14.12.2018.

Kundenservice & Abwicklung

Um das "kostenlose" Girokonto zu nutzen benötigt man ein photo-tan-Lesegerät, dies hat man mir vor der Kontoeröffnung trotz mehrfachem nachfragen meinerseits NICHT gesagt. Da ich das Girokonto ohne das photo-tan-Lesegerät nicht nutzen kann, habe ich am 20.12.2018 bestellt und mir wurde gleich mein Konto belastet für den Kauf des photo-tan-Lesegerätes. Kostenpunkt: 25 Euro

Nun seit mehr als zwei Wochen warte ich auf das photo-tan-Lesegerät, das bereits bezahlt ist und habe mich per Post, E-Mail und Telefon bereits mehrfach an den Kundenservice der comdirect gewandt, wo ich seither nur vertröstet werde und seitens der comdirect passiert nachweislich nichts!

Kundenfreundlich finde ich diese Verhalten von der comdirect definitiv nicht!!!

Online-Banking

Das "kostenlose" Girokonto kann ohne das photo-tan-Lesegerät im Wert von 25 Euro nicht genutzt werden, worauf ich seit Wochen warte. Somit kann ich seit einem Monat das Girokonto nicht nutzen.

Sonstiges

Ich bin gespannt, ob ich die Wechselprämie erhalte, wie comdirect in der Werbung wirbt.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #18   von  am


1

Girokonto - Giro gekündigt


Ich habe mit meiner Partnerin ein Gemeinschaftskonto (Giro) bei der Comdirect eröffnet.
Ohne Vorwarnung und ohne Begründung wurde das Konto einfach gekündigt. Wir haben uns beide nichts zu Schulden kommen lassen, kein Zahlungsverzug, nie das Limit überzogen, keine Schufaeinträge oder ähnliches. Eine ziemliche Unverschämtheit insbesondere da es keine Begründung dazu gab. Der Service war zudem sehr unfreundlich.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #17   von  am


1

comdirect kündigt Konto


Ohne Grund kündigte die Comdirect nach fast 20 Jahren die Zusammenarbeit zum 24.09.2018 und hat bis heute weder meine Depotwerte noch meine Einlagen an die neue Bank übergeben, obwohl ich am 30.08.2018 alle Daten der Comdirect mitteilte.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #16   von  am


1

Kündigung durch Bank - warum?


Nach jahrelanger Zusammenarbeit hat comdirect mir heute ohne Angabe von Gründen gekündigt - und ich war all die Zeit keinen cent im Minus, vielleicht deshalb??




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #15   von  am


1

Leistungen unter denen klassischer Banken


Direktbanken sind stark im Kommen und scheinen sich als Alternative zu herkömmlichen Filialbanken anzubieten. Oft kommt man mit dem Zugpferd "Kostenloses Girokonto" daher.

Zum vermeintlich kostenlosen Girokonto:
Man kann über die Girokarte der Comdirect nur noch 50 Euro abheben. Das ist für Menschen wie mich, die meistens kleinere Beträge abheben und das auch nur im Ausnahmefall, weil ich das meiste über Karte bezahle, inakzeptabel. Dazu kommt noch ein kleiner Trick der Comdirect. Wenn man weniger als 50 Euro auf dem Konto hat und über einen Dispo verfügt, wird einem nicht etwa angeboten, weniger Geld abzuheben, sondern man bekommt 50 Euro und die Comdirect geht direkt in den Dispo, der natürlich Geld kostet.

Die mobile TAN soll ab dem kommenden Monat Geld kosten - toll, eine Bank, bei der ich für jede Transaktion über mobile TAN Geld bezahlen muss. Natürlich besonders praktisch bei einer Bank, die aufgrund fehlender Filialen nahezu alles über TAN abwickelt.

Kostenloses Girokonto: Ja, aber eben nur eines pro Kunde. Ich konnte es kaum glauben, aber was bei meiner Sparkasse ganz übliche Realität ist, nämlich verschiedene Tagesgeldkonten anlegen zu können und über den gleichen Online-Login mehrere Girokonten verwalten zu können, Pustekuchen.Als Comdirect Kunde bekommt man nur ein Girokonto und ein Tagesgeldkonto. Beantragt man ein weiteres Girokonto, bekommt man für dieses Konto einen komplett anderen Zugang. Wahnsinn!

Ich kann mich nur wundern, wer freiwillig zu einer Bank wechselt, die Kunden derart bevormundet, für alles mögliche Geld haben will und hinter dem Onlineangebot der klassischen Banken zurückbleibt.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #14   von  am


1

Girokonto - Gebührenschneiderei


Das Girokonto habe ich nach langem dulden der miserablen Konditionen, samt Kreditkarte gekündigt. Seit Eröffnung des Girokontos bei der comdirect ist noch kein Jahr vergangen und beinahe jeden Monat werden die Konditionen "angepasst". Wer sich nicht regelmäßig informiert, ist nach Auffassung der comdirect selbst schuld, da alle Preise in den gefühlt 30 Seiten Konditionen kleingedruckt und in Fachchinesisch aufgeführt sind. Genau damit zahlt sich das vermeintlich kostenlose Girokonto wieder aus, denn Kunden werden mit dieser Strategie ganz offensichtlich an der Nase herumgeführt. Das "kostenlose" an diesem Kontomodell ist scheinbar nur die Eröffnung und die Kündigung.

Folgend habe ich einige Entgelte aufgeführt:

Girokonto:
- 9,90 Euro jährliche Nutzungsgebühr pro Karte
- Erstellung einer Ersatzkarte bspw. bei Verlust 9,90Euro
- 9,90Euro für Bargeldauszahlungen am Kassenschalter der Commerzbank bis zu einem Betrag von 5.000 Euro, darüber hinaus kostenlos
- Drei Einzahlungen pro Jahr sind auf das Girokonto kostenfrei, danach werden 1,90 Euro pro Einzahlung berechnet
- Für Bargeldbeträge unter 50 Euro wird ein Entgelt von 9,90 Euro beim Abheben kassiert
- Ab dem 01.09.2018 fällt eine Gebühr von 0,09 Euro pro Transaktion mit dem mobilTAN Verfahren an

Visa Kreditkarte:
- 9,90 Euro jährliche Nutzungsgebühr pro Karte
- Erstellung einer Ersatzkarte bspw. bei Verlust 9,90 Euro
- 1,75% Entgelt bei jedem Abheben und Bezahlen in Fremdwährung
- 1,75% Entgelt bei Überweisungen in Fremdwährung (bspw. beim Shoppen)
- 9,90 Euro PRO Abhebung an ALLEN Automaten in Deutschland

Die 9,90 Euro empfinde ich bei der Visa Kreditkarte als die größte Frechheit! Unverständlicherweise wird diese Gebühr auch beim Abheben an den Automaten der Commerzbank erhoben. Übrigens ist nach einer kurzen Recherche das Abheben in Deutschland mit einer Visa-Kreditkarte an Automaten mit Visazeichen meist kostenfrei. Umso fassungsloser bin ich über diese gierige Abzocke der comdirect. 10? summieren sich erschreckend schnell, wenn man Unterwegs Geld benötigt und keinen Cashpool Automaten in der Nähe findet. Diese sind mit etwa 9.000 Stück leider auch recht spärlich in Deutschland vorhanden.

Fazit:
Beworben wird das Girokonto sowie die Visa Kreditkarte der comdirect als ?bedingungslos? kostenlos. Eine dreiste Werbemasche, die sich schnell als fatale Lüge herausstellt. Zwar fallen tatsächlich keine monatlichen Kontoführungsgebühren an, jedoch werden die oben genannten Kosten einem durchschnittlichen Verbraucher schnell zu Buche schlagen.

An Abzocke ist die Kreditkarte der comdirect jedoch kaum zu überbieten! Beworben wird die Möglichkeit weltweit kostenlos Geld abzuheben. Hier schafft es die comdirect nicht einmal in Deutschland an den Automaten ihrer Partnerbanken das Versprechen zu halten. Auf meine Forderung, die unangemessenen Kosten des Kreditkarteneinsatzes von 9,90 Euro zu erstatten, setzte sich der Kundenservice mit den Konditionen der Bank zur Wehr. Verärgerte Kunden, die aufgrund dessen die Bank wechseln, scheinen der comdirect gleichgültig zu sein.

Von dieser Bank kann ich nur abraten.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #13   von  am


1

zur Neukundenregelung


Die comdirect bank wird ja stets mit ihrem Slogan "Neukunde ist, wer seit 6 Monaten keine Bankverbindung mit unserem Hause" hatte.

So, dachte ich, das liegt bei mir vor und ich eröffnete per Postident-Verfahren ein Girokonto. Zu dem Zeitpunkt gab es eine Aktion mit 80 Euro Bonus von Shoop und nach 100 Euro für das Verrechnungskonto, wenn der Kunde
bis 15. Juni 2018 eröffnet.

Das habe ich getan und bin am 01. Juni zur Post gesprintet. Alle Bedingungen, die relevant waren für mich, wurden eingehalten: Neukunde, zeitliche Eröffnung bis 15.06 usw.

Ich kenne die comdirect aus früherer Geschäftsbeziehung sehr gut. Deshalb wußte ich auch: Wenn ich innerhalb einer Woche keine Kontoeröffnungsunterlagen erhalte, ist irgendetwas faul. So telefonierte ich am 08. Juni mit der Hotline-Mitarbeiterin, die mir versicherte: Alles in Ordnung, ihre Kontoeröffnung wird gerade bearbeitet und in den Kundenstamm eingepflegt.

Im nach hinein muß ich jetzt sagen: Das war glatt gelogen. Ausgerechnet heute, an meinem 50. Geburtstag, bekam ich die Ablehnung der Kontoeröffnung von Herrn R. (Name der Redaktion bekannt) (der mischt anscheinend alle ehemaligen Kunden gewaltig auf) auf den Tisch. Begründung: Fehlanzeige.

Dieser Herr R. muß offenbar ein hohes Tier sein bei der comdirect, wenn er sozusagen über Feuer oder Wasser entscheiden kann. Mir drängt sich schon der Eindruck auf, daß dieser Herr manchmal zumindest zu heiß badet....

Mich "fasziniert" immer wieder, daß man einfach so mal diese Standard-Schreiben raushaut, auch für ehemalige Kunden wie mich, um sie anschließend gezielt zu brüskieren. Und vorher wirbt man noch damit: auch für ehemalige Kunden, die länger als 6 Monate nicht bei der comdirect waren......

So befindet sich nun also auch die comdirect im direkten Fall zusammen mit der Commerzbank und stürzen ins Bodenlose.

Ich bin jetzt kein Prämienjäger und schließe grundsätzlich nur bei Banken, zu denen ich bisher Vertrauen hatte.
Leider werden die immer weniger..... Und zwischenzeitlich ist es keine Handvoll mehr. Und gerade die comdirect war bis heute ein Bastion, von der ich nie erwartet hätte, daß die mal fällt. Jetzt ist es leider so weit.

Die Bank hatte ja vor kurzem auch die sog. Bargeldgrenze eingeführt, die besagt, daß Geld abheben nur noch für Beträge von 50 Euro oder darüber gestattet wird.

Man muß sich schon Fragen, ob Banken in diesem Lande noch so etwas wie die Worte Anstand, Moral, Offenheit, Ehrlichkeit, Wertigkeit, Kundenvertrauen und -service sowie Klarheit in ihren Entscheidungen in den Vordergrund stellen. Da habe ich so meine berechtigten Zweifel.

Wenn selbst die bisher von mir so geschätzte comdirect ins dieses Fahrwasser gerät, kann man nur die Hände vor den Kopf schlagen. Oh Gott, wie bescheuert sind die denn alle jetzt?

Die comdirect, das kann ich mit Fug und Recht ausschließen, wird mich, meine Familie, meine Verwandten und Freunde sicher in dieser Dekade als Kunden nicht mehr wiedersehen. Ich werde meinen Einfluß geltend machen, um Kontoeröffnungen bei dieser Wegwerfbank zu unterbinden.

Über die DAB Bank hat sich schon der Staub der Vergessenheit gelegt. Eine gefährliche Tendenz, fast schon Schlagseite für die comdirect. Wer die Neukunden so hoch nimmt, sollte bald vom Markt verschwinden. Das kann
auf Dauer niemand wollen und tolerieren.

Für dieses Verhalten gebe ich gerade noch einen Stern.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #12   von  am


1

Girokonto - Für mich gibt es kein Girokonto!


Als Kundin der Raiffeisenbank weiß man den Begriff Kontoführungsgebühr zu deuten. Die kassieren hier schon ordentlich ab.

Deshalb habe ich mich "auf den Weg" gemacht und nach Alternativen im Bereich Girokonto gesucht. Und ich war überrascht, wie schwierig das zwischenzeitlich geworden ist.

Bei der DKB haben Sie mich gleich per Onlinevote abgelehnt und bei der comdirect, wo ich kürzlich sogar das Postident-Verfahren durchgezogen habe, vor einigen Tagen.

Die Begründung der comdirect im Wortlaut:

Vielen Dank für die Zusendung der Kontoeröffnungsunterlagen. Wir bedauern jedoch, ihrem Wunsch auf Eröffnung eines Kontos/Depots nicht entsprechen zu können.

Die konkreten Ursachen für diese Entscheidung können wir ihnen nicht mitteilen, da es sich hierbei um bankinterne Richtlinien handelt, die wir aus verständlichen Gründen nicht offenlegen möchten.

Mein Cousin meinte dazu, daß die Banken in ihren AGB`s verankert hätten, daß ihnen das Recht auf Ablehnung von Kunden zustünde.

Verwunderlich ist nur, daß ich Anfang 2017, also gerade mal vor knapp über einem Jahr dort noch Kundin war und dort ein Depot hatte.

Jetzt versuche ich es einmal bei der Postbank. Obwohl die jetzt auch nicht den durchgehend kostengünstigen Eindruck macht, schaue ich mir die Konditionen mal näher an. Vielleicht gibt es ja dort Möglichkeiten. Oder bei der Consors. Beide Banken haben allerdings nicht unbedingt durchwegs gute Rezensionen erhalten.

Insgesamt gesehen bleibt die Enttäuschung zurück. Geht es eigentlich anderen genauso? Das hat ja schon ein bißchen was von Diskreminierung.

Obwohl ich der Bank mit meiner Kontoeröffnung großes Vertrauen ausgesprochen habe, lehnen Sie mich einfach so lapidar ab.

Ich verstehe`s nicht und gebe für diese Hochnäsigkeit 1 Stern.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #11   von  am


1

Girokonto - zur Bargeldgrenze


Die meisten Banken sind beim Erfinden und Einführen neuer Gebühren sehr erfinderisch. Selbst bei den bisher
eher günstigen Direktbanken treibt das mitunter seltsame Blüten.

Die comdirect, eine bisher von mir sehr geschätzte Direktbank, springt jetzt auch auf den Zug der "notwendigen" Kostendeckung auf und führte vor einiger Zeit eine sogeannte Bargeldgrenze ein.

Was besagt diese? Für den Nutzer nichts Gutes.

Geldabhebungen mit der comdirect girocard an Geldautomaten sind nunmehr nur noch ab 50 Euro möglich!
comdirect argumentiert, daß sie ihr Girokonto weiterhin kostenfrei anbieten möchte. Deshalb müsse sie die
kostenintensiven Dienstleistungen an Bargeldautomaten, wie das Abheben vieler kleinerer Beträge, minimieren.

Weiterhin ist das Abheben von Beträgen unter 50 Euro bei ca. 13.000 Einzelhandelsgeschäften möglich. Und NATÜRLICH ist dies wieder mit einer Bedingung verknüpft: Es muß für mindestens 20 Euro eingekauft und mit
der girocard bezahlt werden. Und NATÜRLICH muß man sich vorher erkundigen, welches Geschäft diese zweifelhafte Praxis mitmacht.

Kommt jemand doch auf die Idee und traut sich tatsächlich trotz dieser Sachlage weniger als 50 Euro abzuheben, wird ihm kein Ablehnungsgrund genannt. Aber auch das Geld nicht ausgezahlt!

Dem Kunden ist dieser Sachverhalt am 23. Oktober 2017 per Mitteilung in seiner Postbox bekannt gemacht worden.

Die comdirect ist ja bekannt dafür, daß Sie ständig und immerzu Depotübertragsprämien bzw. Girokontoprämien zahlt. Das heißt: Der Etat stimmt.

Weshalb sie jetzt ähnlich wie ihre "Mutter" Commerzbank derart unsinnig an der Gebührenschraube dreht, ist
für mich in keinster Weise nachvollziehbar.

Das Handling für den comdirect-Kunden wird so verkompliziert und unnötig erschwert.

Heutzutage hast du an jeder Ecke mit irgendwelchen neuen Regeln zu kämpfen. Die man sich gefälligst einzuprägen hat. Die Menschen in diesem Lande sind mit dieser Flut an Neuem und mitunter auch völlig
Unnützen im Alltagsablauf immer mehr überfordert.

Und die comdirect macht hier jetzt auch munter mit. Die Großkopferten und Abgehobenen mit ihrem üppigen Salär, machen sich keinerlei Gedanken darüber, welche Sprengkraft solche Beschlüsse bekommen könnten.
Weil es nach meinen Erfahrungen nicht bei dieser einen Verschlechterung bleiben wird. Das wird weitergehen in gezielten homöopatischen Dosen.

Trotzdem ist es vielleicht nur der vielgenannte Tropfen auf dem heißen Stein sein: Aber um es mit Jürgen von der Lippe zu sagen: ES LÄPPERT SICH!!!

Mir jetzt vorzuschreiben, welche Geldbeträge ich wo abzuheben habe und dies erneut mit unsäglichen Bedingungen zu verknüpfen, geht eindeutig zu weit.

Ich für meinen Teil habe momentan die Schnauze voll von dieser Bankenabzocke. Weil selbst diejenigen jetzt mitziehen, die ich bisher so geschätzt habe.

Das gibt dicke Minuspunkte und somit nur noch einen Stern.

Mein comdirect Girokonto ist nur noch die Hälfte wert und ich werde mir eine Alternative suchen.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #10   von  am


1

Kundenservice immer schlechter


1. Ich bin seit sehr vielen Jahren bei der comdirect.
2. Die Qualität der Aussagen am Telefon nimmt zunehmend ab.
3. Der Service ist von vereinzelten Mitarbeitern eine Katastrophe.
4. Bei Problemen wird man leider komplett allein gelassen.
Fazit: comdirect kann ich leider überhaupt nicht weiter empfehlen.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #9   von  am


1

bleibe bei der DiBa


Nichts für mich. Wenn die Eröffnung des Girokontos nicht mal reibungslos funktioniert, wie soll das dann weiter gehen, als Kunde bei Comdirect?

Hotline & Kundenservice ist eh Kundenabwehrabteilung, sorry, da müsst Ihr etwas verändern. Ansonsten nach knapp 13 Tage wurde mir per Post mitgeteilt, dass Postident für die Eröffnung nicht korrekt durchgeführt wurde. Ich will erst gar nicht wissen, wann ich meine EC Karte bekommen würde.... doch lieber bei DIBA bleiben.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #8   von  am


1

Wartezeit in der Telefonhotline zu lang.


Bloss nicht hier ein Konto. Wartezeiten in der Telefonhotline von über 20 Minuten sind üblich. Geht gar nicht.




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #7   von  am


2

Girokonto - Erfahrung zu "100 Euro wenn Sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht"


Nun bekommt dieser Eindruck erste Kratzer.

Die comdirect wirbt seit Jahren mit ihrer Zufriedenheitsgarantie und dem Slogan "100 Euro wenn Sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht".

Ich kannte diese Aktion noch nicht und wollte mal ausprobieren, ob alles so läuft, wie es propagiert wird.

Diese 100 Euro setzen sich zusammen aus einer Aktivitätsprämie von 25 Euro und einer Kontowechsel-Prämie von 75 Euro. Den ersten Betrag erhält man, wenn innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung mindestens fünf Transaktionen (Überweisungen, Ein- und Auszahlungen etc.) über je 25 Euro eingehen. Sie wird dann im vierten Monat nach Kontoeröffnung gezahlt.

Den zweiten Betrag ebenso im vierten Monat nach Kontoeröffnung, wenn der Kunde sein altes Gehaltskonto bei einem anderen Kreditinstitut schließt und dies der Bank innerhalb der ersten drei Monate bestätigt.

Wenn der Kunden nun die weiteren 50 Euro (siehe oben 100- Euro wenn sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht) "kassieren" möchte, muß er obige Voraussetzungen erfüllt haben und die Gründe für die Girokontoschliesßung nennen. Diese Kündigung darf frühestens 12 Monate nach Eröffnung bei der comdirect eintreffen und nachweisbar müssen pro Monat mindestens 5 Transaktionen mit 25 Euro Wert durchgeführt worden sein.

Bei mir war es nun so, dass ich obige Bedingungen eingehalten und das Girokonto gemäß den Vorgaben gekündigt habe. Und natürlich auch den explizit den Grund angab, warum. Das war auch eine der Vorgaben. (Fett geschrieben und unterstrichen!)

Innerhalb kurzer Zeit, da ist die comdirect verblüffend schnell, bekam ich die Rückmeldung: Die von ihnen angegebenen 50 Euro für die Zufriedenheitsprämie entfallen, weil Sie uns keinen Grund genannt haben. Bitte? Lesen die überhaupt die ihnen zugehenden Schreiben durch oder überfliegen Sie sie nur?

Auf meine telefonische Intervention hin sagte man mir zu, dass es sich um einen Fehler handeln müsse, weil im Schreiben ja der Kündigungsgrund genannt ist. Der Mitarbeiter am Telefon versicherte mir, dass die Angelegenheit nochmals geprüft wird und ich umgehend eine Rückinformation erhalte.

Das ist jetzt fast drei Wochen her und von der Bank ist weder eine Zahlung eingetroffen noch konnte ich eine schriftliche Stellungnahme feststellen. Motto: Ist ja jetzt auch egal, der Kunde ist eh futsch.....

Es bleibt der Eindruck eines Werbegags, der dem Bankkunden nicht unerheblichen Aufwand zumutet, um die Bedingungen zu erfüllen, um ihn dann letztendlich kalt abzuservieren.

Betonen möchte ich nochmals: Die Bedingungen für den Erhalt dieser 50 Euro Prämie bei Kündigung frühestens nach 12 Monaten sind durchgehend eingehalten worden. Monatliche Zahlungen/Abhebungen über mind. 25 Euro und das 12 Monate ununterbrochen usw.

Wie bei so vielen anderen Banken bleibt der Zuschnitt auf den Kunden in den letzten Jahren zunehmend auf der Strecke. Zusagen werden nicht mehr eingehalten (das ist nicht nur bei der comdirect so!), der Bank-Sachbearbeiter ignoriert offenbar das Offensichtliche und selbst das berechtigte Nachhaken läuft ins Leere. Weil die Bank nicht will oder dort spart, wo sie meint, sparen zu können. Bei ihrem nunmehr Exkunden.....

Jeder, der sich diese Bedingungen antut und erfüllt, muss sich hier über den Tisch gezogen fühlen. So geht es auch mir.

Schade. Ich werde wieder zu Instituten zurückkehren, die keine Blender sind und offen ihre Konditionen ohne Fangseile und Fußangeln ausloben.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #6   von  am


1

technische Probleme


Schlimm!!!!!....würde jeden nur Abraten.

Ständig haben die technische Probleme. Auch Geldautomatenprobleme kommen öfters vor, dass er nicht volle Summe ausspuckt.

Mein Problem ist immer noch Onlinezugang, der automatische irgendwie gesperrt wurde. Seit einem Monat komme ich nicht rein.

Habe schon alles mögliche Versucht. Mails jeden Tag geschrieben, mehrmals formlosen Aufträge zur Entsperrung verschickt.
Die schicken immer wieder gleich maschinell erstellte Mail, nicht persönliches. Mir kommt so vor, dass in Kundenservice ist nur zum Schein da. Sie lesen nicht mal sorgfältig durch.
Die schicken gleiche Anfragen, die ich erledigen muss, obwohl das mehrmals schon getan wurde. Also keine Professionalität.
Hätte ich vorher die Bewertungen gelesen, würde ich nie da ein Konto aufmachen.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #5   von  am


1

Girokonto - diverse Probleme


Ich hatte das Konto ursprünglich aufgrund der nicht vorhandenen Kontoführungsgebühren eingerichtet.
Es gab in meinem Fall mehrere Probleme, die vom Kundenservice alle nicht gelöst wurden. Stattdessen hat man mir kürzlich das Konto gekündigt.

Ich hatte in der Bremer Postbankfiliale am Hauptbahnhof das Problem, dass mir 100 Euro nicht ausgegeben wurden, anstelle der 100 Euro erschien lediglich ein Text auf dem Display "Technisches Problem". Der Automat hatte (und hat) eine andere Ausgabeklappe als der andere Automat direkt daneben, es scheint also evident, dass bei der Bremer Postbankfiliale am Hauptbahnhof möglicherweise manipuliert wird.

Die 100 Euro wurden trotzdem von meinem comdirect-Konto abgezogen. Als ich mit dem Vorfall zur Bremer Polizei ging, stellte sich heraus, dass die Bremer Postbank ihre Kameraaufnahmen noch bevor der Buchung bei comdirect löscht. Ich habe mich bei der Postbankfiliale beschwert, angeblich alles normal abgelaufen, der comdirect Kundenservice verweist auf die Postbank und die Bremer Polizei empfiehlt, einen Anwalt zu engagieren, was bei 100 Euro selbstverständlich keinen Sinn macht.

Der zweite Vorfall war, dass ich mein Portemonnaie verloren hatte, und versuchte, über eine der comdirect-Hotlines, meine Karte zu sperren. Aufgrund des unintuitiven Designs des Servicealgorithmus bei comdirect sperrte ich jedoch versehentlich den Online-Zugang zu meinem Konto, während die Girokarte ungesperrt blieb und im Falle eines Diebstahls (Was glücklicherweise nicht der Fall war, ich fand die Karte zeitnah wieder) bedeutet hätte, dass im schlimmsten Fall nur noch der Dieb Zugang zum Konto gehabt hätte.

Für das Sperren einer Girokarte muss man unter Umständen (wie bei mir, wo es 23:00 Uhr war) sehr lange auf den telefonischen Kundenservice warten.

Als ich dann eine neue PIN für den Onlinezugang angefordert hatte, bestand immer noch kein Zugriff auf das Konto, da ich zwischenzeitlich anscheinend 3 Mal versucht hatte, mich mit meiner alten PIN einzuloggen. Zeitgleich mit der neuen - nicht verwendbaren - PIN erhielt ich dann einen Brief mit der Kündigung seitens comdirect.

comdirect Pro und Kontra
+ 0 Euro Kontoführungsgebühr

- Schwer zu erreichender und machtloser Kundenservice
- Vergleichsweise lange Wartezeiten für Überweisungen

Fazit für mich ist, dass ich derartige Onlinekonten meiden werde und Kommerz in Zukunft mit K schreibe.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Girokonto - Visasperrung im Ausland.


Für Girokonto ok. Aber bitte keine Visasperrung im Ausland.

Vor ca. 1 Jahr zur Comdirect gewechselt. Einziger Entscheidungsgrund, bei der Commerzbank kann ich Bargeld einzahlen. Bei normaler Kontobenutzung ist scheinbar alles in Ordnung. Abgesehen von der miserablen Onlineführung und Optik.

Folgendes Erlebnis:

Im Ausland angekommen, suche ein Hotel und lasse mir, zum Glück, vom Automaten den Höchstbetrag auszahlen. Dann gibt es an der Rezeption Unstimmigkeiten. Aus Sicherheit lasse ich die Karte telefonisch sperren. Es ist Nacht in Deutschland. Karte auf Anraten des Mitarbeiters gesperrt. Soll Ersatz am Tage beantragen. Am Tage die lapidare Antwort: "Ich benötige ihre Kundennummer und die Kundenpin."

Bitte wie?Natürlich, habe ich die im Ausland in der Tasche, denkt die comdirect. Ersatz in 7 Tagen. Meine Bekannte in Deutschland (nachts) erreicht. Bitte sie, zu meiner Wohnung zu fahren (15 km) und in meinen Akten zu "wühlen".

Am nächsten Tag Anruf bei comdirect. "Wir schicken ihnen eine neue Karte per FeedEx." Fracht 39,00 Euro.

Unruhe in mir. Außer 20.000 BTH und 350,00 Euro habe ich nichts in der Tasche. Noch dreizehn Tage Urlaub und das Hotel bezahlen. Mein Bauchgefühl sagt, Vorsicht !

Am vierten Tag Umzug in ein Hostel. Zimmerkosten ein Viertel des Hotels. Hat auch die Ausstattung. Komme jetzt über die Runden und ein paar Souvenirs sind auch drin.

Nach 7 Tagen neue Visa-Karte im alten Hotel. Taxi hin und zurück.
Im Begleitschreiben steht: NICHTS ÄNDERT SICH, KARTENNUMMER UND PIN BLEIBEN ERHALTEN.

Welch eine trügerische Freude. Kartennummer hat sich geändert. Ich probiere trotzdem am Automaten. Zweimal falsch.

E-mail an comdirect. Nur über das Portal.
Antwort: "Sie haben keine Ersatzkarte, sondern eine neue."

Der Unterschied:
Ersatz beinhaltet selbe PIN und Kartennummer. Neue Karte nicht. Dafür muss eine PIN online aktiviert werden. Mit TAN! Auch die TANs trage ich nicht mit mir im Urlaub herum.

Hätte ich bei der Sperrung sofort meine Kundennummer und Kundenpin angeben können, hätte ich eine Ersatzkarte bekommen. Da dies aber einen Tag später geschah, bekam ich eine neue Karte. Kein Hinweis vom Mitarbeiter beim ersten Telefonat. Bestimmt hat er sich noch eins gegrinst.

Nun keine TAN vor Ort und somit wertlose Visakarte für 39,00 Euro Versandkosten.
Mein Bauchgefühl lag wieder mal richtig.

Danke liebe comdirect Bank.

Ich bin mir sicher, die Karte nie aktivieren zu müssen?..
Meine "alte" Bank wartet schon.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Girokonto - Bargeld im Ausland mit Gebühren


Die Bank gibt sich Mühe den Kunden zufriedenzustellen, versagt aber an entscheidenden Stellen. Sie bieten an, mit Ihrer Karte WELTWEIT KOSTENLOS Geld abheben zu können. Seit 15.2. haben die aber Ihre AGBs
geändert und man findet im EUROPÄISCHEN Ausland keine Bank, die keine Gebühr verlangt.

Comdirect nennt einen keine Banken, bei denen man kostenlos an Geld kommt, und lässt einen total im Regen stehen. Die Gebühr erstatten die einem nicht zurück!

Ihr Werbeslogan "weltweit kostenlos Geld abheben" ist jedoch nach wie vor auf Ihrer Seite. Kann daher diese Bank überhaupt nicht empfehlen. Wer eine Bank sucht, bei der man in Europa kostenfrei an Bargeld kommen kann, sollte sich von der Comdirect fernhalten.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #2   von  am


1

Fehlbuchung


Im Dezember 2014 habe ich ein Girokonto eröffnet. Der gesamte Vorgang dauerte schon über fünf Wochen bis zur vollen Nutzung.

Konto dann endlich eröffnet, gibt es seiher nur Probleme mit Buchungen auf der Giro und der VISA Karte. Der Kundenservice ist eine einzige Katastrophe und bei Problemen gibt es als Antwort nur undurchsichtige Mails ohne Aussicht auf Lösungen.

Aktuell habe ich wieder Streitereien bezüglich einer Fehlbuchung von fast 1.000 Euro die von meiner VISA Karte abgebucht wurden. Die comdirect verweigert stur detaillierte Auskünfte wer auf der VISA Karte abgebucht hat. Ich kann nicht erkennen, wer sich da bedient hat um eine eindeutige Zuordnung vorzunehmen.

Ich werde nun wohl einen Rechtsbeistand aufsuchen müssen um diese Kartenauskünfte gerichtlich anzufordern. Ich werde nach dieser kurzen Zeit ein anderes Geldinstitut aufsuchen.

Von comdirect rate ich dringend ab!

Von mir Note 6



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #1   von  am


2

Girokonto - Girokonto gekündigt


Vor Kurzem erhielt ich die Kündigung meines comdirect Girokontos nach einigen Jahren ohne Vorwarnung und ohne Angabe von Gründen. Telefonisch nachgefragt war keine Klärung möglich und ich wurde auf den Schriftweg verwiesen.

Wenige Tage danach wurde mein online-Zugang und auch Visa-Karte ohne Vorwarnung einfach gesperrt, was zu peinlicher Situation im Hotel führte. Über die Gründe kann ich nur großräumig spekulieren, möglicherweise die Reduzierung meiner bislang teils 5-stelligen Umsätze. Ich bin mir keiner Verfehlung bewusst. Ob dieses Geschäftsgebaren der comdirect den AGBs ab S.6 entspricht, kann ich als iuristischer Laie nicht beurteilen, finde es jedoch nach meinem Rechtsempfinden unfair.





Girokonto beantragenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1525) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich
©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »