Erfahrungen / Bewertungen Hanseatic Bank zur GenialCard als Kreditkarte

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Hanseatic BankBewertung 2 Sterne

Erfahrungen zur Hanseatic Bank. Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 18 Berichte und Erfahrungen zur Hanseatic Bank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1.8 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
positiv
17%
neutral
11%
negativ
72%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Hanseatic Bank

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #18   von  am


1

Kreditkarte - Vorwurf der Mutter - Sohn hätte nie eine Kreditkarte bekommen dürfen


Kreditkarte wurde heiß angepriesen auf dem Flughafen, keine Einwilligung zur Schufa Auskunft erteilt und trotzdem wurde Schufa eingeholt, die so negativ war, das niemals eine Karte zugeteilt hätte werden dürfen. Logo das es danach den Kreditrahmen gesprengt hatte und jetzt mehrere übergaben an Inkassounternehmen stattgefunden haben und keinerlei Einsicht seitens einer Einigung stattfinden kann obwohl ein Fehlverhalten nachgewiesen werden kann! Für mich glatter Betrug an meinem Sohn.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #17   von  am


1

Kreditkarte - Wechselkurs Südafrika


Geld in Südafrika gewechselt. Wechselstube vor Ort 4000 Rand 247 Euro, Kurs Hanseatic Bank via ATM 277,37 Euro. Nie wieder Hanseatic Genialcard.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #16   von  am


1

Kreditkarte - Abbuchung schon am 28. des Monats


Eine Bank, die immer wieder versucht, den Kunden Geld abzunehmen. Anstatt am 1. abzubuchen wie im Vertrag vereinbart, bucht sie es schon am 28. - also 4 Tage vorher ab.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #15   von  am


1

Kreditkarte - App Probleme


Unfassbar: über 20 Minuten Warteschleife... wollte wissen, warum es nicht geklappt hat, über die App die Raten für die Kreditkarte selbst zu bestimmen....keine Antworten bei der ersten Servicenummer, keine bei der 2. und nun in der Warteschleife seit inzwischen 38 Minuten.... und in der Warteschleife erzählen die, wie toll die App funktioniert. Ratenzahlungsänderung wurde bestätigt, schon Anfang Dezember, aber abgebucht wurde jetzt Ende Januar wieder nur 3 % anstatt 100 %. Warum bieten sie Service am Sonnabend bis 18.00 Uhr an, wenn doch niemand Lust hat, ranzugehen?! 55 Minuten Warteschleife...mann bin ich geduldig...^^





Kreditkartenvergleich


sehr positive KundenmeinungHanseatic Bank Erfahrungsbericht #14   von  am


5

Kreditkarte - bisher nur positive Erfahrungen


Habe die Karte schon einige Jahre. Benutze sie im In-und Ausland. Bisher habe ich nur positive Erfahrung gemacht. Super Karte. Kann ich nur empfehlen.





Karte beantragen


Konto ist gutHanseatic Bank Erfahrungsbericht #13   von  am


2

Kreditkarte - Missbrauchsfall bei der Zweitkarte


Beantragung, Betrieb, Ausgleich usw. ging zunächst problemlos.
Nach einem Missbrauchsfall bei der Zweitkarte ging der Ärger los. Seit fast 5 Monaten ist Hanseatic nicht in der Lage, die Dinge zu klären. Fordern Unterlagen und Erklärungen an und geben nur wenige Tage Zeit. Auf meine Anfragen - keine inhaltliche Antworten oder nicht immer zur Frage passend. Keine Belege der Transaktionen, keine Angaben zur Authentifizierung, keine Erledigung. Wollen am liebsten alles telefonisch erledigen, wahrscheinlich damit man nichts nachvollziehen kann. Konto vor drei Wochen gekündigt, Karten zurückgeschickt. Reaktion: Von wegen.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #12   von  am


1

Kreditkarte - 14 Tage Sperrzeit


Die Verfahrensweise der Hanseatic Bank gegenüber Kreditkartenkunden empfinde ich als "unter aller...". Bei einem Kreditlimit von 3000 Euro und einer Inanspruchnahme von 0 Euro soll ich eine Sperrzeit von mehr als 14 Tagen akzeptieren. Dies tue ich selbstverständlich nicht. Dieses Kreditinstitut halte ich für überflüssig wie einen Kropf und empfehle ab sofort generell die Landesbank Berlin sowie gebuehrenfrei.de als problemlose Alternativen.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #11   von  am


1

Kreditkarte - Kopplungsgeschäft im Mediamarkt


Beim Abschluss eines Finanzierunsgkaufs bei Mediamarkt erhält man von der Bank automatisch eine Kreditkarte zugeschickt; ein entsprechendes Konto wird eingerichtet. Davon abgesehen, dass die Mediamarkt-Mitarbeiterin darauf nicht hingewiesen hat, machen die entsprechenden Klauseln im Vertrag das nicht ausreichend deutlich. Zudem gibt es keine Möglichkeit, die VISA Card abzulehnen und den Ratenvertrag aber dennoch zu erhalten. Das ist untrennbar gekoppelt. Man wird also Zwangskunde! Der Kundenservice war sehr unfreundlich.





Kreditkartenvergleich


sehr positive KundenmeinungHanseatic Bank Erfahrungsbericht #10   von  am


5

Kreditkarte - bis jetzt Null Probleme


Vorab zur Info, ich nutze die Card nur im Notfall ihr kennt das mit Monatsende und irgendwas geht kaputt. Ich verstehe die schlechten Bewertungen nicht. Was hat die Genial Card damit zu tun, dass SATURN diese Finanzierung haben wollte? Ich hatte bis jetzt Null Probleme, immer jemanden erreicht und geholfen wurde auch immer sofort. Vielleicht machen hier einige Nutzer einfach was falsch?... Sollte ich mal was negatives haben, melde ich mich, aber momentan sehr zufrieden.





Karte beantragen


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #9   von  am


1

Kreditkarte - Finanzierung bei Saturn über Hanseatic Bank


Alle zwei Jahre finanziere ich mir über Saturn einen neuen MacBook Pro für die Arbeit. Seit 10 Jahren gab es nie Probleme als Saturn mit Santander kooperiert hat. Nun zum ersten mal Hanseatic Bank und sofort gab es Probleme. Bereits bei der Antragstellung bekommt man mitgeteilt, das nur noch 12 Monate 0% Finanzierung möglich ist und alles darüber hinaus richtig ins Geld geht. On Top bekommt man eine Kreditkarte, die natürlich bei der Schufa eingetragen wird und sich negativ auswirkt (dies ist auch nicht optional). Und zum Schluss lehnte die Hanseatic Bank auch noch den Kredit ab und ich hatte erneut negative Punkte in der Schufa. Seit 11 Jahren im öffentlichen Dienst, alle Kredite immer abbezahlt, nichts hats sich bei mir geändert und der Kredit wird abgelehnt. Ok also Ursachenforschung durch Anruf bei der Bank. 20 min Warteschlange bis mir schliesslich eine sehe unfreundliche Mitarbeiterin gesagt hat, sie dürfte mir am Telefon den Grund nicht nennen. Ich sollte also einen Brief, ich betone BRIEF, schreiben und den Grund per Brief anfordern. Digitalisierung? Fehlanzeige. Kundensupport? Fehlanzeige. Meiner Meinung nach ist es eine sehr schlechte, veraltete Bank die dringend mal junge Leute einstellen sollte, um sich mit dem Thema moderne Technologien auseinanderzusetzen. Traurig, das wir bei E-Mails von modernen Technologien sprechen müssen aber bei der Hanseatic Bank ist Internet scheinbar Neuland. Ich werde bei Saturn nicht mehr finanzieren und würde auch jedem davon abraten, solange die mit dieser Bank kooperieren.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #8   von  am


1

Kreditkarte - Genialcard verweigert


Viele Dienstleister im Bankengeschäft haben ihre Aufnahmekriterien offenkundig nachjustiert und die Hürden für Neuaufnahmen extrem nachgeschärft. Seit 2016 tut man sich als Neukunde viel schwerer, eine neue Bankverbindung oder Kreditkarte zu erhalten. In der Werbung hört sich alles gut an. So auch bei der Hanseatic Bank.

Jederzeit kündbar, sofortige Onlineentscheidung, keine Jahresgebühr, Keine Mindestnutzung erforderlich, kein Mindestumsatz nötig und als Gustostückerl, wie die Österreicher sagen, 50 Euro Gutschrift nach der ersten Kartennutzung. Nach der sofortigen Onlineentscheidung fand die Bank mich gut genug, mir die Unterlagen per Post zuzusenden. Die Verifizierung bei einer Postfiliale nahm ich am nächsten Tag vor. Als ich dann nach zwei Wochen keine Karte erhielt, wurde ich mißtrauisch. Weil die Zusendung eigentlich laut Telefonat mit der Bank innerhalb von max. 5 Werktagen über die Bühne geht. Die Freundliche am Telefon bestätigte mir, daß ich zuletzt 2013 eine Genial-Card hatte. Sie konnte aber keine aktualisierten Daten über mich finden. Kein Postident, gar nichts.

Und heute erhielt ich Post der Hanseatic. Ich wußte sofort: Das ist eine Ablehnung, weil sich eine Karte im Brief immer leicht wölbt und deutlich fühlbar ist. Und so war es dann auch. Der Wortlaut mit fadenscheiniger, an den Nasenhaaren herbeigezogener Begründung:

Wir danken ihnen für ihr Interesse an einer Genial-Card. Wir haben ihre Anfrage geprüft (Vielen herzlichen Dank nochmals - das stand nicht drin, ist von mir). Wir können ihrem Wunsch leider nicht entsprechen. Die Prüfung erfolgte insbesondere auf der Grundlage der von ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen einer automatisierten Einzelentscheidung. Wir bitten Sie um Verständnis, bla bla bla etc. pp.

Ich vermute mal, daß hier wieder die Schufa oder Creditreform ihre Finger im Spiel hatten. Jeder Antrag auf Girokonten und Kreditkarten wird dort vermerkt. Um den Banken Infos zu geben, wie sie den Kunden einschätzen, wird ein sog. Score ermittelt.

Letztens lief im Fernsehen ein Film über einen Banker, der seinen Kreditrahmen für eine Auslandsreise auf 1.500 Euro erhöhen wollte. Die Bank lehnte ab, weil sein Score bei der Schufa nicht passte (94,82 %) - also mittleres Ausfallrisiko. Der Banker verdiente gut, war bereits mehrfach umgezogen und hatte sagenhafte zwei Girokonten. "Mehr lag nicht gegen ihn vor."

Wissen muß man, daß z.B. ein 90%iger Schufascore und darunter schon auf ein erhöhtes Ausfallrisiko hinweist (!!). Im gefühlt sicheren Bereich ist man nur bei über 95 %. Das heißt jetzt aber nicht, daß die Bank z.B. bei einem Score von 95,82 % eine Karte ausgestellt hätte. Weil hier viele, viele undurchsichtige Parameter Einfluß nehmen. Da ist ja selbst die Spanne bei der Punktvergabe von Tests anhand von Schulnoten bei meinen Kindern größer.

Die Politik versagt nicht nur hier auf der ganzen Linie. Es wäre mehr als ratsam, diese "Richtlinien der Schufa" offenzulegen und mehr Transparenz und Aufgeschlossenheit gegenüber der durchleuchteten Klientel an den Tag zu legen. Und zwar in Form einer Gesetzesänderung, die den Verbraucher begünstigt und nicht die Wirtschaft oder die paar Hansel, die damit gut Geld verdienen. Wie halt in so vielen, vielen Bereichen in diesem Land wird der Deutsche an sich längst nicht mehr für voll genommen. Dabei ist die Gesellschaft in allen Bereichen so aufgeklärt wie noch nie zuvor in diesem Lande. Das sollte man als Bank nicht unterschätzen.

Aber lieber wird gequatscht, bis die Socken qualmen. Am nächsten Tag ist wieder alles vergessen und man verwaltet den derzeitigen Status quo im Rahmen einer Geht-mich-doch-heute-gar-nichts-mehr-an-Verweigerung. Mit dem Banker habe ich vieles gemeinsam. Meine Datenübersicht vom Januar 2019 zeigt einen positiven Score. Es gibt keinen einzigen plausiblen Grund, weshalb mich die Hanseatic ablehnen darf. Jetzt pfeif" ich mal auf die GenialCard. Was ist schon so eine Ablehnung, wenn die Sparkassen im letzten Jahr erneut 485 Filialen geschlossen haben? Nix, gegenüber dem Rentner, der jetzt wieder mehr Aufwand, mehr Zeit, mehr Umstände in Kauf nehmen muß, um seine Bankgeschäfte erledigen zu können.

Hanseatic - hört sich seriös an, ist aber offenbar ein Abwimmelladen. Wenn sie nicht genug Geschäft mit einem wittern, wird gnadenlos und standardisiert abgelehnt. Dabei wäre ich nach sechs Monaten sogar ein Neukunde. Gottlob haben wir hier kein Monopol. Die Auswahl an Anbietern von Kreditkarten ist groß. So muß ich eben einen neuen Versuch beim Wettbewerb starten. Mal sehen, ob ich welche ohne großartig hohe Gebühren und Fußangeln finde.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #7   von  am


1

Kreditkarte - Erfahrung


Im Bekanntenkreis unterhalten wir uns mitunter auch über Banken, Kredite, Lehman und all das Finanzgebaren, daß sich im Gegensatz zu vor 10 Jahren nicht geändert hat. Es gibt zwar einige Vorschriften und Gesetze mehr. Ob die fruchten, lasse ich mal dahingestellt.

So bekam ich auch eine Empfehlung für die Hanseatic Bank.

Online beantragte ich die Genial Card und druckte mir die Unterlagen aus. Anschließend ließ ich bei einer Postfiliale meine Identität bestätigen. Dazu legte ich den Personalausweis vor und sollte genau so unterschreiben, wie auf dem Ausweis.

Das ging zackzack und so harrte ich darauf, bald meine Genial Card in den Händen zu halten.

Leider wurde es nicht genial. Nach etwa zwei Wochen erhielt ich einen Breif, unter Bezugnahme auf eine Ref.-Nr., daß ich die Karte nun doch nicht erhalten werde.

Wortlaut: Wir haben ihre Anfrage geprüft, aber können ihrem Wunsch nicht entsprechen. Die Prüfung erfolgte insbesondere auf der Grundlage der von ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen einer automatisierten Einzelentscheidung. Wir bitten um Verständnis, daß wir ihnen keine Kreditkarte ausstellen können.

So, das sitzt erstmal. Habe ich falsche Angaben gemacht? Stimmt mein Vermögensnachweis nicht? Wieso lehnen die mich jetzt ab?

Der zugesicherte Kreditrahmen von 750 Euro war eh nicht sonderlich hoch, auf eine Kreditversicherung (Sicherkreditkarte) habe ich wegen der Zusatzkosten verzichtet.
Meine Bonität ist laut letzter kostenfreier Datenübersicht der Schufa eigentlich nicht so schlecht, daß es eine Ablehnung rechtfertigt.

Was mich aber an der Sache gewaltig stört, ist, daß kein konkreter Ablehnungsgrund genannt wird. Mein Bekannter meinte, die Banken müssen das nicht tun. Das wäre aber hilfreich, weil man als Kunde kein Bittsteller ist oder sein will, sondern als Partner auf Augenhöhe wahrgenommen werden möchte.

Und ich bin kein Einzelfall. Alle Kreditinstitute ziehen bei der Kundenauswahl offenbar die Zügel an. Negative Kommentare oder Stellungnahmen jucken sie nicht. Die suchen sich diejenigen gezielt aus, die bei ihnen im "elitären Kreis" ihre Geschäftchen machen dürfen.

Grundsätzlich stelle ich seit etwa zwei Jahren fest, daß der Kundenservice aller Banken (ich nehme hier keine aus) sich schleichend, mitunter auch rapide verschlechtert hat und noch im Begriff ist, sich zu verschlechtern. Die telefonische Erreichbarkeit ist mitunter eine Katastrophe. Warteschleifen von 20 oder gar 30 Minuten durfte ich selbst schon erleben.

Zwei Banken habe ich deshalb auch die Freundschaft aufgekündigt (AK-Bank und comdirect). Von der comdirect hätte ich so vieles an Verschlechterungen nicht für möglich gehalten.

Auf deutsch gesagt, ist es vielen Banken zwischenzeitlich schnuppe, ob gerade ich, meine Familie oder sonstwer bei ihnen Kunde ist. Die haben ein ganz anderes Wahrnehmungspotential entwickelt. Irgendein Zahlvieh findet sich immer. Das muß ja in dem großem Angebotspool an Menschen a la coleur in Deutschland nicht gerade ich und meine Familie sein. Es findet sich sicher wer, dem man seine Produkte schmackhaft machen kann. Und die Gesetzesänderungen haben ihr übriges dazu beigetragen, daß die Banken unfreundlicher, zurückhaltender, reseriverter gegenüber ihren potentiellen Abkassiervolk sind.

Wir haben Bekannte, die bei der Aachener Bausparkasse seit Jahrzehnten Kunden sind. Die wollten sie jetzt mit fadenscheinigen Argumenten aus einem hochverzinsten Bausparvertrag drängen. Die führen Kl

Mir kommt es so vor, daß nur diejenigen "Potential" haben, dauerhaft Kunden sein zu dürfen, die entsprechend das "Manna" mitbringen und somit finanziell Anreize für Produktberatungen setzen, die wiederum deren Betrieb absichern und den Bankern ihre Gehälter sichern.

Das mag sich vielleicht ein bißchen aus dem Arm geschleudert anhören: Ich denke aber schon, daß meine Annahme den Kern der Sache nicht allzu weit verfehlt.

Die Hanseatic Bank gehört m.W. nach zum allmächtigen Otto-Konzern. Bei dem konnte ich bisher stets auf Rechnung einkaufen.

Bei uns steht ein Rasenmäher-Kauf an. Das wird mit Sicherheit kein Hanseatic-Modell oder eines aus dem Produktprogramm von Otto.

Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Online-Antrag genehmigt, um anschließend brüsk ausgesondert zu werden. Das ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.

Die Banker haben sowieso insgesamt am Image zu knabbern. Mit solchen Aktionen wird es nicht besser.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #6   von  am


1

Kreditkarte - Kunde hat ungewollt kostenpflichtige Zusatzleistungen erhalten


Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Hanseatic Bank gemacht. Ich habe eine Visa Karte Karstadt beantragt, da die Kundenkarte 2015 aufgelöst wurde und man mir im Karstadt zugesagt hatte, es wäre ein Zahlungsmittel mit Punktesammlung über die Hanseatic Bank. Es wurden mir zusätzlich kostenpflichtige Zusatzleistungen eingestellt. Nach einem Anruf bei der Bank wurde mir gesagt, ich soll etwas schriftlich kündigen, was ich gar nicht beantragt habe. Ich habe erneut den Vertrag angefordert, um dies jetzt zu prüfen! Das ist Betrug für mich und ich habe sofort die Karte sperren lassen. Im Nachgang habe ich von anderen Menschen gehört, dass Ihnen das gleiche bei dieser Bank passiert ist. Also Vorsicht bei dieser Bank und Finger weg von solchen Verträgen!!! Für mich ist dies nicht seriös.





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #5   von  am


1

Kreditkarte - Gold ist nicht gleich Gold!


Grundsätzlich: die Karte funktioniert gut, der Antrag war einfach, der Verfügungsrahmen wurde mir leicht auf 4000 EUR eingerichtet. Die Karte funktioniert, der genutzte Betrag wird komplett zum Monatsende vom Referenzkonto abgebucht. Das ist aber leider auch der Wunsch bei jeder Kreditkarte - und die gibt es ja (kostenlos) wie Sand am Meer.

a) wer wirklich einen Kredit bzw. Ratenzahlung will: es gibt DEUTLICH günstigere Anbieter
b) wer mal etwas von der Bank braucht... die Reaktionszeiten auf Mails sind inakzeptabel, vor allem bei den aktuellen Vorgaben der Bafin, die hier gefühlt nie eingehalten werden.
c) Ein Abruf der Umsätze ist nur über einen Web-Login einer extrem veralteten, nicht mobilen Webseite möglich. Die Seite selbst ist schon so nostalgisch, was mal gar nicht mehr geht, schlimmer finde ich es jedoch, dass man das Konto nicht mittels Zahlungsverkehrssoftware abrufen kann.
d) die gelobten Versicherungsleistungen: so wie gefühlt bei jeder Gold-Card... wer sich darauf verlässt, ist verlassen. GENAU nachlesen, denn diese sind eigentlich immer zu wenig.

Somit bleibt mein Resumee: die Karte kann, was jede Karte kann: bargeldlos bezahlen. Darüber hinaus ist noch sehr viel Potential gegeben, die Karte erreicht allerhöchstens ein "ausreichend".





Kreditkartenvergleich


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Kreditkarte - Nie wieder.


Das Konto wird jetzt gekündigt. Seit Eröffnung dieses Kontos gibt es Probleme. Es wurde seit über einem Jahr es nicht geschafft (außer mal 2 Monate) ende des Monats die Kreditkartenabrechnung über das Referenzkonto auszugleichen obwohl dort genug Geld drauf ist!!!Der Kundenservice reagiert nicht auf Nachrichten trotz Tan Eingabe beim Absenden. Zuerst wurden monatlich nur 20 Euro vom Referenzkonto abgebucht statt des gesamten Betrages und dann als ich es angewiesen haben (auch mit TAN Eingabe) kam gar keine Reaktion, nach 1 Monat hab ich es dann selber ausgeglichen und was machte dann die Bank? Glich es dann auch aus! Es kann ja nicht sein, dass einfach gar nicht oder erst nach einem Monat reagiert wird. Danach haben die mein Geld wüst hin und her gebucht und nach einem Anruf konnte es sich dort auch niemand erklären! Jetzt im April wieder das gleiche Spiel es wurde Geld bewegt und mir 5 Euro berechnet obwohl nachweißlich auf dem Referenzkonto genug Geld drauf war und nichts ausgeglichen, ich habe wieder intern den Kundenservice mit TAN Eingabe angeschrieben und sie aufgefordert den Gesamtbetrag auszugleichen und nix geschah und ich habe auch intern extra nochmal die Abbuchung angewiesen(geht über das Portal ) und nix passiert. Ich bekomme aber ständig SMS und Briefe das ich es ausgleichen soll, wenn ich drauf antworte kommt keine Reaktion. Für mich eine unfähige Bank und ich werde dort Kündigen.





Kreditkartenvergleich


gute EmpfehlungHanseatic Bank Erfahrungsbericht #3   von  am


4

Kreditkarte - zur Genial Card


Mit den Kreditkarten ist es so eine Sache. Ständig wird an den Gebühren geschraubt. Teilweise berechnen die Banken wie z.B. die BMW Bank horrende Gebühren nur dafür, daß sie die Kreditkarte in die Presse geben und an den Kunden senden. Die Kunden sind ja nicht auf beiden Augen blind und akzeptieren jede vorgegebene Gebühr als nicht änderbar.

Die Genial Card der Hanseatic Bank ist eine der günstigeren Kreditkarten am Markt. Es war eigentlich relativ einfach, sie zu finden und abzuschließen. Sie wird sehr offensiv beworben und es steht nach wie vor das Angebot: OHNE Kontoführungsgebühr und OHNE Jahresgebühr. Finde ich sehr erstaunlich, wenn man sich zum Vergleich die Wettbewerber heranzieht.

Eine Werbeaktion mit 25 Euro Startguthaben nach der ersten Kartennutzung macht die Sache zusätzlich attraktiv.

Weitere Vorteile:

- jederzeit kündbar
- kein Mindestumsatz
- sofortige Onlineentscheidung bei Antragsstellung

Natürlich gibt es auch hier wieder Haken, die allerdings kleiner ausfallen als bei anderen Anbietern. Beim Onlineantrag sollte darauf geachtet werden, daß man nicht das Kreuzchen bei den Versicherungen SicherKreditkarte und SicherPortemonnaie macht. Hier entstehen zusätzliche Kosten, auf deren Absicherung m.E. verzichtet werden kann. Mir ist das passiert. Ich konnte jedoch beim sehr freundlichen Support (was auch nicht selbstverständlich ist!) eine Rückabwicklung erreichen und beide Positionen sind mir innerhalb kurzer Zeit gutgeschrieben worden. Ebenfalls ist mir das Storno schriftlich bestätigt worden. So soll es sein, ist aber leider keine Selbstverständlichkeit mehr im Dschungel der Gebührentreiber.

Ein weiteres Manko ist der Verfügungsrahmen. Hier sind mir nur 750 Euro eingeräumt worden. Für größere Anschaffungen ist die Karte derzeit ungeeignet. Hier nutze ich die Barclay Card Visa und die LBB Card, die mir jeweils mittlere vierstellige Kreditbeträge zur Verfügung stellen. Zu beachten ist bei den letzteren die Teilzahlungsregelung, die meist zum Monatsende greift.

Bei der Hanseatic Bank könnte der Verfügungsrahmen schrittweise auf 10.000 Euro erhöht werden (AGB Ziffer III.d). Ratschlag: Auf die Teilzahlungsregelung achten! Sonst ist man beim Referenzkonto schnell im Minus....

Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen. Die Bank wiederum kann den Vertrag mit einer Frist von zwei Monaten kündigen. Eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.

NOCH wichtig zu wissen die Details in diesem Zusammenhang:
Der Hauptkarteninhaber wird gem. Ziffer VII. a der AGB seine Zahlungsverpflichtungen im Rahmen der TEILZAHLUNG erfüllen und einen negativen Kartenkontosaldo monatlich in Höhe des Tilgungssatzes (mind. 3 %) jedoch mit nicht weniger als 20 Euro (Mindestbetrag) ausgleichen. Der Sollzinssatz beträgt beträchtliche 15,62 % pro Jahr, der effektive Zinssatz derzeit 16,90 %. "Natürlich" ist der Sollzinssatz variabel. Was auch sonst.

Ich belasse es bei 750 Euro, weil ich die Regelung mit der unabänderbaren Teilzahlung als Minuspunkt deklariere.





Karte beantragen


Konto ist gutHanseatic Bank Erfahrungsbericht #2   von  am


3

Kreditkarte - Hanseatic Genial Card


Bei den Kreditkarten ist es so wie bei den Baumärkten mit den Kundenkarten: Du mußt unbedingt eine haben, weil du sonst von den "Vorteilen" nicht profitierst. Zumindest wollen es uns die Anbieter weiß machen....

Die Hanseatic Genial Card gibt es momentan mit 25 Euro Startguthaben. Eine Visa-Karte ohne Jahresgebühr. Das ist
schon ein Wort. Wo doch alle Kreditinsitute immer erfindungsreicher werden, wenn es darum geht, den Kunden Gebühren unterzujubeln. Schließlich geht es ja allen Banken sooooooo schlecht........ Das wollen Sie zumindest Glauben machen.....

Ich bin jemand, der vor Abschluß stets den Support, also die Telefon-Hotline testet. Weil ich der Meinung bin: Die Bank kann nur so gut sein, wie der Service drumherum.

Positiv überrascht hat mich, daß die Hanseatic ohne langes Warteschleifengebimmel sofort errreichbar ist und meine Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortete. Kompetent, nachfragend, interessant an mir als Kunden. So darf es ruhig immer sein.

Die Dame meinte auch, daß ich zuerst einen maximalen Kreditrahmen von 500 Euro erhalte, der ggf. später aufgestockt werden könnte. Weiteres kann ich meinem Onlinekonto entnehmen. Die Zugangsdaten dazu sind an mich unterwegs. Mehr als 2.500 Euro sind aber nicht möglich.

Jedem sollte klar sein, daß Kreditkarten grundsätzlich auch das Score bei den Auskunfteien verschlechtern. Zumindest konnte ich das jedes Jahr bei mir anhand der kostenfreien Datenübersicht feststellen. Je mehr, desto schlechter wird der Score.

Die Hanseatic ist offenbar mit dem Versandhandelskonzern Otto verbandelt. Ein Tochterunternehmen. Also steht da schon ordentlich Kompetenz und Kapital dahinter.

Das schafft Vertrauen. Obwohl mein Eindruck jetzt nicht überwältigend positiv ist, denke ich schon, daß die Card für Zahlungen von Kleinbeträgen in Frage kommt.

Wie es mit den Rückzahlungen läuft, welche Raten und Zinssätze berechnet werden, probiere ich noch aus.

Gebe drei Sterne, weil einiges noch nicht klar erscheint.





Karte beantragen


Konto wenig empfehlenswertHanseatic Bank Erfahrungsbericht #1   von  am


1

Kreditkarte - Streit um Kreditkarten-Abbuchungen


Bank bezichtig einen des Kreditkartenbetruges! Die Bank lastet einen plötzlich vor Gericht Kreditkarten-Abbuchungen an, die angeblich mit PIN getätigt wurden, obwohl PIN- Schreiben noch originalversiegelt vorliegt. Die Bank fordert nicht einmal diese angeblichen Abbuchungen von einem ein. Von der Bank ist keinerlei Antwort zu erwarten. Selbst die Justiz-Behörden ignorieren das fehlen jeglicher Belege und die daher falschen Behauptungen und verklagen einen zur Zahlung einer Strafe aber nicht zur Zahlung der angeblichen Abbuchungen. Anzeigen gegen die Mitarbeiter der Bank, die diese falschen Behauptungen aufgestellt haben werden nach einiger Zeit von der Staatsanwaltschaft kommentarlos eingestellt!!! Daher ist eine Schadenersatzklage gegen die Bank nicht möglich! Schaden bisher über 50.000?!!! Daher kann ich die Bank auf keinen Fall weiterempfehlen und nur davor warnen.





Kreditkartenvergleich


Bewertung Hanseatic Bank.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte, sowohl negatives wie auch positives Feedback. Nur so entsteht eine objektive Bewertung für die jeweilige Bank.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1877) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »