Erfahrungen von Kunden mit der Merkur Bank

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Merkur BankBewertung 3 Sterne

Erfahrungen zur Merkur Bank. Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 3 Berichte und Erfahrungen zur Merkur Bank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.7 Sternen (max:4, min:2) bewertet.
positiv
33%
neutral
67%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Merkur Bank

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto ist gutMerkur Bank Erfahrungsbericht #2   von  am


2

Depot - hohe Gebühren


Einige Jahre war ich fast zufriedener Kunde der Merkur Bank. Nach dem Verkauf einiger Wertpapiere war ich doch negativ erstaunt, welche Gebühren in Summe angefallen sind. Anreiz war eine gute Verzinsung von TG bei Depotführung (kostenpflichtig). Dann gings bergab, der Maximalbetrag wurde halbiert und später still eine Kontogebühr von 149? ! eingeführt, die den Nettozins drastisch reduziert. Also Kündigung und hier die nächsten negativen Überraschungen: Der Auftrag sollte nicht vorliegen, dann doch, und es zog sich hin. Und siehe da, die Kontoführungsgebühr (wofür eigentlich?) wurde nach 4 Monaten für das ganze Jahr einbehalten.

Insofern mein Rat: Finger weg, wenn man keine unliebsamen Überraschungen mag !



BrokervergleichDepotvergleich »




Konto ist gutMerkur Bank Erfahrungsbericht #1   von  am


2

Teils gute Angebote, teils freche Gebührenpolitik


Wer im Internet nach Festgeld stöbert, wird sicher nicht vorrangig auf die Merkur Bank stossen.

Obwohl das eigentlich dem offensichtlichen Namensgeber, nämlich dem Planeten Merkur widerspricht.
Er ist der sonnennächste und schnellste Planet im Sonnensystem.

Ob die Merkur Bank hier mithalten kann? Ich stellte gleich anfangs fest, daß kein Tagesgeldangebot existiert. Das muß kein Nachteil sein, weil die Angebote, die schon seit einigen Jahren unter die Leute gebracht werden, tendenziell sich der Lächerlichkeit preisgeben mit Zinssätzen von 0,05 % und teilweise darunter. Da könnte man das Geld auch wie zu Omas Zeiten unter das Kopfkissen legen. Nur: Die Inflation von derzeit fast 2 % ist der Spielverderber, da das Kapital somit definitiv ohne darüberliegende Verzinsung stets weniger wird.

Die Homepage ist sehr ordentlich und nobel gestaltet. Alles hat seinen Preis....

Beim Reiter Geldanlage kann man auswählen zwischen "Geld anlegen" (Wertpapiere, ohne Depotgebühren) oder "Geld parken" (Festgeldanlagen).

Bei den Wertpapieren stellen sie sich mit folgenden Konditionen dem Wettbewerb:

Kosten für den Kauf und Verkauf aller Wertpapiere über die Börse und im Direkthandel:

- Ausführung im Direkthandel (außerbörslich) - kostenlos!
- Ausführung an einer deutschen Börse sowie über Tradegate und Quotrix - happige 25 Euro Festpreis
- Ausführung an einem ausländischen Börsenplatz - 0,25 % vom Kurs-/Nenn-/Anteilswert jedoch mindestens 50 Euro !

Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds über die Fondsgesellschaft

- Kauf von Fonds im Gegenwert von unter 100.000 Euro pro Order = 50 % Rabatt auf den regulären Ausgabeaufschlag der Fondsgesellschaft
- Kauf von Fonds im Gegenwert von über 100.000 Euro pro Order = 100 % Rabatt auf den regulären Ausgabeaufschlag der Fondsgesellschaft
- Verkauf von Fonds: kostenfrei

Dazu gibt es noch einen sog. Kostenairbag, auf den ich hier nicht näher eingehe.

Zusätzlich offeriert die Bank beim Depotwechsel 2 % aufs FESTGELD im Rahmen eines Rendite Plus (6 Monate Laufzeit, Mindestanlage 25.000 Euro, Höchstanlage 500.000 Euro !)

Auf das Festgeldangebot gehe ich hier nicht ein. Das ist stark unterdurchschnittlich.

Mich nerven Banken, die ohne Not mit Mindestanlagesummen und horrenden Gebühren arbeiten. Die Gebührenstruktur sehe ich fernab jeder Normalität und Realität. Hier wünsche ich mir mehr Bodenständigkeit, Basisarbeit und Realismus.

Oder wie ein Bekannter zu sagen pflegt: Ich will bei ihnen nur ein Girokonto oder Depot eröffnen und nicht ihre Bank sanieren.

Einzig der Gesichtspunkt, daß der Verkauf von Fonds kostenfrei ist, wäre interessant. Ist ein Depot nur als Verkaufsdepot möglich? Müßte man abklären.

Das starke Gefälle zwischen annehmbaren Posten und ausufernder, frecher Gebührenpolitik ist jedoch klar ersichtlich.

Mich lässt soetwas immer wieder staunend zurück. Macht sich hier niemand Gedanken über die Außenwirkung?
Das verschreckt doch jeden Normalo in diesem Lande auf Nimmerwiedersehen. Wahrscheinlich wieder nur für die Großkopferten in diesem Lande gedacht.....



Kontoantrag


Bewertung Merkur Bank.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Achtung, erst nach ihrer Email-Bestätigung erfolgt eine Freischaltung.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte. Berichte mit Kommentaren wie "Drecksbank" haben keine Chance auf Veröffentlichung.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (2272) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »