AS Privatbank – Power Festgeld aus Lettland

von aktualisiert am: 14.07.2016

Die AS „PrivatBank“ ist ein Finanzunternehmen aus Lettland und neben der estnischen Bigbank die zweite Bank aus dem Baltikum mit einem Festgeldprodukt auf dem deutschen Markt. Lettland gehört seit 2004 der EU an und führte am 01.01.2014 den Euro ein. Die EZB gab aufgrund erfüllter Stabilitätsanforderungen grünes Licht. In Lettland selbst war die Bevölkerung eher skeptisch was die Einführung des Euro anbelangt.

Anlegerschutz – wie sicher ist das Festgeld bei der AS „PrivatBank“?

Mit Zulassung der deutschen BaFin dürfen Anlageprodukte wie das Festgeld Power in Deutschland angeboten werden. Für den Anlegerschutz gelten die gängigen EU Regelungen. Über den staatlichen lettischen Sicherungsfond sind Kundengelder bis zu 100.00 Euro für den Fall einer Bankeninsolvenz geschützt. Das sind identische Regelungen wie bei anderen Festgeldangeboten z.B. von Credit Europe, Bigbank oder ABN Amro. Das Vertrauen in das lettische Sicherungssystem ist bei deutschen Anlegern nicht sehr hoch. Finanzprodukte aus dem Baltikum werden sich ihren guten Ruf erst verdienen müssen.

  • bis 1,50% Festgeldzinsen bei 5 Jahren Anlagedauer
  • niedrige 100 Euro Mindestanlagesumme – auch für Kleinsparer
  • deutscher Support (Hotline auch über Skype)
  • Kündigung und Auszahlung der Anlagesumme jederzeit möglich.
  • Abzug von 10% Quellensteuer vom Zinsertrag (kein Freistellungsauftrag möglich)
  • zwingende Eröffnung eines Girokontos als Referenzkonto zu dem Anlagekonto

Antrag Festgeld
Daten zum Festgeldkonto vom: 13.04.2016

Tagesgeld Konditionen und Anlagebedingungen

Auch hier etwas unkonventionelle Anlagebedingungen. Der Zinssatz von 0,30% gilt für Einlagen in unbegrenzter Höhe. Speziell sind die täglichen Zinsgutschriften, die es so bei keiner anderen Bank gibt. Auf das Guthaben kann bis zur Höhe von 1.000 Euro täglich zugegriffen werden. Höhere Beträge sind zwei Bankarbeitstage vorher anzumelden. Wie beim Festgeld ist das Girokonto die Basis für die Tagesgeldanlage bei der AS Bank. Es fallen keine Kontoführungsgebühren an.

Kontakt zur AS PrivatBank

AS „PrivatBank“ E-Mail: customer_support@privatbank.lv
Muitas Str. 1 Homepage: privatbankdirect.eu
Riga LV – 1134 Lettland
Tel.: 0800 50 4444 58
Mo-Fr von 8:00 bis 17:00
BIC / SWIFT: PRTTLV22
Fazit: Beim Festgeld über 2 Jahre liegt das Power-Festgeld gut im Rennen. Im Festgelvergleich über 1 Jahr hingegen dominieren die Banken von Weltsparen und Savedo. Die AS PrivatBank ist in Deutschland wenig bekannt und das Vertrauen in den lettischen Einlagensicherungsfonds nicht sehr hoch. Dessen ist sich die PrivatBank bewusst und erlaubt die sonst nicht übliche Kündigung mit 2 Tagen Vorlaufzeit ohne Vorfälligkeitsgebühr.

Das zwingend mit zu eröffnende Girokonto ist nur gebührenfrei, wenn innerhalb von 6 Monaten ein Umsatz erfolgt. Eine SEPA Überweisung reicht und kostet 0,21 Cent – besser als die 5 Euro monatlich Kontoführungsgebühr, sollte keine Transaktion zustande gekommen sein. Leider fallen mit 15 Euro Bereitstellungsgebühr für das DIGIPASS Gerät, einem TAN-Generator, zusätzliche Kosten an. Das reduziert die Rendite je nach Höhe des Anlagebetrages.

Der Support über die deutsche kostenfreie Hotline ist gut. Ein Punkt, der für ausländische Kunden wichtig ist. Dessen Bedeutung ist sich die lettische Bank bewusst. Wir haben die Skype Funktion getestet – auch darüber kann man sich mit einem Mitarbeiter die einzelnen Konditionen und Schritte bei der Beantragung erläutern lassen. Hat alles solide funktioniert.

Aktuelles Festgeldangebot AS Privatbank

Laufzeit Gutschrift Zinssatz
1 Jahr Ende Laufzeit 1,19% p.a.
2 Jahre Ende Laufzeit 1,50% p.a.
3 Jahre Ende Laufzeit 1,50% p.a.
5 Jahre Ende Laufzeit 1,50% p.a.

Anlagebedingungen Power Festgeld

Ganz klassisch sind die Anlagebedingungen beim Power-Festgeld nicht, teilweise positiv, teils zulasten der Anleger. Sehr flexibel ist die Möglichkeit, den Anlagebetrag um bis zu 20.000 Euro pro Monat aufzustocken. Sie kommen in den Genuss von hohen Festgeldzinsen und können dennoch Geld zubuchen und auch abziehen. Die vorzeitig mögliche Kündigung ohne Vorfälligkeitsgebühr ist ein großer Vorteil und bei Festgeld normalerweise nicht üblich. Der bis zur Kündigung aufgelaufene Zinsertrag wird ausgezahlt bzw. auf das Girokonto überwiesen.

Schlecht für die Rendite ist die Zinsgutschrift ausschließlich am Laufzeitende. Ohne Zinseszinseffekt wie bei sonst üblichen jährlichen Zinsausschüttungen geht dem Sparer etwas Geld verloren.

Beantragung Festgeld der AS Bank.

Das Konto kann per Onlineantrag eröffnet werden. Zuerst ist ein Kartenkonto zu eröffnen. In Deutschland würden wir von einem Girokonto sprechen, denn der Geldtransfer zum Festgeldkonto findet über dieses Konto statt. Es fallen 5 Euro monatliche Kontoführungsgebühr an, wenn innerhalb von 6 Monaten keine Transaktion erfolgt. Der Rücktransfer vom lettischen auf das deutsche Giro bei ihrer Bank kostet 0,21 EUR. Widersprechen Sie nicht explizit dem Zusenden eines TAN-Generators, berechnet die Bank für dessen Bereitstellung 15 Euro extra. Wird das Giro nicht als solches genutzt, sondern dient nur als Referenzkonto, können Sie auf das DIGI-Pass verzichten und mit herkömmlichen TAN-Listen arbeiten.

Stichpunkte für die Eröffnung AS PrivatBank Festgeld:

  • Onlineformular mit persönlichen Daten ausfüllen, Angabe Mobilfunknummer notwendig
  • Zusätzlich wird noch ein Scan von Personalausweis oder Reisepass zur Legitimation verlangt
  • die AS Privatbank sendet Ihnen den Eröffnungsauftrag per Mail
  • Legitimation per deutschem Postident – Unterlagen gehen an die Bank
  • AS Privat Bank informiert über Eröffnung des Kartenkontos
  • die Anlage des Festgeldkontos kann dann im Loginbereich selbst vorgenommen werden

Antrag Festgeld 

Abgeltungssteuer / Quellensteuer – was ist zu beachten?

Auf die Zinserträge werden automatisch 10% Quellensteuer einbehalten. Die AS PrivatBank stellt eine Bescheinigung zur Verfügung. Diese ist vom deutschen Finanzamt anerkannt. Bei der Berechnung der Abgeltungssteuer (25% + Soli und Kirchensteuer) erfolgt die Anrechnung. Dieses Doppelbesteuerungsabkommen ist etwas kompliziert. Sollten ihre gesamten Zinserträge unterhalb der Freigrenzen (801€ für Alleinstehende bzw. 1.602€ für Verheiratete) liegen, ist der Zinsertrag Deutschland steuerfrei.

Um diese für Kunden nachteilige Regelung mit Abzug von Quellensteuer zu vermeiden, sind andere ausländische Banken wie Rabobank oder Denizbank bzw. ABN Amro MoneYou und Bank of Scotland mit einer Filiale in Deutschland vertreten.

   

Nach oben ↑