Erfahrungen mit der Consorsbank. Wie sind Depot und Girokonto bewertet?

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der ConsorsbankBewertung 2 Sterne

Erfahrungen zur Consorsbank (Girokonto). Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 14 Berichte und Erfahrungen zur Consorsbank für das Girokonto vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1.9 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
positiv
25%
neutral
20%
negativ
54%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Consorsbank

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #9   von  am


1

Girokonto - Tan-Generator für 25 EUR ?


App ist mit meinem 4 Jahre alten Smartphone nicht (mehr) kompatibel. Tan-Generator 25 EUR nur um an mein Girokonto oder an mein dortiges Geld zu gelangen? Ein schlechter Witz! Habe daher schriftlich gekündigt und nach Tagen noch immer keine Kündigungsbestätigung!



KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #8   von  am


1

Girokonto - Kontoeröffnung abgelehnt


Wir haben es in Deutschland schon mit einer gewissen Willkür und Ignoranz zu tun, die sich offenbar so leicht nicht aus der Welt schaffen lässt.

Das Unternehmertum hat stark gelitten und ich plädiere wie Herr Grupp von Trigema auf eine Haftung der Firmeninhaber gegenüber seiner Firma und den Beschäftigten. Dann würden solche Exzesse wie bei Siemens und anderswo merklich weniger werden.

Und in anderen Bereichen klaffen ebenfalls Lücken, für die offenbar keiner Handlungsbedarf sieht. Eine möchte ich hier mal exemplarisch erwähnen.

Im Bankenbereich gibt es die Consors-Bank, die "leider" noch eine der wenigen Banken ist, welche Prämien für Kontoeröffnungen auslobt. So gab es kürzlich für die Tagesgeldkonto-Eröffnung 30 Euro bzw. sogar 40 Euro bei Cashbackportalen als Rückvergütung, wenn man das Konto aktiv nutzt.

Und genau hier liegt der Haken: Obwohl ich nachweislich mehrere Bekannte/Verwandte/Freunde für diese Bank geworben habe, stellen Sie mir nun erneut (und das nun schon zum dritten Mal innerhalb von 26 Monaten!) den Stuhl vor die Türe. Meine Kontoeröffnung wurde einfach so mal wieder abgelehnt.

Konkret habe ich mich per Postident-Verfahren wie vorher auch stets legitimiert.

Und wieder kam ein Schreiben mit dem Wortlaut:

Vielen Dank für ihr Interesse an einer Geschäftsverbindung mit der Consorsbank.
Ihrem Wunsch auf eine Kontoeröffnung können wir nicht entsprechen. Und dann noch:
Mit freundlichen Grüßen IHR Serviceteam Account Opening oder Account Abstürzening oder wie auch immer.

Keine Begründung sowohl schriftlich oder telefonisch zu erreichen. Ausreden, Weiterleitungen an angeblich Wissende usw. Keiner möchte irgendetwas zu diesem Thema sagen. Das hat auch viel mit Inkompetenz und fachlicher Teilnahmslosigkeit zu tun. Bin ich denn als Kunde weniger wert als alle anderen?

Mir stinkt das gewaltig. Am Schufa- oder Creditreform-Eintrag kann es nicht liegen, da ich diese Datenübersichten erst vor kurzem neu angefordert habe und alles im grünen Bereich liegt.

Was hilft mir eine Datenschutz-Grundverordnung, wenn die Consors-Bank, und davon muß ich nun ausgehen, von irgendwoher negative Auskünfte einzieht und auch erhält.

Ich halte diese Vorgehensweise für nicht gerechtfertigt und äußert kritikwürdig. Jemanden, der offensichtlich an einer Geschäftsverbindung interessiert ist, derart abzuspeisen und nicht einmal die Zurückweisung zu begründen, ist eine bodenlose Frechheit.

Die Consors agiert nach dem Motto: Du kommst hier nicht rein. Nur: Warum nicht, sagen sie nicht.

1 Stern für diese unfaßbare Überheblichkeit und Ignoranz gegenüber einem potentiellen Kunden.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #7   von  am


1

Girokonto - Gekündigt


Bei DAB war ich über 10 Jahre zufrieden und jetzt bei der Consorsbank habe ich genau das Gegenteil erlebt.

Mir wurde gekündigt wegen minus 1,44 Euro, obwohl der Dispo bis 500 Euro war.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #6   von  am


1

Girokonto - kein Konto erhalten


Diese Bank macht was sie will!! Nach sehr langem Warten auf Unterlagen inkl. Post-ID - Verfahren ohne jegliche Begründung abgelehnt!!!!!! Keine Kontoeröffnung!!!!!! Mieser Service... kann ich nicht empfehlen!!!!!





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #5   von  am


1

Girokonto - Dispo gestrichen (Gewerbetreibender)


Vor einigen Jahren eröffnete ich als Gewerbe treibender ein Konto bei der DAB Bank. Nach einiger Zeit erhielt ich eine Dispolinie in Höhe von 4.400 Euro. In 2016 ging die DAB in der Consors auf. "Für Sie ändert sich nichts", lautete das entsprechende Schreiben.

Die Dispolinie wurde teilweise, temporär in Anspruch genommen. Auf das Konto gingen monatlich über 3000 Euro im Schnitt ein.

Eines Morgens stellt ich auf einmal fest, dass der Dispo gestrichen wurde. Ohne Vorankündigung, ohne Begründung.

Man stelle sich einmal vor, ich hätte an diesem Tag einen größeren Einkauf getätigt, einen Vertrag geschlossen und könnte auf einmal nicht zahlen. Hier hätten also auch rechtliche Probleme auftauchen können.

Natürlich ging ich von einem Irrtum aus, da Einnahmen stimmten, keinerlei Rückbuchungen seit Kontoeröffnung erfolgten und sowohl Schufa Score, wie Bürgel und Creditreform einwandfrei sind.

Consors war am Telefon schwammig. Ich hätte keine regelmäßigen Zahlungseingänge. Nun, klar, es kommen, wie bei Gewerbetreibenden üblich, unterschiedliche Beträge. Aber wie gesagt: Im Schnitt über 3000 Euro monatliche Eingänge.

Consors blieb schwammig. Auf meine schriftliche Anfrage kam die weiter schriftliche Antwort, dass irgend etwas wohl nicht gestimmt hätte. Also keine regelmäßigen Eingänge, negative Merkmale usw. .

Neben der sehr fragwürdigen sofortigen Streichung des Dispos ist man also nicht bereit eine klare Aussage zu treffen.

Man sagte, ich solle einen Dauerauftrag einrichten. Jetzt wollte ich es einmal probieren. Welche Höhe war meine Frage: Mind. 1000 Euro.

Jetzt wollte ich es einmal wissen. Also richtete ich einen Dauerauftrag in Höhe von 1.200 Euro ein. Sendete den Nachweis als Screenshot und meldete mich wie gewünscht, als das Geld auf dem Konto einging.

Nun kam die Antwort (schriftlich), dass es sich um eine normale Überweisung handeln würde. Der angehängte Nachweis usw. wurden nicht akzeptiert.

Eine Anfrage per EMail wurde völlig am Thema vorbei beantwortet. Daher gehe ich hier nicht näher darauf ein, da die Sachbearbeiterin schlicht den Inhalt nicht gelesen hat.


Zusammenfassung:

Zuverlässige Geschäftsbeziehung nicht möglich, da die Consors ohne Vorankündigung (!) völlig willkürlich agiert.

Problemaufbereitung nicht möglich, da sich Consors auch nach mehrfachem Nachfragen weigert, konkrete Gründe zu benennen.


Ich denke das man solche Praktiken getrost als unseriös betrachten darf. So kann ich akzeptieren wenn sich Bedingungen ändern, wenn dies angekündigt wird und wenn man z.B. Gewerbetreibende nicht will.

Aber die Machenschaften der Consors müssen so offen gelegt werden und Konsequenzen nach sich ziehen.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Girokonto - Doppelbuchungen mit Kreditkarte


Ich kann nur vor der Bank Consorsbank warnen. Aus irgendeinen Grund bekommt die Consorsbank es nicht hin, Beträge sauber zu verbuchen. Bei Zahlungen mit der der Kreditkarte kommt es immer wieder zu Doppelbuchungen. Nur der traurige Witz ist, das eine Buchung sauber abgerechnet wird, die 2. Buchung, die als inaktive geführt wird. Solange diese nicht gelöscht wird, blockiert sie den Betrag.

So das man blöd an der Kasse steht und nicht bezahlen kann, auch wenn ein Guthaben vorhanden ist. Im Dezember wurden durch diese Aktion mir 650 Euro gesperrt. Die Consorsbank hat mal wieder nicht mitbekommen, das nur einmal die 650 Euro ausgeführt worden und nicht zweimal. So das ich in diesem Moment ohne Geld da stand.

Der Vorschlag war, man könne ja am Dispo was machen, damit ich wieder flüssig bin. Knapp 90 Minuten später bekam ich einen Anruf, das die inaktive Buchung gelöscht wäre und ich wieder ans Geld kann.

Sowas ist unmöglich.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Girokonto - Dispo mehrfach gesperrt


Ich habe mein Girokonto auf die Consors übertragen und das bitter bereut!

Die Bank sperrte bereits zum zweiten Mal meinen Dispokredit obwohl er noch nie in Anspruch genommen wurde und immer ein 4stelliger Betrag auf dem Konto war. Ich habe keine Erklärung hierfür erhalten, da diese nicht am Telefon erfolgen kann. Einen dringend erbetenen Rückruf habe ich noch auch nicht erhalten.

Die Bank erledigt die Kundengeschäfte nach reinen Automatismen. eine tatsächliche Betreuung erfolgt nicht. Ich werde definitiv mein Konto kündigen.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #2   von  am


1

Girokonto - Giro gekündigt


Ich habe das Consors Girokonto eröffnet und ein Jahr lang benutzt.
Zwischenzeitlich habe ich alle meine Lastschriften auf dieses Konto umgestellt.

Das Konto war praktisch, da man wirklich fast an jedem Geldautomaten kostenlos Geld abheben konnte. Dann kam die Enttäuschung. Mir wurde aus heiterem Himmel gekündigt.

Auf Anfrage, aus welchem Grund wurde mir "Wir sind nicht verpflichtet, ihnen einen Grund zu nennen, wir müssen auch keinen Grund haben, sie zu kündigen!" gesagt. Im Nachhinein musste ich alle meine Lastschriften erneut umstellen.

Meine Erfahrung als Zweitkonto zum Geld abheben oder für den Urlaub empfehlenswert. Da jedoch immer das Risiko besteht, gekündigt zu werden, habe ich es bereut, dieses Konto zu meinem Hauptkonto umzustellen und würde es keinem empfehlen.

Ich hatte dieses Konto 3 weiteren Freunden empfohlen, welche ihre Konten ebenfalls auflösen werden. Als Bankkunde möchte man zuverlässige Banken als Partner.





KontoantragTestbericht lesen»




Konto wenig empfehlenswertConsorsbank Erfahrungsbericht #1   von  am


1

Girokonto - Enttäuscht


Die Consorsbank, man könne sagen das Ende meines Unternehmens.
Der Telefonbot ist sehr freundlich und legt mitten in der Session auf, wie auch immer, vielen Dank dafür. Die Mitarbeiter wissen teilweise nicht was sie sagen.
Im Livechat:"Sie können Ihre Tan im Telefonsupport freischalten."
Am Telefon:"Sie können Ihre Tan nicht am Telefonsupport freischalten."

Das beste an der Consorsbank ist der "Ausloggen" Button.

Desweiteren sperrt die Consorsbank, man könne annehmen so wie sie lustig sind, mein Konto. Ich hab keine Zeit jeden Monat mein Konto wieder freizuschalten, meine Kunden haben auch keine Zeit ewig auf ihr Geld zu warten. Das war das letzte mal das ich bei der Consorsbank war, ich werde mir aufgrund der negativen Leistungen einen neuen Anbieter suchen!





KontoantragTestbericht lesen»




Bewertung Consorsbank.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte, sowohl negatives wie auch positives Feedback. Nur so entsteht eine objektive Bewertung für die jeweilige Bank.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1717) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »