Vakif Bank Erfahrungen und Berichte zu Bankprodukten

von aktualisiert am: 15.05.2018

Erfahrungen mit der VakifBank International AG

Erfahrungen zur VakifBank International AG.

Bewertung 3 SterneAktuell liegt der Redaktion 1 Bericht als Erfahrung zur VakifBank International AG vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3 Sternen (max:3, min:3) bewertet.



Konto ist gutVakifBank International AG Erfahrungsbericht #1   von  am


3

max. durchschnittlich


Deutschland kann sich "glücklich" schätzen, daß hier die Bankendichte in Europa und weltweit mit am höchsten ist.

Fragen stellen sich allerdings in Bezug auf die Konditionen und Notwendigkeit dieser Vielfalt. Braucht es wirklich so viele Kreditinstitute, die angebotsbezogen stets den gleichen "Salat mit Beigaben" anbieten?

Ich denke nicht. Früher oder später wird es zu Zusammenschlüssen/Fusionen kommen müssen. Das wird nicht aufzuhalten sein.

Mir ist hier die Vakif Bank aufgefallen. Mit folgenden Konditionen versucht sie, Kunden zu überzeugen:

Tagesgeld: 0,10 %
Mindestanlage: 5.000 Euro
Höchstanlage: 50.000 Euro
quartalsweise Zinsabrechnung
"attraktive Verzinsung" (what a great joke!)
kostenlose Kontoführung und tägliche Verfügbarkeit

Wenn ich mit die Wettbewerbskonditionen ansehe (und die sind zinsmäßig nicht weit drüber), dann frage ich mich, warum ich mir selbst den Wind aus den Segeln nehme und mit Mindestanlage und Höchstanlage arbeite. Wobei nicht einmal der Zinssatz von 0,10 % der Rede wert ist.... Und dann noch mit einer "attraktiven Verzinsung" werben......

Beim Festgeld, von der Vakif Termingeld genannt, sieht es nicht viel besser aus. Sie sichern nur das zu, wo sie eh nicht auskönnen (garantierter Fixzins für die gesamte Laufzeit, jährliche Zinszahlung).

Wiederum gibt es "attraktive Konditionen", eine Mindesteinlage von 5.000 Euro, allerdings keinen Höchstanlagebetrag und
keine Entgelte bei Eröffnung und Schließung. Das wäre ja auch noch schöner!

Die Konditionen im einzelnen:

3 Monate 0,30 %
6 Monate 0,55 %
9 Monate 0,65 %
1 Jahr 0,75 %
1,5 Jahre 0,80 %
2 Jahre 0,95 %
3 Jahre 1,20 %
4 Jahre 1,25 %

Möglich sind Laufzeiten bis zu 10 Jahren. Wobei absehbar ist, daß Herr Draghi und Konsorten wahrscheinlich ab Ende 2019 an der Zinsschraube drehen werden. Jedoch anfangs nur ganz leicht. Um die Märkte nicht zu verschrecken, die sich bisher ganz gut auf die Enteignung des Sparers eingerichtet haben.

Girokonten und Kredite könnte man dort auch abschließen. Beides ist offenbar nur machbar, wenn die Filialen in Köln
oder Frankfurt aufgesucht werden. Onlineabschlüsse sind nicht möglich.

Mir fehlt einfach wie auch in der Politik schon seit Jahren die Profilierung. Wer nicht bereit ist, sich zu ändern oder neue Wege zu gehen, wird langfristig abgehängt und somit auf der Strecke bleiben.

Bei den Banken kommt es mir so vor, daß viele nach dem Motto agieren: Der Markt gibt nicht viel mehr her und die anderen machen es ja genauso.

Es ist einfach noch nicht an der Zeit, vorzupreschen und mal wieder alles aufzumischen. Die Frage ist nur, ob solch
eine Zeit überhaupt irgendwann nochmal kommt.

Leicht erhöhte Zinssätze für 4 Monate anzubieten, schaffen dauerhaft eher Frustration beim Anleger. Weil der Neukunde stets mehr profitiert als der Altkunde.

Hier macht die Vakifbank alles "richtig", weil sie potentielle Kunden gleich mal mit Mindestanlage- und Höchstanlagebeträge beim Tagesgeld abschreckt.

Am ehesten käme noch das Festgeld in Frage. Das Angebot ist jedoch max. durchschnittlich und bei den
Onlinevergleichen ist die Vakif selten ganz vorne mit dabei.

3 Sterne - ein Mitläufer, den kaum einer kennt und die offenbar mit dem, was sie anbieten, vollauf zufrieden sind.

Ob`s der Kunde auch ist, kann ich nicht sagen, weil ich dort kein Kunde bin. Und absehbar werde ich auch keiner
werden.



Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (908) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich