Erfahrungen mit der Fidor Bank – Girokonto und Geschäftskonto. Was ist die Meinung der Kunden?

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Fidor BankBewertung 2 Sterne

Erfahrungen zur Fidor Bank. Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 97 Berichte und Erfahrungen zur Fidor Bank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1.6 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
positiv
15%
neutral
4%
negativ
80%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Fidor Bank

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #16   von  am


4

drei Hautkonten bei einer Bank


Bin gerade zufällig auf diese Seite gestoßen. Das negative Feedback ist etwas übertrieben.

Ich bin seit Jahren mit drei Konten dort Kunde. Privat, Gewerbe und GmbH.

Und ja, die Bank hat an den Gebühren Veränderungen vorgenommen. Konto 5,- EUR, wenn weniger als 11 Buchungen im Monat auflaufen, Karte in Plastik kostet nun, und keine Boni mehr. P.S.: man wurde lange Zeit vor Wirksamwerden der neuen AGB mehrfach informiert!

Auch ich habe anfangs hier und da insgesamt 15 Euro gezahlt, die mir nicht schmecken, aber letztlich ist das noch ok.

Da die digitalen Kreditkarten Apple Pay fähig sind, bekommt man seine 11 Buchungen eigentlich zusammen, auch wenn ich es persönlich bei Kreditkarten lieber übersichtlicher mag per Monatsabrechnung.

In der Regel hat man eh noch mehrere kostenlose Kreditkarten, in sofern muß man die gebührenpflichtige von Fidor nicht nehmen.

Für mich ist es wichtig, dass ich alle drei Hautkonten bei einer Bank habe und binnen Minuten ggf. Geld transferieren kann. Viele andere Banken sind reine Privatbanken. Wer dazu noch ein "Investmentkonto" bei der comdirect hat, hat auch Zugang zu größeren Bargeldsummen.

Ich denke die eierlegende Wollmilchsau gibt es bei Banken und Kreditkarten nicht.. Jeder muß sich anhand seiner Bedürfnisse und seines Nutzungsverhaltens seine "Bank-Mischung" selbst zusammensetzen. Fidor ist für mich auch in Zukunft ein Baustein in diesem Gerüst, ich kann aber verstehen, wenn für einen reinen Privatkunden die Fidor kein must-have ist.

An Fidor's Stelle hätte ich auf die 5 Euro und Kontokündigungen lieber verzichtet. Alleine schon, um sich das ganze (vorhersehbare) negative Feedback im Netz zu ersparen. Denn das Netz vergißt nicht.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #15   von  am


5

keine Panik


Ich hatte dort über die Jahre drei Festgelder angelegt. Auch das letzte war gestern fällig und heute auf meinem
dortigen Girokonto. Überweisung problemlos und nach 5 Stunden war das Geld auf dem Konto meiner Hausbank.
Allerdings bei Rücküberweisung bitte beachten daß das Auftragslimit mindestens der Überweisungssumme entspricht. Über Kontoeinstellungen kann man das mittels zugesandter TAN auch selbst erhöhen.

Also keine Panikmache, aus meiner Sicht OK, auch wenn jetzt Gebühren verlang werden.

Grüße aus Oberfranken



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #14   von  am


5

Richtigstellung Gebühren


Ich bin seit 4 Jahren bei der Fidor Bank. Ich kann nicht die negativen Angaben nachvollziehen. Und zu einer Kündigung kann ich nichts sagen, da ich noch Kunde bin und auch bleibe.

Leider stimmen viele der hier genannten negativen Beispiele zwecks Gebühren ganz und gar nicht!!! Man sollte sich einfach mal etwas durchlesen. Zudem wurden die neuen Änderungen zum November 2019 mitgeteilt und zwar via Mail, die am Konto geknüpft ist und zudem stand das wochenlang überall auf der Seite und man konnte mit nur zwei Klicks alles wichtige zu den Gebühren durchlesen!!!

Erklärung zu den Gebühren: Ich bin in vielen Ländern unterwegs (z.b. Kanada, EU weit oder auch Japan) es fallen nur Gebühren an, wenn man Bargeld abhebt sonst nicht. Für die Umrechnung in anderen Währungen fällt, wie überall, eine Umrechnungsgebühr an (Diese sind geringer/gleich wie bei anderen Banken und viel billiger als bei Sparkasse oder Wechselstuben.). Ich habe die Mastercard und dort fallen auch keine Gebühren an, nach Nov 2019 nur wenn man Bargeld abhebt einmalig 2 Euro und dann sind 2 Abhebungen frei. Wenn man mit der Karte einfach nur bezahlt, fallen keine Gebühren an!!! Wenn man eine neue Karte haben möchte, fallen einmalig 16 Euro an. Wenn man die digitale nutzt, ist diese kostenlos. Zu den 5 Euro Gebühren monatlich. Diese fallen nur an, wenn man weniger als 10 Transaktionen hat, bei normaler Kontonutzung kommt man im Monat auf 30, bei sehr geringer so um die 10-12.

Ich selber mache alles damit und komme auf 25-45 im Monat. Damit fallen dann keine Gebühren an. Auch einige Freunde sind inzwischen dort und konnten mir das auch bestätigen, dass das bei ihnen auch so ist. Es steht auch gleich sehr groß beim Konto eröffnen und auch wenn man bereits Kunde ist, ist das gleich lesbar.

Falls es jemand nicht sieht, hier noch eine Auflistung was zu den Transaktionen zählt:
- Eingehende und ausgehende SEPA- und Auslandsüberweisungen, sowie Lastschriften
- Fidor-interne Überweisungen
- Zahlungen mit deiner Fidor Mastercard®, egal, ob am Terminal, mit Fidor Pay, Apple Pay oder online
- Fremdwährungskäufe bzw. -verkäufe
- Kryptowährungskäufe und -verkäufe über den Bitcoin.de -Expresshandel
- Geldeinzahlungen sowie Geldauszahlungen mit Fidor Cash, oder am Automaten



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #13   von  am


5

bisher zufrieden


Die zahlreichen negativen Kommentare, können wir bislang nicht nachvollziehen. Wir sind mittlerweile das dritte Jahr Kunde bei der Fidor Bank und haben bislang nur gute Erfahrungen machen dürfen. Über die problemlose Abwicklung der Kontoeröffnung, einen freundlichen und engagierten Kundenservice, bis hin zu vertretbaren Kontoführungsgebühren. Letztere werden, bei ausreichender Nutzung des Kontos, sogar wieder zurückerstattet.



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #12   von  am


4

kostenlose Kontoführung ist möglich


Meine Erfahrungen nach nunmehr über 6 Jahren als Kunde der Fidor Bank sind überwiegend positiv.

Klar gibt es immer mal Steine, an denen man anstoßen kann, aber die liegen meist auch bei anderen Geldinstituten. Bei den Anderen sieht man sie nur nicht, da man dort meistens nicht hinschaut.

Etwas ärgerlich ist die Erhebung von Kontoführungsgebühren seit November 2019. Wer jedoch sein Konto aktiv führt, kann auch diese bis auf 0,- Euro senken. Es bedarf lediglich der Kündigung der Karte und mindestens 11 Transaktionen im Monat. Die hat man meistens innerhalb von einer Woche zusammen, da Daueraufträge, Lastschriften und auch Kartenzahlungen dazu zählen.

Wie? Erst Karte kündigen und dann trotzdem Kartenzahlungen machen? Wie soll das denn gehen?

.... indem man sich die virtuelle Mastercard freischalten lässt und die Daten der Karte in den diversen Bezahl-Apps nutzt. Apple-Pay, Googlepay und Fidor pay hier mal als Beispiele genannt.

Meine Bewertung für die Fidor Bank ist somit eine klare 4 Sterne Bewertung.

Zum 5. Stern fehlt leider noch der kundenfreundliche Kundenservice.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #11   von  am


5

Keine Probleme!


Im Gegensatz zu vielen Bewertungen hier sind wir sehr zufrieden! Das einzig nervige war das Onlineidentverfahren aber das benutzen inzwischen fast alle Banken :-) Das Onlinebanking ist sehr übersichtlich gestaltet, im Gegensatz zu 90% ALLER anderen Banken.
Keine Probleme beim Einloggen, Zahlungen senden oder empfangen oder beim Kontoauszug....



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #10   von  am


5

positive Erfahrungen mit Geschäftskonto


Ich eröffnete vor circa drei Jahren ein Geschäfts-Konto bei der Fidor Bank.

Es war bisher völlig kostenlos, wird aber ab Ende 2019 fünf EUR monatlich Gebühr kosten. Ich hatte zum Zeitpunkt der Eröffnung kein anderes für mich in Frage kommendes online Geschäfts-Konto, das keine Gebühren erhebt gefunden. Deshalb war ich erst etwas skeptisch. Da ich zu dieser Zeit auch mal den Handel mit Krypto-Geld ausprobieren wollte, traf es sich sehr gut, dass der Handel mit einem Konto bei dieser Bank sehr erleichtert wurde, insbesondere dadurch, dass man sieht, ob der Käufer/Verkäufer ebenfalls ein entsprechend gedecktes Konto bei dieser Bank unterhält.
Alle Transaktionen sind entsprechend dem Stand der Technik mit TAN abgesichert. Die Kommunikation per Email mit der Bank erfolgte immer schnell, zielführend und daher für mich sehr zufrieden stellend.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #9   von  am


5

nur positive Erfahrungen seit 2013


Da man mit negativen Erfahrungen schnell dabei ist, seine Kritik offen auszutragen, trete ich mit meiner Erfahrung dagegen.
In 2013 beantragte ich mein Fidor Konto, aufgrund der Tatsache, dass die Fidor nicht der Schufa angeschlossen ist und die Postbank mir wegen einer Kontopfändung das Konto gekündigt hat. Die Bestätigung und Debit-Card kam prompt. Ich hatte keine Probleme mit der Kontoführung und Nutzung der Karte, wenn sie mal nicht angenommen wurde bin ich halt in ein anderes Geschäft gegangen oder habe bar bezahlt. Als das Konto bekannt und gepfändet wurde, habe ich eine Mitteilung bekommen und den Kundenservice angerufen. Mir wurde sofort und kompetent geholfen und das Konto entsprechend umgewandelt, so dass ich schon am nächsten Tag wieder normal verfügen konnte. Auch ansonsten habe ich in den jetzt sechs Jahren keine negativen Erfahrungen gemacht. Grundsätzlich kann ich die Bank nur empfehlen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #8   von  am


5

Empfehlung


Also wenn man die meisten Erfahrungsberichte hier liest, könnte man wirklich denken diese Bank ist nicht i.O.. Meine Erfahrungen spiegeln genau das Gegenteil wieder. Sollte ich eine Ausnahme sein?

Ich bin seit ca. knapp 1 Jahre Kunde der Fidor Bank, ich nutze das Konto in vollem Umfang, auch Geldservice und hatte bisher weder mit Überweisungen, Gutschriften oder dem Karteneinsatz Probleme. Dies sind meine persönlichen Erfahrungen und ich würde die Fidor Bank weiter empfehlen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #7   von  am


4

bisher perfekt gelaufen


Ich nutze nun die Fidorbank über 2 Jahre. Bis jetzt ist alles perfekt gelaufen. Es stimmt, dass die Giro-Maestro nicht überall angenommen wird, in meinem Alltag jedoch bei über 90 % meiner Einkäufe. Wo die Karte nicht angenommen wird wie z.B. Bäcker, Fleischer, Apotheke oder der TÜV bezahle ich in bar.



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #6   von  am


4

Girokonto - Kündigung problemlos innerhalb weniger Tage


War mit dem Fidor Girokonto als Zweitkonto immer zufrieden. Brauche es jedoch nicht mehr zwingend und die Mastercard ist ja nicht gerade umsonst. Aus diesem Grund habe ich per Aboalarm gekündigt und war überrascht, wie schnell das ging. Die Fidor hat schon innerhalb weniger Tagen mein Konto geschlossen und den Restbetrag auf ein von mir angegebenes Girokonto überweisen. Wie ich finde, ein zufrieden stellender Service.



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #5   von  am


4

Würde Fidor Bank weiterempfehlen.


Also wenn man die meisten Erfahrungsberichte hier liest, könnte man wirklich denken diese Bank ist nicht i.O.. Meine Erfahrungen spiegeln genau das Gegenteil wieder. Sollte ich eine Ausnahme sein?

Ich bin seit ca. 6 Jahren Kunde der Fidor Bank, ich nutze das Konto in vollem Umfang, auch das Dispolimit und hatte bisher weder mit Überweisungen, Gutschriften oder dem Karteneinsatz Probleme. Dies sind meine persönlichen Erfahrungen und ich würde die Fidor Bank weiter empfehlen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungFidor Bank Erfahrungsbericht #4   von  am


5

Girokonto - tolle Bank


Ich bin jetzt seit 5 Jahren bei der Fidor! Bin bis jetzt nie schlecht behandelt worden, alles läuft super! Erst einmal ein Problem gehabt, welches super schnell gelöst wurde!! Akzeptanz der Karte ohne Probleme, meist waren die Kartengeräte nicht auf dem neuesten Stand, aber wenn man Geduld hat, klappt alles!! Wirklich eine tolle Bank!!



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #3   von  am


4

Girokonto und Kapitalbriefe


Als ich vor ca. 3 Jahren als Anleger bei Smava einstieg, war eine der Voraussetzungen, ein Smart Girokonto bei der Fidor-Bank zu eröffnen, um die Rückzahlungen abzuwickeln. Und das kostenfrei!

Bis heute klappt alles wie am Schnürchen. Der Aufbau der Fidor-Seite ist gut gelungen, übersichtlich und die Zahlungseingänge sind sofort im Cash-Manager ohne weiteres Geklicke ersichtlich. Die Freigabe der Überweisung erfolgt wie üblich über das TAN-Verfahren per SMS auf die hinterlegte Handynummer.

Ich finde es gut, daß es Banken gibt, die versuchen, auch Nischen zu besetzen. Fidor bietet allerdings noch mehr als nur Girokonten.

Beispielsweise könnte man in Sparbriefe investieren.

Folgende Zinssätze gelten aktuell:

3 Monate 0,15 %
6 Monate 0,20 %
9 Monate 0,25 %
12 Monate 0,30 %
18 Monate 0,60 %
24 Monate 0,90 %
36 Monate 1,10 %

Wer auf den Link Konditionsübersicht klickt, kann nachvollziehen, wie sich die Finanzpolitik der EZB nachteilig auf den Sparer ausgewirkt hat. Ärgern hilft da nicht. Das angelegte Geld ist einlagengesichert und wird am Ende der Laufzeit auf das Girokonto überwiesen.

Alternativ könnte man in risikoreichere Anlagen wie den Kapitalbrief investieren. Die Anlagesumme muß min. 100 Euro bzw. höchstens 100.000 Euro betragen. Die Verzinsung für eine Laufzeit von 8 Jahren beträgt 0,90 %, bei 10 Jahren 1,10 %. Gültig ab 29.03.2017.

Die Konditionen haben sich hier merklich verschlechtert. Die Zinssenkung zum 29.03.17 hat dieser Anlageform in meinen Augen den Rest gegeben. Die monatliche Auszahlung wiegt den Nachteil des Emittentenrisikos nicht auf. Denn die Anlage unterliegt KEINER Einlagensicherung. Wenn die Bank hopps geht (Invsolvenz/Liquidation), wird zunächst das Kapital aller ANDEREN Gläubiger zurückgezahlt, ehe der Nachrang-Gläubiger, also Sie, wenn Sie einen abgeschlossen haben, zum Zug kommen. Deshalb ist das
Risiko hier sehr hoch.

Dieses Angebot ist also höchst unattraktiv. Wieso soll ich mich aufgrund der lächerlich niedrigen Zinssätze 8 oder 10 Jahre per Nachrangabrede an Fidor binden, wenn ich anderswo Festgeldzinssätze bekomme, die auf ähnlich "hohem" Niveau liegen und einlagengesichert sind? Wobei sowieso die Wahrscheinlichkeit hoch ist, daß in 8 oder 10 Jahren die Zinssätze höher liegen als heute.

Gut, daß die Bankenregulierung greift und der Kunde alles in den Risikohinweisen nachlesen kann.

Wenn ich ein Nachrangdarlehen abschließe, ist das Risiko-/Nutzenverhältnis ausschlaggebend. Da stehen als mögliche Alternativen auch Solarinvestments oder Immobilienfonds zur Auswahl. Die Verzinsung ist weitaus höher, gekoppelt mit der Möglichkeit eines Totalverlusts. Überwacht wird dieser Sektor seit geraumer Zeit von der Bafin. Investieren sollte man dort auch nur Kapital, auf das man ggf. bei einem Zusammenbruch des Invests auch verzichten könnte.

Ohne Risiko sind heutzutage keine Renditen mehr erzielbar. Nach dieser Prämisse sollte jeder Anleger seine Anlagenentscheidungen treffen.

Bei den Banken ist es gewissermassen so wie bei den Baumärkten mit ihrer Mischkalkulation. Wenn man ein Produkt günstig oder gar kostenlos anbietet, muß man zusehen, daß die entgangenen Einnahmen anderswo wett gemacht werden.

Für das kostenlose Girokonto gibt es von mir 5 Sterne. Für die restlichen Angebote 3 Sterne. Somit hat sich die Fidor 4 Sterne verdient.



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungFidor Bank Erfahrungsbericht #2   von  am


4

4% Zinsen beim Kapitalbrief


Um als Kreditgeber über Smava auftreten zu können, ist es zwingend erforderlich, ein Konto bei der Fidor-Bank zu eröffnen. Das gibt Smava.de vor.

Dort werden alle Ein- und Auszahlungen abgewickelt.

So blieb es nicht aus, mich näher mit diesem Institut zu beschäftigen. Ich war überrascht, welche Anlagemöglichkeiten einem geboten werden. Vom kostenlosen Smart Girokonto über Sparbriefe bis hin zu Crowdfinance ist alles im Programm.

Besonders der sog. Kapitalbrief sticht einem ins Auge. Weil die Verzinsung für derzeitige Verhältnissse sehr hoch ist. Da gibt es z.B. für 5 Jahre Anlagedauer sagenhafte 4 % Zinsen per monatlicher Auszahlung. Allerdings enthält dieser eine sog. Nachrangabrede. Darüber sollte man sich eingehend informieren, weil man bei einer Insolvenz der Bank hinter allen nichtrangigen Gläubigern zurücksteht und somit die Erwartungen gering sind, sein Geld wiederzubekommen. Deshalb ist hier eine Streuung ratsam. Nicht zuviel auf eine Karte setzen!

Ich bin noch am überlegen, ob ich das mache. Ingesamt gesehen sehr interessante Anlage mit den natürlich höheren Risiken, schon allein durch den hohen Zinssatz begründet.

Bisher klappt alles mit der Fidor. Habe über diese Bank aber auch noch nicht allzuviel abgewickelt.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto ist gutFidor Bank Erfahrungsbericht #1   von  am


3

Sparbrief - Abgeltungssteuer reduziert Zinsertrag


Hatte mich für den Fidor-Sparbrief interessiert, der gegenwärtig 1,8% p.a. an Zinsen verspricht - bei einer Laufzeit von 36 Monaten.

Auf den ersten Blick ist dies ein attraktives Angebot - noch dazu von einer in Deutschland ansässigen Bank. Bei genauerem Durchlesen der Konditionen relativiert sich allerdings das Angebot.

Zwar kommt es zum Zinseszinseffekt, die Abführung der Kapitalertragssteuer wird allerdings erst im Jahr der Fälligkeit vorgenommen. Ab ca. 20000.- Anlagesumme übersteigt so der im 3. Jahr fällige Zinsertrag den Zinsfreibetrag für Ledige von 801 Euro . Der Freibetrag im 1. und 2. Jahr kann somit nicht ausgeschöpft werden. Bei höheren Anlagesummen sinkt daher die tatsächliche Verzinsung deutlich!



KontoantragGirokonto Vergleich »




Bewertung Fidor Bank.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte, sowohl negatives wie auch positives Feedback. Nur so entsteht eine objektive Bewertung für die jeweilige Bank.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1758) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »