N26 Girokonto im Test, Vorteile und Nachteile Geschäftskonto, Privatkonto

von aktualisiert am: 24.08.2018

N26 Girokonto BusinessDas N26 Girokonto ist eines der wenigen verbliebenden Girokonten mit gebührenfreier Kontoführung ohne geforderten regelmäßigen Zahlungseingang oder der geforderten Nutzung als Gehaltskonto und somit interessant als privates Giro oder auch als Geschäftskonto. Wir haben das N26 Girokonto als Geschäftskonto im Einsatz und haben so den Überblick über Leistungen und Kosten im Vergleich zu ING-DiBa Girokonto und dem DKB Cash, die ebenfalls keine Kontoführungsgebühren erheben und eine kostenlose Kreditkarte anbieten. Was spricht für das N26 bei der Wahl eines guten und kostenlosen Girokontos?

Fakten und Test N26 Girokonto:

Wer kann das N26 Business als Geschäftskonto beantragen?

Das Konto richtet sich an Einzelunternehmer, Selbstständige und Freiberufler, die im eigenen Namen geschäftlich tätig sind. Primär ist das Konto zu Geschäftszwecken zu nutzen. Unternehmen, die als GmbH, KG oder UHG firmiert sind, können das Konto nicht als Firmenkonto nutzen, eine Firmenbezeichnung lässt sich nicht in der Kontoinhaberschaft festschreiben.

Ist das N26-Business als Geschäftskonto geeignet?

Zuerst ist es für Selbstständige nicht einfach, ein gebührenfreies Businesskonto zu finden. Bei der DKB und vielen anderen „guten“ Internetbanken ist die geschäftliche Nutzung ausgeschlossen bzw. ausgewählten Berufsgruppen vorbehalten. Wir können das N26-Business, dass sich in den Funktionen nicht vom normalen N26 unterscheidet, sehr empfehlen. Die Beantragung war ohne Probleme möglich. Was ein Problem darstellen könnte, ist die Tatsache, dass beim N26 Business kein Electronic-Banking z.B. mit DATEV, RA-MICRO und winsolvenz unterstützt wird. Das Steuerbüro hat damit keinen direkten Zugriff auf die Kontoumsätze. Sollte das Steuerbüro mitgehen und mit DATEV arbeiten, wäre es eine Möglichkeit, die Umsätze mit einem Fremdprogramm wie „Banking 4X“ oder der „MoneyMoney“ App in ein in DATEV einlesbares Format wie MT-940 STA zu exportieren.

Unterschiede zum normalen N26 Girokonto für privat.
Es gibt wenige Unterschiede. Die Mastercard kommt mit „Business“ Aufdruck, beinhaltet jedoch sonst die gleichen Leistungen wie die „normale“ Mastercard. Einen Bonus geniessen Geschäftskunden jedoch. Es gibt 0,1 % Cashback auf alle Einkäufe mit der Mastercard. Die Abrechnung erfolgt vierteljährlich.

Vorteile und Nachteile des Geschäftskontos N26 Business.

  • komplett kostenloses Geschäftskonto, Mastercard ohne Jahresgebühr
  • Sofortdispo von 500 Euro bei Bonität steigt der Kreditrahmen automatisch
  • Tan-lose Überweisungen, moderne und intuitive Banking App, Onlinebanking auch vom PC möglich
  • Bargeldeinzahlung bis 100 Euro gebührenfrei im Einzelhandel
  • 0,1% Cashback bei Zahlungen mit Kreditkarte
  • einzige Bank, die sowohl Google Pay als auch Apple Pay bei Einführung unterstützen wird.
  • keine direkte DATEV- Schnittstelle, kein HBCI
  • keine Möglichkeit, Schecks oder Belege einzureichen
  • Zusatzkarten lassen sich nicht bestellen, es gibt nur pro Geschäftskonto eine Mastercard und eine Maestrocard
  • Mastercard als Debit ohne Verfügungsrahmen

Antrag Businesskonto

 

Wie kann ich das N26 Girokonto (auch als Privatkonto) beantragen?

Zuerst einer der wichtigsten Fakten. Das N26 Giro, egal ob in der Version für Privatkunden oder als Business-Konto, ist konzipiert als Smartphone Konto, das sich über die N26-App auf einem Smartphone oder Tablett verwalten lässt. Seit neuestem ist der Zugriff jedoch auch vom PC aus möglich. Gerade beim Überweisen ist es manchmal hilfreich, die PC-Tastatur nutzen zu können. Die Freigabe der Transaktion ist jedoch immer nur auf dem Smartphone möglich. Dazu genügt jedoch dann nur noch die Anmeldung in der App und eine Bestätigung der vorgefertigten Überweisung. Das Vorbereiten der Überweisungen und der Umsatzcheck am PC ist ein Pluspunkt z.B. gegenüber dem 1822 Mobile, bei dem der PC-Zugriff ausgeschlossen ist.

Die Kontoeröffnung erfolgt online. Zuerst ist die E-Mail-Adresse per Link zu bestätigen. Für das notwendige Videoident sollten Sie gleich zum Smartphone greifen. Voraussetzung dafür ist iOS 9 bzw. mindestens Android 5. N26 wirbt damit, das Konto in weniger als 8 Minuten eröffnen zu können. Uns tatsächlich, die Angaben zur Person sind schnell erledigt und schon erfolgt die Verbindung zu idNow, dem Dienstleister, der die Videolegitimierung vornimmt. Dazu benötigen Sie ihren Personalausweis und eine stabile Internetverbindung, am besten LTE oder per WLAN. Der Servicemitarbeiter führt diverse Checks durch, will die Vorderseite und Rückseite sehen und bittet Sie, diverse Sicherheitsmerkmale des Ausweises in die Cam zu halten. Teils etwas schwierig, sich selbst und den Ausweis als Selfie auf das Objektiv zu bekommen. Das ganze dauert wenige Minuten und idNOW meldet der N26 die Legitimierung sofort. Damit ist das Konto so gut wie eröffnet.

Sofortdispo und erste Kontobewegungen schon nach Minuten?

Tatsächlich, wir laden die N26 App herunter, melden uns mit dem Passwort an beantragen den Dispo und erhalten sofort 500 Euro Kreditrahmen, der nur noch in der App zu aktivieren ist. Da auch die IBAN direkt im Antragsprozess vergeben wird, steht das N26 Giro sofort für eine erste Überweisung zur Verfügung. Schon nach wenigen Monaten und monatlichen Zahlungseingängen auf dem N26-Business Geschäftskonto erfolgte bei uns automatisch die Erhöhung des Dispos auf 1.500 Euro, später dann auf 4.000 Euro. Ein ordentlicher Kreditrahmen, der Spielraum für kurzfristige finanzielle Notlagen lässt.

Kontowechselservice mit FinReach, wie geht das?

Die Lösung von FinReach (FinReach GmbH, Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin) für den Kontowechsel ist optional nutzbar und hat bei uns sehr gut funktioniert. Sie geben einmalig IBAN und PIN ihrer alten Kontoverbindung bekannt und Finreach analysiert ihre Lastschriften, Daueraufträge und Überweisungen im zurückliegenden Kalenderjahr. Nach diesen Kategorien getrennt listet das Tool alle Zahlungspartner auf und Sie können entscheiden, ob Sie die Änderung der Kontoverbindung automatisiert von Finreach mitteilen lassen wollen oder den Partner selbst informieren möchten. Teils scheinen zu bekannten Unternehmen Direktverbindungen zu bestehen, da einige unserer ausgelösten Änderungswünsche der Kontoverbindung schon innerhalb eines Tages realisiert worden.

Welche Karten bietet N26 an?

Die kostenlose Mastercard Kreditkarte wird für alle Varianten des N26 Girokontos (auch Black, Business) in der Debit Variante, also ohne Kreditrahmen, ausgestellt. Abbuchungen führen zu einer sofortigen Belastung des Giros. Beim N26 Black gibt es zusätzlich eine Reiseversicherung. Das Black Girokonto kostet 9,90 im Monat und bietet zudem den Vorteil, in Auslandswährung ohne Abzug von Auslandseinsatzentgelt Geld abheben und bezahlen zu können. Für alle Kontovarianten können die Kunden eine Maestro Card als Girocard bestellen, die bei Aktzeptanzproblemen der Kreditkarte gerade in Geschäften hilfreich sein kann.

Die Mastercard kommt per Post innerhalb von 5 Tagen. Es besteht die Möglichkeit einer UPS-Express Lieferung, die jedoch 25 Euro Gebühr kostet.

Vorteile und Nachteile der Mastercard bei N26

N26 Kreditkarte
Bei der Kontovariante ohne Kontoführungsgebühr handelt es sich um eine Debit Kreditkarte. Die über die Kreditkarte getätigten Umsätze werden sofort dem Girokonto belastet. Die Vergabe einer Wunsch-PIN ist möglich. Nachteil der Debit, der Kunden erhält keinen Verfügungsrahmen. Damit kann es z.B. beim Mieten eines PKW Probleme geben, da die Anbieter das Limit der Kreditkarte abfragen und bei einer Debit kein Limit hinterlegt ist.

Auslandseinsatzentgelt
Eine Verzinsung von Guthaben auf dem Girokonto gibt es nicht. Negativ aber üblich ist das Auslandseinsatzentgelt von 1,85% beim Bezahlen mit der Kreditkarte außerhalb der Eurozone. Nur beim N26 Black entfällt diese Gebühr, sodass sich die N26 Black als Reisekarte bei häufigen Einsatz außerhalb der Eurozone z.B. in den USA anbietet.

Wunschmotive und 3D Secure bei Matercard-Zahlungen?
Bei N26 gibt es keine Wunschmotive. Die Karte kommt beim 0 Euro Konto jedoch im schicken transparenten Design. Das Sicherheitsfeature „3D Secure (3DS)“ erfordert eine extra Registrierung. Damit werden Bezahlvorgänge im Internet nochmals extra abgesichert. Die Eingabe der Kreditkartennummer mit Ablaufdatum reicht dabei allein nicht aus, um eine Zahlung auszulösen. Bei Onlinekäufen wird ein extra Passwort abgefragt, nach dessen Eingabe die Zahlung erst verifiziert ist.

Kontaktlos bezahlen mit NFC-Chip
Praktisch ist die auf der N26 Mastercard implementierte NFC-Technologie, die kontaktloses Bezahlen ohne Unterschrift oder Eingabe einer Pin z.B. an der Supermarktkasse erlaubt. Das gilt jedoch nur für Kleinbeträge bis 25 Euro und für Kassensystem, die das unterstützen.

Apple Pay und Google Pay
Als einige der wenigen Banken in Deutschland nimmt N26 neben comdirect und Commerzbank am Google Bezahldienst teil. Nach Registrierung und Hinterlegung der Kreditkartendaten im Google Play Store können Kunden ihre Einkäufe in Deutschland bei Händlern, deren Terminals NFC unterstützen, per Handy bezahlen, ohne eine PIN eingeben zu müssen. Voraussetzung ist das Installieren der Google-Pay-App. Beim kontaktlosen Bezahlen per Google Pay muss nur die App gestartet und am Zahlungsterminal vorbeigeführt werden.

Das ganze Verfahren geht leider nur auf Android basierenden Smartphones. Apple Pay per IOS wäre mit N26 möglich, wird jedoch in Deutschland noch nicht unterstützt.

Gebühren / Leistungen N26 und N26 Black im Vergleich.

N26 Girokonto (auch Business)N26 Black Girokonto
N26 GirokontoN26 Black
Debit MastercardDebit Mastercard
0 Euro Kontoführungsgebühr9,90 Euro Kontoführungsgebühr / Monat
5 kostenlose Abhebungen / Monat5 kostenlose Abhebungen / Monat
keine SonderleistungenReiseversicherung inkl.
jederzeit kündbar12 Monate Mindestvertrag
1,85% Auslandseinsatzentgeltkein Auslandseinsatzentgelt
AntragAntrag

Wie ist die Bargeldversorgung geregelt, wie oft und wo kann ich abheben?

Um die Kosten als Direktbank ohne Filialen und Automatennetz in Grenzen zu halten (N26 muss für jede Abhebung die Automatenbetreiber bezahlen) ist der monatliche Bargeldbezug limitiert. Egal, ob N26, N26 Business oder N26 Black. Sie können an jedem Automaten mit Mastercard Akzeptanz 5 kostenlose Abhebungen / Monat tätigen. Ist eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllt, bleibt es bei 5 möglichen kostenlosen Vorgängen, wenn nicht, reduziert sich die Anzahl auf 3. Alle weiteren Abhebungen sowie Abhebungen mit der Maestro Card kosten 2 Euro Gebühren.

Bedingungen um als Hauptkontonutzer mit 5 freien Bargeldabhebungen zu gelten:

  1. Bezug von Gehalt, Rente, Bafög oder Sozialleistungen innerhalb von mindestens zwei aufeinander folgenden Monaten
  2. monatliche Geldeingänge von mindestens 1.000 Euro innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten
  3. Alter unter 26 Jahre

Vor Inkrafttreten dieser Regelung gab es viel Ärger bei N26, da die Bank Kunden mit hoher Bargeldfrequenz das Konto einfach kündigte, um so die anfallenden Bargeldkosten zu minimieren.

Gibt es einen Mindestbetrag für Abhebungen?
Bei der N26 gibt es keinen Mindestabhebebetrag wie von ING-Diba oder comdirect 2018 eingeführt haben. Über eine ATM-Map können sich die Kunden direkt auf der Karte die nächsten verfügbaren Geldautomaten anzeigen lassen. Gerade, wenn man unterwegs ist, erweist sich diese Funktion als hilfreich.

Bargeld im Supermarkt?
Ja, der Service nennt sich hier N26 Cash und beinhaltet die Möglichkeit, bei 9.000 Einzelhandelspartnern (viele Supermärkte u.a. Edeka, Rewe, Penny, Aldi, Netto, DM) kostenlos Bargeld bis 200 Euro ab einem Einkaufswert von 25 Euro beziehen zu können. Die Zahl der 5 oder 3 kostenfreien Abhebungen an Automaten ist davon unabhängig.

Einzahlen von Bargeld – wie geht das?
Da N26 keine Filialen hat und Fremdbanken hohe Gebühren veranschlagen, ist auch hier die Einzelhandelslösung praktikabel. Bis 100 Euro im Monat können Sie im Einzelhandel (viele Supermärkte u.a. Edeka, Rewe, Penny, Aldi, Netto, DM) einzahlen. Höhere Beträge werden mit einer 1,5% Gebühr belastet. Als Mindesteinzahlungsbetrag sind 50 Euro gefordert.

Um eine Einzahlung z.B. im Supermarkt um die Ecke vorzubereiten, wählen Sie in der App über das Plus-Symbol die „CASH26“ Funktion aus. Nach Eingabe ihres Überweisungscodes legen Sie die einzuzahlende Bargeldhöhe fest und erhalten Infos zu anfallenden Gebühr. In der N26 App wird dann ein Barcode generiert, den Sie im Supermarkt scannen lassen. Nachdem Sie das Bargeld der Kassiererin gegeben haben, erfolgt sofort die Gutschrift im Saldo ihres N26 Girokontos. N26 Bargeldeinzahlungen sind also vorzubereiten. Das ganze dauert jedoch nur wenige Sekunden. Der Barcode bleibt in der App bis zum Einzahlvorgang oder dem manuellem Löschen sichtbar. Die Gesamtlösung ist gut und einfacher umgesetzt als z.B beim Cash im Shop bei der DKB.

 

Zusammenfassung vom Test: Kostenloses N26 Girokonto (auch Business) ohne Mindestgeldeingang!

  • komplett kostenlose Kontoführung, Mastercard ohne Jahresgebühr, Eröffnung auch als Businesskonto
  • Sofortdispo von 500 Euro bei Bonität, kein Mindestgeldeingang erforderlich
  • Tan-lose Überweisungen, moderne und intuitive Banking App, Onlinebanking auch vom PC möglich
  • Bargeldeinzahlung bis 100 Euro gebührenfrei im Einzelhandel, Sparkonten als Space definierbar
  • 0,1% Cashback bei Zahlungen mit Kreditkarte und Kontomodell Business
  • Einzige Bank, die Google Pay und Apple Pay (Ende 2018) unterstützt!
  • nur 5 bzw. 3 gebührenfreie Bargeldabhebungen im Monat, keine „echte“ Kreditkarte mit Verfügungsrahmen
  • Telefonsupport nur Montag bis Samstag von 9:00-18:00 Uhr
  • 1,85% Auslandsgebühr für Fremdwährungsbuchungen mit der Mastercard (Ausnahme N26 Black)

letzte Aktualisierung: 15.08.2018

Fazit zum Test: Ohne Zweifel, eines der besten Girokonten auf dem Markt und eine echte Alternative zu DKB Cash und ING-DiBa Giro. Beantragung, Eröffnung, Onlinebanking lassen keine Wünsche offen. Die App ist klar strukturiert und intuitiv zu bedienen. Wer mit dem Einschränkungen beim Bargeldbezug (5x frei pro Monat) und einer Debit Kreditkarte leben kann, sollte das N26 oder N26 Black in seinen Girokonto Vergleich einbeziehen.

Wer per Smartphone ohne Karte bezahlen will, dem ist die N26 besonders zu empfehlen. Sowohl Google als auch Apple Pay (ab Ende des Jahres) arbeiten mit N26 zusammen. Damit ist N26 die einzige Bank in Deutschland, deren Kunden egeal ob mit Android oder Apple Handy ohne PIN-Eingabe und Bankkarte bezahlen können. Mehr dazu im Artikel zum mobilen Bezahlen mit Google Pay und Apple Pay.

In der Business Variante eines der wenigen gebührenfreien Geschäftskonten für Selbstständige und Freiberufler.

Antrag BusinesskontoAntrag N26 privat
 

Juli 2018 – Desktop Version jetzt auch im App-Design.

Schon lange gibt es auch die gerade für Business-Kunden sinnvolle Möglichkeit, das Banking auch per PC zu bedienen. Jetzt hat N26 bei der Browser-Version nachgelegt und das Design an die App angepasst. Zudem ist eine Nachtmodus verfügbar, der beim Arbeiten in den Abend- oder Nachtstunden zu einem schwarzen Hintergrund wechselt und so die Kontraste erhöht. Auf der funktionalen Ebene kann der Geschäftskunde seine Umsätze jetzt wahlweise im pdf- oder csv-Format exportieren. Wenn hier noch ein DATEV-kompatibles Format hinzukommen sollte, wäre das perfekt. Auch neu ist der Discreet Modus, bei dem man beim Arbeiten per Smartphone oder Laptop in der Öffentlichkeit, Kontoaktivität sowie den Kontostand im Webbrowser ausblenden kann und so vor neugierigen Blicken geschützt bleibt. Alle Änderungen sind sinnvoll und gerade diese ständigen Verbesserungen und Innovationen lieben die N26 Kunden.

Realtime Onlinebanking – die Banking App von N26 ist einfach gut.

Die IT-Abteilung von N26 hat ganze Arbeit geleistet. Nicht hinsichtlich Funktionalität (hier bieten andere Banken mehr, jedoch teils unsinnige Funktionen), jedoch in Bezug auf Performance und Bedienbarkeit setzt die N26-Banking-App Maßstäbe. Wenn es etwas auszusetzen gibt, dann fehlende Möglichkeit, als Sonderzeichen den Schrägstrich im Buchungstext einer Überweisung anzugeben. Gerade bei Steuernummern ist dieser üblich – aber ok, das Finanzamt kommt auch mit Leerzeichen als Trenner zurecht.

Realtime Zahlungen
N26 unterstützt Realitime-Zahlungen (SEPA Credit Transfer Instant (SCT Inst). Zahlst du z.B. mit der Mastercard an der Tankstelle, erfolgt die Abbuchung noch bevor du wieder ins Auto steigst. Überweist du zu einer Bank, welche ebenfalls Echtzeittransfers unterstützt, erfolgt die Buchung innerhalb von Sekunden. Das DKB Cash unterstützt seit Juli 2018 diese Art Echtzeitbuchungen – jedoch nur eingangsseitig. Überweist du vom N26-Konto auf eine DKB-Cash, erfolgt die Umsatzbuchung somit innerhalb von 10 Sekunden.

Verknüpfen mit dem Smartphone und Push-Nachrichten.
Es lässt sich nur ein Smartphone mit der N26 App verknüpfen. Die N26 App kann natürlich auf vielen Geräten parallel eingesetzt werden, Push-Nachrichten über Kontoaktivitäten erscheinen auf jedem verknüpftem Gerät. Das Einloggen in der App per Fingerabdruck (Touch-ID) ist jedoch nur auf dem verknüpftem Smartphone möglich. An anderen Geräten hat die Anmeldung in der App per Passwort zu erfolgen. Das Touch-ID ist 30 Tage lang gültig und muss danach durch einmalig eEingabe des Passwortes erneuert werden.

Über welche Vorgänge per Push-Nachrichten informiert wird, lässt sich in der App einstellen. Zur Auswahl stehen, Kartentransaktionen, Gutschriften, Abbuchungen und Lastschriften. Sinnvollerweise lässt sich ein Schwellenwert einstellen, ab dem gemeldet wird. So kann man Cent Abbuchungen, die nicht so interessant sind, von der Anzeige als Push-Nachricht ausschliessen.

TAN-loses Überweisen
Schon praktisch, ohne mTAN, iTAN oder TAN-Generator Geld zu überweisen. Abgesichert sind die Transaktionen durch einen Überweisungs-PIN, eine 4-stellige Nummer, die zur Freigabe einer Transaktionen einzugeben ist. Sehr fair, dass die Wertstellung von Gutschriften sehr schnell ohne Anzeige als Vormerkung erfolgt. Viele Banken verzögern die Buchung eingehender Zahlungen und verärgern damit ihre Kunden.

Karteneinstellungen – Limits einstellen?
In der App lassen sich ein tägliches Abhebelimit (max. 2.500 Euro) und en tägliches Zahlungslimit (max. 5.000 Euro) separat für Kreditkarte und Maestro-Karte einstellen. Die Möglichkeit, Bargeld abzuheben bzw. die Möglichkeit der Auslandszahlung lassen sich abschalten. Weiterhin kann man unter dem Punkt „Karteneinstellungen“ die Mastercard oder Maestro z.B. nach einem Verlust sperren. Auch das Ändern der PIN ist möglich.

Kontoauszüge kostenlos?
Auszüge lasssen sich kostenlos als pdf herunterladen. Der Zeitraum ist immer ein ganzer Monat.

Die vielen kleinen Details der App begeistern. So wird beim Klick auf einen Kontoumsatz, immer der zu diesem Zeitpunkt gültige Kontostand angezeigt. Die App wirkt schlicht und klar und doch sind alle benötigten Funktionen implementiert.

Was sind Spaces und wie funktioniert das?

Spaces sind Unterkonten, die der N26 Nutzer frei definieren kann. Damit lassen sich verschiedene Sparziele visualisieren. Zwischen Hauptkonto und den Spaces lässt sich das Geld per App einfach durch Verschieben hin und her transferieren. Die Buchungen auf einen Space erscheinen ganz normal als Kontoumsatz. Wichtig! Von einem Space sind keine Zahlungen an Dritte möglich und auch zugunsten eines Space kann keine Gutschrift von einem externen Konto erfolgen. Überweisen oder per Mastercard bezahlen lässt sich immer nur vom Hauptkonto. Ein Verschieben von Geld auf einen Space (meist als Sparkonto genutzt) reduziert den Kontostand auf dem Hauptkonto. beim normalen N26 und für das Geschäftskonto stehen 2 zusätzliche Spaces, bei N26 Black und N26 Metal 10 Spaces zur Verfügung.

Wie ist der Service zu erreichen?

Man merkt, dass die Bank als reine Internetbank versucht, die Kosten für Service und Support in Grenzen zu halten. Der Kunde wird dahingehend orientiert, die FAQ zu lesen und möglichst seine Anfragen per E-Mail oder Kontaktformular zu stellen. Die App ist natürlich auch so ausgereift, dass wenig Fragen bleiben. Wenn doch, der Telefonsupport erfolgt für Deutschland über das Berliner Supportcenter unter +49 30 364 286 880. Die Hotline ist von Montag bis Samstag von 9:00-18:00 Uhr erreichbar.

Wie funktioniert MoneyBeam?

MoneyBeam ist ein Weg, einem Zahlungsempfänger Geld zu senden, ohne dass man seine IBAN kennen muss. Dazu ist einfach ein Betrag festzulegen und die E-Mail Adresse des Empfängers einzutragen. Danach ist die Zahlung mit dem Überweisungs-Code freizugeben. Der Empfänger erhält eine E-Mail mit der Nachricht „Auf dich warten XX EUR. Hallo. Du hast einen MoneyBeam (eine Geldsendung) via N26 von XYZ erhalten.“ Um den MoneyBeam zu empfangen, ist die verlinkte Seite anzuwählen und der Empfänger gibt dann seine Überweisungsdaten, sprich die IBAN ein. Dann erfolgt eine normale Banküberweisung. Diese Funktion ist wirklich nicht schlecht, gerade wenn man einem Freund einen Kleinbetrag zukommen lassen möchte. Risiko dabei, kommt die E-Mail beim Falschen an, kann der ganz ohne Probleme den Betrag anfordern. Aus diesem Grund sollte die Moneybeam Funktion wirklich nur für Kleinbeträge zu Einsatz kommen.

Wie kann ich das N26 Girokonto wieder kündigen?

Es ist zwischen dem gebührenfrei geführten Konto und dem N26-Black zu unterscheiden. Das klassische N26 lässt sich jederzeit ohne Frist kündigen, das N26-Black erst nach einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Die Funktion zum Kündigen ist etwas versteckt und nicht über die App, sondern nur über das Webfrontend über https://my.n26.com/ unter „Konto“ –> „weitere Einstellungen“ zu erreichen. Der Kunde muss ein pdf-Formular ausfüllen und unterschreiben und anschliessend an terms@n26.com senden.

Werbeprämie in Höhe von 15 Euro, wie geht das?

Innerhalb des Onlinebankings gibt es in der App die Möglichkeit, Smartphone-Kontakte zu importieren und als N26-Freunde dem Account zuzufügen. Nehmen die Freunde die Einladung an, eröffnen ein N26 Girokonto und nutzen die Mastercard aktiv, erhält der Werbende eine Gutschrift von 25 Euro.

Zusatzleistungen / Kooperationen

In die N26-App integriert sind die Themen Versicherung, Geld anlegen und Kredite.Unter Punkt N26 Insurance können Sie ihre Versicherungsverträge digitalisieren. Clark ist der Online-Versicherungsmakler, dessen Dienste in die N26-App integriert sind. Neben dem Überblick über alle Versicherungen bietet sich ein weiterer Vorteil. Clark kooperiert direkt mit vielen Versicherungen, so dass Schadensmeldungen direkt online aus der App möglich sind.

N26 als Sparkonto?

Im Bereich der Geldanlage ist WeltSparen als Zinsbroker, bei dem Geld bei ausländischen Banken als Festgeld oder Tagesgeld angelegt werden kann, der Kooperationspartner. Die Angebote von WeltSparen nennen sich hier N26 Savings bzw. im Fondsbereich N26 Invest und lassen sich ohne erneute Legitimation nutzen. Ein eigenes Sparkonto als Anlagekonto gibt es bei N26 nicht.

Im Kreditbereich (N26-Credit) ist das Angebot von Auxmoney mit der N26-App vernetzt.

Hintergrundinformationen zu N26

Das N26 Projekt wurde 2013 als FinTech Startup ins Leben gerufen und zuerst mangels eigener Bankenlizenz über die Lizenz der Wirecard Bank AG abgewickelt. Seit 2016 unter eigener Bankenlizenz expandiert die N26 Bank GmbH mit Hauptsitz in Berlin weiter. Das Smartphone-Konto ist in Zeiten, wo viele Banken an der Gebührenschraube drehen, gerade für junge Leute unter 30 Jahren das Modell der Zukunft. In derzeit 17 Ländern nutzen 850.000 Kunden das N26 Giro.

 

Konditionen N26 Giro (BIC: NTSBDEB1XXX) im Detail:

  • Filialen: 0
  • Gebühren Girokonto: 0€
  • Mindestgeldeingang: nein
  • Zinsen Giro: 0,00%
  • Zinsen Tagesgeld: 0,00%
  • Banking: Tan-los per App
  • Kreditkarte: Mastercard 0 €
  • Auslandsgebühr: 1,85 %
  • Prämie: 15 Euro Werbeprämie
  • Bargeld: 5 x frei – dann 2 Euro

Girokonto Vergleich

 

Erfahrungen mit der N26

Erfahrungen zur N26.

Bewertung 3 SterneAktuell liegen der Redaktion 4 Berichte und Erfahrungen zur N26 vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3 Sternen (max:5, min:1) bewertet.

Lesen Sie alle Erfahrungen zur N26.