1822direkt Girokonto Skyline und 1822MOBILE fürs Smartphone

von aktualisiert am: 03.07.2017

Die 1822direkt ist die Direktbank der Frankfurter Sparkasse und nimmt seit Jahren eine Sonderrolle innerhalb des Sparkassenverbundes ein. Nicht zur Freude anderer regionaler Sparkassen bietet die Bank ihr Girokonto bundesweit an und „wildert“ damit im Revier der anderen Sparkassen (z.B. der Ostsächsischen Sparkasse, die wie bekannt für das Girokonto in der Regel eine Kontoführungsgebühr verlangen.

Das 1822direkt Girokonto Skyline der auf Direktbanking spezialisierten Bank ist ein klassisches Girokonto ohne Guthabenverzinsung, lässt sich jedoch mit dem 1822direkt Tagesgeld (aktuelle 0,20 % Zinsen) kombinieren.

1822Direkt Girokonto Skyline, gibt es eine Kontoführungsgebühr?

2017 gibt es nur noch wenige Girokonten ohne monatliche Kontoführungsgebühr. Das 1822 Giro gehört dazu und kann sich durchaus mit DKB Cash und comdirect Girokonto vergleichen. Bedingung für die Gebührenfreiheit ist ein monatlicher Geldeingang in unbestimmter Höhe. Damit soll gesichert werden, dass über das Girokonto auch Umsätze verrechnet werden. Steht nicht mindestens 1 Euro Umsatz zu buche, berechnet die Bank 3,90 Euro Kontoführungsgebühr. Das ist unserer Meinung nach eine faire Regelung.

1822Direkt Kreditkarten / Jahresgebühr und Bargeldkosten.

Die Visa Card oder wahlweise Mastercard® in der Standardvariante ist im ersten Jahr kostenlos, kostet anschließend 29,90 Euro / Jahr. Diese Gebühr entfällt ab einem Kartenumsatz von 4.000 Euro/Jahr. Optional zur VISA Classic kann auch die VISA Gold bestellt werden. Diese kostet zwar 69,90 Euro, bietet aber mit Unfall-, Reiserücktritts- und Rechtsschutzversicherung einen gewissen Mehrwert.

Das Abheben von Bargeld mit der Kreditkarte innerhalb Deutschlands ist nicht gebührenfrei. Die Bargeldgebühr am Geldautomaten beträgt im Inland 2,00 % (mind. 5,11 Euro). Im Euro-Raum (außerhalb Deutschlands) ist das Abheben mit der Kreditkarte gebührenfrei, solange der Automatenbetreiber selbst keine Extragebühr berechnet. Beim bargeldlosen Bezahlen und bei Abheben in Fremdwährung außerhalb der Eurozonen fallen 1,75 % Auslandseinsatzentgelt an.

Alle ab Juli 2017 ausgegebenen VISA-Cards haben den PayWave Chip, mit dem Sie im Geschäft an der Kasse Kleinbeträge bis 25 Euro, ohne PIN-Eingabe und ohne ein Kartenterminal zu nutzen, kontaktlos bezahlen kannst.

1822Direkt – Bargeld mit Girocard kostenlos im Sparkassennetz.

Mit der Sparkassencard kann an allen Automaten des Sparkassennetzes kostenlos Geld abgehoben werden. Zudem gibt es Bargeld an allen Supermärkten mit Bargeldservice ab einem Einkaufswert von 20 Euro. Innerhalb der EU kostet das Abheben am Automaten außerhalb des Sparkassennetzes mit der Sparkassencard Gebühren. Es fallen 1,00 % des Umsatzes mind. 6,00 EUR an.

Gebühren fürs Bezahlen und Bargeldbezug mit Girocard / Kreditkarte.

Sparkassencard
Kontoführungsgebühr 0 Euro bei Geldeingang im Monat, sonst 3,90 Euro
Bargeldbezug Inland kostenlos 25.000 Automaten bei Sparkassen und Landesbanken
Bargeld kostenlos einzahlen kostenlos am Terminal der Frankfurter Sparkasse
Bargeldbezug EU kostenlos
Bargeldbezug außerhalb EU 1,75 % Auslandseinsatzentgelt
bargeldlos bezahlen EU kostenlos
bargeldlos Bezahlen außerhalb EU 1,75 % Auslandseinsatzentgelt
Dispo ja, bei Bonität
TAN Verfahren iTAN++, QR-TAN, mTAN, Chip-TAN
Geldkartenfunktion ja
NFC kontaktloses Bezahlen ja
VISA Classic VISA Charge, monatliche Verrechnung mit Giro
Jahresgebühr 29,90 Euro (ab 4.000 Euro Rückvergütung)
Guthabenzinsen 0,00%
NFC kontaktloses Bezahlen ja, visa paywave
Wunsch-PIN ja
Ersatzkarte
Bargeldlimit kein unteres Limit
Bargeldbezug EU 0,00 Euro
Bargeldbezug Deutschland 2,00%, mind. 5,11 Euro
Bargeldbezug außerhalb EU 1,75% Auslandseinsatzentgelt
bargeldlos bezahlen EU 0 Euro
bargeldlos Bezahlen außerhalb EU 1,75% Wechselkursgebühr

 

Die geringsten Kosten verursacht folgende Verwendung von Kreditkarte und Sparkassencard.

Abheben von Bargeld im Inland –> Sparkassencard
Abheben von Bargeld im Euro-Ausland –> Kreditkarte
Abheben von Bargeld außerhalb des Euro-Raumes –> Sparkassencard oder Kreditkarte

bargeldloses Bezahlen im Inland und Euro-Zone –> Sparkassencard oder Mastercard
bargeldloses Bezahlen außerhalb des Euro-Raumes –> 1,75 % Auslandseinsatzentgelt

Bis 150 Euro Startprämie – die Bedingungen

Neukunden der 1822direkt haben Anspruch auf eine 100 Euro Startprämie. Für die ersten 50 Euro sind 2 Gehaltseingänge (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung) über mindestens 500 Euro notwendig (keine Eigenüberweisung und keine Abverfügung von mehr als 50 % in 2 Tagen). Die zweiten 50 Euro erhalten Kunden, die den Kontowechselservice 2go von fino nutzen. Die Eröffnung des 1822direkt Girokontos muss zum Erhalt noch bis 30.11.2017 erfolgen. Es ist anzumerken, dass sich nicht tricksen lässt. Die Gehaltsüberweisungen müssen von einer Firma und dürfen nicht von Privatpersonen oder ihnen selbst stammen. Zudem darf nicht mehr als die Hälfte der Gehaltszahlung nach wenigen Tagen schon wieder abgezogen werden. Für BAföG Empfänger sinkt der monatlich notwendige Zahlungseingang auf 250 Euro, der zum Erhalt der Prämie berechtigt.

Weitere 50 Euro gibt es, wenn Sie einen neuen Kunden werben und dieser innerhalb von 6 Wochen das Giro eröffnet.

Bis 150€ Prämie bei Eröffnung bis 31.07.2017 sichern!

  • gebührenfrei bei monatlichem Geldeingang, sonst 3,90 € / Monat
  • gebührenfrei an den Kassenterminals der Frankfurter Sparkasse Geld einzahlen
  • Bargeldservice kostenlos mit Girocard im Sparkassennetz und innerhalb der EU per Kreditkarte
  • VISA und Sparkassencard mit NFC-Chip zum kontaktlosen Bezahlen bis 25 Euro im Supermarkt
  • bis 150 Euro Startprämie bis 31.07.2017 (*)
  • Kreditkarte kostet 29,90 Euro / Jahr. Diese Gebühr entfällt ab einem Kartenumsatz von 4.000 Euro im Jahr.
  • 1,75 % Auslandsentgelt beim Bezahlen im Nicht-Euro-Raum

Antrag Giro Skyline

Stand: 03.07.2017

 

Fazit: Klar Punkten kann das 1822 Girokonto beim kostenlosen Bargeldservice innerhalb Deutschlands mit der Sparkassencard auf Basis des Sparkassennetzes und der Tatsache, dass keine Kontoführungsgebühr anfällt. Wer zum normalen Girokonto auch eine Spar- und Anlageoption sucht, sollte das kostenlose Tagesgeldkonto der1822direkt unbedingt mit eröffnen und kann so das Guthaben vom Giro transferieren und anlegen. Seit Ende Februar 2014 werden geduldete Überziehungen mit dem Dispozinssatz und nicht einem überteuerten Überziehungszinssatz abgerechnet.

Für das Onlinebanking stehen mit I-TAN++ und QR-TAN zwei sichere Verfahren zur Verfügung, mit denen ihre Überweisungen zu legitimieren sind.

Negativ sind nicht bedingungsfrei kostenlose Kreditkarte und das Erheben von Auslandseinsatzentgelt beim Bezahlen außerhalb der Eurozone. Hier setzt das DKB Cash Maßstäbe.
Kundenberichte

1822direkt Girokonto auch als Junior Konto mit kostenloser Kreditkarte?

Des Weiteren bietet das Giro eine Option zur Nutzung als Jugendkonto. Das Jugendkonto für Schüler und Studenten von 18 bis 26 Jahren ist auch ohne monatliche Umsatzbuchungen gebührenfrei. Auch hier kann, sollten die Bedingungen erfüllt sein, die Eröffnungsprämie zur Auszahlung kommen. Die Kreditkarte, wahlweise als Mastercard® oder Visacard ist beim Juniorkonto für Studenten und Schüler ohne Mindestumsatz gebührenfrei.

Sonstige Konditionen 1822direkt Girokonto Skyline:

  • Filialen: 0 (Direktbank)
  • Zinsen Giro: 0,00 %
  • Zinsen Tagesgeld: 0,20 %
  • Dispozinsen: 7,43%
  • Überziehung: 7,43%

 

1822Mobile Giro nur für das Smartphone?

1822direkt Mobile Girokonto nur per SmartphoneN26 hat es vorgemacht und bietet ein Girokonto nur für die Smartphone-Nutzung. Die Sparkassen arbeiten schon seit Jahren an einer App (yomo), die ebenfalls alle Girokontofunktionen z.B. Kontoeröffnung, Verwaltung, Multibanking und Zahlungsverkehr per App ermöglicht. Die 1822Direkt beteiligte sich nicht an diesem Projekt. Jetzt ist klar, warum. Mit der 1822Mobile App bringt die Bank eine Eigenentwicklung an den Start.

Vorteile 1822Mobile Giro im Gegensatz zur „normalen“ Giro.
Die Kontoführung ist beim 1822MOBILE ohne geforderten monatlichen Zahlungseingang gebührenfrei. Die Kreditkarte ist im ersten Jahr gebührenfrei. Dann fallen die üblichen 29,90 Euro an, wobei es wieder eine komplette Rückerstattung der Gebühr gibt, wenn du 4.000 Kreditkartenumsatz im Jahr tätigst. Dazu gibt es die kostenlose Sparkassencard. Die sonstigen Gebühren für Bargeldbezüge im In- und Ausland sind identisch zum Giro Skyline.

Wie kann ich das 1822 Mobile Giro eröffnen?

Zuerst ist wahlweise für Iphone (ab OS 8) im App Store und für Android-Smarthones (ab Android 4.4.2) im Google Play Store die kostenlose App herunterzuladen. Wie üblich musst du dich dann legitimieren. Das ist direkt per Handycam nach persönlichen Angaben unter Vorzeigen des Ausweises möglich – nennt sich Videoident und löst mehr und mehr das Postidentverfahren ab. Im Anschluss bekommst du eine Start-PIN per Mail und kannst loslegen. Wechselst du von einem anderen Anbieter, kannst du den Kontowechselservice von Fino nutzen und so z.B. Daueraufträge übernehmen.

Multibanking?
Ja, du kannst all deine Konten in die App integrieren, nicht nur die bei der 1822Direkt. So hast du deine Finanzen komplett im Blick. Immer mehr Banken gehen diesen Weg und stehen damit in Konkurrenz zu unabhängigen App-Anbietern wie Outbank. Bisher siehst du jedoch nur den Kontostand der Fremdkonten, nicht die Umsätze.

Sicherungsverfahren?
Das mobile TAN, bei dem du Überweisungen per SMS-TAN legitimierst, gilt als zunehmend unsicher. Aus diesem Grund gibt es beim 1822Mobile Girokonto ein individuelles Transaktionspasswort, welches du festlegst und mit dem du die Überweisungen freigibst. Das ist bequem und einfacher als z.B. via Push-Tan bei der DKB Banking App. Auch Fotoüberweisung, bei dem du den Überweisungsbeleg oder eine Rechnung abfotografierst und IBAN und Zahlungsbetrag sowie Buchungstext erkannt werden, ist möglich. Die 1822 schickt dir nach Kontoeröffnung einen QR-Code, mit dem das Sicherungsverfahren einmalig freizugeben ist. Diesen Code benötigst du unbedingt, wenn du die App später auf einem anderen Smartphone nutzen möchtest.

Push-Nachrichten.
Wohl das beste Feature beim Smartphonebanking sind Push-Nachrichten. Geht Geld auf deinem Konto ein oder erfolgt eine Abbuchung, bekommst du sofort eine Meldung über die Zahlungsvorgänge.

Fazit: Innovativ, was die 1822 mit dem Mobile Giro anbietet. Vor allem junge Kunden freuen sich und erledigen ihre Bankgeschäfte ausschließlich per Smartphone. Anders ist es beim Mobile Giro auch nicht mehr möglich. Es gibt nur die App, keine Webseite mit Onlinebankingmöglichkeit vom PC aus. Einziges Manko sind unsere Meinung nach die 29,90 Euro für die Kreditkarte ab dem zweiten Jahr. Nutzt du diese jedoch häufig, gibt es auch diese Gebühr zurück. Brauchst du doch mal Bargeld, ist eine Sparkassenfiliale fast immer um die Ecke.

Antrag Giro Mobile
 

Erfahrungen zur Bank.

Bewertung aus Erfahrungen mit 3.5 Sternen1822direkt wurde mit ∅ 3.5 (max:5) bewertet. 15 Votes.

Lesen Sie alle Meinungen zur 1822direkt.




   

Top