Wüstenrot Direct – Erfahrungen und Berichte zu Girokonto und Tagesgeld

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Wüstenrot Bausparkasse AG

Erfahrungen zur Wüstenrot Bausparkasse AG.

Bewertung 3 SterneAktuell liegen der Redaktion 17 Berichte und Erfahrungen zur Wüstenrot Bausparkasse AG vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.8 Sternen (max:5, min:1) bewertet.



Zu viele negative Bewertungen? Leider schreiben Kunden oft nur zu Problemen und lassen ihrem Ärger freien Lauf. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen kleinen Bericht zu verfassen!

alle(17)positiv (10)negativ (7)GirokontoDepotschreiben

Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #7   von  am


1

Depot - Depotübertragsaktion stümperhaft umgesetzt


Durch eine Internetrecherche bin ich auf eine interessante Aktion der Wüstenrot Bank gestoßen.

Ab 5.000 Euro Depotübertrag gibt es 50 Euro Prämie, ab 10.000 Euro 75 Euro, ab 25.00 Euro 150 Euro Prämie usw.

Die Depots werden jedoch nicht bei der Wüstenrot, sondern bei der ebase geführt. Und genau hier liegt der Hund begraben.

Die Depotkontoeröffnung erhält man von der ebase bestätigt. Zum Einloggen ist die Depotkontonummer und PIN notwendig und erhält dann die Infos über Bestand, Anteile usw. des Wüstenrot Investmentdepots. So weit so gut.

Und wie bei vielen, vielen anderen Beispielen hakt es hier an den Schnittstellen. Wüstenrot weiß offenbar bis heute nicht, daß nicht der Kunde es wünscht, seine Depots bei der ebase zu verwalten, sondern das sie das selbst in die Wege geleitet haben. Der Kunde an sich hätte das so nicht gebraucht.

Die Wüstenrot fühlt sich unter der Ruf.-Nr. 07141 ff. nur für ihre Girokonten und Kreditkarten zuständig. NUR für diese Produkte gibt es seitens Wüstenrot einen Online-Key oder einen Wüstenrot-Login. NICHT jedoch für die ebase-Konten. Die sind einzig und allein bei Finvesto / ebase einsehbar. Das kann man so noch hinnehmen.

Wer dort schon mehrere hat, wie ich, für den wirds auch nicht übersichtlicher. Obwohl ganz klar und eindeutig auf der Homepage der Wüstenrot Bank diese Übertragsaktion mit obigen Prämien erwähnt und verknüpft ist, kann mir bis heute keiner der Bediensteten Auskunft darüber geben, was ich zu tun habe, um diese Aktion umzusetzen. Der Weg führt nur über Konto neu eröffnen. Was machen all jene, die bei der ebase bereits ein Wüstenrot-Depot verwalten lassen?

Welches Depotübertragsformular ist zu verwenden? Wo soll ich es hin senden? Wie erfolgt die Registrierung des Übertrags, um letztendlich bei der Prämie nicht leer auszugehen? Gelten die Prämie auch für Überträge von Minderjährigen? Es gibt noch weitere Fragen, die ich gerne beantwortet gehabt hätte.

Insgesamt habe ich mit vier Damen und Herren der Wüstenrot Bank telefoniert. Keine bzw. Keiner kam auch nur annähernd der Lösung obiger Fragen nahe. Es ist wirklich schockierend, wieviel Nichtwissen mit einem derart großen Ausmaß an Hilflosigkeit, Ignoranz und Hochnäsigkeit gegenüber dem Kunden seitens der Wüstenrot Bank entgegengebracht wird. Offenbar haben sie auch einen Teleprompter vor sich für Standardantworten wie: Wir können ihnen hierzu keine Auskunft erteilen, die Depots werden von unserem Partner, der ebase verwaltet.

Um nicht zu sagen: Kurz vor Arbeitsbeginn das Hirn ausgeschaltet und erst untern Nachhauseweg wieder angeschaltet.

WIE KANN MAN SICH SO EINE AKTION AUSDENKEN, ohne darüber nachgedacht zu haben, WER die entsprechenden Fragen (die durchaus auftauchen können, liebe Wüstenrot!) beantwortet???

UND: IHR habt euch doch das mit der Prämie für die Depotüberträge ausgedacht. Die ebase kann verständlicherweise dazu nichts sagen. Da hilft es auch nicht, mich ständig dorthin zu verbinden und mir leierhaft sechsmal innerhalb von 14 Tagen das gleiche sagen zu lassen ......... Die WISSEN DAZU NICHTS!!!

Also bitte: Ihr müßt doch offenbar auch Leute haben, die diese Aktionen aufgesetzt haben. Und redet euch nicht immer darauf hinaus, daß ihr nur Girokonten und Kreditkarten verwaltet.

Es ist unfaßbar, wie sie mich als Kunden hier in einer Grauzone navigieren lassen. NIEMAND dort hat offenbar die Kompetenz, das Fachwissen und die Lust und Laune, einem fragenden Kunden Rede und Auskunft zu geben.

Zwei emails habe ich verfasst. Anfangs war ich hoffnungsfroh, daß ich eine Rückantwort erhalte. Zwischenzeitlich habe ich resigniert, weil ich ahne, welche Antwort kommt: Sie müssen sich an die ebase wenden usw.......

Ich bin fassungslos, daß es heutzutage noch solche geballte Auswüchse an Inkompetenz in dem sehr gut bezahlten Job gibt. Es gehört einfach mehr dazu, als nur den Hörer abzunehmen und das von sich zu geben, was man eben weiß. Wo bleibt die Unterstützung, der Support bei berechtigten Fragen? Wüstenrot wimmelt nur ab und dort ist keiner in der Lage, über den Tellerrand hinauszublicken. Alles wird der ebase zugeschoben, dabei hat ja Wüstenrot die Depotübertragsaktion eingeleitet.

Im übrigen kann man auf diese Aktionsseite auch nur ein Depot eröffnen. Wie soll die Depotübertragung z.B. bei Kunden stattfinden, die bereits über ein oder mehrere Depots verfügen? Welches Formular ist zu verwenden? Selten hat mich eine Bank so dermaßen verärgert. Mein guter Wille wird mit Füßen getreten. Selbst der Mitarbeiter der ebase sagte am Telefon zu mir: Ich solle es nochmals versuchen und darauf hoffen, eine Bankkompetenz der Wüstenrot an die Strippe zu bekommen.

Wer seinen Kunden so hängen lässt, hat es nicht verdient, auch noch mit Depotüberträgen belohnt zu werden.

Ich möchte hier nicht unken oder einem etwas schlechtes wünschen: Wir waren 2015 dort schon mal Kunden und haben uns schon damals im Ärger verabschiedet. Das sich dieser Zustand bis heute nicht geändert hat, ist extrem bedauerlich. Wir würden diese Bank nicht vermissen.

Vielleicht sollte die Deutsche Bank mal mit der Wüstenrot eine Übernahme ausloten. Der Abbau der Arbeitsplätze dort wären im Gegensatz zur Commerzbank zu verschmerzen, weil sich dort die geballte Masse an Inkompetenz vor dem Telefon versammelt hat. Somit würde man auch nicht bis zu 30.000 Arbeitsplätze in Deutschland vernichten, sondern nur der Inkompetenz den Wind aus den Segeln nehmen.





Depot beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #6   von  am


1

Bank aus dem letzten Jahrhundert


Die Wüstenrot Bank habe ich als Bank aus dem letzten Jahrhundert erlebt. Die Mitarbeiter am Telefon sind teilweise recht unverschämt. Ich habe für meinen Sohn dort ein Top Giro für junge Leute eröffnet, schwerer Fehler, jetzt ist er gerade Volljährig geworden und die haben sein Konto gesperrt weil er noch keine Unterschriftsprobe geleistet hat. Die Sepa Einzüge gehen jetzt zurück und verursachen unnötige Kosten. Ich kann nur jeden warnen, gehen Sie lieber zu einer echten Bank. Der persönliche Kontakt zu Bankangestellten in einer Filiale ist Gold wert. Ich bin schon seit Jahren bei der Volksbank, mittlerweile auch Genossenschaftsmitglied, und konnte meinen Sohn überzeugen auch ein Konto dort zu eröffnen. Dieser muffige Laden Wüstenrot sieht uns jedenfalls nicht wieder.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #5   von  am


1

Girokonto - keine Kreditkartenabrechnungen - Kundenservice nicht erreichbar


Mir wurden von April bis Juni keine Kreditkartenabrechnungen zur Verfügung gestellt. Nach zweimaligem telefonischen Kontakt (für den ich auch jeweils 30 Minuten in der Warteschleife hing) und drei Nachrichten über das Kontaktformular gibt es immer noch keine Kontoauszüge für diese Zeit. Der Kundenservice stellt sich einfach tot. Das ist ein höchst unprofessionelles und unverschämtes Verhalten und daher werde ich den Vorgang jetzt der BAFIN melden. Die Wüstenrot Direct ist für einGirokonto incl. Kreditkarte absolut nicht zu empfehlen.





Girokonto beantragenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Konto ohne Begründung aufgelöst.


Nach über 25 Jahren wird ohne Begründung mein Konto aufgelöst.

Heute habe ich die Kontoauszüge erhalten.

Darin kann ich erkennen, daß die Wüstenrot Bank ohne Angabe von Gründen und ohne mir Bescheid zu geben meine Konten aufgelöst hat. Wo ist mein Guthaben?

SOWAS DARF NICHT SEIN!!!

Dieses Verhalten ist von der Wüstenrot Bank definitiv nicht korrekt!



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Jugendkonto - Top Giro Young - Kontosperrung


Mein Sohn HATTE das Top Giro Young Jugendkonto. Er wurde 18, angeblich Schreiben von der Bank wegen neuer Unterschrift versandt. ABER NIX bei uns angekommen. Die Bank hat daraufhin trotz sehr hohem Guthaben das Konto einfach gesperrt. Dann hat die Wüstenrot Direct alles per Fax zugesendet. Nach 3 Tagen immer noch keine Freischaltung. Die Hotline Mitarbeiter sind teils sehr unfreundlich, man merkt, man ist dort nur eine Nummer. Keine Befugnisse, keine Entscheidungsvollmachten, nur bla bla bla. Wüstenrotbank NIE WIEDER. Gekündigt!


Anmerkung der Redaktion: Sicher kein guter Kundenservice. Das das Konto gesperrt wurde hat aber einen anderen Grund. Die Vollmacht der gesetzlichen Vertreter erlischt und der jetzt volljährige Kunde muss sich neu legitimieren. Das schreibt der Gesetzgeber vor.





Jugendkonto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #2   von  am


1

Ärger mit dem Support


Sehr schlechter Service!!!

Im Callcenter ist kein kompetentes Personal, die Mitarbeiter sind sehr unhöflich, hören überhaupt nicht zu und wenn sie überfordert sind, legen einfach auf - unmögliches Benehmen.

Wüstenrot löscht ohne Grund gültige Freistellungsaufträge - das ist nicht rechtens.



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutWüstenrot Direct Erfahrungsbericht #1   von  am


2

Kontoeröffnung dauerte lange


Am 12.04.2013 eröffnete ich online bei der Wüstenrot Bank ein Tagesgeldkonto, da die Bank mit attraktiven Neukundenzinsen warb. Am selben Tag legitimierte ich mich bei der Post und schickte die Unterlagen an die Bank. Der Eingangsdatum wurde mir nach Nachfrage nach einer Woche schließlich der 15.04.13 bestätigt. Zeitgleich erfuhr ich auf der Homepage auch: Nach dem bis 15.04.2013 (Datum Kontoeröffnungsantrag) geltenden Neukundenangebot gilt leider wieder der magere Standardzins von 0,50% für alle neuen Kunden und auch für die Bestandskunden außerhalb einer noch bestehenden Zinsgarantie.
Diese Info auf der Homepage beunruhigt mich nun sehr. Außerdem bin ich sehr enttäuscht, dass die Abwicklung bei der Kontoeröffnung sehr lange dauert, bis heute 28.04.2013 ist mein Konto nicht eröffnet und das angelegte Geld liegt zinslos auf meinen Girokonto rum. Bin sehr enttäuscht von dieser Bank.



Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (1357) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich
©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »