Erfahrungen mit der comdirect Bank Girokonto, Tagesgeld, Depot

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der comdirectBewertung 3 Sterne

Erfahrungen zur comdirect (Depot). Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 6 Berichte und Erfahrungen zur comdirect für das Depot vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
positiv
50%
negativ
50%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

comdirect

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #6   von  am


1

Depot - 14 Tage Bearbeitungszeit


Am 18.03.2020 habe ich einen Antrag zum Depot auf der Internetpräsenz gestellt. Dieser Versuch missglückte, da eine Fehlermeldung auf der Seite erschien. Der zweite Versuch missglückte aus dem gleichen Grund ebenfalls. Den dritten Versuch führte ich dann über einen ComDirect-Partner auf Youtube durch. Dieser war dann auch erfolgreich. Im Nachhinein erhielt ich für alle drei Anträge eine Bestätigung per Mail. In allen drei Mails wurde aufgeführt, man würde die Zugangsdaten per Post zugesendet bekommen. Zwei Tage später führte ich dann das PostIdent in der Postfiliale meines Vertrauens durch. Von dort aus wurde dann dieses bestätigt zur ComDirect versandt. Im Verlauf der Tage wunderte ich mich, dass ich noch keinerlei Benachrichtigung seitens der ComDirect bekam. Ich nutzte daraufhin die eingerichtete Hotline der Bank. Ich führte dann ein Gespräch mit einem Mitarbeiter. Nach Bekanntgabe meines Anliegens, sowie Weitergabe meiner Registrierungsnummer, konnte dieser mir nicht weiterhelfen und teilte mir mit, er würde nicht auf meine Daten zugreifen können. Anstatt mir zu helfen, verunsicherte ich mich noch einmal mehr, denn dieser Herr wusste offensichtlich nicht mal, ob die Zugangsdaten nun per Mail oder Post versendet werden. Solch eine Wartezeit sei aber völlig normal und ich solle weiter warten. Am darauffolgenden Tag versuchte ich erneut eine helfende Information zu bekommen. Wieder bekam ich einen Herren ans Ohr. Auch dieser konnte mir keineswegs weiterhelfen und auch dort wurde mir mitgeteilt, mir würden keine Informationen am Telefon erteilt werden. Ich sollte die ComDirect per Mail kontaktieren. Auch hier wurde mir wieder einmal darauf verwiesen, solche Wartezeiten ohne Auskunft wären normal.

Am anschließenden Montag nutzte ich dann die eingerichtete Mailadresse für Reklamation bei der ComDirect. Auf eine schriftliche Antwort warte ich bis heute (01.04.2020) vergebens.

Diesen Zustand wollte ich nicht akzeptieren und versuchte es erneut, dieses Mal auf die Mailadresse info@comdirect.de. Ich schilderte mein vorhergehendes Handeln und ob diese Umstände normal wären. Umgehend erhielt ich eine Antwort. Die antwortende Dame versuchte mir erneut mitzuteilen, wie der Werdegang zum registrieren vonstattengehe und ob ich den Post Coupon auch ausgefüllt versendet hätte. Ich wurde auch hier noch einmal darauf hingewiesen, es würden keine Daten per Mail verschickt, sondern ich solle die Hotline nutzen. Auf die Antwort meinerseits wurde auch bis zum heutigen Tage nicht geantwortet.

Am heutigen Tage (01.04.2020) wurde ich dann telefonisch kontaktiert um den Sachverhalt erläutert zu bekommen.

Bis zum heutigen Tage habe man keinerlei PostIdent erhalten und man verwies auf die derzeitige Lage und das eben die Deutsche Post ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Man habe momentan eine Bearbeitungszeit, nach Erhalt des PostIdent, von 14 Tagen. Die Dame, die sich am Telefon befand, konnte mir jedoch auch nicht beantworten, warum hier von verschiedenen Kollegen sehr unterschiedlich Aussagen getätigt würden. Sie wisse nicht, welche Formen von Bestätigungsmails die ComDirect versenden würde. Normal wäre wohl ein Versand der Daten per Post, aber es gäbe auch seltene andere Verfahren. Sie verstrickte sich dann noch in andere widersprüchliche Aussagen, die mir lediglich zeigten wie seriös und professionell dieses Unternehmen dann ist.

Am Ende kann ich nur sagen, ich werde die Finger von der ComDirect lassen. Dieses unprofessionelle Verhalten der Mitarbeiter seitens ComDirect, legt meiner Meinung nach nur, offen wie dieses Unternehmen aufgestellt ist. Zumal wirklich viele negative Bewertungen im Netz kursieren. Diese nahm ich vorher gar nicht so sonderlich ernst. Doch nun konnte ich meine eigene Erfahrung mit diesem Unternehmen tätigen.



BrokervergleichTest comdirect Depot »




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #5   von  am


5

Depot - Zufrieden mit Kundenservice


Habe seit 2 Wochen ein Depot dort und trotz der aktuellen Lage mit Corona ist der Kundenservice wirklich super. Selbst kompliziertere rechtliche Dinge konnte ich gut mit dem Kundenservice telefonisch klären.





Depot eröffnenTest comdirect Depot »




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #4   von  am


1

Depot - CFD Trader nicht verfügbar


4 Tage lang war der CFD Trader nicht verfügbar. Kein Zugriff auf offene Trades, keine Auskunft (wissen wir selber nicht), keine Kulanz. Am Ende 4.000 Euro Schaden als der Trader nach 4 Tagen wieder ging. - Comdirect verweist auf die AGB, Pech gehabt... Ich kann nur jedem davon abraten. Wenn ein so grosses Unternehmen einen derart gravierenden Fehler in seinem System hat, dann muss es auch dafür gradestehen.



BrokervergleichTest comdirect Depot »




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Depot - Depotprämie nicht erhalten


Generell wäre ich mit Comdirect zufrieden. Allerdings ist ihr Konfliktmanagement mangelhaft. Im Juni habe ich bei der Aktion "Von 0 auf 100 in 3 Trades" mitgemacht. Im August sollte die Auszahlung der Prämie erfolgen, sofern 3 Trades im Juli erfolgt sind. Ich habe sogar 10 Trades ausführen lassen.

Ende August habe ich mich gewundert und nachgefragt. Die Antwort von comdirect ist, dass ich nicht das "Aktions-Depot", sondern lediglich das "Standard-Depot" eröffnet habe, welches identisch zum "Aktions-Depot" ist. Lediglich die Prämie erhält man beim Standard-Depot nicht.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich über den Aktionsbutton, das Depot eröffnet habe. Die Antwort von comdirect: "Computer sagt nein..." kann man nichts machen, wenden sie sich an den Ombudsmann, danke und tschüß....

Ich finde nicht, das man so mit einem Kunden umgehen sollte. Aus dem Grund gibt es auch nur 1 Stern.

Meiner Meinung nach ist jedes andere Depot für das Ansparen von ETFs mittels eines Sparplans ebenso gut.



BrokervergleichTest comdirect Depot »




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #2   von  am


5

Depot - Cashback über Questler


Cashbackportale wie Questler bieten im Zusammenarbeit mit vielen Firmen in Deutschland die Möglichkeit, durch Abschlüsse Rückvergütungen zu ergattern.

Wer sich dort anmeldet, kann derzeit von einer Aktion der comdirect profitieren.

Es gibt von Questler 30 Euro Cashback für die Kontoeröffnung über deren Seite und zusätzlich 100 Euro von der comdirect für die Depoteröffnung. Gültig für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten dort nicht Kunde waren.

Das Angebot gilt bis 23. April 2018 und erfordert 3 Trades bis spätestens 31. Mai 2018.

Die Vorzüge des Depots zusammengefasst:

- günstige Kaufgebühr von 3,90 Euro für immerhin 12 Monate
- kostenlose Limit-/Orderänderungen
- umfassende Auswahl an Fonds, ETF und Einzelaktien
- KEINE Depotgebühren für DREI Jahre
- bis zu 100 % Discount auf die Ausgabeaufschläge bei Fondskauf
- KEINE SCHUFA-Abfrage!!
- übersichtlich gestaltete Homepage

Wie immer gilt auch hier: Banken haben nichts zu verschenken. Deshalb ist darauf zu achten, ob beispielsweise Gebühren für Kreditkarten, Zusendung der Auszüge per Post und ähnliches anfallen.

Aus Erfahrung weiß ich, daß die comdirect solche Aktionen mitunter auch verlängert. Verlassen darauf würde ich mich aber nicht.

Gerade jetzt, wo die Banken immer erfinderischer werden und dem Kunden neue Gebühren a la card aufzwingen, ist das
Angebot nach meiner Einschätzung fast schon als "Edelstein" unter den derzeitigen Bankofferten zu bezeichnen.

Jedem, der sowieso vorhat, seine Bank zu wechseln oder in den Aktienmarkt einzusteigen, ist diese Offerte nahezulegen.

Hinzufügen möchte ich noch, daß ich kein Mitarbeiter von Questler bin. Die comdirect und Questler sind in ihrem Geschäftsbereich zuverlässige Partner. Weil ich beide schon jahrelang kenne, darf ich mir dieses Urteil erlauben.

Für dieses Angebot gibts fünf Sterne.





Depot eröffnenTest comdirect Depot »




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #1   von  am


5

Depot - comdirect Depot - beste Leistungen


Bereits 2011 nahm ich erstmals durch meine Girokontoeröffnung die comdirect unter die Lupe. Der Slogan klang nach einer echten Herausforderung: 50 Euro, wenn Sie uns mögen...100 Euro, wenn nicht.

Bei Fragen oder Problemen sende ich gerne eine klare, deutliche Anfrage per E-Mail. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten- ob per Rückruf oder schriftlich. Ergo wechselte ich auch mit meinem Depot. Das fiel mir absolut leicht, denn mit meinem bisherigen Postbank Classic Depot war ich nicht wirklich zufrieden.

Die klare Darstellungsstruktur gefällt mir supergut. Alles perfekt auf einen Blick. Die „nervösen“ automatischen, riesigen Fenstereinblendungen der Consorsbank empfinde ich als total lästig. Hier wird das sanft und unaufdringlich gelöst. Verwöhnt werden meine Augen mit dezenten Farbtönen- das mag ich!
Es macht Spaß, mit der einfachen und übersichtlichen Startseite sich im persönlichen Bereich schnell und gut zurechtfinden. Die Funktionalitäten auf der Homepage sind nicht mehr zu optimieren.

- Navigationsleiste: Depot, Order, Konto & Karte, Geldanlage, Finanzmanager, Verwaltung, Postbox mit Eingangshinweis

- Kontenübersicht: Girokonto (mit Direktzugriff Überweisung), Visa Karte, Tagesgeld PLUS Konto, jeweils aufgeteilt in „verfügbar“ und „Kontostand“, Depot (mit Direktzugriff Kauf/Verkauf) und Gesamtguthaben

- jeden Monat wird ein brauchbarer Finanzbericht mit allen Bewegungen und Beständen übermittelt.

Die comdirect ist mein einziger Partner, mit dem ich eine rundum Versorgung meiner gesamten Finanzen in Anspruch nehme. Quasi meine Basis für weitere Schnäppchen bei der Konkurrenz einzufangen. Doch wie es eben so ist, ausschließlich für Neukunden gab es dann bis 15.06.2013 eine Prämie bis zu 250 Euro für einen Depotübertrag. Ich dachte mir: das könnt ihr so machen, dann ist es aber für euch halt Kacke: Ich kündigte!

Der S-Broker lockte mich ohnehin mit 300 Euro Orderguthaben. Sofort kam ein entsetzter Anruf: Warum, weshalb, wieso? Meine Klare Antwort: Wer so mit seinen Bestandskunden umgeht…Ergo: warum nicht gleich 250 Euro, wenn ich bleibe- mit mir kann man doch reden und bin bis heute ein zufriedener (Depot)Alt-Kunde.

Siehe da, die Strategie wurde fortan geändert:

Regelmäßig gibt’s die Prämie für Bestands- und Neukunden.

Hier die jüngste Staffel:

• 100 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 10.000 Euro

• 250 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 50.000 Euro

• 500 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 100.000 Euro


Neukunden erhalten zusätzlich 100 Euro Extraprämie bereits ab einem Übertragsvolumen von 1.000 Euro (das finde ich völlig in Ordnung und stellt für mich keinen Kündigungsgrund dar).

WICHTIG:

- Zu beachten gilt, dass ausschließlich Überträge, die über das Aktionsübertragsformular bei comdirect in Auftrag gegeben werden, prämienberechtigt sind.
- Ausgeschlossen sind interne Depotüberträge sowie Depotüberträge von der Commerzbank AG, Commerz Real AG und ebase GmbH zur comdirect bank AG.
- zur Haltedauer - Der Kunde hat Anspruch auf die Prämie, wenn die während der jeweiligen Aktionsdauer übertragenen Wertpapiere oder deren Gegenwert dauerhaft (i.d.R. ca. 6 bis 8 Monate) bei comdirect gehalten werden. Jeder Depotübertrag aus der Aktion von comdirect an andere Institute vor Ende der Haltefrist ist bei Unterschreiten der unter den genannten Prämienstaffeln prämienmindernd. Ein durchgeführter Verkauf der aus der Aktion übertragenen Wertpapiere hat keine negativen Auswirkungen auf die Prämienhöhe. Entscheidend ist, dass der Gegenwert der ursprünglichen Anlage bis zu diesem Termin dauerhaft bei comdirect verwahrt wird.

Hier liegt dann ein Zinsnachteil vor, weil sich nach dem Verkauf von Wertpapieren das Tagesgeld Plus Konto mit äußerst erbärmlichen Konditionen präsentiert: bis 50.000,00 EUR= 0,01 % und ab 50.000,01 EUR= 0,00 % p.a. Alles kann man(n) oder Frau eben doch nicht haben. Ich akzeptiere das uneingeschränkt. Auch die Geldinstitute leben nicht vom Draufzahlen und eine neue Bankkrise soll doch auch nicht auf uns kommen- oder?

Die Prämien werden übrigens ohne lästige Rückfragen (mit Ankündigung der Höhe) ausgezahlt. Auch das habe ich bei den schärfsten Konkurrenten schon anders erlebt!

ZUSÄTZLICHE BESONDERHEITEN BEI ORDERERTEILUNG: Selbstverständlich wird alles geboten, was die Anderen auch leisten. Auf diese Standards will ich nicht eingehen!
Aus meiner Sicht gibt’s hier noch etwas Umfangreicheres gegenüber der ING Diba und dort finde ich schon fast das Maximum. Der S-Broker bietet Ähnliches.

Wertpapierbezeichnung eingeben, Kauf oder Verkauf anklicken, Stückzahl eintragen (maximale wird angezeigt)

1. Bei der Inlandsorder erscheinen sofort die möglichen Handelplätze samt Kursen

oder

2. Mit meinem Favorit „Live Traiding“ -das sorgt bei mir für echt gute Laune! zwischen 3 Partner auswählen: Baader Bank AG, Commerzbank, Lang & Schwarz

WEITERE ZUSÄTZLICHE BESONDERHEITEN:

Die Depotübersicht bietet einen Überblick über den Depotbestand in 3 Formen.

a)Karten

Die einzelnen Titel sind in einer Grafik hinsichtlich ihrer Kursentwicklung dargestellt.
Diverse Zeiträume sind wählbar. Branchenangabe. Risikoanzeige und Analysebarometer in Ampelfarben. Analystenmeinungen für das Wertpapier, mit zu erwarteter Dividendenrendite und Kurs-Gewinn-Verhältnis des Unternehmens für das nächste Jahr. Von hier aus sind auch direkt Kauf, Absichern und Verkauf möglich.


b)Tabelle

Alle Titel sind einzeln aufgeführt mit den aktuellen Kursen, Abweichung vom Vortag und des Gesamteinzelwertes.


c)Steuersimulation

Hier wird die Gewinn- / Verlustrechnung dargestellt. Ich habe die Möglichkeit, einen Teil- oder Gesamtverkauf der Depotwerte unter Berücksichtigung anfallender Steuern zu simulieren. Einfach die gewünschten Depotpositionen auswählen und die Stückzahlen entsprechend anpassen. Die Simulation hilft mir, die voraussichtlichen steuerlichen Auswirkungen der geplanten Transaktion besser einschätzen zu können. Dabei werden die vorliegenden Kurs- und Steuerinformationen verwendet. Die Berechnung erfolgt ohne Kirchensteuer. Soweit Verlustvorträge vorhanden sind, werden diese angezeigt und ebenfalls bei der Berechnung erfasst. Meine Meinung: Besser geht’s nicht!!!


ANMERKUNG:

Seit 2009 gehören Gewinne aus der Veräußerung von privaten Kapitalanlagen (Kursgewinne) zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Unabhängig von ihrer Haltedauer muss die auszahlende Bank eine 25%ige Abgeltungssteuer zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag einbehalten. Damit ist grundsätzlich die Steuerschuld des Anlegers abgegolten.

Selbstverständlich kann ich ein zweites Depot einrichten, um eine Trennung von gleichen(!) Titeln vorzunehmen. Insbesondere bietet sich dieses an, soweit ich Alt- und Neubestände besitze. Sogenannte Altbestände sind z.b. Aktien, die vor dem 01.01.2009 erworben wurden. Oder, weil ich zu unterschiedlichen Kursen gekauft habe, da beim Verkauf die steuerliche Regelung "First in – First out" gilt.


MEIN FAZIT:
Äußerst freundliche Mitarbeiter. Starker Service. 7 Tage 24 Stunden. Mobil, online, per Telefon oder Fax. Professionell in allen Bereichen. Innovativ, trotzdem ohne Schnick Schnack. Was die Konkurrenten versprechen wird hier definitiv eingehalten. Sollte es unerwartender Weise doch nicht der Fall sein, findet sich eine Lösung. Dort ist der Kunde wirklich König. Ein vorbildlicher Dienstleister. Ich kann mich rundum verlassen und bin nicht verlassen.
Mittlerweile gibt’s für die lebenslange Zufriedenheitsgarantie sogar 100 Euro, wenn Sie comdirect mögen. 150 Euro, wenn nicht. Ich mag diese Bank sehr, bleibe ihr treu und hoffe auf ein langes, gesundes Leben- Geld ist eben nicht Alles!

Gerne möchte ich 10 Sterne vergeben, jedoch sind hier 5 die Maximalzahl.






Depot eröffnenTest comdirect Depot »




Bewertung comdirect.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Achtung, erst nach ihrer Email-Bestätigung erfolgt eine Freischaltung.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte. Berichte mit Kommentaren wie "Drecksbank" haben keine Chance auf Veröffentlichung.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (2464) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »