Erfahrungen mit der comdirect Bank Girokonto und Tagesgeld

von aktualisiert am: 15.12.2017

Erfahrungen mit der comdirect

Erfahrungen zur comdirect.

Bewertung aus Erfahrungen mit 4 SternenAktuell liegen der Redaktion 29 Berichte und Erfahrungen zur comdirect vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3.7 Sternen (max:5, min:1) bewertet.



Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #29   von  am


2

Girokonto - Erfahrung zu "100 Euro wenn Sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht"


Nun bekommt dieser Eindruck erste Kratzer.

Die comdirect wirbt seit Jahren mit ihrer Zufriedenheitsgarantie und dem Slogan "100 Euro wenn Sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht".

Ich kannte diese Aktion noch nicht und wollte mal ausprobieren, ob alles so läuft, wie es propagiert wird.

Diese 100 Euro setzen sich zusammen aus einer Aktivitätsprämie von 25 Euro und einer Kontowechsel-Prämie von 75 Euro. Den ersten Betrag erhält man, wenn innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung mindestens fünf Transaktionen (Überweisungen, Ein- und Auszahlungen etc.) über je 25 Euro eingehen. Sie wird dann im vierten Monat nach Kontoeröffnung gezahlt.

Den zweiten Betrag ebenso im vierten Monat nach Kontoeröffnung, wenn der Kunde sein altes Gehaltskonto bei einem anderen Kreditinstitut schließt und dies der Bank innerhalb der ersten drei Monate bestätigt.

Wenn der Kunden nun die weiteren 50 Euro (siehe oben 100- Euro wenn sie uns mögen, 150 Euro wenn nicht) "kassieren" möchte, muß er obige Voraussetzungen erfüllt haben und die Gründe für die Girokontoschliesßung nennen. Diese Kündigung darf frühestens 12 Monate nach Eröffnung bei der comdirect eintreffen und nachweisbar müssen pro Monat mindestens 5 Transaktionen mit 25 Euro Wert durchgeführt worden sein.

Bei mir war es nun so, dass ich obige Bedingungen eingehalten und das Girokonto gemäß den Vorgaben gekündigt habe. Und natürlich auch den explizit den Grund angab, warum. Das war auch eine der Vorgaben. (Fett geschrieben und unterstrichen!)

Innerhalb kurzer Zeit, da ist die comdirect verblüffend schnell, bekam ich die Rückmeldung: Die von ihnen angegebenen 50 Euro für die Zufriedenheitsprämie entfallen, weil Sie uns keinen Grund genannt haben. Bitte? Lesen die überhaupt die ihnen zugehenden Schreiben durch oder überfliegen Sie sie nur?

Auf meine telefonische Intervention hin sagte man mir zu, dass es sich um einen Fehler handeln müsse, weil im Schreiben ja der Kündigungsgrund genannt ist. Der Mitarbeiter am Telefon versicherte mir, dass die Angelegenheit nochmals geprüft wird und ich umgehend eine Rückinformation erhalte.

Das ist jetzt fast drei Wochen her und von der Bank ist weder eine Zahlung eingetroffen noch konnte ich eine schriftliche Stellungnahme feststellen. Motto: Ist ja jetzt auch egal, der Kunde ist eh futsch.....

Es bleibt der Eindruck eines Werbegags, der dem Bankkunden nicht unerheblichen Aufwand zumutet, um die Bedingungen zu erfüllen, um ihn dann letztendlich kalt abzuservieren.

Betonen möchte ich nochmals: Die Bedingungen für den Erhalt dieser 50 Euro Prämie bei Kündigung frühestens nach 12 Monaten sind durchgehend eingehalten worden. Monatliche Zahlungen/Abhebungen über mind. 25 Euro und das 12 Monate ununterbrochen usw.

Wie bei so vielen anderen Banken bleibt der Zuschnitt auf den Kunden in den letzten Jahren zunehmend auf der Strecke. Zusagen werden nicht mehr eingehalten (das ist nicht nur bei der comdirect so!), der Bank-Sachbearbeiter ignoriert offenbar das Offensichtliche und selbst das berechtigte Nachhaken läuft ins Leere. Weil die Bank nicht will oder dort spart, wo sie meint, sparen zu können. Bei ihrem nunmehr Exkunden.....

Jeder, der sich diese Bedingungen antut und erfüllt, muss sich hier über den Tisch gezogen fühlen. So geht es auch mir.

Schade. Ich werde wieder zu Instituten zurückkehren, die keine Blender sind und offen ihre Konditionen ohne Fangseile und Fußangeln ausloben.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #28   von  am


5

Depot - comdirect Depot - beste Leistungen


Bereits 2011 nahm ich erstmals durch meine Girokontoeröffnung die comdirect unter die Lupe. Der Slogan klang nach einer echten Herausforderung: 50 Euro, wenn Sie uns mögen...100 Euro, wenn nicht.

Bei Fragen oder Problemen sende ich gerne eine klare, deutliche Anfrage per E-Mail. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten- ob per Rückruf oder schriftlich. Ergo wechselte ich auch mit meinem Depot. Das fiel mir absolut leicht, denn mit meinem bisherigen Postbank Classic Depot war ich nicht wirklich zufrieden.

Die klare Darstellungsstruktur gefällt mir supergut. Alles perfekt auf einen Blick. Die „nervösen“ automatischen, riesigen Fenstereinblendungen der Consorsbank empfinde ich als total lästig. Hier wird das sanft und unaufdringlich gelöst. Verwöhnt werden meine Augen mit dezenten Farbtönen- das mag ich!
Es macht Spaß, mit der einfachen und übersichtlichen Startseite sich im persönlichen Bereich schnell und gut zurechtfinden. Die Funktionalitäten auf der Homepage sind nicht mehr zu optimieren.

- Navigationsleiste: Depot, Order, Konto & Karte, Geldanlage, Finanzmanager, Verwaltung, Postbox mit Eingangshinweis

- Kontenübersicht: Girokonto (mit Direktzugriff Überweisung), Visa Karte, Tagesgeld PLUS Konto, jeweils aufgeteilt in „verfügbar“ und „Kontostand“, Depot (mit Direktzugriff Kauf/Verkauf) und Gesamtguthaben

- jeden Monat wird ein brauchbarer Finanzbericht mit allen Bewegungen und Beständen übermittelt.

Die comdirect ist mein einziger Partner, mit dem ich eine rundum Versorgung meiner gesamten Finanzen in Anspruch nehme. Quasi meine Basis für weitere Schnäppchen bei der Konkurrenz einzufangen. Doch wie es eben so ist, ausschließlich für Neukunden gab es dann bis 15.06.2013 eine Prämie bis zu 250 Euro für einen Depotübertrag. Ich dachte mir: das könnt ihr so machen, dann ist es aber für euch halt Kacke: Ich kündigte!

Der S-Broker lockte mich ohnehin mit 300 Euro Orderguthaben. Sofort kam ein entsetzter Anruf: Warum, weshalb, wieso? Meine Klare Antwort: Wer so mit seinen Bestandskunden umgeht…Ergo: warum nicht gleich 250 Euro, wenn ich bleibe- mit mir kann man doch reden und bin bis heute ein zufriedener (Depot)Alt-Kunde.

Siehe da, die Strategie wurde fortan geändert:

Regelmäßig gibt’s die Prämie für Bestands- und Neukunden.

Hier die jüngste Staffel:

• 100 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 10.000 Euro

• 250 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 50.000 Euro

• 500 Euro Prämie ab einem Übertragsvolumen von 100.000 Euro


Neukunden erhalten zusätzlich 100 Euro Extraprämie bereits ab einem Übertragsvolumen von 1.000 Euro (das finde ich völlig in Ordnung und stellt für mich keinen Kündigungsgrund dar).

WICHTIG:

- Zu beachten gilt, dass ausschließlich Überträge, die über das Aktionsübertragsformular bei comdirect in Auftrag gegeben werden, prämienberechtigt sind.
- Ausgeschlossen sind interne Depotüberträge sowie Depotüberträge von der Commerzbank AG, Commerz Real AG und ebase GmbH zur comdirect bank AG.
- zur Haltedauer - Der Kunde hat Anspruch auf die Prämie, wenn die während der jeweiligen Aktionsdauer übertragenen Wertpapiere oder deren Gegenwert dauerhaft (i.d.R. ca. 6 bis 8 Monate) bei comdirect gehalten werden. Jeder Depotübertrag aus der Aktion von comdirect an andere Institute vor Ende der Haltefrist ist bei Unterschreiten der unter den genannten Prämienstaffeln prämienmindernd. Ein durchgeführter Verkauf der aus der Aktion übertragenen Wertpapiere hat keine negativen Auswirkungen auf die Prämienhöhe. Entscheidend ist, dass der Gegenwert der ursprünglichen Anlage bis zu diesem Termin dauerhaft bei comdirect verwahrt wird.

Hier liegt dann ein Zinsnachteil vor, weil sich nach dem Verkauf von Wertpapieren das Tagesgeld Plus Konto mit äußerst erbärmlichen Konditionen präsentiert: bis 50.000,00 EUR= 0,01 % und ab 50.000,01 EUR= 0,00 % p.a. Alles kann man(n) oder Frau eben doch nicht haben. Ich akzeptiere das uneingeschränkt. Auch die Geldinstitute leben nicht vom Draufzahlen und eine neue Bankkrise soll doch auch nicht auf uns kommen- oder?

Die Prämien werden übrigens ohne lästige Rückfragen (mit Ankündigung der Höhe) ausgezahlt. Auch das habe ich bei den schärfsten Konkurrenten schon anders erlebt!

ZUSÄTZLICHE BESONDERHEITEN BEI ORDERERTEILUNG: Selbstverständlich wird alles geboten, was die Anderen auch leisten. Auf diese Standards will ich nicht eingehen!
Aus meiner Sicht gibt’s hier noch etwas Umfangreicheres gegenüber der ING Diba und dort finde ich schon fast das Maximum. Der S-Broker bietet Ähnliches.

Wertpapierbezeichnung eingeben, Kauf oder Verkauf anklicken, Stückzahl eintragen (maximale wird angezeigt)

1. Bei der Inlandsorder erscheinen sofort die möglichen Handelplätze samt Kursen

oder

2. Mit meinem Favorit „Live Traiding“ -das sorgt bei mir für echt gute Laune! zwischen 3 Partner auswählen: Baader Bank AG, Commerzbank, Lang & Schwarz

WEITERE ZUSÄTZLICHE BESONDERHEITEN:

Die Depotübersicht bietet einen Überblick über den Depotbestand in 3 Formen.

a)Karten

Die einzelnen Titel sind in einer Grafik hinsichtlich ihrer Kursentwicklung dargestellt.
Diverse Zeiträume sind wählbar. Branchenangabe. Risikoanzeige und Analysebarometer in Ampelfarben. Analystenmeinungen für das Wertpapier, mit zu erwarteter Dividendenrendite und Kurs-Gewinn-Verhältnis des Unternehmens für das nächste Jahr. Von hier aus sind auch direkt Kauf, Absichern und Verkauf möglich.


b)Tabelle

Alle Titel sind einzeln aufgeführt mit den aktuellen Kursen, Abweichung vom Vortag und des Gesamteinzelwertes.


c)Steuersimulation

Hier wird die Gewinn- / Verlustrechnung dargestellt. Ich habe die Möglichkeit, einen Teil- oder Gesamtverkauf der Depotwerte unter Berücksichtigung anfallender Steuern zu simulieren. Einfach die gewünschten Depotpositionen auswählen und die Stückzahlen entsprechend anpassen. Die Simulation hilft mir, die voraussichtlichen steuerlichen Auswirkungen der geplanten Transaktion besser einschätzen zu können. Dabei werden die vorliegenden Kurs- und Steuerinformationen verwendet. Die Berechnung erfolgt ohne Kirchensteuer. Soweit Verlustvorträge vorhanden sind, werden diese angezeigt und ebenfalls bei der Berechnung erfasst. Meine Meinung: Besser geht’s nicht!!!


ANMERKUNG:

Seit 2009 gehören Gewinne aus der Veräußerung von privaten Kapitalanlagen (Kursgewinne) zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Unabhängig von ihrer Haltedauer muss die auszahlende Bank eine 25%ige Abgeltungssteuer zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag einbehalten. Damit ist grundsätzlich die Steuerschuld des Anlegers abgegolten.

Selbstverständlich kann ich ein zweites Depot einrichten, um eine Trennung von gleichen(!) Titeln vorzunehmen. Insbesondere bietet sich dieses an, soweit ich Alt- und Neubestände besitze. Sogenannte Altbestände sind z.b. Aktien, die vor dem 01.01.2009 erworben wurden. Oder, weil ich zu unterschiedlichen Kursen gekauft habe, da beim Verkauf die steuerliche Regelung "First in – First out" gilt.


MEIN FAZIT:
Äußerst freundliche Mitarbeiter. Starker Service. 7 Tage 24 Stunden. Mobil, online, per Telefon oder Fax. Professionell in allen Bereichen. Innovativ, trotzdem ohne Schnick Schnack. Was die Konkurrenten versprechen wird hier definitiv eingehalten. Sollte es unerwartender Weise doch nicht der Fall sein, findet sich eine Lösung. Dort ist der Kunde wirklich König. Ein vorbildlicher Dienstleister. Ich kann mich rundum verlassen und bin nicht verlassen.
Mittlerweile gibt’s für die lebenslange Zufriedenheitsgarantie sogar 100 Euro, wenn Sie comdirect mögen. 150 Euro, wenn nicht. Ich mag diese Bank sehr, bleibe ihr treu und hoffe auf ein langes, gesundes Leben- Geld ist eben nicht Alles!

Gerne möchte ich 10 Sterne vergeben, jedoch sind hier 5 die Maximalzahl.




Depot beantragenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #27   von  am


5

Girokonto - comdirect Giro Prämie


Ende 2010 hatte ich beschlossen mindestens 10 Banken im Girokonto online Bereich zu testen. Mit Freunden und Bekannten besprach ich mein Vorhaben und definierte

mein Ziel:
Insgesamt mindestens 500,00 Euro an Prämien kassieren.

Alle sagten:
DAS GEHT NICHT! NUR ICH WUSSTE DAS NICHT- UND HABE ES EINFACH GETAN!

Es gilt zu allererst die unterschiedlichsten Bedingungen der einzelnen Anbieter akribisch zu studieren, um die Prämien auch tatsächlich zu erhalten.

Angefangen habe ich im Januar 2011 mit der comdirect- das klang nach einer echten Herausforderung: 50 Euro, wenn Sie uns mögen...100 Euro, wenn nicht.

Anmerkung: Die Konkurrenz machte es mir erheblich leichter.


BEDINGUNGEN:

I.) Nur für comdirect Neukunden. Neukunde ist, wer in den letzten sechs Monaten vor Kontoeröffnung nicht bereits Kunde der comdirect bank AG war.

Kein Problem, bis zu diesem Zeitpunkt war ich ein langjähriger, absolut treuer Kunde meiner Hausbank.

II.) 50 Euro, wenn Sie uns mögen
50 Euro Prämie für Ihre Girokonto-Nutzung erhalten Sie, wenn Sie innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung mindestens fünf Transaktionen (Überweisung, Ein- und Auszahlung, Zahlung per Lastschrift, Zahlung mit der girocard, Abheben am Geldautomaten, Wertpapierkauf und -verkauf) über jeweils 25 Euro oder mehr tätigen. Die Aktivitätsprämie schreiben wir Ihnen im vierten Monat nach Kontoeröffnung auf Ihrem neuen Girokonto gut.

Kein Problem, alles erfüllt und am 26.04.2011 wurde die Prämie für die Girokonto-Nutzung meinem Konto gutgeschrieben.

III.)…100 Euro, wenn nicht
Wenn Sie mit Ihrem Girokonto nicht zufrieden sind, überweisen wir Ihnen weitere 50 Euro. Kündigen Sie es dafür frühestens zwölf Monate nach Eröffnung und nennen Sie uns mindestens 5 Gründe für Ihre Unzufriedenheit. Weitere Voraussetzungen: Sie haben 50 Euro Aktivitätsprämie im vierten Monat nach Eröffnung erhalten und Ihr Girokonto danach weiterhin genutzt – mit mindestens fünf Transaktionen pro Monat über jeweils 25 Euro oder mehr.

Gründe für meine Unzufriedenheit? Zu meckern gibt’s doch immer und überall etwas, soweit man das will. Wobei ich persönlich in keiner Weise dazu neige und überhaupt nichts davon halte. Mit negativer Kritik/Bewertung oder sogar Schuldzuweisungen gegenüber den Anbietern sollte man generell vorsichtig sein. Meines Erachtens liegt es oft an der eigenen Unaufmerksamkeit sich die nötige Transparenz zu verschaffen. In diesem besonderen Fall gestattete ich mir dies zu Testzwecken!

Kein Problem, alles erfüllt und am 27.01.2012 wurde die Zufriedenheitsgarantie meinem Konto gutgeschrieben. Am 10.02.2012 beauftragte ich die LÖSCHUNG des Girokontos.


MEIN FAZIT:

Als sehr zufriedener comdirect Kunde folgte die Wiedereröffnung bereits am 01.03.2012. Ganz bewusst verzichtete ich darauf in 6 Monaten als Neukunde zu gelten. Für mich persönlich ist das comdirect Girokonto nämlich die klare Nummer 1 am Markt. Immer noch!

Wie ich zu diesem Urteil komme? Ganz einfach durch ausprobieren, getestet habe ich:

-1822direkt: 50 Euro Prämie
-Commerzbank: 100 Euro Prämie
-Consorsbank: 50 Euro Prämie Weihnachtsaktion
-DAB: 50 Euro Startguthaben
-HVB: 50 Euro Startguthaben
-IngDiba: 50 Euro Gutschrift
-Netbank: 70 Euro Gehaltskundenprämie
-Postbank 50 Euro Aktivitätsprämie
-VTB: 40 Euro Startguthaben
-VW Bank: 50 Euro Starter-Bonus
-Wüstenrotbank 25 Euro Eröffnungsbonus

ZIEL ERREICHT!
Insgesamt 685 Euro an Prämien einkassiert und einen unbezahlbaren Wert erarbeitet: Wer diesen Dschungel durchstreifte, hat sozusagen nix mehr in den Normen der Bankenwelt zu fürchten und ist bestens für alle Zeiten auf der Jagd nach weiteren Angeboten gewappnet.



Girokonto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #26   von  am


1

technische Probleme


Schlimm!!!!!....würde jeden nur Abraten.

Ständig haben die technische Probleme. Auch Geldautomatenprobleme kommen öfters vor, dass er nicht volle Summe ausspuckt.

Mein Problem ist immer noch Onlinezugang, der automatische irgendwie gesperrt wurde. Seit einem Monat komme ich nicht rein.

Habe schon alles mögliche Versucht. Mails jeden Tag geschrieben, mehrmals formlosen Aufträge zur Entsperrung verschickt.
Die schicken immer wieder gleich maschinell erstellte Mail, nicht persönliches. Mir kommt so vor, dass in Kundenservice ist nur zum Schein da. Sie lesen nicht mal sorgfältig durch.
Die schicken gleiche Anfragen, die ich erledigen muss, obwohl das mehrmals schon getan wurde. Also keine Professionalität.
Hätte ich vorher die Bewertungen gelesen, würde ich nie da ein Konto aufmachen.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #25   von  am


1

Girokonto - diverse Probleme


Ich hatte das Konto ursprünglich aufgrund der nicht vorhandenen Kontoführungsgebühren eingerichtet.
Es gab in meinem Fall mehrere Probleme, die vom Kundenservice alle nicht gelöst wurden. Stattdessen hat man mir kürzlich das Konto gekündigt.

Ich hatte in der Bremer Postbankfiliale am Hauptbahnhof das Problem, dass mir 100 Euro nicht ausgegeben wurden, anstelle der 100 Euro erschien lediglich ein Text auf dem Display "Technisches Problem". Der Automat hatte (und hat) eine andere Ausgabeklappe als der andere Automat direkt daneben, es scheint also evident, dass bei der Bremer Postbankfiliale am Hauptbahnhof möglicherweise manipuliert wird.

Die 100 Euro wurden trotzdem von meinem comdirect-Konto abgezogen. Als ich mit dem Vorfall zur Bremer Polizei ging, stellte sich heraus, dass die Bremer Postbank ihre Kameraaufnahmen noch bevor der Buchung bei comdirect löscht. Ich habe mich bei der Postbankfiliale beschwert, angeblich alles normal abgelaufen, der comdirect Kundenservice verweist auf die Postbank und die Bremer Polizei empfiehlt, einen Anwalt zu engagieren, was bei 100 Euro selbstverständlich keinen Sinn macht.

Der zweite Vorfall war, dass ich mein Portemonnaie verloren hatte, und versuchte, über eine der comdirect-Hotlines, meine Karte zu sperren. Aufgrund des unintuitiven Designs des Servicealgorithmus bei comdirect sperrte ich jedoch versehentlich den Online-Zugang zu meinem Konto, während die Girokarte ungesperrt blieb und im Falle eines Diebstahls (Was glücklicherweise nicht der Fall war, ich fand die Karte zeitnah wieder) bedeutet hätte, dass im schlimmsten Fall nur noch der Dieb Zugang zum Konto gehabt hätte.

Für das Sperren einer Girokarte muss man unter Umständen (wie bei mir, wo es 23:00 Uhr war) sehr lange auf den telefonischen Kundenservice warten.

Als ich dann eine neue PIN für den Onlinezugang angefordert hatte, bestand immer noch kein Zugriff auf das Konto, da ich zwischenzeitlich anscheinend 3 Mal versucht hatte, mich mit meiner alten PIN einzuloggen. Zeitgleich mit der neuen - nicht verwendbaren - PIN erhielt ich dann einen Brief mit der Kündigung seitens comdirect.

comdirect Pro und Kontra
+ 0 Euro Kontoführungsgebühr

- Schwer zu erreichender und machtloser Kundenservice
- Vergleichsweise lange Wartezeiten für Überweisungen

Fazit für mich ist, dass ich derartige Onlinekonten meiden werde und Kommerz in Zukunft mit K schreibe.



Girokonto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #24   von  am


1

Girokonto - Visasperrung im Ausland.


Für Girokonto ok. Aber bitte keine Visasperrung im Ausland.

Vor ca. 1 Jahr zur Comdirect gewechselt. Einziger Entscheidungsgrund, bei der Commerzbank kann ich Bargeld einzahlen. Bei normaler Kontobenutzung ist scheinbar alles in Ordnung. Abgesehen von der miserablen Onlineführung und Optik.

Folgendes Erlebnis:

Im Ausland angekommen, suche ein Hotel und lasse mir, zum Glück, vom Automaten den Höchstbetrag auszahlen. Dann gibt es an der Rezeption Unstimmigkeiten. Aus Sicherheit lasse ich die Karte telefonisch sperren. Es ist Nacht in Deutschland. Karte auf Anraten des Mitarbeiters gesperrt. Soll Ersatz am Tage beantragen. Am Tage die lapidare Antwort: "Ich benötige ihre Kundennummer und die Kundenpin."

Bitte wie?Natürlich, habe ich die im Ausland in der Tasche, denkt die comdirect. Ersatz in 7 Tagen. Meine Bekannte in Deutschland (nachts) erreicht. Bitte sie, zu meiner Wohnung zu fahren (15 km) und in meinen Akten zu "wühlen".

Am nächsten Tag Anruf bei comdirect. "Wir schicken ihnen eine neue Karte per FeedEx." Fracht 39,00 Euro.

Unruhe in mir. Außer 20.000 BTH und 350,00 Euro habe ich nichts in der Tasche. Noch dreizehn Tage Urlaub und das Hotel bezahlen. Mein Bauchgefühl sagt, Vorsicht !

Am vierten Tag Umzug in ein Hostel. Zimmerkosten ein Viertel des Hotels. Hat auch die Ausstattung. Komme jetzt über die Runden und ein paar Souvenirs sind auch drin.

Nach 7 Tagen neue Visa-Karte im alten Hotel. Taxi hin und zurück.
Im Begleitschreiben steht: NICHTS ÄNDERT SICH, KARTENNUMMER UND PIN BLEIBEN ERHALTEN.

Welch eine trügerische Freude. Kartennummer hat sich geändert. Ich probiere trotzdem am Automaten. Zweimal falsch.

E-mail an comdirect. Nur über das Portal.
Antwort: "Sie haben keine Ersatzkarte, sondern eine neue."

Der Unterschied:
Ersatz beinhaltet selbe PIN und Kartennummer. Neue Karte nicht. Dafür muss eine PIN online aktiviert werden. Mit TAN! Auch die TANs trage ich nicht mit mir im Urlaub herum.

Hätte ich bei der Sperrung sofort meine Kundennummer und Kundenpin angeben können, hätte ich eine Ersatzkarte bekommen. Da dies aber einen Tag später geschah, bekam ich eine neue Karte. Kein Hinweis vom Mitarbeiter beim ersten Telefonat. Bestimmt hat er sich noch eins gegrinst.

Nun keine TAN vor Ort und somit wertlose Visakarte für 39,00 Euro Versandkosten.
Mein Bauchgefühl lag wieder mal richtig.

Danke liebe comdirect Bank.

Ich bin mir sicher, die Karte nie aktivieren zu müssen?..
Meine "alte" Bank wartet schon.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #23   von  am


5

Girokonto - Faire Bedingungen beim Giro.


Die comdirect ist als Onlinedirektbank ein durchaus ein überlegenswertes Angebot. Heute eher noch mehr als vor einigen Jahren, weil viele, viele Banken an der Gebührenschraube drehen. Immer wieder fahren sie Aktionen mit Aktivitätsprämien (25 Euro) bei min. 5 Transaktionen über min. 25 Euro (hier zählen: Überweisung, Zahlung mit girocard usw.) oder auch Kontowechselprämien über
enorme 75 Euro.

Notwendig dazu ist der Nachweis, daß das alte Gehaltskonto innerhalb von drei Monaten nach Kontoeröffnung bei der comdirect geschlossen und der Gehaltseingang zu ihr verlagert wurde. Die Unterlagen per e-mail senden und innerhalb von 5 Werktagen die Rückbestätigung erhalten, daß die Aktivitätsprämie bzw. Kontowechselprämien im vierten Monat nach Kontoeröffnung gezahlt werden. Das wars.

Der Ablauf war bei allen von mir geworbenen Neukunden ähnlich und klappte reibungslos bis hin zur Auszahlung.

Und noch etwas:

Es gibt eine lebenslange Girokonto-Zufriedenheits-Garantie! Die comdirect überweist 50 Euro, wenn das Girokonto nicht zusagt und frühestens nach 12 Monaten mit Kündigungsbegründung aufgelöst wird. Die weiteren Bedingungen: je 25 Euro Aktivitätitsprämie sowie 75 Euro Kontowechselprämie sind einkassiert und die Nutzung des comdirect-Girokontos erfolgte weiterhin regelmäßig (siehe oben 25 Euro, min.
5 x pro Monat usw.)

Die genauen Bedingungen kann aber jeder selbst nachlesen.

Hört sich kompliziert an, bei genauer Betrachtung ist es den Aufwand wert.

Diese Aktionen laufen nicht das ganze Jahr über, sondern eher unregelmäßig. Aber man sollte sie im Auge behalten.

Interessant für Eltern ist auch das kostenlose Junior-Girokonto auf Guthabenbasis. Ebenfalls kostenlos ist die Girocard sowie weltweite Bargeldabhebungen. Für Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahren vorgesehen.

Gerade bei Minderjährigen oder Jugendlichen bieten Banken in Deutschland nicht allzuviel Auswahl. Meist kassieren sie auch dort ab.

Im Gegensatz zu Banken wie der Postbank oder HypoVereinsbank, die ihre Gebühren innerhalb kurzer Zeit sprunghaft erhöht haben, setzt die comdirect auf Kundennähe und Fairness. Eher die Ausnahme als die Regel.



Girokonto eröffnenKonditionen




gute Empfehlungcomdirect Erfahrungsbericht #22   von  am


4

Commerzbank-eigener Wechselkurs sorgt für hohe Fremdwährungskosten


Ich bin seit langer Zeit Kunde der Comdirect und habe dort ein Girokonto, ein Tagesgeldkonto und eine Kreditkarte.

Positive Aspekte:

- Das Konto ist kostenlos. In Deutschland kann man im Cashgroup-Netzwerk kostenlos Geld abheben.
- Das Online-Konto ist aufgeräumt, übersichtlich und für den täglichen Gebrauch, auch zum Wertpapierhandel, einfach zu nutzen.
- Im Notfall (Karte verloren/gesperrt) kann man über die Commerzbank Bargeld erhalten. Das ist für eine Onlinebank in Deutschland einzigartig und hat mir schon mehrmals aus der Patsche geholfen!
- Wenn man ihn mal braucht, ist der Kundensupport ist telefonisch rund um die Uhr erreichbar.

Negative Aspekte:

- Angeblich ist es kostenlos, im Ausland mit der VISA-Karte Geld abzuheben. Leider nutzt die Comdirect zur Umrechnung den Commerzbank-eigenen Wechselkurs und nicht den von VISA, sodass regelmäßig 1-2% höhere Beträge anfallen als beispielsweise mit der DKB-Karte. Besonders bei selten genutzten Währungen (zum Beispiel Vietnamesische Dong) ist dies extrem unübersichtlich, da der Wechselkurs online nicht einsehbar ist. Daher nutze ich die VISA-Karte nicht.



Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #21   von  am


1

Girokonto - Bargeld im Ausland mit Gebühren


Die Bank gibt sich Mühe den Kunden zufriedenzustellen, versagt aber an entscheidenden Stellen. Sie bieten an, mit Ihrer Karte WELTWEIT KOSTENLOS Geld abheben zu können. Seit 15.2. haben die aber Ihre AGBs
geändert und man findet im EUROPÄISCHEN Ausland keine Bank, die keine Gebühr verlangt.

Comdirect nennt einen keine Banken, bei denen man kostenlos an Geld kommt, und lässt einen total im Regen stehen. Die Gebühr erstatten die einem nicht zurück!

Ihr Werbeslogan "weltweit kostenlos Geld abheben" ist jedoch nach wie vor auf Ihrer Seite. Kann daher diese Bank überhaupt nicht empfehlen. Wer eine Bank sucht, bei der man in Europa kostenfrei an Bargeld kommen kann, sollte sich von der Comdirect fernhalten.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #20   von  am


5

Zufrieden mit der Commerzbank-Tochter.


Wer sich mit Onlinebank-Geschäften intensiver befasst, kommt um die comdirect nicht herum. Zusammen mit der ING-Diba hat sie mit die meisten Kunden in Deutschland.

Ich finde, zu recht. Dort passt alles. Aktionen wie das Girokonto mit lebenslanger Zufriedenheitsgarantie (100,-- Euro wenn sie uns mögen, 150,-- Euro wenn nicht) sind einmalig am Finanzmarkt. 50,-- Euro für mind. 5 Transaktionen innerhalb der ersten 3 Monate über 25,-- Euro und 50,-- Euro für den Kontowechsel. Und weitere 50,-- Euro gibts frühestens nach 12 Monaten, wenn alle Bedingungen vorher erfüllt wurden.

Sehr großzügig und annehmbar im Vergleich zu den Fußangeln anderer Onlinebanken. Finde ich.

Im Vergleich zu ihrer "Mutter" Commerzbank ist auch der Telefon-Support erstklassig. Danach bleiben keine Fragen mehr offen und man fühlt sich aufgenommen und als Kunde respektiert.

Eine Bank, zu der man Vertrauen fassen kann.

Für mich mit das beste Angebot am Onlinemarkt.



Konto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #19   von  am


5

Musterdepot zum probieren


Ich bin seit ca. 2 Jahren Kunde bei der comdirect und bin bisher sehr zufrieden. Mittlerweile läuft auch ein zweites Familienmitglied über die comdirekt und ich kann bisher nicht klagen.

Ich nutze das Girokonto, das Tagesgeldkonto, die Kreditkarte und das Depot. Hier habe ich zum Beispiel von dem Musterdepot profitiert, da ich da ein bisschen ausprobieren konnte, wie das alles funktioniert. Dann habe ich zu einem richtigen Depot gewechselt und nutze dies aktiv.

Ein bisschen anstrengend ist vielleicht die geringe Auswahl an Bankautomaten, aber das kann natürlich auch an meiner Region liegen in der ich wohne.



Konto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #18   von  am


5

Erfahrung zum Depotwechsel


Die comdirect ist nach meinem Empfinden eine sehr gute Onlinebank mit fast allen Leistungen und Angeboten, die sich der Kunde wünscht.

Zur Bank kam ich durch eine Depotübertragsaktion (100,-- € Prämie für 1.000,-- € Wertpapierübertrag).
Ein sehr großzügiges Angebot und ich griff zu.

Wie bei vielen anderen Bank auch der Fall, ist auch die comdirect nicht überall vorne dabei. Das Tagesgeld wird zur Zeit nur mit lächerlichen 0,10 % verzinst. Und auch beim Festgeld gibt es Anbieter, die mehr Zinsen gewähren.

Mit dem Depot bin ich allerdings sehr zufrieden. Es ist kostenfrei, die Transaktionsgebühren bewegen sich im Rahmen dessen, was auch andere verlangen. Die Auswahl an Fonds oder ETF`s ist riesig und es werden auch immer wieder Aktionen mit ermäßigten Ausgabeaufschlägen gefahren. Das Auswahlmenü erschließt sich nach einigem Üben von selbst und jeder findet sich gut zurecht.

Die Homepage ist übersichtlich gestaltet und schlüssig aufgebaut.

Momentan läuft beispielsweise die Aktion \"Anlage-Assitent\". Ab einer Einmalanlage von 3.000,-- € kann man sich bis zu 200,-- € Prämie sichern. Die Depotführung ist kostenfrei bei einem comdirect-Girokonto, bei zwei Trades im Quartal oder regelmäßiger Einzahlung auf einen Wertpapiersparplan.

Der Telefonsupport war überraschend schnell erreichbar. Fast keine Warteschleife und Einspielmusik unterbrochen mit aufgezwungenen Angeboten.
Nein, nicht bei der comdirect. Sofort wurde ich mit einem Mitarbeiter verbunden. Das ist vorbildich und kommt nicht mehr allzu oft vor!
Sehr freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter mit einem Gespür für den Kunden. Selten geworden, aber die comdirect praktiziert es noch.

Für mich klar einer der Favoriten bei den Onlinebanken.



Konto eröffnenKonditionen




gute Empfehlungcomdirect Erfahrungsbericht #17   von  am


4

Ab 2016 nur noch 3 kostenlose Bargeldeinzahlungen


Ich führe seit 4 Jahren das Giro- und Tagesgeld Konto bei der Comdirect als Hauptkonto. Im Laufe der Zeit konnte ich mich immer auf diese Bank verlassen, bei vielen Auslandsreisen habe ich schon telefonische Hilfe angefordert und es wurde nach Sekunden umgesetzt (Visa-Sperre, Geld auf Visa).

Das interessante ist, dass sie eine echte Visa haben und sie einen zinsfreien Kredit zum Monatsende einräumen. Durch Übertragung von Guthaben auf die Comdirect Visa kann das der Kreditrahmen noch viel höher als die normalen 2.000 Euro sein. Außerdem gibt es die Chance, beim Wechselgeld-Sparen mitzumachen. Würde ich auch empfehlen, da die Zinsen auf dem Tagesgeld Konto mit 0,2 % ja sehr mickrig sind.

Negativ sind Änderungen, die mit den neuen AGBs im Februar greifen. Man kann dann nur noch max. 3x im Jahr bei der Commerzbank kostenlos Geld einzahlen. Außerdem werden Fremdgebühren bei der Visa-Geld Abholung nicht mehr auf Nachfrage erstattet. Im Nicht EU Ausland fallen leider, wie bei den meisten Banken, Fremdwährungsgebühren von 1,75% an, wenn man mit der Visa zahlt. Als Konto für den Urlaub ist die comdirect ok, im guten Mittelfeld würde ich sagen.

Bedenken muss man, dass im Inland Geld nur an Cash Group Automaten zu bekommen ist. Demnach ist man hier beschränkt in den Möglichkeiten, während man bei den Konkurrenten meist überall Geld abheben kann.



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #16   von  am


3

Girokonto - Prämie bei Nichtgefallen blieb aus


Ich hatte ein comdirect Konto eröffnet aufgrund eines Angebotes (50€ wenn Sie uns mögen, 100 € wenn nicht).

Die Eröffnung an sich ist wie bei allen anderen Banken, mit Postidentverfahren. Das liegt ja an einem selbst, wie schnell das gemacht wird. Jedoch bis ich wirklich mit dem Konto arbeiten konnte, vergingen Wochen. Die 50 € bekam man schnell und wie versprochen. Doch als ich nicht zufrieden war, legte man mir für die 100€ nur Steine in den Weg. 3x pro Monat z.B. sollten mind. 25 Euro auf das Konto eingehen. Mein Konto wurde am 28.8.14 eröffnet, ich hätte ab da schon 3x 25 € überwiesen haben sollen, obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht wusste, ob ich unzufrieden sein werde. Des Weiteren wie soll man das in 3 Tagen schaffen.

Somit habe ich die 100€ nicht erhalten und vor lauter Bedingungen, die man erfüllen musste, irgendwann aufgegeben.

Die Kündigung wiederum ging reibungslos, ein wirklicher Kampf um den Kunden habe ich nicht erlebt.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #15   von  am


5

Großzügig und kulant bei Prämienaktionen.


Um es gleich vorneweg zu sagen: Für uns als vierköpfige Familie ist die comdirect sowohl vom Kundenservice, den Konditionen, der Erreichbarkeit und den Prämien-Aktionen die beste Onlinebank. Diese Bank ist definitiv auf den Kunden ausgerichtet wie nur ganz, ganz wenige in diesem Land.

Die comdirect wertet derzeit jeden, der dort seit 6 Monaten kein Konto besessen hat, als Neukunden. Allerdings gilt dies nicht für die Kunden-werben-Kunden-Prämie. Um diese zu erhalten, darf man dort noch nie ein Konto besessen haben.

Letztes Jahr machte ich bei der Girokonto-Aktion mit. Es gab 50,-- €, wenn man min. 5 Zahlungseingänge über 25,-- € leistete. Die Prämie ist dann im vierten Monat auf meinem Girokonto gewesen.

Hervorzuheben ist auch, daß die Kontoeröffnung für Minderjährige relativ zügig und ohne Komplikationen über die Bühne geht. Für beide Elternteile ist natürlich das Postident-Verfahren vorgeschrieben. Wenn jedoch beide bereits Kunde sind, reicht eine Kopie der Geburtsurkunde der/des Minderjährigen zur Kontoeröffnung aus.

Nur ein Beispiel: Bei der Wüstenrot-Bank oder HypoVereinsbank kann man Onlinekonten für Minderjährige gar nicht eröffnen. Man darf sozusagen mit der gesamten Familie in die Filiale dackeln, um dort entsprechende Konten abzuschließen. In der heutigen Zeit unseres Erachtens antiquiert und längst überholt.

Wir haben im Rahmen der Depotübertragsaktion, die kürzlich 100,-- € Prämie bei Übertrag von nur 1.000,-- € Fondswert ausgelobt war, teilgenommen. Die Kontoeröffnungen mitsamt der Online-Zugangsdaten für unsere Kinder ging innerhalb von 14 Tagen vonstatten.

Die comdirect nimmt es bei den Bedingungen nicht so genau wie manch andere Bank. Bei der DAB, 1822 direkt oder ING-Diba wird zum Beispiel nur für das ERSTE Girokonto eine Prämie gewährt

Die comdirect ist da ganz anders. Wir haben uns dort noch ein Gemeinschaftskonto zugelegt, daß auch im Rahmen der akuellen Aktion (100 Euro, wenn sie uns mögen, 150 € wenn nicht) eröffnet wurde.

Wir können jedem nur raten, sich die Aktionen der comdirect anzusehen. Wer sich an die vorgegebenen Bedingungen hält und bei Unklarheiten die stets freundlichen Mitarbeiter kontaktiert, kann sicher sein, auch die Prämien zu erhalten.

Die Bank ist nach unseren Erfahrungen sehr großzügig und kulant.

Offenbar profitiert die Bank. Sonst würde sie solche Aktionen nicht regelmäßíg fahren. Obwohl sie davon ausgehen muß, das es viele Trittbrettfahrer gibt, die nur wegen diesen Prämien zur Bank wechseln, zieht die comdirect ihre Linie seit Jahren durch.

Fazit: Für uns ist die comdirect eine Eins-mit-Stern-Bank. Besser gehts kaum.



Konto eröffnenKonditionen




gute Empfehlungcomdirect Erfahrungsbericht #14   von  am


4

Girokonto - VISA gebührenfrei (Wechsel von Filialbank)


Ich habe vor 6 Monaten ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet, weil ich einerseits mit meiner Filialbank nicht zufrieden war und andererseits für meine Visakarte Jahresgebühr zahlen musste. Die Beantragung funktionierte ohne großen Aufwand und schnell, dazu wurde ein Tagesgeldkonto eingerichtet. Ich erhielt fast täglich einen Brief, bis alles komplett erledigt war.

Gute Erfahrungen:

- guter Service und rasche Erledigung meiner Fragen bei Comdirect
- kostenlose Scheckeinreichung beim Partnerbank "Commerzbank"
- Prämienauszahlung (100 EUR)
- Kostenlose Visakarte
- Gewährung eines Dispokredits von 1000 EUR (einfach angerufen und am nächsten Tag war der Betrag online zu sehen). Übrigens wurde ich gefragt, wie viel Dispo ich gerne hätte, mir reichte aber dieser Betrag als Sicherheit.

- eine echte Kombination zwischen Direktbank & Filialbank (Commerzbank)
- am Besten finde ich, dass man kostenlos die Cash-Group Automaten benutzen darf (Commerzbank, Postbank, Hypo-Vereinsbank und Deutsche Bank).

Heute frage ich mich täglich, warum ich jahrelang so doof war und sowohl Kontoführungsgebühren als auch Gebühren für meine beiden Visakarten bezahlt habe. Einziger Nachteil bei Comdirect ist das Tagesgeldkonto. Dies kann ich niemanden empfehlen zu nutzen, denn es gibt viel Besseres.

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert mit sehr vielen Vorteilen.



Girokonto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertcomdirect Erfahrungsbericht #13   von  am


1

Fehlbuchung


Im Dezember 2014 habe ich ein Girokonto eröffnet. Der gesamte Vorgang dauerte schon über fünf Wochen bis zur vollen Nutzung.

Konto dann endlich eröffnet, gibt es seiher nur Probleme mit Buchungen auf der Giro und der VISA Karte. Der Kundenservice ist eine einzige Katastrophe und bei Problemen gibt es als Antwort nur undurchsichtige Mails ohne Aussicht auf Lösungen.

Aktuell habe ich wieder Streitereien bezüglich einer Fehlbuchung von fast 1.000 Euro die von meiner VISA Karte abgebucht wurden. Die comdirect verweigert stur detaillierte Auskünfte wer auf der VISA Karte abgebucht hat. Ich kann nicht erkennen, wer sich da bedient hat um eine eindeutige Zuordnung vorzunehmen.

Ich werde nun wohl einen Rechtsbeistand aufsuchen müssen um diese Kartenauskünfte gerichtlich anzufordern. Ich werde nach dieser kurzen Zeit ein anderes Geldinstitut aufsuchen.

Von comdirect rate ich dringend ab!

Von mir Note 6



Konto eröffnenKonditionen




gute Empfehlungcomdirect Erfahrungsbericht #12   von  am


4

Bargeld bei der Commerzbank


Ich bin seit 2009 Comdirect Bank - Kunde und nutze das Girokonto, Tagesgeldkonto, Depot sowie eine Visa-Karte als Hauptkonto. Die Comdirect, ein Ableger der Commerzbank ist eine Direktbank, die ohne viel Wenn und Aber einhält, was sie verspricht und seine Kunden schätzt.

Eine Bank, die mit der Zeit geht und somit praktisch fast alles anbietet, was heute möglich ist. Von A wie (gute) App bis T wie (moderne) TAN-Verfahren. Der Service lässt kaum Wünsche offen, er ist telefonisch wie auch schriftlich kundenorientiert und hält, was das Wort verspricht. Selbst untypische Wünsche/Probleme werden mit viel Service und Kulanz von Seiten der Comdirect gelöst, worin andere Banken mit ihren AGBs argumentieren, scheint die Comdirect hier noch menschlich zu sein!

Bargeld bei der Commerzbank
Und trotzdem es eine Direktbank ohne eigene Filialen ist, wurde das Problem mit dem Bargeld in den Commerzbank-Filialen gut gelöst. Einzig bei den Commerzbank-Mitarbeiter bekommt man als Comdirect Bank - Kunde zu spüren, man nur ein Comdirect Bank - Kunde ist. Das ist der Comdirect Bank bekannt und setzt sich daher für seine Kunden ein, wenn es mal Probleme gibt.


Einzige Mankos bei der comdirect sind meiner Meinung nach:

- Der geringe Zinssatz beim Girokonto wie auch beim Tagesgeldkonto

- Die Bargeldabhebung der Visa-Karte in Deutschland und Ausland (ausgenommen der EU)

- Kontoauszüge nur online gebührenfrei + Abrufpflicht pro Monat (sonst fallen Kosten an)

- Überziehungs- wie Dispokredit könnten geringer sein, wie bei fast allen Banken :/



Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #11   von  am


3

Online-Banking unübersichtlich


Ich habe vor knapp einem Jahr ein Girokonto und ein Tagesgeld PLUS-Konto bei der comdirect eröffnet. Anlass für die Kontoeröffnung waren für mich folgende Fakten:

1. In allen Fillialen der Commerzbank lässt sich kostenlos Bargeld einzahlen (bei meiner Hausbank - einer anderen Direktbank - war das nicht ohne weiteres möglich).

2. Für Neukunden gab es eine Aktivitätsprämie von 50€ wenn in den ersten Monaten auf dem Girokonto eine gewisse Zahl von Transaktionen stattfindet.

3. Für Neukunden gab es in den ersten 6 Monaten einen attraktiven Zins von über 2% auf dem Tagesgeldkonto.

Insgesamt ist mein Fazit nach einem Jahr gemischt, weswegen ich 3 von 5 Sternen vergebe.

## Das hat mir gut gefallen ##
- Die Kontoeröffnung verlief zügig und problemlos per Postident.

- Die versprochene Aktivitätsprämie von 50€ habe ich erhalte, obwohl ich das Girokonto nicht aktiv genutzt habe, sondern lediglich ein paar mal Geld zwischen meinem eigentlichen Girokonto und dem comdirect Girokonto hin und her überwiesen habe.

- Die Kontoführung war kostenlos.

## Das hat mir nicht gefallen ##
- Die Jahressteuerbescheinigung wurde mir nicht postalisch zugestellt, sondern lediglich ins Onlinepostfach gelegt. Prinzipiell finde ich das ok, aber ich wurde über die Bereitstellung der Steuerbescheinigung in meinem Postfach nicht (wie bei anderen Banken) per Mail informiert.

- Anstelle der Jahressteuerbescheinigung wurde mir zum Ende des vergangen Jahres ein länglicher Finanzreport per Post zugesandt. Die Informationen darin waren größtenteils redundant zu den Kontoauszügen. Daneben waren aber auch Auflistungen ähnlich einer Jahressteuerbescheinigung enthalten - allerdings mit dem Hinweis, dass der Finanzreport keine Steuerbescheinigung darstellt. Die postalische Zusendung der Jahressteuerbescheinigung hätte ich für sinnvoller befunden.

- Für die Zusendung des Finanzreportes wurden meinem Girokonto 0,61€ Portokosten belastet. Das geht zwar an sich in Ordnung, da ich das Girokonto nicht aktiv genutzt habe, rutschte mein Konto dadurch allerdings mit 0,61€ ins Minus. Ich hätte es schön gefunden, wenn mich die Bank per Email darüber informiert hätte, dass mein Konto im Minus liegt. Noch besser wäre es gewesen, wenn man (wie bei anderen Banken) einen Dispokredit von 0€ hätte festlegen können.

- Es mag Geschmackssache sein, aber ich finde die Schriftgröße im Onlineportal zu klein. Insgesamt finde ich, dass andere Online-Banking-Portale deutlich übersichtlicher gestalltet sind.



Konto eröffnenKonditionen




gute Empfehlungcomdirect Erfahrungsbericht #10   von  am


4

Girokonto - Cash-Recycler in Commerzbank


Zugegeben nutze ich das Girokonto der comdirect seit Dezember 2014 nur als Zweitkonto. Überlegungen hinsichtlich der vielseitigen Nutzung, eingehaltene Prämienversprechungen und gute Erfahrungen bieten Optionen auf mehr.
Im Einzelnen:

1) Bargeldeinzahlung und Filialnutzung: Ein Manko, welches andere Direktbanken aufweisen ist hier ideal gelöst. Cash-Recycler in Commerzbankfilialen bieten die nahezu uneigeschränkte Möglichkeit ohne Gebühren Bargeldüberschüsse - sei es auch nur die "Groschensammlung" - einzuzahlen. Bei Postbank und Co such man danach häufig vergebens oder man muss handwerkliches Geschick beim Münzrolleneinwickeln besitzen.

2) Scheckeinreichung: Sicherlich heutzutage kein Tagesgeschäft mehr, aber auf dem Postweg nach Quickborn ging auch dieses zügig und unkompliziert.

3) Im Herbst vergangenen Jahres habe ich die damals opulente Prämienaktion (100 Euro "gefällt mir" zzgl. 50 Euro bei 3 monatlichen Einzahlungen > 1.000 Euro in den ersten 4 Monaten) genutzt. Teil 1 der Prämie ist bereits im März eingegangen, Teil 2 mir per Nachricht für Anfang Mai zugesagt. Auch eine von mir getätigte KwK-Aktion war bereits erfolgreich. Versprechen werden vorbildlich gehalten.

4) Auf die Beantragung der Kreditkarte habe ich vorläufig verzichtet. Dieses liegt zum einen an meinem defensiven Umgang mit diesem Zahlungsmittel und zum anderem an dem Umstand, dass ich bereits über eine Kreditkarte bei einem anderen Anbieter verfüge, mit der auch in Deutschland gebührenfreie Bargeldabhebungen möglich sind. Leider beschränkt sich bei der comdirect der gebührenfreie Bargeldbezug mit der VISA-Karte nur auf die Euro-Zone. d.h. ohne Deutschland.
Ein interessantes Feature bietet sicher die Option Wechselgeldsparen mit Bonus. Man bewegt sich zwar im Bereich der "Pfennigfuchserei", aber viele wenig .....

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.



Girokonto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #9   von  am


3

Einige Kritikpunkte zum Depot


Bei der comdirect habe ich ein normales Girokonto, außerdem noch ein Tagesgeldkonto und ein Aktiendepot.
Diese Konten bestehen jetzt schon über viele Jahre und ich kann sagen, dass ich alles in allem damit zufrieden bin. Bei Problemen konnte mir der Support in der Regel immer schnell und freundlich helfen, egal ob ich per Telefon oder per Mail um Hilfe gebeten habe.

Für mich ein großes Plus ist, dass die Kontoführung Nichts kostet, auch wenn das heute bei vielen Direktbanken der Fall ist. Von Zeit zu Zeit gibt es auch immer mal wieder guten Aktionen zum Neukunden werben.

Allerdings gibt es auch Negatives zu berichten, es ist zum Beispiel ärgerlich, dass man seinen "Finanzreport" regelmäßig abrufen muss. Das ist der Kontoauszug, welchen man in sein Postfach geschickt bekommt. Ohne Abruf erfolgt die Zustellung per Post gegen Gebühr.

Schade auch, dass man jetzt nicht mehr wie früher Echtzeitkurse bekommt, die gibt es jetzt auch nur noch gegen Gebühr. Des weiteren sind die Gebühren beim Aktien Kauf bzw. Verkauf relativ hoch im Gegensatz zur Konkurrenz. Das ist für mich auf ein Grund, weshalb ich das Depot hier nicht mehr so intensiv nutze.
Auch die Konditionen fürs Tagesgeld sind nicht gerade gut, weshalb es sich deshalb dort auch nicht lohnt, Geld länger zu parken.



Konto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #8   von  am


5

Girokonto - Girokonto und Depot seit 10 Jahren


Ich bin seit ca. 10 Jahren bei der Comdirectbank mit einem Girokonto und Depot. Zuerst habe ich bewußt das Girokonto dort eingerichtet, da mir die Verbundenheit mit der Comerzbank sehr wichtig war. Zu den Vorteilen darüber wurde bereits von anderen Usern genug genannt.

Mein Girokonto beinhaltet seit Eröffnung den monatlichen Zahlungseingang seitens der Comdirectbank von 1 €. Naja heute sind, wie die Leser erfahren können die Konditionen diesbezüglich etwas anders.
Als ich dann das Depot übertragen habe, habe ich als Willkommensprämie seitens der Bank einen Fondanteil von damals 100 € erhalten, der bis heute gut gestiegen ist und ich bekomme jährlich eine Dividende.

Die telefonische Erreichbarkeit (24 St. rund um die Uhr) ist für mich auch sehr von Vorteil. Die Personen im Callcenter sind höflich und zuvorkommend. Probleme werden sofort erledigt. Falls dies einmal nicht möglich ist, erfolgt innerhalb kürzester Zeit ein Rückruf.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #7   von  am


5

Girokonto - perfekt als Gemeinschaftskonto


comdirect Girokonto: Das beste Konto mit Top-Konditionen.

Mein Mann und ich suchten ein Girokonto für die gemeinsamen Geldgeschäfte; sein altes Konto bei zwei verschiedenen Filialbanken sollte dabei jeder von uns behalten. Da die meisten (großen) Filialbanken kostenlose Kontoführung nur bei Gehaltseingang gewähren - was für unser Gemeinschaftskonto nicht gegeben wäre -, sahen wir uns vor allem Direktbanken an. Wir stützten unsere Suche auf diverse Vergleichsportale im Internet, da wir beide mit Direktbanken bis dato keinerlei Erfahrungen gemacht hatten. Der Reihe nach testeten wir die in den Rankings bestplatziertesten Girokonten: bei der DKB, der Netbank, der ING-DiBa und der comdirect.

Auch mit DKB, Netbank und ING-DiBa waren wir mehr oder weniger zufrieden. So richtig überzeugen konnte uns aber kein Konto bei einer dieser Banken. Neben einer teils komplizierten Kontoführung (mein Mann und ich sind beide nicht DIE PC-Experten!), machten wir uns vor allem um eine Sache Sorgen: Wo sollten wir hingehen, wenn es einmal Probleme (oder einfach Redebedarf!) bzgl. des Kontos gäbe. Wie geschrieben hatten wir beide bisher nur Erfahrungen mit Filialbanken gehabt und waren daran gewohnt, bei Bedarf mit den Bankangestellten von Angesicht zu Angesicht sprechen zu können (und nicht nur am Telefon!).

Umso erfreuter waren wir als wir erfuhren, dass die comdirect die Online-Tochter der Commerzbank ist und bei Bedarf die Mitarbeiter letzterer in der Filiale als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Doch dies ist nur einer der Gründe, warum wir uns letztlich für das Girokonto der comdirect als unser Gemeinschaftskonto entschieden haben:

- Die Kontoführung geht online relativ einfach von der Hand. Wir kommen beide sehr gut damit zu Recht, die Eingewöhnungszeit war kurz.
- Die Kontoeröffnung erfolgte absolut schnell und unproblematisch mittels sog. "Postident-Verfahren" bei einer Filiale der Deutschen Post.
- Die Kontoführung ist unabhängig von einem Gehaltseingang kostenlos.
- Automatisch zur Kontoeröffnung erhielten wir eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte, mit der man auch im Ausland kostenlos Bargeld abheben kann. Dies kann ein großer Vorteil sein und bereits auf zwei Reisen haben wir davon Gebrauch gemacht.

Ich kann leider nicht sagen, ob die comdirect tatsächlich das beste Girokonto überhaupt hat. Für meinen Mann und mich ist es das aber. Wir unterhalten dieses Konto seit nunmehr bald drei Jahren. Ich würde es jederzeit wieder nehmen und kann es jedem nur wärmstens empfehlen.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #6   von  am


5

Girokonto - Vorteil: Commerzbank Filialnutzung


Das Girokonto der comdirect ist für mich das ideale Konto schlechthin. Es vereint die Vorteile einer Direktbank mit denen einer Filialbank.
Ich unterhalte mein Girokonto bei der comdirect seit 2007 und nutze es recht intensiv. Ich suchte damals ein Konto ohne Kontoführungsgebühren, welches neben meinem Hauptkonto (Sparkasse) quasi als Zweitkonto fungieren sollte. Schon nach relativ kurzer Zeit war ich von der comdirect aber so überzeugt, dass ich mein Konto bei der Sparkasse auflöste und jetzt das comdirect Konto als Hauptkonto verwende.

Meine Gründe für die Wahl der comdirect, beruhend auf der Werbung der Bank (in absteigender Priorität):
(1) bedingungslos kostenlose Kontoführung
(2) kostenloses Einzahlen von Bargeld möglich
(3) einfaches Abheben von Bargeld an den Automaten der Cash Group
(4) Startguthaben

Meine Erfahrungen zu den vier o.g. Punkten:
zu (1): Die Kontoführung ist bei der comdirect in der Tat absolut kostenlos. Tatsächlich hat die Bank innerhalb der fast 9 Jahre, seit ich dort ein Girokonto unterhalte, nur ein einziges Mal Gebühren verlangt: 5 EUR für eine neue EC-/Maestro-Karte, da die alte nach ca. 3,5 Jahren ihren Geist aufgab (damit kann ich gut leben; ich denke diese Gebühr wird bei den meisten Banken anfallen). Ansonsten habe ich bisher noch nicht einen Cent an die comdirect gezahlt.

zu (2): Dieser Punkt war mir sehr wichtig, da ich im Nebenerwerb selbständig bin und des öfteren Bargeld auf mein Konto einzuzahlen habe. Und das ist im Endeffekt der Punkt, der bei meiner Entscheidung für die comdirect ausschlaggebend war: Man kann kostenlos in den Filialen der Commerzbank Bargeld auf ein Konto bei der comdirect einzahlen (entweder am Schalter, oder - wie ich es mache - unkompliziert an Automaten mit Einzahlungsfunktion). Der Grund für diesen kostenlosen Service: Die comdirect ist eine 100%ige Tochter der Commerzbank. Hier schwächeln die meisten Direktbanken mangels Filiale und man ist gezwungen für Bargeldeinzahlungen bei Fremdbanken Gebühren zu zahlen. Für mich der größte Pluspunkt der comdirect!

zu (3): Abheben von Bargeld funktioniert wie von anderen Banken gewohnt und an Automaten der Cash Group (u.a. Commerzbank, Postbank) kostenlos. In meiner Wohngegend gibt es genug solcher Automaten, auch wenn nicht ganz so zahlreich wie bei der Sparkasse.

zu (4): Laut comdirect (2007) erhielt man ein Startguthaben, wenn man das Konto innerhalb der ersten drei Monate aktiv nutzt (ich glaube es waren 50 EUR, bin mir aber nicht mehr sicher). Die Bedingungen waren klar definiert, ich nutze das Girokonto aktiv und bekam nach den drei Monaten mein Startguthaben ohne nachharken zu müssen gutgeschrieben.

Weitere Eindrücke:
Dank der Commerzbank Filialen kann man z.B. auch Checks kostenlos einreichen (ein weiteres Problem bei Direktbanken). Okay, das kommt für die meisten nicht so oft vor; aber seit 2007 hatte ich immerhin zwei Checks, welche ich in der Tat problemlos und kostenlos einreichen konnte.

Zusammen mit dem Girokonto wurde bei mir auch ein Tagesgeldkonto eingerichtet. Dieses nutze ich allerdings nicht, da es leider nur sehr niedrige Zinsen aufweist: Für mich wohl der einzige wirkliche Schwachpunkt der comdirect. Ich benutze stattdessen ein separates Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank.

Fazit: Mein comdirect Girokonto vereint fast schon ideal die Vorteile von Direkt- und Filialbank. Ich denke es ist besonders für all jene Leute zu empfehlen, die ihre Bankgeschäfte gerne online tätigen und nur die Basisleistungen einer Filialbank in Anspruch nehmen wollen. Für alle, die mit Online-Banking nichts am Hut haben oder intensive Beratung in einer Filiale suchen, sei aber lieber ein anderes Konto ans Herz gelegt.

Ich würde sofort wieder ein Girokonto bei der comdirect abschließen und kann dies jedem Interessenten nur wärmstens empfehlen.



Girokonto eröffnenKonditionen




Konto ist gutcomdirect Erfahrungsbericht #5   von  am


2

Girokonto - Girokonto gekündigt


Vor Kurzem erhielt ich die Kündigung meines comdirect Girokontos nach einigen Jahren ohne Vorwarnung und ohne Angabe von Gründen. Telefonisch nachgefragt war keine Klärung möglich und ich wurde auf den Schriftweg verwiesen.

Wenige Tage danach wurde mein online-Zugang und auch Visa-Karte ohne Vorwarnung einfach gesperrt, was zu peinlicher Situation im Hotel führte. Über die Gründe kann ich nur großräumig spekulieren, möglicherweise die Reduzierung meiner bislang teils 5-stelligen Umsätze. Ich bin mir keiner Verfehlung bewusst. Ob dieses Geschäftsgebaren der comdirect den AGBs ab S.6 entspricht, kann ich als iuristischer Laie nicht beurteilen, finde es jedoch nach meinem Rechtsempfinden unfair.



Girokonto eröffnenKonditionen




gute Erfahrungencomdirect Erfahrungsbericht #4   von  am


3.5

Visa im Ausland gesperrt


Ich nutze das Girokonto und das Tagesgeldkonto bei der Comdirect

Service:
In sachen Service hatte ich nie Probleme, telefonische Erreichbarkeit ist hervorragend, überweisungen werden umgehend erledigt.

Den Kopf geschüttelt habe ich, als ich versucht habe meine Kreditkarte zu sperren. Zu der Zeit war ich in Vietnam. Als ich die Hotline angerufen habe, die Comdirect für die Sperrung von Kreditkarten angibt, sollte ich irgend Zugangsnummer eingeben (Nummer in der Kategorie "Notfallinformationen). Dass ich eine Zugangsnummer bereithalten muss hat die Comdirekt aufder Hinweisseite "Notfallinformationen" nicht angegeben. Wenn ich meine Kreditkarte Sperren lasse, muss es schnell gehen. Die Nummer hatte ich nicht dabei.
ABER: Ich habe dann die allgemeine Service Hotline von Comdirect angerufen und konnte das Konto umgehen (ohne Zugangsnummer) sperren lassen. Eben so, wie es sein soll.

Zinsen:
Die Zinsen des Tagesgeldkontos sind im letzten halben Jahr drastisch gesunken. Ein Punkt, den ich der Comdirect nicht ankreiden kann, denn das ist das alte Leid des Tagesgeldes.
Wie alle kostenfreien Konten sind die Überziehungszinsen sehr hoch.

Visa:
Der Wechselkurs im Ausland ist an der der Commerzbank gekoppelt. "Gebührenfrei abheben" bedeutet durch den Kurs, der deutlich unter dem Visa-Wechselkurs liegt "die Gebühren sind im Wechselkurs enthalten".

Insgesamt bin ich zufrieden mit der Comdirect, da ich keine Probleme hatte. Allerdings werde ich nun genau durchrechnen, ob die Angebote so gut sind, wie sie im ersten Augenblick erscheinen.



Konto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #3   von  am


5

Girokonto - Girokonto / Tagesgeld Plus


Ich habe vor ca. einem Jahr ein kostenloses Girokonto mit Bankkarte und VISA-Card und das Tagesgeld Plus über die Homepage der comdirect Bank eröffnet. Der Vorgang war für mich sehr einfach, verständlich und es gab soweit keine Probleme oder Unklarheiten - Online-Formular ausdrucken und anschließend schickt man es mit PostIdent-Verfahren über eine Postfiliale ab.

Ein paar Tage später antwortet die Bank und ich habe eine Willkommens-Mappe mit allen nötigen Informationen per Post erhalten. Ab diesem Zeitpunkt war auch der Zugang zum Onlinebanking möglich, das recht übersichtlich und einfach zu handhaben ist.

Beim einzigen Anruf, den ich bisher getätigt habe, ging es um generelle Informationen. Nach ganz kurzer Zeit, gefühlt 30 Sekunden in der Warteschleife, hatte ich einen recht netten Berater am Telefon, der mich auch sehr kompetent beraten hat.

Da ich bisher keinerlei Probleme mit dem Konto hatte und es noch dazu komplett gratis ist, kann die Bank uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ich werde auch mein Wertpapierdepot, das mich im Moment noch ordentlich Gebühren kostet, zur comdirect übertragen. Es gibt zur Zeit bis Ende 2013 sogar eine Übertragungsprämie als Bonus.

Seit kurzem nutze ich auch das Banking auch über Smartphone. Die Mobile-App für Android (für iPhone gibt es auch eine App, die ich jedoch nicht kenne) hat sich im letzten Vierteljahr durch komplette Überarbeitung massiv verbessert, jedenfalls aus meiner Sicht. Auch die Finanzinformationen die die comdirect bietet, sowohl über die Hompage als auch mobil über die App, sind sehr informativ und übersichtlich gestaltet.

Von mir ohne Abstriche: 5 Sterne



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #2   von  am


5

Girokonto - comdirect Girokonto


Ich nutze das Girokonto der comdirect Bank jetzt seit Sommer 2009, also seit über 4 Jahren und seit dieser Zeit komplett kostenfrei!!! Ich hatte es damals im Rahmen einer Neukundenaktion eröffnet, obwohl ich kein wirklicher Neukunde bei comdirect war, da ich schon seit viel längeren Zeiten ein Wertpapierdepot bei comdirect unterhalte.

In all den Jahren seit der problemlosen Eröffnung hatte ich niemals irgendwelche Schwierigkeiten mit diesem Girokonto und dem gleichzeitig genutzten Tagesgeld Plus. Klasse Service mit ständiger Erreichbarkeit (24 Stunden, 7 Tage) und wie ich finde, sehr informativer Homepage mit der alle Bankgeschäfte problemlos von zu Hause erledigt werden können. Lobenswert finde ich die normalen Telefonnummern der comdirect über die alles Kontakte zu den normalen Telefontarifen bzw. per Flat erledigt werden können.

Für mich sehr vorteilhaft ist die mit den Girokonto verbundene VISA-Kreditkarte mit der ich auch kostenfrei weltweit Bargeld an Geldautomaten abheben kann. Für mich war dies ein wichtiges Kriterium für die Eröffnung des Girokontos.

Nebenbei nöchte ich noch erwähnen, dass ich bei der Girokontoeröffnung die Wahl hatte, ob ich mein Verrechnungskonto zum Depot beibehalten möchte oder nicht. Ich fand dies ganz praktisch, da ich so Wertpapiergeschäfte und die normalen Bankgeschäften sehr leicht trennen kann. Aber das ist sicher Ansichtssache eines jeden Kunden.

Alles in allem, ich kann die comdirect vorbehaltlos für alle Kunden empfehlen, die online Bankgeschäfte erledigen möchten.



Girokonto eröffnenKonditionen




sehr positive Kundenmeinungcomdirect Erfahrungsbericht #1   von  am


5

Girokonto - gutes kostenloses Girokonto


Auf Grund einer Neukundenaktion (100 Euro für Kontoeröffnung und 5 Transaktionen) habe ich ein Girokonto bei comdirect eröffnet.

Die Kontoeröffnung war problemlos, wie üblich ein paar Seiten Formular ausdrucken, PostIdent machen und einschicken. Nach wenigen Tagen hatte ich die Eröffnungsunterlagen vorliegen, hat also alles super funktioniert.

Das online-Banking ist weitgehend übersichtlich aufgebaut. Buchungen werden mittels mobileTAN bestätigt, hat bei mir immer problemlos geklappt. Alternativ können photoTAN (Einlesen der Überweisungsdaten etc. per Fotofunktion des Smartphones) oder iTAN genutzt werden.

Bei comdirect habe ich nur ein Girokonto, Anlagekonten bewerte ich daher nicht. Die Konditionen dafür waren in den letzten Jahren leider nie besonders gut, daher sind zum Anlegen andere Banken eine bessere Alternative.

Das Girokonto ist kostenlos (ohne Bedingungen). Girocard gibt's natürlich dazu, auf Antrag kann man auch eine VISA-Karte erhalten, diese ist ebenfalls kostenlos (habe ich nicht getestet, da ich keine zusätzliche Kreditkarte brauche). Dafür kann man sogar eine eigene Wunsch-PIN festlegen.

Ein Depot kann man auf Antrag auch einrichten, auch das ist kostenlos. Für das Girokonto ordnet die Bank alle Buchungen automatisch einem Bereich zu (z.B. Wohnen, Auto etc.) und stellt das schön übersichtlich dar. Dazu kann ich wenig sagen, da ich nicht alle Buchungen über dieses Konto abwickel, aber wenn man es als Hauptkonto nutzt, kann es schon ein schöner Zusatz sein. Auf jeden Fall ist es eine nette Idee, die andere Banken noch nicht bieten.

Die meisten Neukundenaktionen beinhalten eine Prämie von 50 Euro, Bedingung ist, dass man in den ersten 3 Monaten mindestens 5 Buchungen über mindestens je 25 Euro vornimmt. Buchungen können dabei alles sein, also Gutschriften aus (Eigen-)Überweisungen, Barein- und Auszahlungen, Zahlungen per girocard etc., eigentlich alles Transaktionen über das Gitokonto. Sollte also kein Problem sein, ein paar Zahlungen über das Konto abzuwickeln, zumal man nicht wie bei vielen anderen Prämienaktionen anderer Banken einen Geldeingang aus Gehalt o.ä. braucht.

Im September 2013 gab es eine nette Aktion, bei der die doppelte Prämie in Aussicht gestellt wurde (100 Euro nach 4 Monaten). Nach Erfüllung der 5 Transaktionen hat man mir mitgeteilt, dass die Bedingung erfüllt wurde und die Prämie im 4. Monat nach Eröffnung gezahlt wird.

Meist gibt es noch eine Zufriedenheitsgarantie (war bei der Aktion im September aber ausgesetzt). Kündigt man das Girokonto nach 12-15 Monaten und gibt einen Grund an, warum man nicht zufrieden ist, bekommt man noch mal 50 Euro. Die Bedingungen sind aber dafür relativ eng, Kündigung muss in diesem Zeitraum erfolgen, Konto muss mit mind. 5 Transaktionen pro Monat über mindestens 25 Euro genutzt werden und man muss einen Grund angeben. Da die Bedingungen für das Konto wirklich top sind, wird sich in der Regel nur schwer ein Grund finden lassen. Darauf sollte man also eher nicht spekulieren.

Für ein Girokonto wird man kaum bessere Konditionen finden, Kontoführung, VISA-Karte und Depot kostenlos, dazu ein paar nette Extras und eine Eröffnungsprämie sind wirklich ein super Angebot.



Girokonto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  AGB zustimmen

AGB: Uns bekannt gewordene persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzklausel). Mit Zustimmung zu den AGBs erlauben Sie uns, ihre E-Mail Adresse elektronisch zu speichern.






Lesen Sie (673) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich