Erfahrungen, Kundenmeinungen und Bewertungen zur Sparda Bank

von aktualisiert am:


Erfahrungen mit der Sparda-BankenBewertung 2 Sterne

Erfahrungen zur Sparda-Banken. Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 187 Berichte und Erfahrungen zur Sparda-Banken vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1.6 Sternen (max:5, min:1) bewertet.
positiv
10%
neutral
17%
negativ
73%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Sparda-Banken

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #188   von  am


1

Kontoschließung


Leider hat sich die Sparda Bank Berlin nach der Gebührenerhöhung zum 1.8.2020 sehr verschlechtert. Ich habe zum 31.7.2020 gekündigt aber mein Girokonto ist immer noch online. laut Telefonhotline schafft es die Bank nicht, so viele Konten zu schließen. Ich dachte dafür gibt es die EDV. Als ich vor knapp 30 Jahren ein Konto eröffnet habe, war ich sehr lange mehr als zufrieden. Aber seit Jahren geht es nur noch abwärts.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #187   von  am


1

Girokonto - Sparkasse ist günstiger


Nach 20 Jahren ist für mich ab dem 01.08.20 leider Schluss mit der Sparda-Bank. Durch die Gebührenerhöhungen (nicht nur beim Online-Banking) ist jetzt sogar die Sparkasse noch günstiger. Service, faire Beratung, Zufriedenheit, Freundlichkeit und ein kostengünstiges Konto habe ich wieder gefunden - jedoch nicht bei dieser Genossenschaftsbank, sehr schade.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #186   von  am


5

Sparda Bank Hessen


Wir haben bis jetzt keine negativen Erfahrungen mit der Sparda Bank Hessen gemacht. Kostenlose Kontoführung, Einzahlung, Abhebung sowie Überweisungen klappt prima. Und Service in unserer Bankfiliale ist auch gut.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #185   von  am


1

Wie passt das zum Angebot einer Filialbank?


Mit der Sparda-Bank BW war ich mehr als 30 Jahre wirklich ausgesprochen zufrieden. Die nun seit längerem bestehende EZB-Geldpolitik erfordert bei den Geschäftsbanken natürlich eine entsprechend angepasste Ausrichtung im jeweiligen Service und bei den Kosten. Kontoführungsgebühren von 5,00 Euro im Monat sind da vielleicht gerade noch nachzuvollziehen, aber definitiv nicht mit zeitgleich so massiven Leistungskürzungen. Die Kunden werden ab dem 01. September 2020 geradezu zum Onlinebanking gezwungen. Der Kunde, der kein Onlinebanking nutzen möchte, hat keine andere Wahl als zu kündigen. Wie passt das zum Angebot einer Filialbank?



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #184   von  am


1

Kredit - Änderungen bei Finanzierungskrediten


Habe im Juni einen Brief an die Sparda Bank Hannover geschrieben, da ich Änderungen bei Finanzierungskrediten vornehmen möchte und um einen Termin gebeten, keine Rückmeldung erhalten, habe seit dem 4x bei der Hotline zur Terminvergabe angerufen, 1 x raus geschmissen, 1 x Bandansage, dass sich etwas geändert hat und keine Termine vergeben werden können, 2 x vertröstet, dass umgehend ein Rückruf erfolgt.



Kreditvergleich


sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #183   von  am


5

Lob an Filiale Kiel


Ich hatte heute in Kiel bei Herrn S. einen Beratungstermin. Er konnte alles sehr gut erklären und meine Fragen ohne Fachchinesisch beantworten. Herzlichen Dank dafür.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #182   von  am


5

keine negativen Erfahrungen


Wir haben bis jetzt keine negativen Erfahrungen mit der Sparda Bank Hessen gemacht. Kostenlose Kontoführung, Einzahlung, Abhebung sowie Überweisungen klappt prima. Der Service in unserer Bankfiliale ist auch gut.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #181   von  am


2

Girokonto - keine Alternative in Sicht


Filialmitarbeiter nett, auch wenn teilweise frech...aber ich will die Bewertung nicht an einer negativen Erfahrung festmachen...
Der telefonische Support ist unterirdisch schlecht....Ich fühle mich als Kunde nicht so richtig wohl...Ein Wechsel kommt aber nicht in Frage da ich nicht glaube bei einer anderen Bank einen besseren Service zu bekommen...



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #180   von  am


1

Kredit - Das ist die Sparda-Bank!


2014 einen gesplitteten Kreditvertrag für eine Immobilie abgeschlossen, der Restbetrag 5.000 Euro soll jetzt (2020) auf Nachweis ausgezahlt werden. Niemand fühlt sich seit drei Monaten zuständig - nach mittlerweile etlichen Anrufen - keine Reaktion!



Kreditvergleich


Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #179   von  am


2

es ging immer bergab


Nachdem nun die Kontoführungsgebühren bei der Sparda Berlin utopisch in die Höhe schnellen (4,90 Euro), habe ich vor Wochen mein Konto von der neuen Bank über den Kontowechselservice per sofort gekündigt. Allerdings stellt sich die Sparda Berlin tot. Bis heute wurde das Konto nicht aufgelöst, es kam nicht einmal eine Bestätigung. Offensichtlich tut man alles dafür, damit man noch Geld von denen abfassen will, denen es nun endgültig reicht. Allgemein sei gesagt: Anfangs war ich zufrieden, in kleinen Schritten ging es dann immer mehr bergab



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #178   von  am


5

zur Sparda Bank Berlin eG


Im Großen und Ganzen bin ich mit der Sparda Bank Berlin eG sehr zufrieden. Als langjährige Kundin vermisse ich aber noch immer Einzahlungsautomaten im Selbstbedienungsbereich. Dadurch ist man immer an die Öffnungszeiten gebunden, wenn man Geld einzahlen möchte.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #177   von  am


1

Filialservice enttäuscht


Hatte in der Filiale am Harras einen Termin. Ich erschien überpünktlich. Mein Gespräch fand dann ca. 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin mit ihr statt. Während meiner Anwesenheit nahm sie für gute 2 Minuten ein fremdes Telefonat entgegen, kümmerte sich um die Reinigung ihrer Fingernägel und meinte dann, dass sie jetzt gleich noch einen Kunden hätte (nach dem Motto ich sollte mich beeilen, weil es ihr nicht schnell genug ging). Draußen gab es außer mir jedoch keinen weiteren Kunden. Ich empfand ihre Art und Weise, sowie ihre Redensart überheblich, lustlos und ungeduldig. So etwas braucht kein Kunde. Zum Glück gab es bei meinen Telefongesprächen über die Hotline meistens sehr freundliche, engagierte und kompetente Kolleginnen.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #176   von  am


5

Lob für die Sparda-Bank BW


Eigentlich ist es doch schade, dass man in der Regel nur dann eine Bewertung abgibt, wenn man unzufrieden ist, denn das verzerrt das Bild ja völlig... Daher ist es mir ein Anliegen, heute die Sparda-Bank BW zu bewerten! Ich habe gerade mit Frau Hildebrandt aus dem technischen Support telefoniert und sie hat mir super kompetent und mit einer Engelsgeduld weitergeholfen.
Und dieses Lob kann ich bei der Sparda BW nicht nur für den technischen Support, sondern auch für den Kundenservice und den vor-Ort-Service aussprechen.

Liebe Sparda-Bank, bitte weiter so :-)



KontoantragGirokonto Vergleich »




gute EmpfehlungSparda-Banken Erfahrungsbericht #175   von  am


4

Sparda München - jetzt alles i.O.


Meine Anfrage im Kontakt-Center, weshalb ich zur Erhöhung des Überweisungslimits jetzt anrufen oder persönlich in die Bank kommen muss, wurde zeitnah wie folgt beantwortet. Das sei nur in einer Übergangszeit so, weil an der Technik gearbeitet würde. Allerdings frage ich mich, weshalb man das nicht direkt im Onlinebanking meldet und begründet. Dann müsste man als Kunde nicht ständig nachhaken. Einerseits "Girokonto Online" und andererseits für einfache Dinge in die Filiale kommen müssen. Das ist mehr als unlogisch. Heute habe ich übrigens festgestellt, dass die Erhöhung des Überweisungslimits wieder online klappt.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #174   von  am


1

Geschäftsanteile nach Kündigung


Ich habe meine Konten bei der Sparda Bank Berlin am 01.11.2018 gekündigt, incl. meiner Geschäftsanteile. Diese sollte ich im Juni 2020 zurückerhalten. Sollte, bekam ich aber nicht. Bei mehrmaligen tel. Nachfragen, immer verbunden mit langem Hinhalten in der Warteschlange wurde ich nur mit Aussagen wie, das verstehen wir nicht abgewiegelt. Auch eine Klärung vor Ort ergab nichts. Inzwischen hatte ich mehrmals die Auszahlung gefordert, ich bekomme mein Geld aus mir nicht ersichtlichen Gründen nicht zurück. Auch ich kann daher nur warnen, dieser Bank Geld anzuvertrauen. Inzwischen bin ich nur noch sauer, und trotzdem, ich bestehe auf die Erstattung meines Guthabens, schließlich bin ich kein Kreditgeber der Sparda Bank.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #173   von  am


1

Sparda Hamburg


Meine Erfahrungen mit der Sparda-Bank-Hamburg sind durchweg negativ:

- Das Telefonbanking ist eine Katastrophe. Umständlich, extrem langwierig und zeitaufwändig. Es gibt doch Mitarbeiter im Servicecenter, warum können diese die Überweisungsdaten nicht aufnehmen ?

- Immer mehr Filialen werden durch Automaten ersetzt.

- Die Sparda ist extrem umständlich, wenn man eine Immobilie finanzieren möchte. Mein Immobiliendarlehen hat die Sparda Bank Hamburg nach über 2 Wochen (!!) Bearbeitungszeit abgelehnt, und das, obwohl ich Beamter auf Lebenszeit bin !! Ich bin danach zur Hamburger Sparkasse gegangen, und hatte nach 2 (!!!) Tagen die Finanzierungszusage, und das zu besseren Konditionen, als ich sie bei der Sparda bekommen hätte !!

Solange die Sparda weiterhin kostenfrei ist, lasse ich mein Girokonto dort. Ich bin jedoch ganz kurz davor zur DKB zu wechseln...



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #172   von  am


2

Teo App


Negativer Punkt ist die Teo App. Seit neuestem hängt sie sich bei Überweisungen auf die von der secureapp schon freigegeben wurden. Somit sind keine Überweisungen mehr möglich. Auch fehlt ein richtiger Support. Mein Berater ist ja kein Informatiker und kann mir damit ja nicht weiter helfen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #171   von  am


1

Girokonto - 


Die secure app und die banking app können mit meinem Android Handy nich gleichzeitig genutzt werden. Sobald ich mich in der banking angemeldet habe, muss ich diese schließen, um die frisch generierte tan in der secure app auszulesen. Beim neuen Anmelden in der der banking app wird Die aber ein neue tan in der secure app generiert, sodass die vorher generierte tan nun in der banking App ungültig ist.

Sowas degeneriertes ist mir bisher nicht vorgekommen. Völlig unbrauchbar. Ich kann weder manuell Kontoauszüge ziehen noch über die Apps per Handy in mein Konto. Das einzige was funktioniert, ist der Bankautomat. Selbst beim manuellen banking in der Sparda Bank ist der Bildschirm so dunkel, dass alles sehr schlecht zu lesen ist. Außerdem ist es eine Unverschämtheit, dass für so einen Mist bei einer Genossenschaftsbank soviel Geld für Null Service verlangt. Der Kunde soll nach Möglichkeit alles selber machen, mit eine unzulänglichem umständlich Software und dafür auch noch bezahlen. Mein Wechsel zur Comdirect steht fest.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #170   von  am


2

Girokonto - viel Zeit investiert


Abgesehen davon, dass es eine Filiale für ganz Braunschweig gibt und keine Kooperation mit anderen Banken wodurch Geld abheben entweder ne halbe Stunde dauert um in die Stadt zu gelangen oder 2-4 Euro kostet, ist die interne Organisation absolut mangelhaft. Habe mir aufgrund der äußerst begrenzten Möglichkeiten Geld abzuheben oder einzuzahlen Online-Banking versucht zu holen. Jetzt habe ich 2 Wochen später beide Briefe in der Post, auf dem einen sollte der Netkey (Loginname) und auf dem anderen der Pin sein. Auf dem ersten Schreiben steht "Ihr Sparda-Netkey lautet:" das wars dahinter kam nichts mehr, leere Zeile. Dann habe ich das gegoogelt und auf der Sparda-Bank Internetseite, steht geschrieben ich könne den Netkey selbst zusammenstellen aus meiner 2-7 stelligen Kundennummer und meinen Geburtsdatum. Die Kundennummer befand sich wie der Pin im zweiten Schreiben und bestand aus 10 statt 2-7 Ziffern. Hab alles mögliche versucht, sowohl die ersten Zahlen als auch die letzten Zahlen probiert...nichts. Da auf der Sparda-Bank Seite nichts mehr zu finden war habe ich die Nummer für Fragen bei Online-Banking angerufen. Insgesamt 50 Minuten lang wurde mir gesagt der nächste Mitarbeiter ist für Sie da und voraussichtliche Wartezeit 4 Minuten. Der Mitarbeiter selbst war freundlich, konnte sich aber weder erklären weshalb auf dem ersten Schreiben nach "Netkey:" nichts mehr stand, noch weshalb meine Kundennummer aus 10 statt 2-7 Ziffern bestand. Relativ schnell gab er mir meinen Netkey durch (scheint also nicht allzu schwer aufzufinden sein, wieso also bekomme ich keinen Netkey und ne viel zu lange Kundennummer geschickt?). Alles in allem hat allein die Beschaffung der Zugangsdaten mehrere Stunden gedauert. Ich hoffe das ist nicht der Regelfall.
War bisher eigentlich ganz zufrieden, da man keine Gebühren zahlt und Fehler können passieren, aber dem Kunden sollte zum einen nicht 50 Minuten suggeriert werden er komme jeden Moment dran und zum anderen sollte es auffallen wenn Zeilen komplett leer oder Nummern statt 2-7 10 Ziffern haben.
Ich bleibe allein schon wegen meiner investierten Zeit weiter bei der Sparda-Bank. Deshalb statt einem zwei Sterne.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #169   von  am


2

Sparda-Bank München


Ich hatte es unten schon geschrieben, dass nach Aktivierung der digitalen Postbox eigentlich automatisch eine Umstellung auf das Girokonto Online (1,90 Euro Monat) erfolgen hätte sollen. Zumindest stand es so in einem persönlichen Schreiben der Bank. Trotzdem wurden weiterhin 4,90 Euro monatlich für das Girokonto Klassik verrechnet. Und was tun, wenn auf E-Mails nicht reagiert wird? Ich habe mich stur in die Telefonwarteschlange gehängt. Nach ca. 25 Minuten hatte ich dann entgegen meiner Erwartungen endlich Erfolg. Die Mitarbeiterin stellte fest, dass ich damals bei der Online-Umstellung alles richtig gemacht habe und ich deshalb die überhöhten Kontoführungsgebühren zurücküberwiesen bekomme. Das hat auch funktioniert. Aber was mich jetzt ärgert, ist, dass man das Überweisungslimit plötzlich nur noch per Telefon (mind. 25 Minuten Warteschleife!!) oder bei persönlichem Erscheinen in der Filiale erhöhen kann. So lassen sich aber Überweisungen über 10.000 Euro auf externe Tagesgeldbanken nur noch mit höchstem Aufwand abwickeln. Wo bleibt da der Service? Dafür sind mir die Kontoführungsgebühren in Höhe von 1,90 Euro monatlich + 12 Euro jährlich für die Debitkarte viel zu hoch.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #168   von  am


5

nur ein Kritikpunkt


Ich bin seit bald 30 Jahren bei der Sparda-Bank Kunde. Das Einzige, was mich in der Zeit gestört hat, ist die Tatsache, dass die App TEO seit einiger Zeit bei Überweisungen bei der Authentifizierung hängt.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #167   von  am


5

gut beraten


Ich wurde hier in Solingen immer gut beraten. Fragen persönlich oder über EMail wurden bis jetzt für mich kompetent beantwortet. Die Kosten für Konto und Karte wurden aber über die Jahre immer höher.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #166   von  am


1

Spardabank Hannover


Langsam frage ich mich ob die Spardabank Hannover überhaupt noch existiert! Oder ob diese Bank nur aus einem Ansageband und gelegentlich mal besetzten Callcenter besteht. Keinerlei Kontaktmöglichkeit! Telefonisch nicht und emails werden auch nicht beantwortet. Ich warte seit nunmehr 5 Wochen auf die Kündigungsbestätigung meiner Darlehensverträge. Ganz mieser Kundendienst und 1 Stern ist noch viel zu viel.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #165   von  am


1

TEO


Ich bin auf Empfehlung im Januar 2016 zur Sparda gewechselt. Bis jetzt soweit zufrieden. Was nun aber mit dieser TEO App und später auch als Web App passiert ist an Dreistigkeit nicht zu Überbieten. Als Mitglied einer Genossenschaftsbank hätte ich zumindest eine Wahlmöglichkeit für das Onlinebanking erwartet. Auch hat diese ganze Werbemaschine im Onlinebanking nichts zu suchen! So ganz nebenbei, ich habe nur ein Konto. Was soll ich mit einer aufgezwungenen Multibanking App? Schade, aber der Wechsel zu einer anderen Bank ist schon in Arbeit...



Girokonto Vergleich »




gute EmpfehlungSparda-Banken Erfahrungsbericht #164   von  am


4

Pluspunkte für Sparda München


Im Bankenbereich kommt es zunehmend zu einer Ausdünnung an Filialen und Geschäftsstellen. Vor allem bei den Sparkassen und Raiffeisenbanken wird der Kahlschlag deutlich. Bei uns in der Gegend sind mindestens 15 Filialen im Umkreis von ca. 100 km ein für alle mal geschlossen worden. Wer Glück hat, bekommt wenigstens noch einen Cashautomaten in die ehemalige Geschäftsstelle gestellt.

Beschlüsse werden gefasst und umgesetzt. Niemand sieht die Schicksale dahinter. Ich kenne mehrere langjährige Sparkassen-Mitarbeiter, denen wirklich von heute auf morgen die Existenzgrundlage durch die Schließung der Filialen entzogen wurde. Arbeitsangebote mit Fahrstrecken von mehr als 50 km sind für solche Leute nicht akzeptabel. Kein Wunder, daß die Psyche leidet und viele aufgrund dieser Abservierung massive Gesundheitsprobleme haben.

Die Sparda-Bank München fährt hier eigentlich von Anfang an schon einen anderen Kurs. Filialen sind von Haus aus dünn gesät. Vielleicht alle 20 bis 30 km mal eine. Schließungen kommen somit grundsätzlich nicht in Frage. Was für die Mitarbeiter im Bankenbereich einen relativ sicheren Arbeitsplatz garantiert in diesem sprunghaften und oft unkalkulierbarem Marktumfeld. Die werden sicher froh sein, daß die Sparda Bank ihr Arbeitgeber ist und nicht etwa die Commerzbank. Das Personal dort wechselt zwar häufig. Jedoch sind die Mitarbeiter stets freundlich und zuvorkommend. Die Filialleiterin ist aber seit Jahren dieselbe.

Es fällt jedoch auch bei der Sparda Bank München auf, daß sich der Servicegedanke langsam aber stetig auf dem Rückzug befindet. 2018 wurde eine Gebühr für die Kreditkarte eingeführt, zum 01. April 2020 nun pro Monat für das Online-Girokonto 1,90 Euro Kontoführungsgebühr. Diese wird dann zum Quartalsende, also viermal im Jahr mit 5,70 Euro dem Girokonto belastet. Die Sparda-Bank war bis dahin eine der ganz wenigen Filialbanken, die keine Kontoführungsgebühr zu verlangen.

Jetzt wird aber merklich der Rotstift angesetzt. Die Service-Hotline ist bei weitem nicht mehr so gut und flüssig zu erreichen wie noch vor fünf Jahren. Wartezeiten sind auch dort jetzt an der Tagesordnung. Manchmal klappt es auch nicht sofort mit dem Umsetzen des Kundenwunsches. Einige Male mußte ich erneut anrufen, weil bspw. das Überweisungslimit nicht für das Ausland, sondern für das Inland erhöht wurde. Teilweise lässt auch die Freundlichkeit zu wünschen übrig. Dieses Phänomen ist aber bei der Sparda-Bank im Vgl. zu den Wettbewerbern bei weitem nicht so prägnant.

Auffällig ist auch, daß die beiden Geldautomaten (einer davon auch für Einzahlungen geeignet) häufig aufgrund technischer Defekte nicht nutzbar sind. Meist nur einer und die Bank bietet dann die Erstattung der Gebühr an, wenn an Fremdautomaten Geld abgehoben werden muß.

Zur Zeit bietet die Bank einen Autokredit mit 0,5 % verringerten Zinssatz für den Kauf eines E-/Hybrid-Autos oder E-Bikes an. Meine Erfahrung zeigt mir, daß es immer noch günstiger geht. Wenn ich jetzt einen Überbrückungskredit bräuchte, würde ich sicher zu einer anderen Bank tendieren. Die Bedingungen, die die Bank vorgibt, sind zwar fair, aber im Marktumfeld fast immer noch irgendwo besser zu finden.

Die Bank agiert nach dem Grundsatz der Gemeinwohl-Ökonomie. Das kann ich so bestätigen. Der Mensch steht im Vordergrund. Ich habe bisher nie die Erfahrung gemacht, daß mir ein Abschluss oder Produkt "untergejubelt" werden sollte. Wenn ich davon selbst nach ausführlichen Gesprächen nicht überzeugt war, legte man mir keine Steine in den Weg und ich konnte mich anderweitig umsehen. Die Bank handelt nicht auf Kosten anderer und lebt nach dem Grundsatz "Die Wirtschaft ist für den Menschen da und nicht umgekehrt".

Wer einen Anteil über 52 Euro zeichnet, wird Teil der Genossenschaft. Manchmal ist diese Zeichnung für Neukunden bindend, manchmal auch nicht. Meist Ende Juni schüttet die Bank eine Dividende in Höhe des Anteils aus. Obwohl ich nicht mehr zu 100 % wie noch vor einigen Jahren von der Sparda-Bank München überzeugt bin, liegt sie immerhin noch zwischen 85 und 90 %. Keine andere Bank löst eine so hohe Zufriedenheit bei mir aus. Auch keine Onlinebank.

Das liegt auch daran, weil viele Kreditinstitute in den letzten zwei Jahren einen regelrechten Kahlschlag an Vergünstigungen durchführten und den Kunden richtig tüchtig zur Kasse bitten. Dispozinsen jenseits von 7 % halte ich schon länger für eine absolute Frechheit gegenüber dem Bankkunden. Auch Corona wird an dieser meiner Einstellung nichts ändern. Die Banken wissen nicht wohin mit dem Geld und bitten ihre Kunden mit teils bis zu 14 % zur Kasse. Gerade eine Raiffeisenbank in unserer Gegend ist hier leider der traurige Spitzenreiter.

Wer eine Filialbank in Südbayern sucht und mit wenigen Filialen auskommt, macht keinen schlechten Deal. Die Bank hat eigentlich jeden Werktag offen. Das kann man von den Sparkassen oder Raiffeisen-Filialen nicht sagen. Da muß man oft Glück haben, wenn die für einige Stunden noch ihre Türen öffnen. Wenn sie noch öffnen können und nicht schon längst geschlossen haben.

Niemand denkt offenbar noch an die älteren Herrschaften, die sich gerade nach persönlichen Kontakten und Vertrauen sehnen. Die bleiben außen vor in dieser kalten, von Gewinnmaximierung und "Gesundschrumpfen" geprägten Bankenideologie.

Ich gebe der Sparda Bank München vier Punkte. Die Bank agiert mit Augenmaß angepasst an die Begleitumstände, die Lehman 2009 mit dem damaligen Absturz eingeleitet hat. Ob sich auch Corona auswirkt, muß abgewartet werden. Viel mehr an den Gebühren dürfen sie nicht mehr schrauben, sonst haben sie mich gesehen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #163   von  am


2

zur Gebührenerhöhung


Seit der Einführung der Sparda Secure App in Verbindung mit dem Online Banking bin ich am verzweifeln. Beim Online Banking wird man aufgefordert, per SecureApp den Vorgang zu bestätigen. Bei der SecureApp komme ich nicht weiter, weil Passwort falsch. OK... Dann drücke ich auf "Passwort vergessen" und soll es aber im Online Banking bestätigen, ja wie denn bitte schön???? Ich komme einfach nicht weiter. Das Online Banking und SecureApp ist zu kompliziert und der Kunde kommt nicht weiter. Gut, ich dachte mir, vielleicht liegt es daran, dass Sparda Bank die neue TEO App eingeführt hat. Probiere ich....

Installiert, Anmeldedaten eingegeben, Konto ausgesucht, Sparda Bank natürlich.... UND jetzt kommt es: "Bestätigen Sie den Vorgang in Ihrer SecureApp!" Ich bin am verzweifeln und das ist nicht das erste Mal bei der Sparda Bank. Werde mir wieder Zeit nehmen, um mit dem Kundendienst in aller Ruhe zu reden, um das Problem zu lösen. Ich benutze auch Apps bei anderen Banken, absolut Problem los, bei der Sparda müssen sie nachbessern. So geht es nicht! Thema aktuelle Gebührenerhöhung: bin langjähriger Kunde auf Grund einer Immobilienfinanzierung, abgerechnet wird schon immer über ein Girokonto. Sonst wird das Konto nicht verwendet. Ich werde dieser Gebührenerhöhung schriftlich widersprechen, beim Finanzierungsvertrag steht: keine sonstigen Kosten.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #162   von  am


1

immer mehr Gebühren, von Mitarbeiter veräppelt, ungeduldige Mitarbeiterin bei Kündigung


Doch wie fing das Abenteuer an? Als ich mich anmeldete war die Sparda Bank West kostenlos, das ging dann ein paar Jahre gut. Irgendwann nahm die Bank zunehmend immer mehr Gebühren für das Girokonto, pro Quartal 15 Euro. Hinzu kam dann auch noch die Girokartengebühr von 20 Euro (ich hatte immer nur Maestro).

Doch das war nicht mal das schlimmste. Als ich bei der Bank anrief und fragte, wie das eigentlich geregelt ist, denn damals war das Konto kostenlos, hieß es vom Mitarbeiter, keine Sorge sie können es ab jetzt sogar kostenlos machen indem sie auf Online-Postbrief umstellen, dann wird es für sie kostenlos werden (außer der EC Kartengebühr von 20 Euro, die ich weiterhin bereit war zu zahlen. So stellte ich auf Online Post um. Siehe da, einen Monat später bekomme ich die Mitteilung, "Sehr geehrter Herr... ihr neues Online Postkonto wird nun mit 9 Euro pro Quartal belastet."

Also entweder wurde ich am Telefon vom Mitarbeiter "verarscht" , Hinhaltetaktik, oder er hatte einfach selbst keinen Plan.

Bei der Abmeldung hatte Mitarbeiterin wenig Geduld mir zu zeigen, welche Formulare ich noch "zusätzlich" zur eingegangenen Abmeldung schicken muss um das Konto im nächsten Jahr komplett zu kündigen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #161   von  am


1

Girokonto - Gebühren


Kommunikation ist sehr schwierig. Telefonhotline braucht 90 min zu Durchstellung. Der schlecht eingestellter Sprachcomputer legt oftmals einfach auf. Zusätzlich werden Kontoführungsgebühren von 5 Euro/ Monat verlangt, die nachträglich erhoben werden. Der absolute Hammer!!!



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #160   von  am


2

Sparda Hamburg


Nach gut 25 Jahren werde ich nun gehen. Mein Recht werde ich wohl erst auf dem Klagewege einholen können. Wenn es der Sparda Hamburg so schlecht geht, dass man ein solches Verhalten an den Tag legt - was bleibt da eigentlich vom Gedanken der Genossenschaftsbank übrig? Schade. Schade um den ursprünglichen Gedanken und schade um die Mitarbeiter "an der Front", die eigentlich einen tollen Job machen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #159   von  am


2

Sparda Bank BW


Nun haben auch wir uns endgültig entschlossen die Sparda Bank BW zu verlassen. Ab dem 01.09.2020 wird dem Kunden auch hier eine monatliche Kontoführungsgebühr in Höhe von fünf Euro aufgezwungen und eine Ermäßigung bekommen nur solche Kunden, welche zeitgleich mit Kontoabschluss einen Verbraucherdarlehensvertrag abgeschlossen haben. Diese Philosophie ist ein Schlag ins Gesicht von langjährigen und treuen Kunden und hier wird ganz klar aufgezeigt, welche Kunden man zukünftig bevorzugen möchte. Seinerzeit wurde bei der Sparda Bank BW die Girokarte als kostenlos angepriesen und dann musste man 100 mal im Jahr diese Karte einsetzen und ansonsten war nix mit kostenlos. Beim Gemeinschaftsgirokonto mit 2 Karten musste dies sogar pro Kontoinhaber erfolgen, also 200 Karteneinsätze. Das allein war schon der Gipfel und dann wurden zeitgleich auch noch die Konditionen für die Mastercard Platinum verschlechtert usw. usw. Auch hier wurden langjährige Kunden mit hohen Geldanlagen, für die man ja auch jährliche Provisionen bekommt und die auch deshalb etwas höhere Ansprüche an ihre Bank haben, einfach nicht mehr als solche wahrgenommen. Alle werden über einen Kamm geschoren - individuelle Vorteile für das besonders gute Kundenverhältnis - Fehlanzeige! Jetzt werden hier nur noch Darlehenskunden bevorzugt. Freundlich und fair geht bei einer Genossenschaftsbank, deren langjähriges Mitglied man ist aus unserer Sicht anders. Wichtiger als die Förderung sozialer Projekte vor Ort, mit welchen man dann letztlich auch noch Werbung macht, sind für uns in erster Linie optimale, günstige - sprich freundlich und faire Konditionen für den Kunden. Hier hätte man dieses Engagement dann eben zurückfahren müssen und dieses Geld für etwaige höhere Kosten verwendet - bis die Zeiten eventuell wieder besser werden. Das möchten wir von unserer Bank und wohin und wann wir Geld spenden, entscheiden wir bitte selbst und engagieren uns gegebenenfalls vor Ort dort, wo wir es selbst für richtig und wichtig halten. Das kann der Kunde aber irgendwann selbst gar nicht mehr, wenn er überall nur noch gezockt wird. Schade ist es um die sehr freundlichen und wirklich kompetenten Beraterinnen der Bank in Karlsruhe. Aber die neue Philosophie fühlt sich nicht mehr gut genug an, um einen von einem Wechsel abzuhalten. Eine aufgezwungene Kontoführungsgebühr ohne messbaren Mehrwert - da ist die Konkurrenz mittlerweile besser und da gibt es gerade in Zeiten der Digitalisierung mittlerweile andere, innovativere und günstigere Anbieter! Sogar noch bei anderen Sparda Banken. Man hätte auch einfach ein smartes und innovatives Onlinekonto z. B. mit Mindestgeldeingang einführen können - oder ein kostengünstiges und innovatives Depot, mit welchem man Kunden Zugang zum Aktienhandel ermöglicht und hier auch noch Geld beim Handel mitverdienen kann. Dies gemeinschaftlich mit allen Sparda Banken. Gerade die Sparda BW hat als größte Sparda Bank eigentlich eine Vorbildfunktion. Auch Genossenschaftsbanken müssen sich verändern und anpassen und im Vordergrund steht auch hier die digital optimierte und vor allem kostengünstige Dienstleistung am Mitglied. Schade - diese Chance hat man vertan. Es wird schwer werden, diese Kunden alle irgendwann wieder zurückzugewinnen, sollte sich die Zinspolitik und die Marktbedingungen wieder ändern. Auch, wenn das mal etwas länger dauert, darf man das kostbarste Gut einer Genossenschaftsbank - das Mitglied - nicht aus den Augen verlieren. Dann sind diese treuen Kunden längst gute Kunden bei anderen Anbietern, die auch in diesen Zeiten freundlich, fair und innovativ geblieben sind.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #158   von  am


1

Sparda-Bank München


Obwohl ich vor dem 01.04.2020 auf das Girokonto Online (1,90 Euro/Mon.) umgestellt habe, wurden heute trotzdem einfach 14,70 Euro abgebucht. D. h. es wurde einfach Girokonto Klassik mit 4,90/Monat berechnet. Letztens wurden schon "versehentlich" Überweisungsgebühren verrechnet, obwohl Überweisungen mit dem extra angeschafften TAN-Generator ausdrücklich kostenlos sind. Langsam muss man schon jeden Cent überprüfen. Das schaue ich nicht mehr lange zu.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #157   von  am


1

keine Kommunikation


Das Online-Banking bzw. die nicht-Erreichbarkeit bei Problemen beim Onlinebahnking ist für mich eine Katastrophe. Habe bei der Online-Legitimation die falsche Karte eingeführt - Zack - Konto gesperrt, obwohl ich nach dem ersten Fehlversuch die Karte gewechselt habe. Danach (am Samstag) Service-Nummer angerufen. NACHDEM ich dem Computer mein Ansinnen und meine Konto-Nummer mitgeteilt hatte wurde mir beschieden, dass die Hotline erst wieder am Montag geöffnet hätte. Das war früher anders! Am Montag nach 20 Minuten warten in der Telefonhotline entnervt aufgegeben. Danach in die Filiale gegangen und mein Missfallen geäußert. Mir wurde kühl beschieden, dass das leider nicht anders ginge. Immerhin wurde das Online-Banking entsperrt. Gerade eingeloggt ins Online-Banking. Dort stand dann in erst mal in rot, dass man irgend was per Post beantragen müsse, damit man wieder am Online-Banking teilnehmen könne. Ganz unten war dann doch die Eingabe einer TAN möglich, und nach 2x TAN und einmal ATC-code eingeben war ich dann wieder im Online-Konto drin. Hatte eben wegen des roten Hinweises noch mal versucht, die Hotline zu erreichen. Keine Chance - niemand ging ran. Die Sparda hat sich entschieden, nicht mehr mit ihren Kunden zu kommunizieren.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #156   von  am


1

Sparda Bank BW


Jetzt ist das Fass endgültig übergelaufen. Nachdem der Online Zugang via Starmoney seit Wochen nicht mehr geht wurde mir als "Alternative" die TEO App nahe gelegt- werbebasiert- toll! :( Und nun kommt eine heftige Kontogebühr von 5 Euro/Monat- eine kostengünstige Online-Alternative wie bei der Sparda München gibt es nicht. Damit kündige ich Konto und Mitgliedschaft nun nach über 40 Jahren. Mal sehen, wie lange es die Sparda noch gibt...Schade!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #155   von  am


1

Sparda Bank Berlin! - ab 25.000 Euro Strafzinsen


Ab 01.08.2020 Strafzinsen ab 25.000 Euro Bei Sparda Bank Berlin!




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #154   von  am


1

Wechsel geplant


Ich bin maßlos enttäuscht. Seit über 80 Minuten hänge ich in der Warteschleife. Seit über 40 Minuten sei ich "die erste in der Warteschleife". Ich habe seit der Umstellung auf die neue App, habe ich Probleme mit der Verknüpfung von Apps und Online-Banking. Da ich zur Zeit gar nichts überweisen kann, mich aber auch nicht in mein Online-Banking Konto einwählen kann (dort erscheint nur eine Fehlermeldung und ich solle mich an meine Bank wenden), konnte ich auch keinen Termin darüber vereinbaren. So hänge ich in der Warteschleife für Hilfe und einen Termin. Ich habe versucht bei meiner Filiale anzurufen, jedoch gibt es nur die generelle Hotline. Ich habe kein Problem damit zu warten, aber es erscheint mir unwahrscheinlich, seit nun 40 Minuten die nächste zu sein, deren Anruf bedient wird. Ich werde vermutlich meine Bank wechseln, da ich seit der Umstellung auf das neue System so unzufrieden bin. Es ist langsam und schwer zu bedienen. Schnelle Überweisungen sind nicht durchzuführen. Ich kann die Bank nicht empfehlen. Ich bin auch seit 7 Jahren bei Bank und war vor der Umstellung zufrieden. Diese extreme Verschlechterung zwingt mich nun aber wohl dazu mich nach einer neuen umzusehen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #153   von  am


2

nur weiter so...


Der Service bei der Sparda-bank wird immer schlechter. Filialen sind teilweise immer öfter geschlossen, Kontodrucker werden reduziert. Bei der Telefonhotline kommt man nicht durch. Das Personal in den Außenstellen wird immer bunt durchgemischt. Von den Bankautomaten ist meistens einer defekt. Stellen Sie doch einfach das Privatkundengeschäft ein, wenn kein Intresse mehr besteht. Die Sparkasse, die mal schlechter war, ist jetzt um Längen besser. Nur weiter so ....



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #152   von  am


1

zur Sparda Hamburg


Mir wurde von einem Filialleiter der Sparda Hamburg wörtlich mitgeteilt, dass man sich für Kunden wie mich nicht ins Zeug legen werde. Hintergrund war die Bitte, mir aufgrund Coronabedingter Zahlungsausfälle, die ich weder verschuldet habe noch beeinflussen kann, den Dispo zu belassen. Herr C. teilte mir zudem mit, der Tonfall meines Schreibens missfalle ihm und er habe unter diesen Umständen keine Lust mir weiter entgegen zu kommen.

Fazit: an Arroganz und Borniertheit nicht mehr zu übertreffendes Gehabe einer ehemals guten Bank, die es offensichtlich nicht mehr nötig hat und die gerne vergisst, dass jeder Kunde Miteigentümer ist. Ich habe ab sofort mein Konto bei der Sparkasse Bremen eröffnet, die mich offensichtlich gerne zu guten Konditionen genommen hat. Vor dieser Bank kann ich ausdrücklich nur noch warnen!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #151   von  am


1

Wechsel fällt leicht


Sparda Bank Baden Württemberg führt ab 1.9. auch 5 Euro Kontoführungsgebühren ein. Zusammen mit der kundenunfreundlichen TEO App fällt mir die Entscheidung nach 15 Jahren leicht eine neue Bankverbindung zu suchen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #150   von  am


1

Sparda-Bank Südwest, Mainz


Die Umstellung hat das Fass zum überlaufen gebracht. Jetzt, nach über 40 Jahren habe ich die Sparda verlassen. Der Service wurde immer schlechter, das Personal immer inkompetenter. Zum gleichen Problem 3 Mitarbeiter befragt, 3 unterschiedlich Antworten erhalten. Auf Anfragen per Mail erhielt ich immer nur die Standardmitteilung dass meine Anfrage an die "Fachabteilung" weitergeleitet wurde. Eine Antwort kam nie. Erst nach der 3. Erinnerung 4 Monate später und Drohung die nächste Anfrage unmittelbar an den Vorstand zu richten, konnte man noch am gleichen Tage reagieren, aber auf das Problem wurde nicht eingegangen. Man legt auf treue und zufriedene Kunden keinen Wert mehr. Kundennähe- und pflege sind mit Arbeit verbunden, darauf hat man keine Lust. Gott sei Dank gibt es noch genügend Mitbewerber die sich über Neuzugänge freuen, flexibel sind und Lösungen anbieten nach dem Motto geht nicht, gibt's nicht.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #149   von  am


1

nicht anwenderfreundlich


Kann mich den schlechten Erfahrungen nur anschließen. Der Umstieg auf TEO erfolgte erzwungen und wenig kundenfreundlich.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #148   von  am


1

Gebührenerhöhung


Nach ca. 30-jähriger Zufriedenheit folgte jetzt die zweite, nun exorbitant hohe Gebührenerhöhung ohne jegliche Begründung oder Serviceverbesserung. Man ist aufgrund mangelnder Kompetenz nicht in der Lage, in der heutigen komplizierten Zeit eine überlebensfähige Rendite zu erwirtschaften. Man versucht jetzt die eigene Kundschaft zu ködern, um mit nicht gerade wettbewerbsfähigen Produkten einige Cent Gebühren zu sparen, nur um mit Provisionen die Performance der Bank aufzuhübschen. Mein Fazit: Mit solchen Entscheidungsträgern und dem unerfahrenen-/fähigen, kürzlich neu gewähltem Beirat sicher nicht mehr lange überlebensfähig! So funktioniert (LEIDER!) die natürliche Auslese!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #147   von  am


1

zum neuen Onlinebanking


Extrem schlechte und langsame App. Die Sparda hatte wohl eher ihr eigenes als das Wohl der Kunden im Sinn. Anders ist diese App nicht erklärbar. Ein einziges Desaster. Ich nutze gerne Vimpay, funktioniert auch nicht.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #146   von  am


1

zum neuen Onlinebanking


Online Banking funktioniert nicht mehr. Trotz Meldung und Beschwerden bei der Sparda Bank Hannover keine Reaktion. Nur ein Versuch mich anzurufen. 3 mal zurück gerufen und jeweils 30 Minuten in einer Warte Schleife gelandet. Neuer Anbieter kann sich begraben lassen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #145   von  am


1

Banking nur noch mit TEO?


TEO und Sparda München "ab 21.09.2020 KEIN Onlinebanking mehr möglich?" - sofern man TEO der Fa. Comeco GmbH & Co. KG nicht nutzen will.

Die Fakten: Gemäß Sonderbedingungen der Spardabank München, gültig ab 21.09.2020, wird nach diesem Stichtag Onlinebanking ohne TEO gesperrt.

Was ist TEO?

Nach den AGBs der Fa. COMECO GmbH & Co. KG (googeln!) tut TEO nichts anderes, als Bankaufträge entgegenzunehmen, um sie an die Stelle weiterzuleiten, die ihn dann ausführt ? die Spardabank München nämlich. TEO klinkt sich lediglich vor Ausführung eines online-Auftrags als zusätzlicher Dritter nur ein, ohne selbst irgendwelche Transaktionen auszuführen. Einzige Aufgabe der Fa. Comeco GmbH & Co. KG ist also, mit "Lifestyle-Banking-Erlebnis" mit Gutscheinverkauf, Versicherungen, Marktplatzanbieter, "Finanzwetter" etc. zu aquirieren und damit Umsätze für die Sparda zu generieren, bevor die eigentliche Transaktion abgearbeitet wird.

Ungefähr so, als ob man den Supermarkt nur nach vorherigem Werbevideo-Guckens betreten dürfte. Für die Sparda, und die ist erst mal vorrangig als Comeco-Kunde angesprochen, klingt das so: https://www.comeco.com/produkt/teo-die-summe-deiner-finanzen

Es kommt also eine Drittfirma ins Spiel, der dann auch noch sämtliche relevanten Daten bekanntzugeben sind. Die Verschleierung der Fakten unterstützt der Marketing-Sprech der Hotline perfekt (probiert das aus, wenn ihr überhaupt durchkommt); er ist in dieser Hinsicht ausgeklügelt, die erkennbare Sprachregelung durchdacht. Die nebulöse Art und Weise, mit der TEO an die Spardakundin gebracht werden soll, erinnert mich eher an eine Hinterhoffirma denn an eine seriöse Bank: Die Sonderbedingungen mussten z.B. als 4 (vier!) einzelne Dateien aus der Postbox runtergeladen werden.

Man gibt sich erkennbar alle Mühe, von einer rechtlich eigenständigen Drittfirma abzulenken. Da war ein wohl-durchdachtes, ausgeklügeltes, Rauch und Nebel erzeugendes Management am Werke. Ob allerdings ein rechtsverbindlicher Vertrag mit einer dritten Firma lediglich durch Nichtäußerung zustande kommt?

Noch was?

Meine neue Sparkasse hat 10x mehr Geldautomaten in ganz Deutschland mit kostenfreier Bargeldabhebung, Debitkarten ("Scheckkarten") mit NFC (berührungsloses Bezahlen, krieg ich mit meiner jetzigen Karte erst nach Ablauf der Gültigkeit), Echtzeitüberweisung für 0,50 Euro ohne Dritt-Dienstleister (bietet Sparda gar nicht), VisaCard gibts weiterhin (bei der Sparda nach Ablaufdatum nicht mehr) und die Kontoführung ist bei regelmäßigem Geldeingang von >1750 Euro kostenlos. Zudem kann die PIN für die neuen Karten frei gewählt werden.

Lasst mich eure Argumente wissen, die noch für die Sparda sprechen. Ach ja, die Genossenschaftsanteile können auf 90 Stück erhöht werden, welche Dividende ("Zinsen") dafür gezahlt werden, erfährt man allerdings erst später. Die Gesellschafterversammlung, die dies festlegt, wurde "coronabedingt" erst mal auf Oktober 2020 verschoben.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass dem Vorstand jedes Mittel recht ist, um an Geld zu kommen warum hab ich da Assoziationen zu Wirecard?
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/das-bedeutet-der-ruinierte-ruf-fuer-wirecard-16821136.html

Tschüss Sparda München - nach annähernd 40 Jahren seriöser Bankbeziehung!



Girokonto Vergleich »




gute EmpfehlungSparda-Banken Erfahrungsbericht #144   von  am


4

Mein Lob geht an die Angestellten.


Die neue Technik bei Sparda Bank hat mich auch sehr gefordert. Nach einigen Enttäuschungen und sehr viel Geduld (!) hat der Onlinezugang nun geklappt, dank der Mithilfe einer sehr hilfsbereiten Angestellten. Die Angestellten vor Ort haben sich viel Kritik anhören müssen, obwohl es die höhere Ebene (Technik) zu verantworten hat.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #143   von  am


1

Lastschrift nicht angenommen


Bei einem Guthaben von ca. 5.900,00 Euro wurde eine Lastschrift über ca. 6.000,00 Euro bei einem angenommenen Limit von ca. 3.000,00 Euro nicht eingelöst. Die Nachfrage und Beschwerde diesbezüglich wurde in der Hotline 06131 636363 von zwei Herren sehr unhöflich und arrogant behandelt und endete mit der Aufforderung, die Bankverbindung mit der SPARDA SW zu beenden.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #142   von  am


1

Systemumstellung Sparda-Bank Hannover


Ab 11.05.20 sollte ein neues Online-Banking bei der Sparda funktionieren. Hier meine Erfahrungen damit (seit über einem Monat!).

Probleme:

- Anmeldung im Internetbanking mit NetKey nicht möglich

- secureGo App zeigt keine TAN

- Anzeige in der secureGo App ist ?abgeschnitten?: Buchstaben werden nur teilweise dargestellt, es fehlen oben und unten Teile

- Im Internetbanking wird beim Versuch einer Überweisung darauf hingewiesen, daß noch kein TAN Verfahren ausgewählt wurde. Dies ist aber tatsächlich schon erfolgt, auch mehrfach per Telefon mit einem Mitarbeiter der Sparda.

- Im Internetbanking kann ein TAN Verfahren bestellt werden, aber die angezeigte App-ID ist eine andere als auf dem Freischaltcode-Schreiben, funktioniert also nicht.

- Ebenso ist die Umstellung auf TAN-Generator nicht möglich (eigentlich eine Uralt-Technik), Ergebnis sind Fehlermeldungen, die auch die Hotline nicht beheben kann.

- Nebensache: Der Logout Timer im Internetbanking funktioniert nicht/Anzeige aktualisiert sich nicht oder selten/zählt hoch statt runter.


Zusammengefaßt:

- Das Internetbanking/TAN-Verfahren ist wahnsinnig kompliziert. NetKey, Alias, Freischaltcode, App-ID, App-Passwort, Online-Passwort, ?

- Nur ein Theoretiker kann sich so ein überkompliziertes Verfahren für Endkunden ausdenken- Das kann nicht funktionieren. Erkennbar an der katastrophalen Überlastung der Hotline.

- Seit dem 11.05.20 kann ich KEINE Überweisungen tätigen.

- Inzwischen stapeln sich die Rechnungen und Mahnungen auf meinem Schreibtisch. Ende nicht abzusehen. Ich bin kurz davor, die Bank zu wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #141   von  am


1

Kredit - Kreditzusagen zurückgezogen


Leider muß ich mich den negativen Bewertungen hier anschließen. Nach Systemumstellung kein Onlinebanking möglich. Dringende Überweisungen können nicht getätigt werden. Telefonisch kein Kontakt möglich. Fake- Warteschleife. Heute wieder 40 Min. lang in Warteschleife gewesen, ohne Erfolg. Keine Antwort auf Emails. Kreditzusagen durch die Filiale "Bremerhaven" wurden nach Baubeginn und sehr langer Bearbeitungszeit durch Hannover zurückrückgezogen. Alles im allem unglaublich aber wahr. Ich würde gerne kündigen.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #140   von  am


1

Kundin sucht sich andere Bank


Ich habe vor wenigen Tagen in meiner Postbox einen Brief erhalten, nach dem ich ab 01.07.2020 eine monatl. Gebühr 5,00 Euro zahlen soll. Nicht nur, dass ich diesen Brief nicht mehr aufrufen kann, ist die Begründung für mich nicht nachvollziehbar. Ich erhalte Unterhalt und als Aufstockung ALGII. Ich bin älter und finde keinen Job mehr (trotz sehr guter Ausbildung) und werde doppelt bestraft. Also Frauen und auch Hausmänner, sucht eine andere Bank.



Girokonto Vergleich »




gute EmpfehlungSparda-Banken Erfahrungsbericht #139   von  am


4

genossenschaftlichen Aspekt ist positiv


Ich habe mein Konto bei der Sparda Bw und muss sagen, dass ich an dich sehr zufrieden bin. Klar wie jeder andere Geschäftspartner auch würde ich mir manche Sachen anders wünschen, so ist die Erreichbarkeit am Telefon nicht immer gegeben. Klar bei 700 Mitarbeitern bei 700 Tsd. Kunde ist das verständlich, dennoch habe ich lieber eine Bank die wirkliches Interesse an seinen Kunden hat und den genossenschaftlichen Aspekt lebt. Wer also eine Bank möchte, die mit einem partnerschaftlich unterwegs ist und nicht nur die eigenen Taschen möglichst voll machen will, der ist bei der Sparda gut aufgehoben.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #138   von  am


5

Girokonto - Kunde geht zur Commerzbank


Sparda Berlin erhöht zum 1.08.2020 die online Kontoführung um mehr als 200 %, von 1,50 auf 4,90 Euro. Das war Anlass sofort zu kündigen und ein kostenloses Konto bei der Commerzbank einzurichten. Alternativ wäre auch Targo und Santander zu nennen. Aber Commerzbank ist technisch besser ausgestattet und hat auch Einzahlautomaten.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #137   von  am


1

Apps von N26 und comdirect sind besser!


Katastrophale Umstellung auf eine um Welten schlechtere App. Das neue Webinterface ist auch für die Tonne ... andere Banken machen es schon seit Jahren vor, wie gutes Onlinebanking geht (siehe N26 oder Comdirect). Werden definitiv dieses Jahr noch die Bank wechseln, sollte sich an der Technik und an der Erreichbarkeit der Hotline nicht etwas grundlegend ändern.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #136   von  am


1

Datenschutzvereinbarung ?


Ich bin seit über zehn Jahren sehr zufriedener Kunde bei der Spardabank München. Mein Konto war bis vor kurzem sogar noch kostenlos, als viele andere Banken schon Gebühren verlangt haben. Auch bei der Telefonhotline bin ich immer schnell durchgekommen und mir wurde schnell und kompetent weitergeholfen. Deswegen habe ich beschlossen trotz der künftigen Gebühren dort zu bleiben.
Vor ca. 2 Wochen wurde ich nun beim Einloggen in die Konto-App aufgefordert eine neue App namens "Teo" zu installieren. Beim Lesen der Datenschutzvereinbarung ist mir mehr als schlecht geworden... Heute fand ich in meiner Postbox dann die geänderten Nutzungsbedingungen für das Onlinebanking, dass die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen Pflicht für die weitere Nutzung des Onlinebankings (!?!) ab 21.09.2020 ist. Wenn das wirklich so wäre, würde ich mir wirklich schnellstens eine neue Bank suchen. Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas in Deutschland erlaubt ist! Hat schon jemand diesbezüglich etwas unternommen? Oder kann mir das bestätigen?



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #135   von  am


5

Lob für Sparda-Bbank der Stadt Brandenburg


Ich bin seit Jahren Kundin der Sparda-Bbank der Stadt Brandenburg. Die Mitarbeiter/in haben mich in einer sehr schweren Zeit sehr gut beraten und waren auch per E-Mail für meine Probleme da. Die kundenfreundliche Atmosphäre und die Kundenbetreuung sowie die Produkte begeistern mich immer noch.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #134   von  am


2

von Sparda-Bank Berlin zur Commerzbank


Als langjähriger Kunde (seit 1982,damals Reichsbahnsparkasse) erhielt ich vor einigen Tagen die Mitteilung zur Änderung der Kontomodelle (von 1,50 Euro auf 4,90 Euro) und die Einführung von "Verwahrentgelten" ab 25.000 Euro Einlagen. Das wars dann liebe Sparda-Bank Berlin! Am selben Tag zur Commerzbank, zwei neue kostenlose Konten eröffnet. Onlinebanking dort nach 4 Tagen freigeschaltet. PIN für neue Girocard auch bereits da, Girocard kommt in den nächsten Tagen. Kontowechsel-Service hat alles problemlos erledigt. Kündigung der Sparda-Konten + Mitgliedschaft geht in den nächsten Tagen raus! Fazit: Sparda Bank Berlin leider (nicht) mehr zu empfehlen!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #133   von  am


1

App zu kompliziert


Die App ist schrecklich kompliziert und macht einfaches Banking nicht möglich.

Mehrfach funktioniert sie auch gar nicht.

3s wird einem auch vermittelt das man auf Kunden nicht angewiesen ist, schlechter Service.



Werden die Bank nach fast 30 Jahren wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #132   von  am


1

Bank macht deutlich, nicht auf mich angewiesen zu sein


Da man mir heute in der Sparda Bank Revalerstr. in Berlin- Friedrichshain klar gemacht hat, dass man auf mein Gelder nicht angewiesen ist und ich somit nur Kosten für die Bank verursache, werde ich im August 2020 die Bank als langjähriger Kunde verlassen. Ich finde dies eine absolute Frechheit. So geht man nicht mit Leuten um.




Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #131   von  am


3

Anleitung Systemumstellung Sparda Bank Hannover


1. App Spardabanking+ auf Apple Gerät fehlerhaft, Kennwort nicht gespeichert, App löschen und neueste Version installieren dann funktionierts.

2. erforderliche Änderungen in Finanzsoftware Starmoney:

Kontenliste aufrufen und doppelklicke auf Sparda Konto klicke auf "Kontodetails"
Schritt 1 Mein Konto einrichten, Klick oben links auf Hinzufügen --> weiter, Update startet
Schritt 2 Auswahl Sicherheitsmedium --> Klick auf PIN/TAN --> weiter
Schritt 3 Auswahl des PIN/TAN Zugangs, wähle Zugangswege HBCI mit PIN/TAN --> weiter
Schritt 4 Benutzerdaten erfassen, Benutzerkennung: Konto Nr + Geburtsdatum, Adresse: https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet

So funktionierte es bei mir.Telefonisch ist die Sparda Bank weiterhin nicht zu erreichen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #130   von  am


1

Sparda München - setzen, 6


Die Sparda Bank München muss ich leider mit einem Stern bewerten. Kein Stern wäre hier sicherlich angebracht, steht aber leider nicht zur Auswahl. Mit modernem Banking hat der Kurs, der von den Strategen der Bank eingeschlagen wird, nichts zu tun. Mit TEO wird eine neue App eingeführt, die noch nicht einmal richtig funktioniert. Über Geschmacksfragen brauchen wir nicht zu reden. Das muss jeder selbst entscheiden. Aber eine Banking-App, die nicht die einfachsten Funktionen bereithält, ist indiskutabel. Aber eine aggressive Bewerbung. Das muss so sein, die App hat der Sparda viel Geld gekostet. So viel, dass nun sehr hohe Gebühren anfallen. Kein Apple-Pay, kein Google-Pay. Nach über 20 Jahren habe ich die Bank gewechselt. Dort funktioniert alles vorbildlich. Meine Frau wechselt ebenfalls.

Sparda Bank München? Keine Empfehlung. Die Entwicklung der Bank ist eine Themaverfehlung - setzen, 6!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #129   von  am


1

vielleicht zur ING?


Ab dem 01.08.2020 sollen Kunden 4,90 Euro "Verwahrentgelte" im Monat zahlen. Dazu das miserable Online Banking und die App, die Probleme bereitet. Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr Kunde bei der Bank und sie hat über die Jahre stetig an Service abgebaut. Man kann monatlich auch weniger (bzw. Gar nichts) als 4,90 Euro zahlen, wenn man Angebote der Bank wahrnimmt. Also Versicherungen, Altersvorsorge, Baufinanzierung, Fondssparverträge und Privatkredite aufnimmt. Viel Spaß dabei, ich möchte aber günstige Konditionen von anderen Anbietern wahrnehmen, als mich auf so ein Monopol einzulassen.

Wir überlegen zur ING Diba zu wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #128   von  am


1

Kunden kündigt nach 45 Jahren


Die Sparda Berlin hat sich in den letzten 10 - 15 Jahren gewaltig gewandelt. Und leider nicht zum Besseren. Wo man früher als Mitglied und somit als Miteigentümer behandelt wurde, ist man heute nur noch ein x-beliebiger Kunde, als wäre man bei irgendeiner Privatbank. Daß gleichzeitig Gebühren erhoben und Dividenden gezahlt werden, hat auch nichts mehr mit Genossenschaftssinn zu tun. Die Sparda Berlin (vormals Reichsbahnsparkasse) ist für mich, als Genossenschaftsbank, erledigt. Ich werde sie, nach über 45 Jahren, zum 01.08. verlassen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #127   von  am


2

Wie konnte das passieren?


Wie konnte das passieren? Gemessen an der Übersichtlichkeit der " alten " Software ist die " neue " Software ein Musterbeispiel an Verwirrung. Der Allgemeinplatz, die Kunden müssen sich erst mal dran gewöhnen, zieht nicht. Es gibt formale Fehler, die ein Arbeiten zur Qual machen. Einfach mal in die SB Halle gehen und die Verweilzeiten und den Frust beobachten. Ich kann es leider nicht ändern, weil bei mir viele Mieter betroffen wären, aber eine Empfehlung ist das nicht. Denke immer an den Witz über das papierlose Büro. Eine Tür weiter als die papierlose Toilette.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #126   von  am


1

Bloß weg, bloß nicht hin.


Ab August erhebt die Sparda Bank 4,90 Euro Gebühren pro Monat für ein Online Konto. Bisher akzeptable 1,90 Euro. Für die Debit Karte entfallen weitere 12 Euro pro Jahr. Für die Kontoeröffnung fallen zudem Genossenschaftsanteile an. Bedeutet man zahlt nun 70,80 Euro nur für das Konto und ca 122,8 Euro als Neukunde im ersten Jahr. Für ehemals kostenlose Leistungen zahlt man auch. Vor Ort Service wurde abgebaut. Online Apps sind mangelhaft. Die Gebühren lassen sich senken, wenn man in Finanzprodukte der Bank investiert. Begründet wird das alles mit der Niedrigzinspolitik der EU. Komischerweise schaffen es andere Banken trotzdem günstigere Konten anzubieten.
Meiner Ansicht nach, hat sich die Bank in den letzten 10 Jahren einen großen Kundenpool aufgebaut, den sie nun maximal ausschöpfen möchte.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #125   von  am


1

keine Kontoauszüge


Seit der Umstellung habe ich mehrfach vergeblich versucht, Kontoauszüge zu ziehen, angeblich sei kein Umsatz angefallen. Am fehlenden Umsatz konnte es jedoch nicht liegen, ich hatte ja Geld abgehoben. Über die hotline kam ich nicht durch, schrieb deshalb am 25.05.20 eine Mail. Mail wurde bis jetzt nicht beantwortet, also hab ich mich jetzt eine halbe Stunde in die Hotline eingereiht. Ergebnis: Nach mehrfachen hausinternen Nachfragen konnte mir der Mitarbeiter jetzt sagen, dass ich auch zukünftig gar keine Kontoauszüge ziehen könne, ich müsse erst die bisher immer parallel mögliche monatliche Zusendung von Kontoauszügen kündigen. Das werde mir aber am Auszugdrucker nicht mitgeteilt werden, dort würde weiterhin die unzutreffende Antwort erscheinen, dass keine Umsätze angefallen seien. Unfassbar...



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #124   von  am


1

Systemumstellung


Leider muß ich mich den negativen Bewertungen hier anschließen. Nach Systemumstellung kein Onlinebanking möglich. Dringende Überweisungen können nicht getätigt werden. Telefonisch kein Kontakt möglich. Fake- Warteschleife. 40 Min. lang nur "Ihre Wartezeit beträgt 8 Min." auf 2 Telefonen. Keine Antwort auf Emails.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #123   von  am


2

Systemumstellung erst funktionierte alles, dann Probleme


Nach der Umstellung der Sparda-Hannover zunächst keine Probleme, Überweisungen liefen sowohl über TAN Verfahren als auch über die App SecureGo. Jetzt geht nichts mehr: keine Überweisung möglich, weil angeblich kein TAN Verfahren angemeldet sei, Überweisung per SecureGo wird gar nicht erst angezeigt. Umsatzanzeigen aus vergangenen Jahren nicht möglich. Telefonisch ist niemand erreichbar. Antworten auf Mail fehlen, auch weil der Zugang zum Nachrichtenportal unmöglich ist. Umstellungsprobleme sind wohl eher normal, inzwischen dauert es aber gefährlich lange.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #122   von  am


1

Weboberfläche war besser


Das ist ja wohl total in die Hose gegangen! So eine Umstellung auf das neue Online-Banking, womit die meisten Kunden gar nicht klar kommen, und das in der heutigen Zeit der Digitalisierung!!!



Die alte Weboberfläche war ja noch recht bedienerfreundlich.





Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #121   von  am


1

Systemumstellung Sparda Bank Hannover


Das positive zuerst.

1.Das Banking über den Web-Browser funktioniert weiterhin.

Negativ:

2. Seit 10 Tagen keine telefonische Hilfe mehr.

3. Über die Anwendung Starmoney keine Nutzung mehr möglich.(- Zertifikat ungültig...)

4. Die mobile App "SpardaBanking+" hat die Benutzung eines Kennwortes zusätzlich zur Pin eingeführt. Dieses Kennwort wird leider nicht für folgende Starts der App behalten. (falsches Kennwort).

Diese Umstellung kostet Zeit und Nerven der Kunden.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #120   von  am


1

kein Banking mehr an Automaten


Seit zwei Wochen habe ich keinerlei Zugriff mehr auf mein Konto. Keine Kontoauszüge, keine Überweisungen. Ich stecke gerade mitten im Umzug und muss nun alles stoppen da ich nichts mehr bestellen und bezahlen kann, eine absolute Katastrophe! Das Problem: bisher habe ich alles am Automaten gemacht. Vor der Systemumstellung hat die Sparda Bank Hannover vergessen (?!!) mitzuteilen, dass die Benutzung der Automaten nun im Sparda Bank West Gebiet, in dem ich lebe, nicht mehr möglich ist. Eine Woche nach der Umstellung bin ich erstmals zum telefonischen Kundenservice durchgedrungen und habe Online Banking angemeldet. Jetzt zwei Wochen nach der Umstellung habe ich alle PINs etc. hier. Über eine Stunde mit suchen und ganz genau durchlesen und Video gucken verbracht damit ich ja nichts falsch mache und auf eine erneute PIN-Zusendung warten muss. Ergebnis: Bereits an der ersten Anmeldemaske funktioniert die Eingabe der gerade frisch erhaltenen Zugangsdaten nicht. Kundenservice nicht erreichbar. Absolute Katastrophe.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #119   von  am


1

zur Systemumstellung


Leider muss ich die negative Kritik bestätigen. Ich sehe mich gezwungen mein Konto zu kündigen. In Zeiten der Digitalisierung werden 2 Broschüren mit Anschreiben per Post versendet. (Im A4 Umschlag) Die Erklärung ist so umfangreich das es von vornherein zum Scheitern verurteilt war. Wen ich etwas digitalisiere muss es auch einfach zum erklären sein. Die App funktioniert nicht und der Kundenservice ist nicht erreichbar. (Ich warte ich seit über einer Woche auf Rückmeldungen)
Aus dem Account heraus kann man auch keine Mails schreiben wenn man noch kein TAN Verfahren hat. Dazu soll man sich an seine Bank wenden nachdem man die Freischaltung begonnen hat. Was soll das? Tatsache ist ich kann sein ca. 9 Tagen keine Überweisungen durchführen. Zur Krönung: Mich rief ein Mensch mit einer "No Caller ID" auf ,meinem Handy an und behauptetet er sei von der Sparda Bank. Ich teilte freundlich mit, das ich kein Gespräch mit unbekannten Anrufern führe und schon gar nicht mit einer Bank. Das Sicherheitskonzept Bsp. TAN würde dann keinen Sinn machen. Er meinte er ruft aus dem Home Office an. Ich mußte nur schmunzeln und habe den Call beendet. Kurz danach bekam ich eine Mail das man mein Anliegen nicht klären konnte und ich sollte mich doch wieder melden. Wie kann es sein das eine Bank dazu keine Telekommunikation Richtlinien hat und durch derartige Aktionen sich die Kunden verprellt.Das Internet ist voll mit Warnmeldungen zu diesen betrügerischen Maschen und die Bank selbst setzt genau das um?

Mir fehlen die Worte!
Da sind "Solounternehmer" professioneller aufgestellt.....



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #118   von  am


1

zur neuen App


Die Umstellung der Sparda Hannover auf den neuen IT-Dienstleister ist eine reine Katastrophe. Wegen technischer Schwierigkeiten lässt sich die APP auf einem Handy wegen zu alter Android-Version nicht installieren.
Bestehende Überweisungsdaten lassen sich zwar ansehen, aber nicht aktualisieren. Es muss alles neu eingegeben werden. Wir haben eine Frist bis zum 20.05., 12.00 Uhr zur Nutzung dieser hinterlegten Daten gestellt. Eine solche "dilettantische" EDV-Umstellung haben wir noch nie erlebt. Falls andere Sparda-Banken diese Umstellung noch vor sich haben (Wir haben auch bei der Sparda-West Konten) bitten wir inständig um professionellere Vorgehensweise. Wenn man schon einen TAN-Generator anbietet, sollte dieser schon aus der neuesten Generation (mit Scan-Funktion) sein. Unsere (kleine regionale) Volksbank verfügt über einen solchen TAN-Generator.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #117   von  am


1

neue App ist eine Vollkatastrophe


Die Umstellung der Mobile-Banking-Apps lässt sich wunderbar mit 5 Wörtern beschreiben: desaströs eine einzige Vollkatastrophe! Wie um himmelswillen kommt die Sparda-Bank Hannover bitte auf die verblödete Idee eine funktionierende App die wie geschnitten Brot läuft durch diese Schmutz-App, welche sich SpardaBanking+ schimpft, zu ersetzen? Sorry lieber IT-Vorsand aber habt ihr Euch mal mit der App befasst? Die Usability besonders in Richtung Accessibility ist einfach nur unterirdisch! Das Design der App wirkt so als hätte der neue "IT-Dienstleister schlechte Excel-Spielereien aus den 90ern in diese, Achtung Ironie, App portiert und für dutzende Banken kopiert. Ich werde auf jeden Fall zum nächsten Monat die Bank wechseln. Liebe Sparda-Bank Hannover schneidet Euch mal ne große Scheibe von N26 ab, denn die haben Mobile-Banking im Jahre 2020 wirklich verstanden!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #116   von  am


1

Systemeinstellung - ein Kampf


Ich kämpfe seit inzwischen 5 Tagen mit der Umstellung und bin es allmählich leid. Bedienerfreundlich geht anders.
Angefangen bei den Begrifflichkeiten über für "einfache" Nutzer des Systems schwer nachvollziehbare und irgendwie unlogische Zwischenschritte (mal TAN per SMS, mal Freischaltcode per Post - kann ich inzwischen immerhin von einem Konto eine Überweisung vornehmen?? Die Änderung eines Dauerauftrags vom selben Konto war auf mehreren Geräten nicht möglich - trotz mehrfacher Bereitstellung einer TAN per SMS. Verstehe das, wer will. Aktuell erwarte ich, zum Komplettierung der Verwirrung, mehre Schreiben der Bank mit Freischaltcodes, die mir im Laufe meiner verzweifelten Versuche, dem System Herr zu werden, angekündigt wurden. Ich bin sehr gespannt, was schneller gehen wird: Online- oder bzw. Mobile Bankgeschäfte bei der Sparda Bank oder das Mahnschreiben zum säumigen Dauerauftrag?
Zusammengefasst: Das neue System steckt noch SEHR in den Kinderschuhen und hakt an (fast) jeder Ecke. Gerne würde ch der Bank die inzwischen zahllosen Stunden in Rechnung stellen, die ich schon in diese "kinderleichte" Systemeinstellung investiert habe. Ende offen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #115   von  am


1

neue Software und keine Erreichbarkeit


Es ist schon eine Zumutung, erst wird das Onlinebanking vom 06.05.bis 11.05. ganz abgeschaltet, dann muss man nach installation mehrerer Apps feststellen, dass man auf einen Brief mit Freischaltcode warten muss, der dann auch nach weiteren 3 Tagen kommt, aber der Code funktioniert nicht , Fehlercode 731. ich versuche jetzt seit über 2 Stunden mit 2 Telefonen die Hotline zu erreichen, was aber total unmöglich ist. Was denkt man sich eigentlich da, das man den Kunden zumutet weit über eine Woche keine Überweisungen zu ermöglichen. Andere Banken können neue Systeme über Nacht einführen. Die Nichterreichbarkeit der Hotline nach so einer katastrophalen Softwareänderung ist eine absolute Frechheit und zeigt was der Bank die Kunden Wert ist.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #114   von  am


1

nach technischer Umstellung läuft nichts mehr


Mir fallen da schon keine Worte mehr für ein. Seit der technischen Umstellung läuft gar nichts mehr. Ich kann mich weder mit dem Laptop noch mit der mobilen App anmelden. Ich verbringe verzweifelt Stunden in der Hotline und komme nicht durch. Wenn ich dann doch mal einen Mitarbeiter ans Telefon bekomme ich dieser überfragt und kann mir nicht helfen. Mein Problem kurz erklärt: um sich online anzumelden braucht man einen Freischaltcode. Dieser wird nach der Anmeldung generiert. Da ich mich aber gar nicht anmelden kann dreht sich das Problem im Kreis. Eine Lösung gibt es nicht da die Hotlinemitarbeiter nicht weiter wissen. Ein zugesagter Rückruf erfolgt nicht. Ich werde definitiv die Bank wechseln. Ich bin immer noch fassungslos und extrem beunruhigt darüber, dass ich derzeit nicht auf mein Konto zugreifen kann. Es kann doch nicht sein, dass ich wie vor 15 Jahren in eine Filiale fahren muss um dort ein Überweisung o. ä. vorzunehmen!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #113   von  am


1

an neuer Software gescheitert


Am 11. Mai habe ich versucht die neue Software zu installieren. Mit einer Meldung ich soll die Hotline anrufen, da ich anscheinend einen Fehler bei der Installation gemacht habe. Seither versuche ich jeden Tag die Hotline zu erreichen. Aber immer die gleiche Ansage, der nächste freie Mitarbeiter ....Nach jeweils einer Wartezeit von 30 Minuten war meine Geduld zu Ende. Ich frage mich, wann ich meine Bankgeschäfte wieder erledigen kann und meine Gläubiger zu ihrem verdienten Geld kommen, da die Filialen alle geschlossen sind.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #112   von  am


1

Verschlimmbesserung


Das neue OnlineBanking ab 11.05.2020 stellt im Vergleich zum vorherigen Verfahren eine deutliche Verschlimmbesserung dar. Die SecureGo App ist allein optisch eine Katastrophe, da sie im Gegensatz zur alten SecureApp nicht im Landscape-Modus für Tablets vorliegt. Warum beauftragt die Sparda eine IT-Firma, die die Apps nicht zu Ende entwickelt? In der neuen Sparda Banking+ App fehlt z.B. ein Hinweis auf die sonst vorher vorhandene Funktion "Umbuchung".

Folgende Begriffe müssen jetzt differenziert werden um Zugriff auf Onlinebanking via Computer bzw. Handy/Tablet zu erhalten: Sparda-Netkey, Alias, Kundennummer, Freischaltcode für SecureGo App-ID, SecureGo App-ID, Anmeldekennwort, OnlinePin, BLZ

Ich musste die Hotline dreimal mit je 20min Wartezeit anrufen. Ich wurde auf einen neuen Freischaltcode per Post vertröstet. Selbst der neue Code hat das Problem (Fehlercode 731) nicht gelöst. Wenn man eine so große IT-Umstellung anschiebt, sollte in jedem Fall mehr Personal zur Beratung vorhanden sein, das sich auch auskennt.

Ich bin seit ca. 30 Jahren zufriedener Sparda-Kunde, jetzt überlege ich die Bank zu wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #111   von  am


1

zur Umstellung des Onlinebankings


Die Umstellung des Onlinebankings hat mir zwei Tage nerven gekostet, bis ich einen IT Bekannten hinzugezogen habe.
Seit geraumer Zeit kann ich auch von meinem Sparkonto nicht mehr auf mein Girokonto umbuchen, wodurch nicht alle Rechnungen bezahlt werden können. E-Mail seit Tagen nicht beantwortet, Hotline extreme Warteschleifen und die Hauptbank in Bremen ist bis Ende Mai geschlossen. Und seit Anfang des Jahres kostet dieser tolle Service auch noch Gebühren. Werde mich nach einer anderen Bank umsehen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #110   von  am


2

Kredit - Forward Darlehen zur Darlehensablösung


Wir sind seit 14 Jahren Kunden der Spardabank Hannover und waren auch ganz zufrieden. Wir haben deshalb auch schon vor 2 Jahren ein Forward Darlehen zur Darlehensablösung unterzeichnet. Leider ist nicht alles glatt gelaufen, weshalb ich seit Januar diesen Jahres versuche eine Lösung zu finden.

Nach endlosen Tagen und Wochen in der Service Hotline, bitte ich schon unzählige Male um Rückruf. Ich bitte um Rückruf über die Service Hotline (seit dem 11.5.2020 ist ein durchkommen unmöglich, ebenso bei der Kredit Hotline), über die E-Mail im Onlinebanking, über eine Service E-Mail und sogar über den Postweg. Leider wird man als Kunde einfach ignoriert! Hauptsache das Geld kommt rein. Noch nie habe ich ein so kundenunfreundliches Verhalten erlebt. Leider bin ich Kunde der Spardabank. Ich empfehle diese Bank nicht, ich warne davor.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #109   von  am


1

Sparda Hannover


Nachdem die Sparda Hannover sich in den vergangenen 15 Jahren in Sachen Kundenfreundlichkeit und Service-Bereitschaft sukzessive herabgewirtschaftet hat und wir als Kunden dies in der Annahme, dass andere Banken ebenfalls nicht besser sind, ertragen haben, ist nun mit der Umstellung des Online-Bankings ein neuer Tiefpunkt erreicht.

1. Das Ganze funktioniert technisch nicht.
2. Sollte es funktionieren, ist die Umständlichkeit derart abstoßend, dass man geneigt ist, wie ehedem alle Bankgeschäfte analog zu tätigen.

Wir werden die Bank verlassen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #108   von  am


1

Kunde wechselt die Bank


Ich habe versucht das neue Online Banking am 11.5.20 zu starten. Ist ist einfach nur eine Katastrophe !!!! Wahrscheinlich waren wieder Jung IT'ler am Werk, die die Realität das Alltags nicht sehen. Telefonische Unterstützung wegen überlasteter Hotline nicht möglich. Schriftliche Anfragen werden beantwortet und ins E-Postfach gelegt - wie bitte schön soll ich ans E-Postfach kommen, wenn der Kontozugang gesperrt ist? Auf dem Postweg zugestellte QR's und PIN werden bei der Eingabe als falsch gedeutet oder es kommt die Meldung "es liegt ein technischer Fehler vor"! Morgen zur Geschäftsstelle alles kündigen und Bank wechseln zu einer Bank, die auch vor Ort ist ! Mehr kann man wohl nicht machen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #107   von  am


1

Sparda Hannover


Die Technikumstellung bei der Sparda Hannover ist eine Katastrophe. Konnte die App nicht aktivieren, weil der Code nicht akzeptiert wurde. Habe jetzt keinen Zugriff aufs Bankkonto, keine Möglichkeit telefonisch Support zu erhalten und mit einer Beantwortung meiner Email kann ich gemäß Autoreply nach mehreren Tagen rechnen. Die haben sich ja richtig gut auf diese Umstellung vorbereitet! Zudem war das, was ich von der App benutzen konnte extrem nutzerunfreundlich, weil die Dateneingabefelder sehr klein gehalten sind. IngDiba machts besser und da hatte die Umstellung auch funktioniert....



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #106   von  am


1

Secure App ist eine Katastrophe


Das neu eingeführte Verfahren mit Secure App ist eine Katastrophe. Ich war mit dem Mobile Banking per Laptop und auch per Smartphone zufrieden. Habe die TAN jeweils per SMS bekommen und alles war sehr einfach. Was sie da jetzt installiert haben ist großer Mist und total umständlich und dazu viel zu kompliziert. Ich überlege mir die Bank zu wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #105   von  am


2

Kredit - nicht mehr "Freundlich und fair"


Nach nunmehr über 15 Jahren bei der Sparda-Bank in Hamburg ist es an der Zeit, die Bank zu wechseln.
Ich habe bei der Bank seit 2005 alle Konten laufen und habe zwei Kredite problemlos und fristgerecht zurückgezahlt. Meine Bonität und meine Zahlungsmoral wurden mehrfach gelobt. Jetzt wurde der Dispo massivst gekürzt und ich wurde telefonisch zum Bittsteller degradiert, der von dero Gnaden jetzt eine Fristverlängerung für die Rückführung erhält. Tonfall herablassend und belehrend. Gott sei Dank gibt es genügend Alternativen.
"Freundlich und fair", somit diese Bank wirbt, ist im Falle von Schwierigkeiten einfach unwahr.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #104   von  am


1

Kredit - Kreditvergabe geht schief


Habe mehrere Termine auf der Sparda Bank in Reutlingen gemacht, eine Zusage erhalten (für eine lächerliche Summe). Mit diesem Wissen ein Haus gekauft, beim Notar unterschrieben um dann kurz darauf eine Absage zu bekommen. Die Hausgeldrechnung würde sich nicht ausgehen. Zwischen Zusage und Notartermin lagen 10 Tage. Ich habe die Möglichkeit gehabt, alles rückgängig zu machen oder eine andere Bank zu suchen. NACHDEM diese das Geld auf mein Konto überwiesen hat, und ich eine Beschwerde eingereicht habe, geht sich ein Kredit wohl doch aus?

Die Sparda Bank ist unzuverlässig. Ich kann jedem nur empfehlen, die Finger von dieser Bank zu lassen. Wenn es drauf ankommt, wird man als Jahrzehnte langer Kunde einfach ignoriert und im Regen stehen gelassen. Ich finde so eine Vorgehensweise unverfroren.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #103   von  am


1

NIE wieder Sparda Bank München.


Kommunikation ist gleich null! Service ich furchtbar! Kümmern sich nicht mehr um die Kunden. Ich werde die Bank nicht weiter empfehlen. Ich hatte nur 2 Jahre ein Girokonto bei der Sparda. Ich war bereit, die Kontoführungsgebühr zu zahlen, aber wie sie mit Kunden umgehen, geht gar nicht!



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #102   von  am


2

nicht auf Höhe der Zeit


Die Sparda Berlin ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Kundenberatung ist gut. Kredit fürs Haus ist in einen guten Mittelfeld. Anlageberatung ist okay, aber unerfahrene Anleger sollten dann eher dort nicht investieren. Online Banking ist hier wirklich nur Müll.... sie sollten sie mal bei ihrer Sparda HH die App und die Website anschauen und es lernen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #101   von  am


1

zurück in die Steinzeit


Funktioniert eigentlich noch irgendwas wie früher, z.B. es gab mal eine "Auskunft für ausgewählte Umsätze", wo man sich die Umsätze nach einem Zeitaum (z.B. 1 Jahr) und Namen anzeigen lassen und sich als PDF-Datei runterladen konnte. Warum werden solche Funktionen einfach entfernt? Alles zurück in die Steinzeit. Warum werden Umsatzanzeigen nur ab dem 30.12.2019 angezeigt? Alles was vor diesem Datum liegt ist vorbei, oder was? Geht eigentlich nichts mehr wie früher?



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #100   von  am


2

negative Entwicklung


Sparda Bank West - eine Genossenschaftsbank - interessiert sich nicht für ihre Kunden, die die Bank aber erst zu dem gemacht haben: Kontogebühren werden eingeführt und dann noch drastisch erhöht und als Gegenleistung null persönlicher Service. Automaten oft defekt und niemand der helfen kann oder will !? Man muss Gesprächstermine machen (wie beim Arzt). Wegen Corona sind alle Filialen geschlossen zum Schutz der Mitarbeiter......? (STSPK hat natürlich geöffnet für ihre Kunden) Wer denkt denn an die Mitarbeiter im Supermarkt, denn da geht doch auch jeder Sparda Bank Mitarbeiter / Kunde hin !!! Oder Mitarbeiter in Krankenhäuser, Arztpraxen, Apotheken, Bäcker und alles was sonst noch arbeitet. Girokonto scheint dort "out" zu sein, aber dafür gibt es Versicherungen. Und ich dachte immer, ich wäre Kunde bei einer Bank -einer Genossenschaftsbank. Welch eine Geschäftsleitung....., die doch von den Kunden / Mitgliedern bezahlt wird.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #99   von  am


1

nicht mehr zu empfehlen


Schlechter Kundenservice und der Kunde steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern nur noch der Gewinn, dass ist leider eine sehr schlechte Entwicklung der Sparda-Bank München und bei allem schieben oder nutzen sie ihre Gemeinwohlbilianz, die auch nicht das gelbe vom Ei ist. Und Fehler machen sie auch noch dazu. Eine Bank die man heute leider nicht mehr empfehlen kann. Geht lieber zu einer anderen Bank!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #98   von  am


1

Filiale Würzburg - früher gute Bank


Ich bin mit der Sparda-Bank in Würzburg völlig unzufrieden. .Seitdem die Filiale verlegt wurden, ist da überhaupt kein Service mehr. Kein Parkplatz, um 10.00 Uhr erst geöffnet. Die Automaten Geld- oder Kontoauszug funktionieren oft nicht. Die Kunden stehen dann Schlange. Jetzt zur Coronazeit kann man die Auszüge nicht holen, kein Geld im Vorraum abheben, sondern nu auf der Straße. Früher war die SpardaBank meine Bank. Heute kann man sie vergessen



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #97   von  am


1

Kredit - Bank kürzt Dispo


Habe einen Dispo bei der Sparda Bank. Auch weitestgehend ausgeschöpft. Seit der Corona Krise kürzt mir die Bank mit jeder eingegangene Zahlung den DISPO, sodass mir zum Leben kein Geld mehr übrig bleibt. Schließlich zahle ich Zinsen für den Dispo. Bin gespannt ob beim nächsten Geld Eingang das Geld für meine Miete und anderen Zahlungen auf dem Konto bleibt.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #96   von  am


1

Bank vergrault Kunden


Kunde seit 1999, Service ließ immer mehr nach. 2012 Beantragung eines KFW Darlehens die tätige Bankberaterin wurde wegen Falschangaben aus der Filiale versetzt. Gebührenerhöhungen extrem ohne Begründungen. Diese Bank vergrault die Kunden, Filiale in einer 100 000 Einwohner Stadt geschlossen nächste Filiale 23 km entfernt das war es dann für mich.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #95   von  am


1

wie im Wilden Westen


In Frankfurt(O) ist seit gut 2 Jahren die Filiale in einer Trinkhalle stationiert. So stellt man sich eine Wechselstube für Nuggets im wilden Westen vor. Der Hinweis auf einen wahrscheinlichen Systemfehler beim Internetbanking wird mit allgemeinen Floskeln, offensichtlich von einem Computer, beantwortet. Und es ändert sich nichts. Die Qualität des Personals ist gut.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #94   von  am


1

enttäuscht


Ich bin im Oktober Opfer eines Fakeshops im Internet geworden. Habe alles getan was ich konnte, um mein Geld von der englischen Bank zurückzubekommen. Jetzt wäre es soweit: Ich bekam von der Bank ein Formular auf englisch, worin es um die Rechtmäßigkeit der Rückbuchung meines Geldes an mich geht. 1. die Sparda versteht nicht alles in dem Formular. Also werden sie es nicht ausfüllen. 2.Sie haben mir keine weitere Hilfe angeboten. 3. Lasse ich das Formular übersetzen, weiss ich immer noch nicht, ob sie das Formular anerkennen. 4. Sie akzeptieren sowieso keine Formulare in einer anderen Sprache. Für mich als langjährige Kundin ist dieser "Service " dermaßen rückständig. Ich bin absolut enttäuscht, dass es scheinbar keinen Banker bei der Sparda gibt, der damit umgehen kann.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #93   von  am


1

Sparda Bank West Kündigung


Ich wollte online kündigen, das entsprechende Formular kann man runterladen und ausfüllen. Jedoch klappt das Hochladen der Datei nicht, weder am PC noch am Notebook. Den Auftrag kann man in der Sparda Secure App freischalten, dann kommt jedoch eine Fehlermeldung. Dann also per Post versendet, nun nach 14 Tagen immer noch keine Mitteilung, ob diese angekommen ist bzw. bearbeitet wird. Per Kontenmitteilung mehrfach nachgefragt, keine Antwort, so geht man nicht mit "Nochmitgliedern" um. Ich bin Mitglied, Teilhaber dieser Bank durch meinen Genossenschaftsanteil! Nun habe ich einen Termin in der Geschäftsstelle vereinbart, ca. 30 Kilometer entfernt.
Diese Bank werde ich nicht weiter empfehlen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #92   von  am


3

Erfahrungen beim Filialbesuch


Versuche die Sparda-Bank telef. zu erreichen waren erfolglos (siehe unten), und somit notwendig zur Filiale Osdorf zu fahren. Der Mitarbeiter, welcher mir - über einen Haufen an Werbematerial hinweg -, zunächst seine geteilte Aufmerksamkeit schenkte, war äußerst ungehalten und unhöflich, redete von Terminen die man bankintern habe (?), stellte meine zahlreichen Telefonversuche und meine Anreise von München nach HH infrage, und unterstellte mir so indirekt, eine Lügnerin zu sein. Laut, am Schalter, vor den anderen Bankkunden. Weiß er nicht, dass ich Angelegenheiten der Sparda-Bank HH nicht bei der Sparda Bank München erledigen kann, weil diese Banken untereinander eigenständige Banken sind? Das Verhalten dieses Mitarbeiters jedenfalls ein No-Go für einen Banker. Das es auch anders geht beweist ein junger Mitarbeiter besagter Filiale in Osdorf: Mit wenigen Sätzen und äußerst höflich und freundlich konnte er meine Fragen beantworten, und dass auch noch, nachdem er selber das Telefongespräch mit mir gesucht hatte.
Bei den vielen negativen Bewertungen auf dieser Seite doch einmal etwas Positives für die SPARDA! ?



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #91   von  am


1

kein Service - exemplarisch für alle Banken


Meine Frau und ich sind seit 1994 / 98 Kunden der Sparda Südwest - bisher immer zufrieden; wir fühlten uns stets gut betreut. Das hat sich seit der IT-Umstellung im Herbst 2019 geändert: Die Funktionen wurden reduziert, wie zum Beispiel SUCHE eines Betrags aus 2019 für die Zusammenstellung der Telefonkosten. So sind mittlerweile alle Banken - nur noch Kassieren aber keinen Service bieten.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #90   von  am


1

Girokonto - kein Telefonkontakt, kein Rückruf


Ich habe heute 36 mal die Telefonnummer der SPARDA-Bank angerufen. Erfolglos. Ich habe per Formular um einen Rückruf gebeten, ebenfalls erfolglos. Die Stimme des automatischen Anrufbeantworters ist dermaßen vorwurfsvoll und unhöflich - das es mich abschreckt, ein 37. Mal dort anzurufen. Bei mir funktioniert die MasterCard nicht. Was tun sprach Zeus?



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #89   von  am


1

Girokonto - Preiserhöhung


Ich bin seit über 10 Jahren Online- Kunde. Nun kommt unter anderem eine Preiserhöhung der EC-Karte, von 12 auf 20 Euro. Dies ist eine unverschämte Preiserhöhung der Maestrokarte. Ich werde mein Girokonto kündigen.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #88   von  am


3

Sparda-München lebt vom vergangenen gutem Ruf


Die Sparda-München wird noch einige Zeit von dem vergangenen Ruf, eine gute und sehr kostengünstige Bank gewesen zu sein, zehren. Die nun eingeführten Kontogebühren, auch für die Debitkarten, ohne die man online keine Konto führen kann, bei Ehepartnern doppelt, und die nunmehr noch geringere Anzahl von Filialen lassen sie jedoch in Zukunft als ziemlich mickrig erscheinen. Sie reiht sich somit in die Beliebigkeit anderer Geldinstitute ein. Damit wird sie leben müssen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #87   von  am


2

nicht erreichbar


Ich bin schon seit vielen Jahren Kunde der Sparda-Bank. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass es überhaupt nicht mehr möglich ist, zeitnah mit dem Kundenservice zu kommunizieren. Ich habe es heute bereits zum 6. mal bereits probiert (Wartezeit bis zu 10 min) - ohne Erfolg. Immer nur die Hotline. Das macht aggressiv und kostet Zeit. Wäre der Wechsel für mich nicht zu mühsam, würde ich die Bank wechseln. Eine Bank muss erreichbar sein. Auch eine Email mit Bitte um Rückruf brachte keinen Erfolg.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #86   von  am


1

Girokonto - zu Gebühren


Mein Slogan zu den Girokontengebühren: Geldgier macht auch vor der Sparda-Bank nicht "HALT". Erst gelockt, dann abgezockt!! Habe seiner zeit von der Sparkasse Düsseldorf wegen der Konditionen zur Sparda-Bank gewechselt. Nun wird auch hier der Kunde abgezockt, damit die da oben noch mehr ihre Taschen füllen können. Die sollten mal Maß halten und mit gutem Beispiel voran gehen und mal auf etwas verzichten. Hoffentlich tut sich mal was in Deutschland aus der unteren zurückgelassenen Schicht etwas.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #85   von  am


2

Preiserhöhung der Bankkarte


Seit 16 Jahren Kunde, meist als Onlinekunde. Jetzt aktuell Benachrichtigung über moderate Preiserhöhung der Bankkarte von 12 auf 20 Euro. Frag mich wo 66% Erhöhung moderat sind?



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #84   von  am


1

Sparda Südwest


Meine Frau und ich sind seit 1994 Kunden der Sparda Südwest - bisher immer zufrieden; wir fühlten uns stets ordentlich betreut. Die telefonische Hilfe funktionierte gut. Das hat sich seit der IT-Umstellung im Herbst 2019 geändert: Die Funktionen wurden reduziert, Vollmachten wurden falsch zugeordnet, sodass z. B. die EC-Karte meiner Frau über Woche nicht nutzbar war - und das ist nur eines von vielen Beispielen. Auf den Rückruf bezüglich einen Baufinanzierung warte ich auch seit Monaten - inzwischen wurde ich anderweitig zur vollsten Zufriedenheit bedient. Wirklich schade, dass man das Institut so herunter geritten hat...



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #83   von  am


1

Aldi Bank?


Die Einführung von Kontogebühren für reine Online-Konten ist unverschämt. Zum einen hat die Bank im Landkreis Rosenheim kaum Geldautomaten und wenn, dann mit uralter Technik bzw. in versifften Räumen (Raubling). Die BankCard ist nicht einmal für kontaktloses Zahlen ausgestattet. Bin als Rentner nur gewechselt wegen der Gebühren, daher werde ich kündigen, da die örtliche Raiffeisenbank sogar günstiger ist und über den besseren Service vor Ort verfügt. Schäbiges Verhalten ist es außerdem, wenn man die Gebührenpolitik erst aus der Presse erfährt. Zudem hat mich das fachlich inkompetente Interview des Vorstandes irritiert (z.B. kein Hinweis auf Kickback-Erträge und Gebühreneinnahmen aus Bankkartenverfügungen beim Handel!). Großeinleger sollen verschont werden und Rentner, die man zudem verhöhnt, werden bestraft. Was ist das für ein ignoranter Banker? Man sollte ihn rauswerfen oder zumindest sein Gehalt drastisch kürzen!

Nach diesem Interview im Merkur ist offensichtlich, dass hier ein durchgeknallter Vorstandschef (vermutlich Millionengehalt) der größten SPARDA Deutschlands nur noch an Großeinleger bzw. an sich selbst denkt (= genossenschaftliches Prinzip "alle für einen"). Die Tatsache, dass die Banken mit jeder Karten- bzw. Onlineverfügung Provisionen vom Handel kassieren wird verschwiegen. Man schiebt die Verantwortung auf andere Institutionen, um vom eigenen Versagen oder der Profitgier abzulenken. Die Aussage "was uns alle raten" ist typisch für die eigene Inkompetenz. Auch der Verweis auf kleine Rentner in München ist höhnisch, denn gerade die werden jetzt von dieser Bank zur Kasse gebeten. Und die sogenannte Geiz=Geil Thematik ist ein klassisches Eigentor. Was machen Sie denn anderes? Sie sind doch stets nur eine Aldi-Bank! Billiges, knappes Personal, kostensparende u. abgelegene Standorte der Filialen und wenigen Geldautomaten, billige Geschäftsausstattung, Bankkarte ohne contactless-Funktion, etc.etc.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #82   von  am


2

Gründe, die Sparda zu verlassen


Fühle mich mittlerweile total genervt von dieser Bank (Sparda Bank)!

Es sind mehrere Kleinigkeiten, die sich summierten, bis es jetzt so sehr ins Bewußtsein drang, dass ich da weg muß. Ich bin seit 15 Jahren Kunde bei der Sparda West. Aber die Dienstleitung hat binnen der letzten drei Jahre merklich nachgelassen. Es geht eindeutig abwärts. Darum suche ich eine Alternative und bin auf dieser Seite.

Die Gründe, warum ich sie verlassen werde:

1:) Mich nervt langsam, alle paar Monate einen Brief von der Sparda mit einem Angebot, einen Kredit bei einer dritten Bank in Nürnberg zu bekommen. Ich bin mündig und selbständig genug, mir einen Kredit bei jeder x-beliebigen Bank zu holen, wenn ich das will. Dafür brauche ich nicht die Unverschämtheit meiner Hausbank, die mir anstelle ein tolles Angebot von ihnen, eine dritte Bank als Kreditgeber anbietet (nur damit sie sich die Vermittlungsprovision einstreicht).

2.) Seit Einführung des neuen TAN-Verfahrens über die Sparda Secure App geht es auch hier nur bergab. Zuerst konnten sich alle nicht anmelden, weil die Sparda Bank West eG einen Fehler im System hatte. Also gut, dann machte man das ein paar Tage später ein zweites Mal mit der Anmeldung. Das klappte. Aber dennoch versagt die Software nun nach ca. 2 Jahren. Ich hatte 2 Geräte für die Verwendung dieser Software (einen Laptop und ein Smartphone) angemeldet. Jetzt zeigte sich ganz plötzlich, dass nach längerer Nichtnutzung des Smartphones die Software bzw. Bestätigung dieser Online-TAN deaktiviert wurde. Eine Unverschämtheit! D.h. wenn ich mit dem Smartphone im Ausland bin und eine Rechnung oder Überweisung in Deutschland veranlassen will, dann stellt man plötzlich fest, dass in Deutschland nichts mehr geht, weil man den Auftrag nicht mehr mit der TAN-Software bestätigen respektive ausführen kann. Ich finde das total unverschämt! Monatelang funktionierten beide Geräte, Laptop und Smartphone, aber jetzt geht es nur noch auf dem Laptop. Man muß das Smartphone wieder erneut wie ganz am Anfang anmelden und freischalten lassen, d.h. ein Schreiben anfordern bei der Bank und dann die ganze Anmeldung mit der Software durchführen. Wie ich meine Freizeit verbringe, entscheide ich selbst und Beschäftigungstherapie such' ich mir selbst im Leben. Mal ganz davon abgesehen, dass man durch die plötzliche unangekündigte Abschaltung des Zweitgeräts völlig in finanzielle Schwierigkeiten gerät im Ausland, weil man überhaupt keine Überweisung mehr durchführen kann. Im Grunde rechne ich damit, dass dieses TAN-Verfahren auch morgen noch funktioniert und ich darauf bauen kann. Bei der Sparda Bank ist das aber nicht der Fall. Diese Bank stellt ein Risiko dar für meine Bonität nach außen hin als auch der Sicherstellung meiner nötigen Liquidität in besonderen Fällen. Diese Abschaltung der Software ist ein no go.

3.) Ich hatte einem älteren Familienangehörigen vor 2 Jahren empfohlen von der Postbank zur Sparda zu wechseln und promt ging es schief. Der Bankangestellte hatte vergessen, einen minimalen Überziehungsrahmen einzuräumen, obwohl er bei der Umstellung wußte, dass die wiederkehrenden monatlichen Zahlungen erfolgen werden, obwohl das Einkommen erst später (15 Tage danach) eintreffen und erstmals gutgeschrieben werden wird. Die Folge: Mehrere Stornierungen der Sparda Bank und zwei oder drei Mal eine Strafforderung a 5 Euro, weil das Konto nicht gedeckt war.

4.) Jetzt hat die Sparda Bank im Raum NRW von den über 80 Filialen mehr als 40 geschossen. Das ist ein enttäuschendes Ergebnis, auch wenn ich so gut wie nie was von der Filiale brauche (bis auf mal Kontoauszüge drucken). Aber wofür zahle ich die 30 Euro/Jahr an Gebühren, wenn die Bank ohnehin ihre Mitarbeiter entläßt und Filialen schließt. Die offizielle Begründung von so wenig Zinseinkünften aufgrund des sehr niedrigen Leitzins der Europäischen Zentralbank ist ein sehr übler schlechter Witz gegenüber dem allgemeinen Kunden, der kein BWL-Studium absolviert hat. Als ob die Bank hauptsächlich ihre Gewinne nur durch die Zinseinkünfte durch den Geldverleih generieren würde. Banken versagen tatsächlich mit ihren spekulativen Geschäften an der Börse (alles Dinge, die heimlich hinter verschlossener Türe ablaufen). Also stelle ich für die nächsten zwei, drei Monate, bis ich eine neue, vernünftige Bank finde, jetzt mein Konto auf kostenlos online um. Da erzählt mir doch die tolle Frau am Kölner Bahnhof, dass ich das natürlich jetzt machen kann, aber ich müßte trotzdem noch weiterhin bis Ende März Gebühren zahlen, als ob ich das normale Konto weiterführe. Auf so einen Blödsinn und Unsinn wolle ich gar nicht weiter eingehen. Denn wenn das selbst so sein sollte, wäre das in den AGB's der Bank nachzulesen, ob die Aussage der Bankangestellten wirklich auch der Anweisung der Bank entspricht. Aber wo zahlt man in Deutschland für etwas, was man überhaupt nicht nutzt (Kontoführungsgebühren bis Ende März, obwohl im Januar auf online umgestellt!). Selbst wenn das in den AGB's stünde, wäre es ein klares Zeichen, dass diese Bank ihre Kunden "sehr schätzt" und es besonders "gut" mit ihnen meint. Also nach dieser Unverschämtheit vorgestern am Schalter ist es jetzt vorbei mit der Sparda Bank.

Die Zukunft sieht jetzt für mich so aus, dass ich die Bank wechsele. Ich denke, ich werde jetzt auch jedes Jahr oder alle zwei Jahre wechseln ähnlich wie mit meiner jährlich wechselnden Autoversicherung. Dann bekommt man als Kunde die günstigsten Tarife und bei Banken ein Willkommensgeschenk von 100-150 Euro als Neukunde. Natürlich sollte die Bank auch keine Kontoführungsgebühren haben. Ich denke an die Degussa-Bank (150 Euro). Führt in der Summe zu 150 Euro Willkommensgeschenk + 30 Euro weniger an Kontoführungsgebühren bei der Sparda-Bank = also zu 180 Euro Ersparnis in 2020. Klingt für mich sehr gut.

Man muß halt nur mental bereit sein, sich zeitlich selbst bei Banken daran zu gewöhnen, dass man sie regelmäßig wechselt. Aber ich denke, dass kriegt man schon hier alle ein, zwei Jahre. Denn treue Bindung zu einer Bank scheint sich nicht mehr zu lohnen. Man muß mitdenken. Die Sparda ist für mich Geschichte.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #81   von  am


1

Kredit - keinen Kredit erhalten


Ich hätte einen 10.000 Euro Kredit gewollt zu einem günstigen Zins. Dieser wurde mir verweigert, obwohl mein Konto immer im Plus war und ich der Bank nie einen Cent schuldig blieb. Ich hatte jedoch mein Konto ausnahmsweise überzogen (auf den Sparkonten war noch genügend Geld). Wegen einem Betrag von ca. 23 Euro haben die tatsächlich eine Rücküberweisung eingeleitet, die mich am Ende über 5 Euro gekostet hat. Ich habe darauf eine Email geschrieben aber seit Monaten keine Antwort.

Die behandelten ihre langjährigen Kunden leider nicht mehr gut und erheben jetzt noch eine Gebühr fürs Konto.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #80   von  am


1

Gefällekommunikation Filiale Kassel


Filiale Kassel Ständeplatz.

Lange gestylte Fingernägel führten bei einer Mitarbeiterin Anfang 20 dazu, dass sie sich ständig vertippte, super langsam war.

Die junge Dame verfügte über ein eindrucksvolles Selbstbewusstsein, dazu passend sagte sie "Sie DÜRFEN hier unterschreiben".

Wenn Gelder bei einer Bank verwaltet werden, erwarte ich, dass niemand eine Gefällekommunikation dieser Art an den Tag legt.

Ich trainiere Kommunikation in Unternehmen und Banken, überall gibt es den ein oder anderen Optimierungsbedarf.
Unternehmens-Haltungen werden natürlich auch von Auszubildenden oder gerade ausgelernten Fachkräften präsentiert. Mitarbeiter dieser Altersgruppe kopieren unreflektiert
das Verhalten was ihnen vorgelebt wird, weil sie schlicht keine eigenen Verhaltensmodelle in diesem Setting mitbringen.

Zusammenfassung: Die schlechteste Erfahrung im Bankensektor.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #79   von  am


1

keine Erfolg mit Sparda Banking+


Die Installation von Sparda Banking+ sowie VR Secure Go gelang erst nach 4 Besuchen in der Filiale. Mein erster Versuch einer Überweisung funktionierte dann auch nicht. Die von VR Secure Go freigegebe TAN wurde von Sparda Banking + nicht angenommen. Das Callcenter der Sparda Südwest gab mir den Rat, die App Sparda Banking + neu zu installieren. Danach hat die Überweisung geklappt. Heute funktioniert die Überweisung schon wieder nicht, obwohl ich auch heute die App nochmal neu installiert habe. Das Callcenter war auch ratlos. Ich überlege, die Bank zu wechseln.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #78   von  am


2

Girokonto - Sparda München - Kontoführungsgebühr


Die Zeiten kostenloser Girokonten sind zunehmend vorbei. Selbst die Sparda Bank München, seit über 22 Jahren meine Hausbank, dreht nun ordentlich an der Preisschraube.

Zum April 2018 hatten Sie schon Gebühren für die bis dahin kostenfrei Mastercard in Höhe von 20,00 Euro eingeführt (Zusatzkarte ebenfalls 20 Euro).
Ab 01.04.2020 kostet diese dann 29,90 Euro pro Jahr und die Zusatzkarte ebenfalls 29,90 Euro p.a. Ab 01. April 2020 wird es nun jedoch auch für die Girokonten richtig heftig.

Zwar werden viele sagen: Was willst du denn, die Gebühren liegen eh im Rahmen. Sicher. Trotzdem muß sich die Bank fragen lassen, ob die Verhältnismäßigkeit noch gegeben ist. Mit Gemeinwohlökonomie werben und zusehends andere bisher so tatkräftig beworbene und ausschlaggebende Argumente für Kundentreue und -zufriedenheit einfach mal so in die Tonne zu treten, sägt am Image und ist m.E. auch trotz der angeblichen Proargumente nicht zwingend notwendig.

Hat man als Bank wirklich alle Möglichkeit ausgelotet, um sich diesen Schritt nicht ersparen zu können? Alles immer nur auf die EZB zu schieben, damit machen es sich die Banken viel zu einfach. Vielleicht sollte man sich als Bank auch mal fragen, ob die horrenden Gehälter der Vorstandsvorsitzenden oder -mitglieder bzw. der Angestellten noch zeitgemäß sind? Hat man sich vielleicht ein Wust an Gutverdienenden aufgebaut, die es nun umumgänglich machen, Gebühren einzuführen? Das hat nichts mit Sozialneid zu tun. Jeder soll für seine Arbeit auch entsprechend entlohnt werden. Das steht außer Frage. Wenn die Gegenleistung passt. Dieses Gleichgewicht wird m.E. bei der Sparda Bank München zusehendes außer Kraft gesetzt.

Wenn ich heute jedesmal einen neuen Ansprechpartner für eine Baufinanzierung (selbst bei Nachfragen) serviert bekomme und Termine, die bisher stets ohne Zeitdruck stattfanden, nun erheblich geraffter "durchgezogen" werden müssen, zeigt der Zeiger eindeutig in die falsche Richtung. Die Sparda Bank glänzte bisher stets durch eine sehr gute Beratungsqualität. Auch dieser Fakt hat in den letzten sechs bis neun Monaten erheblich gelitten.

Auch an der Filialdichte kann es nicht liegen. Da gibt vielleicht alle 20 km mal eine. Einsparungen dort somit eher nicht möglich.

Die Sparda Bank unterscheidet zwischen zwei Girokontomodellen:

Das Sparda Girokonto Online kostet dann 1,90 Euro für die monatliche Kontoführung (ONLINE!), die Ausgabe einer Debitkarte (BankCard) 12,-- Euro p.a.. Zwingend vorausgesetzt wird die Nutzung des Sparda-Online-Banking INKLUSIVE Postbox.

Das Sparda Girokonto Klassik 4,90 Euro für die monatliche Kontoführung (Filial- und Online-Kontoführung). Die Debitkarte ebenfalls 12,-- Euro p.a.

Alle Details und Konditionen kann man einem Flyer entnehmen, den alle Kunden erhalten. Insgesamt ein vierseitiges Beiblatt mit einer Gegenüberstellung der bisherigen Kosten (Stand 27.09.2019) und der erheblichen Verteuerung zum 01. April 2020.

Weiters fallen für folgende Konstellationen Gebühren an:

- berechtigte Ablehnung der Einlösung einer autor. Lastschrift wegen fehlender Kontodeckung durch die Bank 1,00 Euro
- Unterrichtung über die Nichteinlösung einer Lastschrift aufgrund eines Sperrauftrags 1,00 Euro

Kostenfrei bleiben das Sparda Girokonto Start (18 bis 25 Jahre, max. 1 Konto pro Person und nur als Einzelkonto)

Die Bank argumentiert wie folgt:

Die seit Jahren anhaltende Niedrig- und Negativzinsphase hat zu grundlegend veränderten Marktbedingungen geführt. Um Ihnen auch weiterhin attraktive Dienstleistungen und Serviceangebote bieten zu können, werden wir nach vielen Jahrzehnten gebührenfreier Kontoführung zum 01. April 2020 die Preise für die Kontoführung anpassen, also saftig und kräftig erhöhen (der letzte Absatz stammt von mir!).

Um nicht komplett den Geschäftsbetrieb einstellen zu müssen, sind diese Maßnahmen unumgänglich. Schließlich hat ja einzig und allein der deutsche Sparer für die Misere der Europäischen Zentralbank zu büssen. Selbst Länder wie Griechenland und Italien, die von sparsamen Wirtschaften und nachhaltigem Umgang mit Recourcen so viel Ahnung haben wie vom Eisstockschießen muß man dauerhaft über Jahrzehnte helfen, weil sie selbst nicht mehr in der Lage sind, selbst für Abhilfe zu sorgen. Dafür lässt man ruhig mal den deutschen Sparer über die Klinge springen, dessen Altersvorsorge und Ersparnisse aufgrund der Inflation und der Negativzinsen sowieso schon erheblich an Wert verloren haben. Dieser Abschnitt stammt auch aus meiner Feder!

Die Sparda Bank schreibt weiterhin: Uns geht es nicht darum, Gewinne zu maximieren, sondern im Sinne der genossenschaftlichen Philosophie die Sparda Bank München sicher in die Zukunft zu führen.

Wenn ich mir die Volks- und Raiffeisenbanken ansehe, die bei uns in der Gegend ca. das vier - bis fünffache an Filialen aufweisen und somit flächendeckend stärker vertreten sind, ist der Schritt der Sparda mit ihren gerade
einmal 3 bis 5 Filialen m.E als völlig überzogen zu bewerten. Die Bank verlässt mit diesen Maßnahmen zumindest bei mir ihr bisherigen Alleinstellungsmerkmal als bevorzugte Hausbank und gleitet in die Beliebigkeit ab.

Und um den ganzen die Krone seitens der Bank aufzusetzen, spart die Bank offenbar auch bei der Telefonhotline. Früher griff man zum Hörer, kurz darauf meldete sich ein Mitarbeiter. Seit einigen Monaten ist es so, daß man Warteschleifen von 10 bis 15 Minuten oder noch länger untertags schon einmal als "Grundlage" für ein Telefongespräch ansehen muß. Und selbst dann ist es nicht sicher,
daß man durchkommt.

Und in den letzten Tagen wird man sogar per Telefonansage nach dem Motto "Wir werden aufgrund unserer bisher so tollen und nun höchst zweifelhaften Geschäftspolitik von Anrufen verärgerter Kunden nur so überschwemmt" sogar einfach mal so aus der Leitung geworfen. Das hier nicht jeder "Hurra" schreit, kann man sich als Bank ja denken. Die Leute aber einfach so aus der Leitung zu werfen, ist ein weiterer Schritt hin zu Beliebigkeit.

Zumindest für mich gibt es keinen ausschlaggebenden Grund mehr, dieser Bank auch die nächsten Jahren unbedingt die Treue zu halten. Da kann ich auch zu einer Raiffeisenbank oder Volksbank vor Ort wechseln. Oder vielleicht auch zu einer anderen Filialbank wie der HypoVereinsbank oder gar zur Postbank. Das macht keinen Unterschied mehr.

Die Bank hätte ich bis 31. März 2020 mit fünf Sternen bewerten. Jetzt rauscht sie nach unten und erhält nur noch zwei Sterne. 1,90 Euro beim günstigsten Modell hören sich noch gut an. Wer aber weiß, wo die Bank herkommt und wie sie schleichend in den letzten Jahren überall abgebaut hat, für den ist selbst so ein relativ geringer Betrag pro Monat nur schwer hinnehmbar. Enttäuschung und Unverständnis ist auf jeden Fall da. Verärgerung ebenfalls, weil erneut der Sparer und Nutzer der blöde ist.

Nur Gutgläubige glauben daran, daß das über Jahre hinweg so bleibt. Ich nicht mehr. Die Bank wird auch in den nächsten Jahren unter Vorgabe der unsäglichen EZB-Politik die Gebühren erhöhen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

WAS kann ich dafür, wenn andere Länder nicht wirtschaften können?? Wenn ich ein Haus baue, kann ich auch nur im Rahmen meines Vermögens wirtschaften und nicht darüber hinaus, weil ich sonst in ein Insolvenzverfahren rutsche. Oder anders gesagt: Die Gewinne werden privatisiert, die Verluste sozialisiert. Italien und Griechenland bauen wir wieder auf und wir als deutsche Bürger können zusehen, wie wir unseren Lebensabend mit hart erarbeitetem Geld durchstehen. Von den Banken und vom Staat wird man mit einer Ausdauer im Stich gelassen, die einen schon verzweifeln lässt. Eigentlich unfaßbar.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #77   von  am


5

etwas positives


Bei den vielen negativen Bewertungen scheine ich zu den Ausnahmen zu gehören. Bin seit Jahren Kunde bei Sparda Hannover und hatte weder mit früheren noch aktuellen Umstellungen (Online Banking ist ein Segen) irgendwelche Probleme technischer Art gehabt. Der Kundenservice vor Ort ist immer kompetent und freundlich. Allerdings erledige ich zu 99% alles online und erhalte umgehend Antwort, bei Fragen und ich gehöre zu den älteren Menschen von Mitte 60 und komme perfekt mit allem klar.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #76   von  am


1

Softwareumstellung Süd-West


Seit Softwareumstellung Sparda Südwest alles Katastrophe. Umsatzanzeige nur noch für 3 Monate und Verweis auf Kontoauszüge erscheint wie Rückfall in Zeit vor Onlinebanking. Apps umständlich und langsam. Scan2Bank Funktion funktioniert fast nicht. Nur noch 1 Mobilgerät zugelassen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #75   von  am


1

Systemumstellung


Seit der Systemumstellung, ist NIEMAND in der Lage einen zu helfen, ob telefonisch oder in der Filiale. KEINER WEISS BESCHEID.
Habe unzählige male telefonisch was klären wollen- man muss dann jedes mal mind.10 min warten und dann war es wiedermal für die "Katz". Nur noch schlimm.
War auf der Bank, wo der Mitarbeiter irgendwas gelöscht und wieder installiert hat. Jetzt wurde mir mitgeteilt, dass ich den zugeschickten Freischaltcode( dreimal versucht, manuell- auch Qr Code- jetzt gesperrt) nicht eingeben kann, weil ich zweimal registriert bin. Es ist zum .......
Jetzt kann ich nicht mal mehr auf Spardabanking + meinen Kontostand ablesen, weil die App die TAN eingetragen bekommen will. ICH HABE ABER KEINE TAN BEKOMMEN!!!!
MEIN MANN UND ICH ÜBERLEGEN, DASS WIR DIE BANK WECHSELN.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #74   von  am


1

Empfänger sind weg


Ich bin ehrlich gesagt geschockt von der Umstellung! Alle vorherig erfassten Daten an Empfängern sind weg. Alles muss neu erfasst werden. Das Einrichten war auch nicht einfach. Sehr zeitaufwändig. Da kommen ältere Menschen mit Sicherheit nicht mit. Die TAN muss man sich aufschreiben, da sie nicht automatisch von einer App in die andere übernommen wird. Rückschritt hoch zehn!!!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #73   von  am


1

QM Abteilung ist gefragt


Eine katastrophale Situation, mit verheerenden Folgen für mich als Kunde. Eindeutige Erkenntnis, lieber zahle ich für ein Konto, anstatt diesem Schiffbruch ausgesetzt zu sein.

Niemand aus der Fachabteilung erreichbar, keine kompetente Person. Mit der Ausrede Systemumstellung, ist nicht abgeholfen. Seit Jahren weis man davon. Anstatt mehr Mitarbeiter einzustellen, passiert genau das.

Ein wirklich Dickes Lob an die Mitarbeiter vom Callcenter, die nur ihren Job machen und nichts dafür können. Jede Beschwerde wurde aufmerksam und kompetent weitergeleitet an das QM Management der Sparda Bank Südwest.

Dieser Vorfall zeigt nur wie unseriös sowohl inkompetent diese Bank ist, nochmals die Bitte, leider können die Mitarbeiter vom Callcenter nicht alles abfangen.

Daher rate ich jedem Kunden sich direkt mit der QM Abteilung in Verbindung zu setzen, und ein Zeichen zusetzen.

Dementsprechend mit spürbaren folgen, und über einen Konto Wechsel sich ernsthafte Gedanken zu machen.
Damit diese Bank begreift, das wir uns als Bankkunden nicht alles gefallen lassen. Sparda Bank ! Oh Schreck !

Geschäftsbeziehung ist ab sofort eingestellt.





Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #72   von  am


1

Süd-West Systemumstellung


Die Systemumstellung der Sparda-Südwest ist eine Katastrophe. Ich werde im zwei Minuten-Takt aus dem Online-Banking geschmissen und kann mich dann minutenlang nicht mehr anmelden. Ständig heißt es "Technischer Fehler". Wenn man Kunden loswerden möchte, muss man nicht viel Geld für eine neue Firma ausgeben, ich denke jedenfalls jetzt über einen Wechsel nach. So kann ich mit einer Bank nicht arbeiten. Ich bin auf 180



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #71   von  am


2

neues Banking


Meine Kritik geht nicht an die Bank als Solche, sondern an das neue Onlinebanking, mit dem ich sehr unglücklich bin. Was Funktionalität angeht, hat man eher einen Rückschritt anstatt Fortschritt gemacht.
So kann man noch nicht ausgeführte Überweisungen nachträglich nich mehr ändern oder stornieren. Zumindest habe ich keine Möglichkeit dazu gefunden.

Wenn man in der Banking+ App eine Überweisung eingeben will, bekommt man desöfteren eine Fehlermeldung, dass zur IBAN keine BIC gefunden werden konnte, obwohl die IBAN korrekt ist. Zumindest habe ich bisher durch zeitintensives Herumprobieren herausgefunden, dass eine Neuanmeldung hilft und man nicht zu lange mit der Überweisung warten darf. Warum bekommt man nicht angezeigt, dass man wegen Zeitüberschreitung abgemeldet wurde? Dann wüsste der Anwender sofort, wo das Problem liegt.

Wenn ich am PC meine Umsätze anzeigen lassen will, ist anfangs die mehr als 90 Tage Übersicht ausgewählt und ich muss dafür eine TAN eingeben. Da ich einmal mein Smartphone nicht zur Verfügung hatte und mir die letzten Tage völlig ausreichten, wollte ich das im Menü entsprechend umstellen. Geht aber nicht, da das Menü ausgegraut ist und auf keine Mausklicks reagiert.

Was war das mit dem alten Onlinebanking so schön!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #70   von  am


1

zum neuen Online-Banking


Das Online-Banking ist seit dem 18.11.2019 mangelhaft:

1. Bei der TAN-Eingabe werden Fehler im Kopf der Seite angezeigt und man muß erst nach oben scrollen, um den Fehlertext zu sehen.
2. Hat man den Fehler übersehen, wird das Online-Banking gesperrt. Eine Email kann man dann auch nicht mehr versenden, weil man dafür eine TAN braucht. Jetzt bleibt nur noch als Lösung der Anruf bei der Hotline mit einer längeren Wartezeit.
3. Man hat eine TAN auf einem TAN-Generator erzeugt. Das System sagt einem, daß die TAN falsch ist. Man fragt sich dann, warum die TAN falsch ist. An der manuellen Übertragung der TAN kann es nicht gelegen haben, da 2 Personen die Eingabe kontrolliert haben. Was ist dann zu tun? Zur Bank wackeln? Warum kann die TAN nicht elektronisch übertragen werden?
4. Die Datenübernahme bei Gemeinschaftskonten hat nicht funktioniert. Wenn 2 Personen mit "x und y" berechtigt waren, existierte kein Alias mit "Kontonummer + Geburtstagsdatum". Warum wurde die Datenübernahme so schlecht vorbereitet?

Verbessern Sie das IT-System. Andernfalls werden Sie viele Kunden verlieren.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #69   von  am


1

Sparda-Südwest


Die Sparda-Südwest hat die Software umgestellt und meiner Meinung nach alles verschlimmert. Ich komme nicht mehr in mein Online-Banking hinein, obwohl ich der Anweisungen gefolgt bin (Bei meiner Frau hat es zum Glück funktioniert).
Nach mehrmaliger Eingabe wurde mein Konto gesperrt und ein neuer Pin zugeschickt. Dieser funktioniert auch nicht. Kundendienst angerufen und zuerst mal 30 Minuten gewartet bis ich drankam. Sie konnte mir auch nicht weiterhelfen. Ich soll wieder mehrmals einen falschen Pin eingeben, so würde man mir noch mal einen neuen Pin zuschicken. Also Service ist gleich null!!

Ich weiß nicht warum man alles verschlimmern muss, wenn alles super funktioniert?!?!
Die alte Sparda-Bank App bzw. die Secure App war richtig gut und die beiden haben super miteinander harmoniert (mit Apfel Gerät). Die neue App ist so schlecht aufgebaut und unübersichtlich. Vor allem muss man bei einer Überweisung die Tan aus der anderen App merken und wieder zurück in die andere App und dann eingeben. Die alte App hat es automatisch nach Freigabe gemacht.

Wie es aussieht, können die Kunden der Sparda-Südwest nach der Software Umstellung keine Kontoauszüge oder Überweisungen mehr in anderen Sparda-Banken tätigen und umgekehrt.
Anstatt, dass die Bank zukunftsorientiert handelt und den Kunden deutschlandweit einen Service anbietet, kapselt Sie sich ein und macht einen Schritt in die Steinzeit!

Ich bin seit über 10 Jahren bei der Sparda Bank Südwest und überlege nun das erste Mal die Bank zu wechseln? echt schade.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #68   von  am


1

noch sicher?


Nach Systemwechsel gibt es bedenkliche Mängel. Die Bemängelungen, die wir angebracht hatten, wurde von der Mitarbeiterin nicht einmal notiert geschweige an die zuständige Stelle weitergeleitet. Es wurde alles abgeschmettert und abgewimmelt. Es liegt keinerlei Interesse vor, über Verbesserungen nachzudenken. Es wurde auch gesagt, Wir sollten uns mit unseren Anliegen an das Qualitätsmanagement wenden.Jemand von dieser Abteilung war allerdings nicht vor Ort. Wo diese Abteilung zu finden ist, ist uns nicht bekannt und wurde uns auch nicht mitgeteilt, es wurde lediglich gesagt in Saarbrücken.

Wir wurden sogar quasi als" Deppen" hingestellt, da außer uns sich noch Niemand beschwert habe, so die Mitarbeiterin. Die Wahrheit ist allerdings, dass die Kunden Schlange stehen, nicht aus Spaß, sondern, weil Probleme anstehen. Die Bank hat sogar das Personal aufgestockt hat, um der Sache Herr zu werden.Die Kunden stehen manchmal bis in den Vorraum Schlange. Kaum zu glauben! Uns wurde sogar von der Mitarbeiterin. gesagt, wenn uns diese Systemumstellung nicht passe, sollten wir eben die Bank wechseln. Ist das Kundenfreundlichtkeit, nein eine Frechheit. Geht man so mit Kunden um, die einen Beitrag zur Verbesserung leisten wollen? Es geht ja im Grunde nicht nur um den Systemwechsel an sich, sondern um Sicherheitslücken die aufgetreten sind, die vorher nicht bestanden. Nicht alles was neu ist, ist unbedingt besser, oft ist das Altbewährte vorzuziehen.

Ein Beispiel: Mein Partner hat zwei Konten. Jedes Konto hat seine eigene PIN. Nun wollte er Geld abheben. Gibt die PIN ein , von dem Konto , von dem er das Geld abheben will. Zu seinem Erstaunen erscheint zur Auswahl auch das andere Konto ( wie schon gesagt, hat dieses Konto eine ganz andere PIN). Nun wird er aufgefordert das Konto anzutippen, von welchem er das Geld abheben möchte. Warum eigentlich? Mit der Benutzung der Scheckkarte und der dafür maßgebenden PIN ist doch schon das Konto ausgewählt, von dem man das Geld möchte.: Sollte die Scheckkarte in Unbefugte Hände geraten, hat der Betreffende gleich freie Wahl zwischen zwei Konten, ohne die PIN für das andere Konto. Dies wurde von der Mitarbeiterin sogar als Vorteil dargestellt.

Wenn Jemand z,, B. 4 oder 5 Konten hat, erklärte sie(wohlgemerkt jedes Konto hat seine eigene PIN) dann kann der Kunde gleich mit einer einzigen PIN auf alle Konten zugreifen. Das mag ein Vorteil sein für den Kunden´, allerdings würde dies auch für einen Unbefugten zutreffen, der in den Besitz nur einer einzigen Scheckkarte gekommen ist: somit wird es einem Unbefugten leicht gemacht gleich auf alle Konten zuzugreifen.(sofern mehrere Konten bestehen) Der Unbefugte, der an die eine PIN herangekommen ist, kann somit auf alle Konten zugreifen.Für uns eine erhebliche Sicherheitslücke, die vor dem Systemwechsel nicht bestand. Dies nur ein Beispiel zu Sicherheitslücken, was nicht überprüft wird, da unsere Anliegen schon gleich im Vorfeld abgeschmettert wurden und nicht weitergeleitet werden und somit auch nicht überprüft werden kann.


Seit Jahren bin ich Kundin bei dieser Bank und war eigentlich zufrieden, habe allerdings in letzter Zeit festgestellt, dass die Mitarbeiter(innen) teilweise immer unfreundlicher, inkompetenter und in ihrem Benehmen arroganter und herablassender geworden sind.
Der letzte Vorfall gibt uns schwer zu denken, nicht nur wegen des Benehmens des Personals vor allem wegen der Sicherheitslücken, die ja nicht beseitigt werden können, weil alles, was wir zu bedenken gegeben haben, nicht überprüft wird. Dies war nur ein Bespiel unserer Anliegen. Mit den anderen Angelegenheiten wurde genauso verfahren.

Wir fragen uns, ist diese Bank überhaupt noch sicher ?



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #67   von  am


1

Sparda-Südwest


Die Sparda-Südwest hat die Software umgestellt, mit der Folge, dass man als Kunde der Sparda-Südwest nun keine Kontoauszüge oder Überweisungen mehr bei anderen Sparda-Banken machen kann und umgekehrt. Das ist ein Schritt zurück in die Steinzeit(!!!!), gerade, wenn man - wie ich - im Bereich der einen Sparda wohnt und im Bereich der anderen Sparda arbeitet. Unglaublich, wer kommt auf so eine Idee, die Systeme voneinander innerhalb einer Gruppe zu trennen ....?????



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #66   von  am


3

Bankenwechsel vollzogen


Nach 11 Jahren habe ich den Bankwechsel vollzogen. Es bestehen keine Verbindlichkeiten oder Ansparungen. Schade ist, dass ich am Service nicht mal nach dem Grund gefragt wurde. Hier wurde eine Egalität, Gleichgültgkeit und Desinteresse gezeigt. Gefunden habe ich Kostenneutrale Kontoführung und Kreditkartennutzung.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #65   von  am


1

Girokonto - PSD2-Umstellung


Mein Secure-App-Passwort funktionierte plötzlich nicht mehr, vermutlich wegen der PSD2-Umstellung. Hotline zu normalen Tageszeiten nicht erreichbar, Nachts endlich jemanden erreicht, wollte mir allerdings nicht weiterhelfen (schnippisch, unmotiviert, Tenor: Warum rufen Sie an, gehen Sie doch in eine Filiale...). Werde jetzt mein Konto kündigen, da ich auf eine zeitnahe Abwicklung meiner Geldgeschäfte Wert lege.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #64   von  am


1

Starmoney-Abfrage geht nicht mehr - PSD2


Überheblichkeit kennt keine Grenzen.
Nachdem ich von der Bank zur Aufgabe meines Giros gedrängt wurde, weil zu viele Zahlungseingänge darüber gelaufen sind, hat man jetzt auch noch den Onlinezugang mittels Starmoney gekappt indem man ein anderes TAN Verfahren eingeführt hat. Kann ich halt meine Kreditkontenumsätze nicht mehr abholen. Schade Schade. Dem Kunden braucht man davon ja nichts zu erzählen oder zu informieren. Der stirbt auch so doof.

Anmerkung der Redaktion: Die Sparda Bank kann nichts dafür, dass die Umsätze aus Starmoney nicht mehr ohne zusätzliche Legitimierung z.B. mit der App abgerufen werden können. Grund dafür ist die PSD2 (Payment Services Directive 2), die alle Banken ab 14.9.2019 erfüllen müssen. Wie die Sparda-Banken ihre Kunden darauf vorbereitet hat und ob die 2 Faktor Authentifizierung nutzerfreundlich umgesetzt wurde, ist eine andere Frage.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #63   von  am


1

Resümee


Ich mach's kurz:

Über 20 Jahre bei Sparda Bank.

Resümee:
-frech
-inkompetent
-lustlos
-gleichgültig
-arrogant
-unverschämt
-herablassend

Das war anfangs aber ganz anders.

Ich wüsste da noch einiges mehr! Die Summe der Erfahrung macht?s.

Deshalb weg von dieser Bank und nie wieder mit denen zu tun haben!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #62   von  am


1

schlechter Service


Ich versuche seit Tagen vergeblich, für meine Mutter (81 Jahre) per Telefonbanking bzw. mit dem was nach Abschalten desselben noch davon übrig geblieben ist, nämlich der Kontoauskunft, den Stand des Kontos abzufragen. Sofort nach Eingabe der Kontonummer werde ich zu einem Servicemitarbeiter weitergeleitet und nach einigen Minuten Wartezeit erklärt dieser dann, es seine Umstellungen im Hause der Spardabank im Gange, aber er könne keinen Fehler bei der Abfrage erkennen. Bei der Abfrage meines Kontos habe ich diese Probleme nicht.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #61   von  am


1

kundenunfreundlich!


Seit mehreren Monaten ist es bei der Sparda Bank Mainz EG leider nicht mehr möglich, Überweisungen per Telefonbanking auszuführen. Eine Begründung für diese Maßnahme wurde nicht gegeben. Auch wurden die Kunden vorher nicht befragt, ob sie dieses Verfahren dem Telefonbanking evtl. vorziehen würden.
Für Ü-Träger werden nun 20 Cent fällig. Diese Umstellung ist völlig unverständlich und der Verweis auf das Überweisen mittels TAN o.ä. ist insbesondere für ältere Kunden ohne Internet sehr kundenunfreundlich.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #60   von  am


1

schlechter Kundenservice


Ich bin seit ca. 5 Jahren bei der Sparda Berlin und fand den Kundenservice immer unkompliziert und gemäßigt freundlich. Jetzt habe ich aber ein Problem mit meinem Konto und habe, um dieses Problem zeitnah zu klären, der Bank letzten Donnerstag alle wichtigen Daten per Mitteilung geschickt. Das hatte mir eine Callcentermitarbeiterin so empfohlen, da würde die Bearbeitung schneller gehen. Daraufhin habe ich mein Konto immer mal gesichtet, ob die Bearbeitung schon stattgefunden hat. Leider war bis Freitag Früh nichts zu sehen. Freitagnachmittag kurz vor 16.00 habe ich mir erlaubt, nochmal dort anzurufen, um bei meinem Problem vielleicht kurz vorm Wochenende noch eine positive Antwort zu bekommen und damit wurde ich ganz bösartig abgefertigt und beschimpft. Und bis zum jetzigen aktuellen Zeitpunkt - Montag 14.19 Uhr hat sich nichts bewegt seitens der Bank. Nun ja, ich werde das Thema Spardabank Berlin abhaken. Eine Spardabank kann ich nicht empfehlen. Wenn man dort anruft, hat man immer das unterschwellige Gefühl, man stört Die beim Kaffeetrinken. Kompetenz, Freundlichkeit und Kenntnis zu gewissen Kundenanfragen bewerte ich als sehr negativ, weil dies sehr unterschiedlich ausfällt und für mich keine Qualität zeigt.
Die Situation die oben beschrieben ist, habe ich gekürzt und ich habe mich über das Vorgehen vor allem bei einer Mitarbeiterin schon bei der Bank beschwert und dieser Vorgang wird hoffentlich in den nächsten Tagen geklärt.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #59   von  am


2

Sparda Bank Hannover - zu viele negative Erfahrungen


Ich habe mich nach 39 Jahren bei der Sparda Bank Hannover dazu entschlossen, die Bank zu wechseln. Im laufe der Zeit haben sich die negativen Erfahrungen mit der Bank gehäuft.

Hier nur einige Beispiele meiner Erfahrungen: Bei einer Anfrage zu einem KFW-Kredit über 20.000 Euro zur Installation einer Photovoltaikanlage merkte mann sofort, dass die Bank kein Interesse daran hatte ( sie verlangte u.a. einen Grundbucheintrag und eine zusätzliche Versicherung für den Kredit, die alleine über 5% der Kreditsumme betragen hätte).

Bei einem anderen Kredit hatte ich die gleichen Probleme, wobei ich diesen allerdings abschloss, weil ich das Geld relativ schnell brauchte. Probleme gab es bei Fälligkeit. Das Geld zur Tilgung lag auf meinem Konto bei der Sparda. Es war jedoch nicht möglich, durch Onlinebanking bzw. bei der Bank selbst es so zu regeln, das das Kreditkonto zum Wochenende ausgeglichen wird. So durfte ich für 2 Tage Zinsen zahlen, wobei ich 0 % Guthabenzinsen für mein Geld bekam.

Dadurch hatte ich einige Laufereien zur Bank. Der Kundendienst war ok. Durch diese Erfahrungen und die Einführung der Kontoführungsgebühr sowie der hohe Dispozinsen entschloss ich mich, mein Konto zu kündigen, wobei ich sogleich auch noch erfuhr, das ich meine Geschäftsanteile erst in einem knappen Jahr ausgezahlt bekomme.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #58   von  am


1

Automat defekt - keine Lösung für nicht gutgeschriebene Einzahlung


Am 01. 07.2019 habe ich bei einem Geldautomat der Sparda Filiale Schweinfurt EUR 300 eingezahlt. Während der Einzahlung hat sich der Automat defekt gemeldet und mir nur eine Einzahlquittung ohne Summe der Einzahlung ausgedruckt.

Bei einem Gespräch mit einem Mitarbeiter der Filiale wurde mir nur gesagt, dass er das weitermeldet und es kommt jemand der sich darum kümmert.

Nach 1 Woche rief ich in der Zentrale an und habe gefragt, warum der Betrag noch nicht meinem Girokonto gutgeschrieben wurde. Antwort: Er leitet es weiter ich werde morgen angerufen. Auf den Anruf wartete ich vergebens. Ich wieder angerufen, Antwort: der Vorgang dauert noch. Er gibt es an die Filiale weiter, die sollen zurückrufen. Nächsten Tag kam ein Anruf auf meine Mailbox von der Filiale, dass das Auslesen des Protokolls noch dauern würde. Heute nach 10 Tagen habe ich noch keine Gutschrift und keine weitere Antwort oder Entschuldigung gehört.
Ich habe mich jetzt entschlossen, mein Konto zu löschen. Aber wie ich hier schon in einigen Berichten gelesen habe, scheint das wohl auch nicht so einfach zu gehen.

Schau mer mal.. Fortsetzung folgt.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #57   von  am


1

doch kein kostenloses Giro


Ich dachte eigentlich, daß bei der Spardabank Nürnberg alles ok sei - vor über einem Jahr bei der Konteneröffnung. Nun plötzlich und ohne vorher Bescheid zu geben, werden monatliche Kontogebühren fällig in Höhe von fast 3 Euro, obwohl ich angefragt hatte bei Kontoeröffnung, ob das kostenlose Konto irgendwelchen Mindesteingang erfordert - dies wurde verneint und mir gesagt, daß die Kontoführung kostenlos sei und auch kostenlos bleibt in Zukunft - jetzt nach einem guten Jahr kommen doch plötzlich Kontogebühren drauf - mies und unfair finde ich - man hat viele Kunden mit "kostenlosem Girokonto" geworben - noch in diesem Jahr zu Jahresbeginn, jetzt sind dann doch plötzlich Gebühren fällig - Bauernfängerei nennt man sowas :-( Ich werde kündigen, das steht fest - ich bin mehr als enttäuscht.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #56   von  am


1

Pfändungsschutzkonto


Das Telefonbanking funktioniert rein gar nicht. Es wird einfach aufgelegt, ohne dass sich jmd am anderen Ende gemeldet hätte.

Das Pfändungsschutzkonto, welches dazu gedacht ist, die gesetzliche Regelung, dass noch genug Geld auf dem Konto bleiben muss, um nicht obdachlos und mittellos zu werden, zu garantieren, wurde nur eröffnet, nachdem ich dort mit einem Anwalt auftauchte.

Die erzählen einem viel wenn der Tag lang ist und hoffe, dass man unfähig ist, sich rechtlichen Beistand zu holen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #55   von  am


1

als Selbstständiger nicht erwünscht


Ich bin seit 7 Jahren selbstständig, davor natürlich in einer Festanstellung, sonst wäre ich niemals "aufgenommen" worden. Gestern wollte ich ein weiteres Girokonto eröffnen. Die Dame war sehr unfreundlich und behandelte mich wie 2. Wahl. Sie bekommen ja kein Gehalt und außerdem sind Sie selbstständig, warf man mir vor. Ich wurde so nach draußen befördert, dass ich fassungslos war. Sehr schade wirklich. Da wird man so zu sagen bestraft, wenn man selbstständig ist. Wenn die Herrschaften mit meinem Geld arbeiten wollen, welches ich sicherlich nicht bei der Sparda Bank lagere, sollen sie mir dafür ordentlich Zinsen geben.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #54   von  am


3

SpardaSecureApp


Ich verwende seit zwei Jahrzehnte Quicken / FinanzManager von der Firma Lexware. Bis jetzt hatte ich mit der SpardaBank keine Probleme bei der Nutzung dieser Software. Jetzt wird die Überweisung mit sms TAN bzw. mobile TAN kostenpflichtig, daher habe ich die SpardaSecureApp auf mein Smartphone installiert.

Leider funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der SpardaBank und Lexware FinanzManager 2020 nicht mehr. Die Ursache hierfür wäre "SpardaSecureApp ist nicht HBCI-Fähig".

Wenn ich eine Software für meine Finanzgeschäft habe, will ich diese auch mit meiner Hausbank durchführen können und nicht jede einzelne Überweisung im Browser extra in das Überweisungsformular des Online-Banking per Hand eintragen müssen um somit die SpardaSecureApp zu nutzen.

Die große Frage an die Sparda-Bank München: Wann wird die SpardaSecureApp HBCI-Fähig?



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #53   von  am


1

Kredit - Probleme mit Kredit


im Jahr 2014 hatte ich einen Baukredit von der Sparda- Bank erhalten und musste hierzu ein Girokonto bei der Sparda-Bank eröffnen.
Mein damaliger Berater hatte mich jederzeit sehr kompetent und wertschätzend beraten.
Seit dem 21.03.2019 erhalte ich von nun Mahnungen, dass das Girokonto ich genügend gedeckt ist, um die Rate für den Baukredit an das Tilgungskonto zu überweisen.
Das hatte mich doch sehr überrascht, da ich in 2014 einen Dauerauftrag hierfür bei meiner Hausbank eingerichtet hatte und die Raten regelmäßig abgebucht werden.
Ich erkundigte mich also telefonisch bei der Sammelnummer. Die durchschnittliche Wartezeit betrug 15 Minuten, was m.E. nicht kundenfreundlich ist.
Dann gelangte ich zu einer Mitarbeiterin, die mir nicht weiterhelfen konnte und mich an eine Mitarbeiterin in der Schloßstraße verwies.
Und damit nahm das Chaos seinen Lauf. Da ich schwerbehindert bin und in Brandenburg wohne, konnte ich die Filiale in der Schloßstraße nicht aufsuchen.
Die Mitarbeiterin konnte sich den Sachverhalt nicht vollständig erklären und versprach, die Angelegenheit an die Zentrale weiterzuleiten.
Von hier erhielt ich jedoch keine Antwort.
Tatsache ist jedoch, dass ich seit 2016 keine Kontoauszüge erhalten habe und somit auch nicht erkennen konnte, dass mein Girokonto aufgrund von Gebühren nicht vollständig gedeckt war.
Ich hatte meine Adressänderung jedoch bereits mit meinem Umzug im Februar 2015 mitgeteilt.
Nachdem die Mitarbeiterin mir erklärt hatte, dass alles geklärt würde, erhielt ich jedoch weitere Mahnungen aus der Schloßstaße und sogar die Drohung eines Schufaeintrags.
Ich hatte danach noch telefonischen Kontakt mit der Filialleiterin. Eine schriftliche Reaktion erfolgte jedoch nicht.
Dann rief ich wieder im Kundenzentrum an und fragte nach der Anschrift der Zentrale. Dort wollte ich persönlich vorsprechen, um meine Angelegenheit zu klären.
Was ich nicht wusste, dass sich in der Nähe bzw. im gleichen Haus auch eine Filiale der Spardabank befindet.
So bin ich dann in der Filiale gelandet statt in der Zentrale.
An einem Stehtisch wurde ich recht gleichgültig vom Filialleiter empfangen. Ich habe ihm deutlich gemacht, dass ich mich beschweren wollte. Er ließ mich mein Anliegen an diesem Stehtisch vortragen im Beisein anderer Kunden.
Dann bat er seinen Mitarbeiter zu sich, der mich dann in sein Büro führte.
Ich trug dort mein Anliegen erneut vor.
Am Ende des Gesprächs erklärte der Mitarbeiter mir, dass er mir nicht helfen könne, das ebenfalls in einem ziemlich gleichgültigen Ton.
Obwohl ich ihm während des Gesprächs erklärte, dass ich schwerbehindert bin, passierte danach folgendes:
Der Mitarbeiter ging mir voraus an den Stehtisch des Filialleiters. Als mir eine Unterlage herunterfiel, drehte er sich zwar um und bemerkte den Tatbestand, half mir aber nicht, das Papier aufzuheben.
Nun stand ich wieder am Stehtisch des Filialleiters und erklärte diesem nochmals das ganze Ungemach.
Als ich die fehlenden Kontoauszüge erwähnte, sagte der andere Mitarbeiter folgendes: ?da sind Sie doch selbst schuld, das hätten Sie doch bereits merken müssen?.
Dann ließ sich der Filialleiter, während ich weiter am Stehtisch stand, dazu herab, für mich ein Schreiben zur Kündigung meines Girokontos aufzusetzen, das er an die Zentrale weiterleiten wollte.
Ich wies den Filialleiter darauf hin, dass sich seit 2015 auch mein Name geändert hat, ich das ebenfalls mitgeteilt hatte und fragte, ob er meinen Ausweis braucht. Dies verneinte er und ließ mich das von ihm gefertigte Schreiben unterzeichnen.
Kürzlich habe ich nun ein Schreiben aus der Storkower Straße erhalten, dass mein Antrag nur bearbeitet werden kann, wenn ich eine Kopie meines Ausweises schicke.
Darauf schrieb ich an den Vorstand der Sparda-Bank. Zwei Wochen später erhielt ich ein Antwortschreiben, dass mein Fall nun geklärt würde, jedoch ohne ein Wort der Entschuldigung.

Ich bin noch nie so gleichgültig, arrogant und ohne jegliche Wertschätzung behandelt worden.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #52   von  am


1

zahle lieber Gebühren


Die Bank handelt, ohne mich als Kunde zu informieren und betreibt eine 2-Klassen-Klientel-Politik. Zu jedem vorgebrachten Anliegen bekomme ich entweder eine völlig unpassende Antwort oder eine Absage. Sie streicht Leistungen, reduziert die Öffnungszeiten von Filialen und schließt gut erreichbare Filialen. Lieber zahle ich bei einer anderen Bank Gebühren und bekomme dafür mehr angeboten.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #51   von  am


2

zum Online-Banking


- Beim Online-Banking: Schlecht durchdachte und anfällige Software - Zugriff wird aus nicht erkennbarem Anlass gesperrt.

- Sparda-Secure App ist insofern sicher, als sie von vornherein keine Verbindung aufbaut

- Konto-Nummer als ID beim Login ist eine Lachnummer. Dies ermöglicht JEDEM, der meine Kontonummer kennt, das Konto nach dreimaligem erfolglosen Login zu sperren.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #50   von  am


1

Sparda Bank Nürnberg erhöht Gebühren


Sparda Bank Nürnberg will Kunden zum 1.6.2019 zum Online Banking zwingen, jede handschriftliche Überweisung kostet dann 1,50 Euro und jeder Kontoauszug 1 Euro. Kann eine Bank die Kunden zum Online Banking zwingen? Die Werbung der Sparda Bank Nürnberg ist irreführend, dass sie eine kostenfreies Konto anbieten. Erst haben Sie massiv Kunden geworben und jetzt lassen sie ihre Kunden im Regen stehen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #49   von  am


1

Nicht Vertrauenswürdige Bank.


Die Sparda Bank BW verliert Grundschuldbriefe einer Immobilie und ist nicht bereit zu kooperieren. Stattdessen schiebt die Bank dem Käufer und Verkäufer den "schwarzen Peter" zu und fordert diese auf, sich selbst um alle anfallende Klärungen, Lösungen etc. zu kümmern.

Als Kunde war ich viele Jahre bei der Sparda Bank. Durch diesen Vorfall möchte ich alle zukünftigen Kunden vor dieser Bank warnen. Diese Bank geht nicht sorgfältig mit Ihren Dokumenten um.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #48   von  am


1

Sparda-Bank München


Ich bin seit 2007 Kundin bei der Sparda-Bank München. Nun seit ca. 2 Jahren werden die Bedingungen geändert. Plötzlich entstehen einige Kosten, mit denen ich nie gerechnet habe. Die telefonische Betreuung ist unfreundlich. Die Bedingung einer Kreditkarte (Gebühre, Limit etc.) sind unakzeptabel. Diese Bank ist nicht mehr, wie es früher war. Leider! Ich wechsele die Bank und wünsche der Sparda-Bank München viel Erfolg!



Girokonto Vergleich »




gute EmpfehlungSparda-Banken Erfahrungsbericht #47   von  am


4

Girokonto - Sparda Bank München ab Mai mit mTAN Gebühr


Wenn es eine Weisheit gibt, die sich ständig wiederholt, dann diese: Nix wird dauerhaft günstiger. So dreht nun auch die Sparda Bank München als eine der letzten Mohikaner-Banken , die bisher ein gebührenfreies Girokonto anboten, an der Preisschraube. Zum 01. Mai 2019 wird für ein Fixpreis von 0,15 Euro pro Tan eingeführt (im Vergleich dazu die Commerzbank seit Mai 2018 0,09 Euro) Gleichzeitig informiert die Bank, daß zum 01. Mai 2019 für die Einzahlung von eigenen Kunden per Sparda App 1,50 % Gebühr vom Einzahlungsbetrag anfällt.

Nach wie vor kostenfrei ist die Secure App. Diese habe ich bei mir auf dem stationären PC installiert. Per Benutzerkennung (meist ist die Kontonummer darin enthalten) und der Freigabe durch ein persönliches Passwort sind alle Überweisungen easy peasy abgewickelt. Und es gibt keine Festlegung, daß man nur soundsoviele pro Tag durchführen darf.

Im übrigen werden zum 14. September 2019 alle iTan-Listen abgeschafft. Sie gelten als zu unsicher. Aber per Smartphone und WLAN überweisen. Na ja, ob das so sicher ist, wie uns alle glauben lassen wollen? Ich bin hier mehr als skeptisch und habe meine Listen immer sehr geschätzt. Muß aber jetzt mit der Zeit gehen. Trotzdem mache ich meine Überweisungen nur am PC und niemals unterwegs. Man weiß nie, wer sich hier alles einloggt.

Seit ich einen Trojaner bei mir auf dem PC hatte und mich Leute aus Rumänien abkassieren wollten (zahlen Sie 250 Euroan eine bestimmte Person/Kontonummer, dann schalten wir ihren PC wieder frei!) bin ich geheilt. Das die das wirklich getan hätten, halte ich für sehr unglaubwürdig. Dann wäre ich erneut Kohle los geworden. So bin ich zu einem PC-Spezialisten gefahren, der mir meinen Rechner sicherer machte.

Ich arbeite seit dem Vorfall grundsätzlich nur noch mit Sicherheitsprogrammen wie BitDefender.de oder Bullguard. Die schalten sich immer dazwischen, wenn ich auf die Homepages meiner Banken gehe.

Ich kann jedem nur raten, seine Passwörter zu kennen und sie öfters zu wechseln (je länger, je besser).

Bei der Sparda Bank klappt alles wie gehabt gut bis sehr gut. Die Bank hat 4 1/2 Sterne verdient. Obwohl ich die Gebühr für die mobile Tan von 0,15 Euro für leicht übertrieben halte. Muß man aber nicht machen, weil sich als kostenfreie Alternative die SpardaSecureApp anbietet.



KontoantragGirokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #46   von  am


5

Immer freundlich und finden eine Lösung!


Sparda-Hof eine nettere und bessere Bank kann ich mir nicht vorstellen! Immer freundlich und finden eine Lösung!!!Danke



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #45   von  am


1

Kreditkarte


Habe meine Kreditkarte letztes Jahr im November schriftlich bei der Sparda-Bank gekündigt und nie wieder etwas gehört, obwohl ich um eine Bestätigung gebeten habe. Deshalb habe ich heute noch einmal telefonisch beim Kundenservice angerufen. Beide Herren (der erste hatte nicht alle Programme, deshalb noch einmal in die Warteschleife zum nächsten Mitarbeiter gestellt) waren sehr unhöflich. Es kam immerhin raus, dass die Karte schon lange gesperrt ist. Warum man hier als Kunde nicht informiert wird, fragt man sich schon...und dann noch so ein schlechter Kundenservice am Telefon. sorry das geht gar nicht.....



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #44   von  am


1

Sparen mit 0,001 %


Zu Jahresbeginn habe ich erfahren, dass die Sparda Bank HH den damaligen vereinbarten / angebotenen Sparzins von einem, bzw. zwei Prozent für das SpardaPlus-Sparen auf 0,001 % reduziert hat! Eine wirkliche Unverschämtheit, wenn solche Methoden weiter um sich greifen, strebe ich einen Bankwechsel an!



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #43   von  am


3

Überweisungsdauer zu lang


Die Bank ist an sich gut. Aber wie kann es sein, dass eine Überweisung 4-5 Tage braucht? Bei anderen Banken dauert es 1 Tag oder höchstens 2 Tage. Ich hoffe, sie werden sich mal mit dem Thema auseinander setzen.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #42   von  am


1

hohe Kontoführungsgebühren


Ich kann die negativen Berichte nur bestätigen. Seit Jahrzehnten war ich bis letztes Jahr bei der Sparda Münster. Dann Fusion mit West. Da wehte dann ein anderer Wind. 150.000 Jahreseinkommen.. da kann man nicht mit umgehen.. vor allem wenn man auch noch Zahlungen aus dem Ausland bekommt. Also langt man kräftig mit Kontoführungsgebühren zu.. allerdings ohne das mitzuteilen. Heisst dann lapidar, dass hätte man doch auf die Kontoauszüge geschrieben.. Schade nur, das ich meine Kontoauszüge online mit einem Programm abhole, sonst gar keinen Onlinezugang über Webbrowser habe.. selbst Schuld, bekommt man dann persönlich gesagt..

Es ist denen auch egal, dass man dort 2 Kredite für die Baufinanzierung seit 15 Jahren hat. Gut nur das diese inzwischen für mich in unerheblicher Höhe sind. Alles egal. Also.. Kontoschließungsgebühr auch noch geschluckt, Jetzt gehts um die Verlängerung des einen Kredites.. ich werde die mal schön ein Angebot machen lassen, nachdem ich heute telefonisch nach fast einer Stunde jemanden erreicht habe. Mit Sicherheit werde ich da nicht bleiben. Arme Mitarbeiter.. Schade, das man keine Minussterne verteilen kann.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #41   von  am


1

keine Kürzung der Tilgung


Wir haben seit 5 Jahren einen Darlehenskredit bei der Sparda Bank Berlin (Filiale Eisenach). Nun bin ich schwanger und möchte gern für 10 Monate der Elternzeit die Tilgungsrate um 1% kürzen. Es ist nicht möglich, man hält es nicht mal für nötig, einen persönlichen Termin mit mir zu vereinbaren. Überall liest man, dass Banken da mit sich reden lassen und ihren Kunden entgegenkommen. Die verdienen so viel Geld mit diesen Krediten, ich bin entsetzt. Nie wieder Sparda Bank Berlin, wie eine unemotionale Behörde !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #40   von  am


1

Kredit - Kreditbeantragung


Ich bin jahrelang Sparda-Bank Kunde und war eigentlich immer zufrieden. Ich habe mit meiner Frau ein Konto am 14.01. zusammen eröffnet. Da die Sparda-Bank unfähig ist, mir ein Darlehen zu guten Konditionen zu geben. Bin ich zu einer anderen Bank gegangen. Die benötigen für jedes Giro-Konto 2 Auszüge. Über die Post-Box kann man bei der Sparda-Bank Auszüge nachdrucken. Diese hätte ich im kleinen hässlichen Format noch zu Hause. Ausdruck via Post-Box dauert angeblich 24h diese werden aber nur alle drei Monate zur Verfügung gestellt. Problem das neue Konto läuft ebenfalls über Post-Box, dort besteht keine Möglichkeit einen Kontoauszug zu bekommen da noch keine drei Monate um sind. Am Auszugdrucker kann ich keinen Auszug holen da ich noch keine Karte habe. Die Dame beim Telefonbanking hat gemeint wenn ich die Post-Box kündige bekomme ich einen Auszug am Drucker, leider aber nur mit Karte. Ich bereuhe es dort ein Konto eröffnet zu haben.....



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #39   von  am


1

viel zu hohe Kontoführungsgebühren


Mein Partner und Ich haben dort ein gemeinsames Konto und mein Partner sein allgemeines Girokonto.

- viel zu hohe Kontoführungsgebühren!

- unfreundliche Kundenbetreuung

- der Chef von meinen freund hat vor 4 Tagen überweisen das Geld ist immer noch nicht drauf

- Unzuverlässigkeit

Schlechteste Bank die ich bis jetzt gesehen hab.!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #38   von  am


1

Wechsel war keine Fehlentscheidung


Leider waren in den letzten Jahren die Erfahrungen mit der Sparda-Bank in Detmold nicht sehr gut. Kein Service für den Kunden mehr. Teilweise sehr unfreundliche Mitarbeiter, die den Kunden nicht gerade große Wertschätzung entgegenbringen. Nachdem nun Kontogebühren eingeführt wurden, habe ich mich zu einem Wechsel entschlossen. Aber das funktioniert leider nicht. Sparkonten sollten zum 31.12.2018 geschlossen und überwiesen werden, was aber nicht geschah. Dagegen wurde am 8.1.19 das Girokonto gesperrt (gekündigt zum März 2019), weil nach Auskunft des Bankmitarbeiters das Giro zum 31.12.2018 gekündigt wurde. Nun stehe ich da und habe keinen Zugriff mehr auf die Sparkonten. Ich konnte aber die Kündigung zum März 2019 schriftlich nachweisen. Der Bankmitarbeiter hat nun das Konto wieder aufgemacht, aber eine Klärung kann er nicht herbeiführen. Mein Fazit: Der Wechsel der Bank war keine Fehlentscheidung. Eine Weiterempfehlung kann ich leider nicht geben.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #37   von  am


1

Kredit - Kreditlinie gekürzt


Meine Sparda-Bank West, bei der ich seit über 30 Jahren Kunde bin, hat mir rückwirkend mitgeteilt, dass meine KK-Linie mal eben nahezu auf Null gesetzt wurde. Da sich meine Einkommensverhältnisse geändert und mein Geldeingang um 400 Euro geringer geworden ist, verstehe ich ja diese Änderung. Nur mir am 30.12.18 mitzuteilen, dass die Änderung am 28.12. erfolgte, halte ich für eine Unverschämtheit. Diese Info kam dann auch noch per Mitteilung im Onlinebanking. Gemerkt habe ich es erst, als die Einzüge meiner Autoversicherungen zurückgeholt wurden. Klasse Bank, sehr zu empfehlen!



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #36   von  am


1

kein Kontozugriff


Seit einigen Wochen habe ich keinen Zugriff auf mein Konto. Weder telefonisch noch per Mail ist jemand erreichbar.

Nicht zu empfehlen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #35   von  am


1

Kündigung blieb erfolglos


Finger weg! Habe vor der Änderung des Preis - und Leistungsverzeichnisses im September von der Möglichkeit der fristlosen Kündigung gebrauch gemacht und es wurde bis heute nicht reagiert, aber weiterhin schön die Kontogebühren von 3,90 Euro abgezogen und nun kam die Mahnung, dass ich im Dispo bin mit 11% Zinsen, die drauf kommen werden! Das kann nicht wahr sein!!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #34   von  am


1

Karte gesperrt


Eben wurde im Rahmen eines Telefongesprächs bzgl. der Verringerung meines Dispos meine Karte fürs Girokonto aus Sicherheitsgründen gesperrt, obwohl ich mehrfach geäußert habe, dass ich meine Karte nicht sperren lassen möchte. Das sei Routine, wenn der Kunde die Karte im Moment nicht bei sich habe. Man hat mich gar nicht aussprechen lassen. So etwas habe ich tatsächlich noch nie erlebt. Komische Bank.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #33   von  am


1

Danke für Nichts!


Bei der Hotline des Telefonbanking geht so gut wie nie auch nur ein einziger ans Telefon. Man wartet minutenlang, nur um dann zu erfahren, dass doch kein Mitarbeiter erreichbar ist und man bitte auflegen soll.

Dafür verschwende ich also Telefongebühren?



Danke für Nichts!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #32   von  am


1

Konto gesperrt


Gefährlich!
Mein Mann hat ein Konto dort, bereits zweimal war das Konto einfach gesperrt, obwohl genug Geld am Konto war! Er wurde darüber auch nicht informiert, sondern konnte einfach nicht mehr bezahlen und nicht überweisen! Vor Ort hat er dann auch kein Geld bekommen, musste erst seine Unterlagen hinbringen und auf die Bearbeitung/ Entsperrung warten. Telefonisch immer wieder vertröstet und Rückrufe versprochen, die einfach nicht erfolgten! Beide Male tagelang keinen Zugriff auf sein Geld gehabt! Und das mit zwei Kindern!! Absolut untragbar und verantwortungslos. Konto wird in den nächsten Tagen gewechselt. Lieber eine kleine Gebühr zahlen, als plötzlich keinen Zugriff auf das Geld haben!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #31   von  am


1

zur Baufinanzierung


Ich war wegen einer Baufinanzierung zum Gespräch bei einer jungen Damen bei der Sparda-Bank BW Tübingen. Als mündigen Bürger fühlte ich mich nicht behandelt, sondern als Bittsteller! Außerdem wird versucht einem zur Baufinanzierung eine Versicherung aufzudrücken, die aber nicht monatlich eingezogen werden soll, sondern diese soll man mitfinanzieren oder in einem Betrag VORAB bezahlen! Geht es denn noch???
Ich sagte ihr, ich würde schon gern die Versicherung abschließen, aber Beiträge monatlich zahlbar. Mitfinanzieren will diese auch nicht, weil ich dann im Endeffekt den Zins ja auch zahlen muß, dadurch der Beitrag teuerer wird und somit gesamte Finanzierung ! Dann sagte die doch glatt zu mir, Sie können diese ja auf einmal bezahlen!!! Ich frage mich, hat sie soviel Cash, dass Sie das sagen kann?? Mein Güte, welche Anmaßung! Wie kann man solche unreife Personen eine Baufinanzierung durchführen lassen! Nein, Sparda-Bank will seine Kunden entmündigen! Bewertung von mir 5!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #30   von  am


1

Umstieg auf Secure GO App


Seit dem Update einfach nicht mehr tragbar! Weder telefonisch erreichbar noch haben die Mitarbeiter in der Bank wirklich Ahnung, wie die App und die Neuerungen funktionieren.
Ich bin technisch wirklich nicht auf den Kopf gefallen, aber die App und deren Umsetzung waren vorher idiotensicher. Wie kann man sich nur derart verschlechtern und dem Kunden tatsächlich so einen Murks als kundenfreundlich verkaufen?
Ich bin gezwungen die Secure GO App zu benutzen, wenn ich per App überweisen will, der Mobile Tan ist nicht mehr möglich. (So wurde mir es von den Mitarbeitern erklärt).
Ich hab jetzt entnervt aufgegeben und mich an den PC gesetzt, um eine stinknormale Überweisung zu machen, weil, nachdem ich meinen TAN über die Secure GO App angefordert habe, ich mich IN der Secure GO App anmelden muss um den TAN zu sehen, doch wenn ich dort wieder raus gehe, ist die Sparda App nicht mehr offen und somit ist auch die Überweisung weg ?! Das Spielchen habe ich jetzt 3x versucht, entweder bin ich dafür tatsächlich zu blöd (aber eine genaue Beschreibung, wie es wirklich funktioniert, findet man bei Sparda auch vergebens) oder es ist einfach nur bescheuert gemacht! Ich werde mir morgen in der Bank zeigen lassen, wie das funktionieren soll und mich eines besseren belehren lassen.
Früher konnte man in dem neu geöffneten Fenster seinen TAN bestätigen und die Überweisung wurde ausgeführt. Wieso ist solch ein kundenfreundliches (!!) Verfahren abgeschafft worden?! Ich verstehe es immer noch nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass das Design auch nicht mehr ansprechend ist und für meinen Geschmack total unübersichtlich. Aber ich habe wahrscheinlich keine Ahnung... Für mich persönlich nur noch schlimm und für mich ein Grund zur Kündigung!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #29   von  am


1

von der Sparda ist abzuraten


Meine Erfahrung mit der Sparda Bank begann schon als Kind mit dem Jugendgirokonto. Ich war zufrieden kaum Gebühren und dem Kundenservice habe ich nie gebraucht. Inzwischen sind Jahrzehnte vergangen und alles geht drunter und drüber! Gebühren über Gebühren, neue Umstellungen an den Terminals usw.. Die Übersicht an den Terminals sieht einfach aus wie als hätte das Finanzamt es umgestellt, SMS-Service wurde auch entfernt komplett (so sagte man es mir in der Filiale). Der Kundenservice (Tel., Email) ist entweder nicht erreichbar (Wartezeit 1:45 Std Tel.), per email werden Fragen zu Produkten und Schwierigkeiten einfach ignoriert. Einfache Fragen wie "Änderung der Adresse" werden beantwortet, natürlich mit, nur in ihrer Filiale. Die simple Nachrichtenfunktion am Terminal zur Adressänderung wurde auch entfernt, somit du in die Filiale gehen darfst, wo viele meist ältere Menschen Schlange stehen, weil die mit der Umstellung nicht zurechtkommen. Wenn ich in der kalten Jahreszeit in meine Filiale gehe sitzen da Obdachlose und Beleidigen die Kunden und wollen Geld.

Fazit:

Der Kunde bei der Sparda Bank ist in meinen Augen nichts mehr wert und ich kann nur Neukunden abraten. Ich werde auch wechseln und bin nicht der einzige in meinen Umfeld.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #28   von  am


1

Onlinebanking sehr kompliziert


Seit Einführung der neuen Secureapp ist das Onlinebanking sehr kompliziert. Auf der Internetseite der Sparda kann man die Umsätze nur noch für ein Viertel Jahr im Rückblick einsehen. Der Aufbau der Seite ist alles andere als kundenfreundlich. Ich bin seit Ich bin seit über 30 Jahren Kunde, aber da alles immer komplizierter wird und der Umgang mit dem Kunden immer unpersönlicher, werde ich definitiv in naher Zukunft kündigen. Leider habe ich mich vor 20 Jahren zu einem Kredit entschieden, der noch einige Zeit läuft. Diesen Kreditabschluss habe ich die ganzen Jahre zutiefst betreut.
Aus langjähriger Erfahrung kann ich jetzt nur noch jedem abraten, sich und sein Geld der Sparda anzuvertrauen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #27   von  am


1

Erfahrung mit Finanzierung über Sparda


Durch meine Erfahrungen meiner Baufinanzierung mit der Sparda Bank Berlin kann ich eigentlich nur jedem von dieser Bank abraten. Die Rennerei die man hat ist es nicht wert, zumal interne Buchungsfehler hier zu Lasten des Kunden gehen. Das einzige, was halbwegs funktioniert hat, ist die Auszahlung des Kredits und natürlich das Abbuchen der Mitgliedsbeiträge, die man zu allererst entrichten muss.
Aus meiner Sicht von aussen scheinen die internen Abläufe sehr chaotisch zu sein, ich stolpere bei jedem Kontakt mit der Bank darüber:
1. Ganz am Anfang: Kreditzusage mündlich schnell bekommen, Unterlagen für den Notartermin ließen 3 Wochen auf sich warten, Erklärung: Computerpanne.
2. Zwischen Abschluss Kaufvertrag beim Notar und der Fälligkeitsmitteilung liegen ja ein paar Tage und Wochen, da viel Papierkram bewegt werden muss, vor allem bei der Stadt etc. Das sollte eine Bank wissen. Trotzdem schickt man mir eine Woche nach dem Notartermin unaufgefordert einen Brief, dass noch die Fälligkeitsmitteilung sowie die Auszahlunsganweisung an die Bank für die Auszahlung fehlt. Das wusste ich auch so. Das Porto für diesen Brief legt man dann noch frech mir zu Last und man teilt mir dies erst mit, nachdem man wegen 70 Cent eine 1. Mahnstufe festgelegt hat.
Um das zu klären, braucht man sich nicht die Mühe machen, da anzurufen, man erreicht einfach keinen.
3. Am 20.9. dann wie von der Bank gewünscht die Unterlagen zur Auszahlung per Email eingereicht und um Bestätigung über den Erhalt gebeten. Kam erstmal nichts. Telefonisch dann doch mal am 25.9. jemanden erreicht und nachgehakt, Unterlagen waren da, warum da nicht automatisiert eine Empfangsbestätigung raus geht, weil ich wissen will, ob das eingetrudelt ist, konnte keiner sagen.
Dann ging es schnell. Zu schnell. Am 28.9. um 23:30 wurde die Auszahlung veranlasst (Freitag Abend). Am 30.9. sollte dann schon die erste Rate fällig sein, da der 30. gemäß Vertrag für die Ratenzahlung der Stichtag ist. Das war der folgende Sonntag. Da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal wissen konnte, dass am Freitag Geld an den Verkäufer ausgezahlt wurde, war auch noch nichts für die Rate auf dem Konto hinterlegt. Also ging die Ratenzahlung gegen die Wand und hat auf einem mir unbekannten Konto mit anderer Kontonummer eine Umbuchungsgebühr verursacht. Das es da ne Überschneidung gibt, war doch klar. Inzwischen sind 2 Raten von mir auf dem vertraglich festgesetzten Konto hinterlegt worden, aber wieder bekomme ich einen Mahnbescheid.
Online kann ich den Fall nicht prüfen, weil die Bank es nicht schafft, mir dies freizuschalten. Laut Onlinebanking soll ich ein Tanverfahren festlegen, z.B. SecureGo. Wenn ich SecureGo nutze, dann muss ich zuerst meine Pin im Onlinebanking ändern. Ich kann in beiden Fällen aber keine Aktion vornehmen. Schöner Deadlock. Laut Sparda Mitarbeiterin sollte ich nach der ersten Anmeldung in SecureGo einen Brief mit irgendetwas zum Freischalten erhalten. Kann mich nicht mehr genau erinnern, das war Anfang Oktober. Der Brief ist immer noch nicht da...
Telefonisch ist heute niemand zu erreichen, nicht einmal die übliche Warteschleife, nur eine Computerstimme, die darauf verweist, dass der Service erst am Montag wieder zur Verfügung steht. Geiler Kundenservice.
Das man den Kunden vorher drauf hinweist, dass man für eine evtl. bald erfolgende Abbuchung vorsorglich Geld auf dem Belastungskonto hinterlegt, darauf kommt bei denen keiner.
Man bekommt immer nur Briefe, wenn was nicht klappt. Kunden vorher auf eine Abbuchung hinzuweisen klappt komischerweise nur bei anderen Banken/Unternehmen.

Tut euch das nicht an!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #26   von  am


1

Kündigung erfolglos


Am 18.09.2018 Konto gekündigt, heute 25.10.2018 noch keine Überweisung auf das neue Konto. Am Telefon nach 6 maligen Versuch und dann eine Wartezeit von 30 Min. zum wiederholten Mal die Aussage, die Angelegenheit werde der Fachabteilung übergeben. Habe mich schon bei der Bankenaufsicht und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken schriftlich beschwert. Als Kunde muß man sich von einer Bank nicht alles gefallen lassen. Hände weg von dieser Bank!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #25   von  am


1

Kontokündigung


Meine Mutti, 85 Jahre alt, hat am 18.09.2018 von einer anderen Bank das Konto bei der Sparda-Bank Berlin eG kündigen lassen.

Da bis 04.10.2018 nichts geschah, hat sie sich beim Vorstandsvorsitzenden Herr Kohler beschwert. Es kam noch nicht einmal eine Antwort auf die Beschwerde und erst recht keine Überweisung. Heute ist der 14.10.2018
Der 1 Stern weil es ohne ihn nicht geht.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #24   von  am


5

Positives zur Sparda-Bank München


Wenn ich mir das Gestöhne meiner Bekannten über ihre Banken anhöre, wundere ich mich selbst, daß ich nunmehr schon 20 Jahre zufriedener Kunde der Sparda Bank München bin. Ich denke, es ist ein Auszug/Überblick fällig zu dieser ausgewogen und fair agierenden Bank.

Der Gemeinwohl-Ökonomie verpflichtet sagt jetzt auf Anhieb nicht viel aus. Wer sich die Zeit nimmt und diese näher betrachtet, stellt fest: Wow, die tun wirklich etwas für Nachhaltigkeit. Konkret wird für jedes neue Mitglied ein Baum gepflanzt (mehr als 43.000 in Oberbayern) oder, was ich persönlich geradezu herausragend finde, ist, das die Bank KEINE Provisionen an ihre Berater zahlt für die Empfehlung von Anlageprodukten. D.h. es ist eine maßgeschneiderte Finanzierung möglich ohne Beeinflussung oder Tendenzausrichtung zu gewissen provisionslastigen, oft nicht sehr transparenten Produkten.

Die Beratungsgespräche zu meinen Haus- und Grundstücksfinanzierungen verliefen in einer äußerst lockeren, familiären Atmosphäre. Alle Hinweise zu den notwendigen Unterlagen und den weiteren Kosten z.B. für den Notar oder die Grundbucheintragungen, den Abschlagszahlungen usw. wurden mir gezielt mitgeteilt und die Bearbeitungszeit lag stets im Rahmen. Das kann ich nicht von allen Banken behaupten.

Ich fühle mich dort als Kunde wertgeschätzt, respektiert, gut beraten, einfach für voll genommen. Terminanfragen werden schnell umgesetzt. Und vor allem wird einem kein schlechtes Gewissen eingeredet, wenn man eine Offerte mal nicht wahrnimmt. Auch das ist eher die Ausnahme als die Regel.

Für Minderjährige bis 18 Jahre gibt es das Sparda Young+, das derzeit variabel mit 0,5 % p.a. bis 1.500 Euro verzinst wird.
Keine Kosten für Kontoführung, Daueraufträge, Inlands- und Euroüberweisungen.

Eine Kopplung mit der Freundschaftswerbung von 30 Euro für das erste Girokonto und Zeichnung des Genossenschaftsanteils von 52 Euro wäre möglich (Aktionszeitraum 06.08.18 bis 14.09.18). Wird aber wahrscheinlich auch
darüber hinaus noch beworben.

Klasse finde ich auch die digitale Postbox. Am vierten Bankarbeitstag werden die monatlichen Kontoauszüge in den digitalen Briefkasten gelegt. Per PDF-Download ist auch die komfortable Ablage möglich. Sehr praktisch, wenn gewünscht: Liegt ein neuer Kontoauszug vor, kann man sich per email-Benachrichtigung darüber informieren lassen.

Die Postbox ist leicht einzurichten und man erspart sich den Gang zur Kontoauszugsdrucker. Passend zur Gemeinwohl-Ökonomie lässt sich damit auch viel Papier sparen und die Umwelt wird geschont.

Abrufbar sind die Umsätze der letzten 10 Jahre und ermöglicht wird der Zugriff auf die Kontoauszüge der letzten vier Jahre.

Ich gebe der Bank für ihre innovative, ganz auf den Kunden ausgerichtete Geschäftspolitik fünf Sterne.

Mir gefällt an dieser Bank fast alles. Nichts wird verschwiegen, ganz im Gegenteil sehr offen kommuniziert wird. Der Kunde wird nicht als Melkkuh gesehen, den man gleich mal, wenn er schon da ist, abkassieren kann, sondern als langfristiger Partner, bei dem man sich gerne wünscht, daß er wiederkommt. Und zumindest gegenüber mir kommt das
auch so rüber. Nicht nur hier können sich andere Banken mehr als einige Stücke abschneiden.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #23   von  am


1

seit 2 Wochen nicht bankingfähig


Ich bin seit vielen Jahren Kunde der Sparda Berlin. Ich habe sie ursprünglich nur wegen des kostenfreien Girokontos gewählt. Wirklich kostenfrei ist es mittlerweile nicht mehr.
Der Service war schon immer eher mau. Telefonisch nicht gut erreichbar, wenige Filialen, kaum Beratung und die dann qualitativ wenig überzeugend.
Ich habe es bisher ignoriert. Seit aber vor etwa 1,5-2 Wochen das Online-Banking erneuert wurde, bin ich nun wohl schier gezwungen zum Bankwechsel. Die Bank führte einen neuen Alias ein nach Schema F. Der Kunde soll nun selber kombinieren, wie sein neuer Login-Alias wohl lautet. Von jeder Bank habe ich bislang immer schriftlich meine Login-Daten bekommen. Ob die Sparda das Porto sparen wollte??

Der Schuss ging gründlich nach hinten los. Mein Nachname besteht aus mehreren Wörtern. Damit funktioniert ein Teil des neuen Logins nicht, dass 2 Initialen von Vorn- und Nachname im Alias vorsieht. Ich habe erstmal mehrere Login-Versuche erfolglos gestartet, damit war dann auch mein PIN gesperrt. Auf alle Emails und Kontaktversuche per Webformular keine Reaktion. Telefonisch ist diese Bank seit dem Update schlicht nicht erreichbar. Über den Telefoncomputer kommt man nicht hinaus. Da sind wohl viele Kunden betroffen derzeit. Richtig toll ist, dass man mittlerweile automatisch aus dem Telefoncomputer herausfällt, wenn man die Taste wählt zu Fragen zum Online-Update. Die Leitung wird wahlweise sofort oder nach 10min. getrennt. Das ist Kundenservice!!!
Ich habe es ein einziges Mal geschafft, jemanden zu erreichen. Mir wurde ein neuer PIN zugeschickt, das dann gleich doppelt. Leider konnte der Mitarbeiter nicht sagen, wie der Alias heißt. Der Kundencenter hat keinen Zugriff. Wird automatisch vergeben. Prima! Er begriff das Problem, konnte leider keine Lösung anbieten. Seither weiter kein Login möglich, auch mit neuem PIN.

Ich bin also seit 2 Wochen nicht bankingfähig, habe erste Mahnungen, kann keine Umsätze einsehen (auch nicht in der Filiale, weil ich Postbox/Onlinebanking gewählt habe), keine Überweisungen tätigen. Spitze!

Zudem ist die Sparda Berlin laut Sparda Hessen aus dem bundesweiten Verbund kürzlich ausgetreten. Man kann als Sparda Kunde anderer Bundesländer nicht mehr in Berlin Geld abheben. Ob ich also im Berliner Umland an Sparda Filialen Überweisungen vornehmen kann, konnte mir niemand so genau sagen.

Nun wird jeder verstehen, dass da nur noch ein Kontowechsel übrig bleibt. Der Sparda Berlin kann ich zu soviel grandioser Fehlleistung nur gratulieren. Das muss man erst mal schaffen.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #22   von  am


1

Überziehungskredit abgelehnt


Erst heute sehr schlechte Erfahrung gemacht, wollte Konto um lächerliche 30 Euro überziehen bis nächste Woche. Abgelehnt.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #21   von  am


1

Service geht gegen Null


Keine Empfehlung, kündigen und Anteile verkaufen, die Mitabeiter am Schalter inkompetent "Azubi Status" SpardaBank Service geht gegen Null.
Die Serviceleistungen werden auf den Kunden abgewälzt.
Dann doch gleich eine OnlineBank siehe "Check24", da sind die Kredit und Bank Card KOSTENLOS plus 100 Euro Bonus.
Die Wohlfühlbank Sparda Bank wird zur Friedhofsbank +++



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #20   von  am


1

SecApp


Ich brauche angeblich mein SecApp um einen Nachricht an Sparda zu schicken. Jetzt betrifft meine Frage genau meine App die sie nicht erneuern lässt. Ich kann keine Überweisungen selber tätigen. Was ein schlechter Witz!





Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #19   von  am


1

Nur Negatives zu berichten


Die Sparda-Bank ist das Allerletzte. In einer Stadt wie Lübeck, gab es über Monate nur einen Automaten, und der war in der Bankfiliale. Diese ist nur sehr beschränkt geöffnet und an die angegebenen Öffnungszeiten wird sich sowieso nicht gehalten. Überweisungen werden teilweise erst Tage nach dem angegebenen Datum gemacht. Sehr unfreundliche und nicht hilfsbereite Mitarbeiter.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #18   von  am


1

Kredit - Kredit - nicht zu empfehlen !!!


Schlechte Beratung ohne die Bedingungen des Kreditvertrags gründlich zu erläutern und bis es zur Auszahlung kommt muß man sich gedulden. Nach Abschluss des Vertrages wird man im Stich gelassen, bekommt seinen persönlichen Sachbearbeiter nicht mehr zu sprechen. Besondere Vorsicht ist bei einem Modernisierungskredit geboten !!! Es werden keine Kostenvoranschläge, Eigenleistungen, Einbauküche(inkl. Montage), Möbel etc. akzeptiert und außerdem wird bei jeder Gutschrift eine Auszahlungsgebühr erhoben !!!

Vor zwanzig Jahren habe ich über die VR-Bank unkompliziert und sorgenfrei ein Haus finanziert, aber das jetzt mit der Sparda ist ein Alptraum.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #17   von  am


1

Wechsel zur Sparda Bank bereut.


Meine Erfahrungen mit der Sparda Bank München sind durchwegs enttäuschend bis massiv ärgerlich. Mitarbeiter der Bank scheuen nicht einmal vor persönlichen Beleidigungen zurück und vergreifen sich massiv in Ton und Wortwahl. So etwas habe ich in den 32 Jahren, in denen ich Girokonten bei der Postbank, der Raiffeisenbank und einer Volksbank hatte, niemals erlebt. Der Wechsel zur Sparda Bank erfolgte ausschliesslich aufgrund des Abschlusses eines Baukredits. Der minimal günstigere Effektivzins von damals entschädigt in keinster Weise für die unverschämten Mitarbeiter. Von den extrem wenigen Bankautomaten, an denen gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, ganz zu schweigen. Ich rate komplett von einem Wechsel zur Sparda Bank ab und habe meinen bereits mehrfach bereut!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #16   von  am


1

Eingabeterminal: 1,50 Euro pro Überweisung!!


Kosten der Nutzung am Eingabeterminal: 1,50 Euro pro Überweisung!!

Da macht man sich selbst den Umstand an diesen völlig unkomfortablen Geräten und wird dann auch noch mit 1,50 pro Überweisung bestraft, krass. Nie wieder!!



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #15   von  am


1

Lange Wartezeit beim Auszahlen des Genossenschaftsanteiles nach der Kündigung


Nicht so toll: Als das Girokonto kostenlos war - völlig OK gewesen, danach wechselte ich zu einen tschechischen Bank, um die Kosten zu vermeiden und kündigte. Auch ein lächerlicher Kredit wurde nicht bewilligt - ich war arbeitstätig und selbstständig. Zudem eine lange Wartezeit beim Auszahlen des Genossenschaftsanteiles nach der Kündigung, auch wenn ich ausgedrückt hatte, dass ich auf Zinsen verzichten möchte. Wie gesagt, muss nicht sein.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #14   von  am


1

Kredit - Anschlussfinanzierung nicht bewilligt


Ganz unverschämt. Meine Anschlussfinanzierung wurde, trotz termingerechter Zahlung seit 18 Jahren, nicht verlängert. Grund: ich sei jetzt nicht mehr im Arbeitnehmerverhältnis, sondern Selbständig, und würde nicht genügend Mindesteinkommen haben. An Selbstständige würde sowieso kein Kredit vergeben.Dass ich über mehr als ausreichend Geld auf einem anderen Konto liegen habe als Versicherung, das war auch egal. Ich musste den Kredit auszahlen und dafür eine andere Anlage vorzeitig auflösen.
Wer weiss denn schon, was er in 10 oder 15 Jahren mal so machen wird? Ich bin auf jeden Fall erschüttert, sehe aber auf den verschiedenen Foren, dass dieser Kundenservice wohl common use bei der Sparda ist. Kann nur empfehlen die Finger davon zu lassen.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #13   von  am


1

Kredit - kein Respekt


der Respekt gegenüber Kreditnehmer dieser Bank lässt zu wünschen übrig! Nach dem ich einen Kreditantrag (ganz kleiner Kredit) abgelehnt bekam mit der Aussage: "Wir verzichten darauf Ihr Konto wieder fortzuführen", muss ich sagen, dass gute und seriöse Banken so etwas nicht tun! Der Ton und das heimliche spöttische Lachen der Dame war sehr angreifend und beleidigend. Es gab vor einigen Jahren wohl Rückstände bei mir, an die ich mich nicht erinnern kann. Allerdings weiß ich, dass ich durch Depressionen eine sehr schwere Zeit hatte. Somit scheint das wohl gerechtfertigt zu sein. (?!)

ABER Heute ist nicht damals. Mich so unverschämt abzuspeisen, gehört sich einfach nicht! Das kann man auch höflich machen! Wenn die Bank mein Geld nicht will, gerne. Aber bitte mit Respekt!




Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #12   von  am


1

Sparda-Bank Hamburg eG kündigt Giro


Ich bin jahrelang Kunde bei der Sparda-Bank Hamburg eG. Ich betrieb als selbständiger Einzelunternehmer eine kleine Baufirma, welche diese Girokonten auf reiner Guthabenbasis, bei der Sparda führte! Im Januar 2018 kündigte mir, ohne Vorwarnung, die Bank plötzlich das Konto und die Mitgliedschaft! Begründung: Meine bisherige Kontoführung und daß sich das Verhalten nicht mit den Belangen der Genossenschaft vereinbaren läßt! Ich kann mir nichts vorwerfen lassen, außer wenige Lastschriften, die manchmal mangels Deckung nicht ausgeführt werden konnten (welcher Kleinunternehmer kennt das nicht!) sowie zuletzt einige Pfändungen, die aber immer nach Einzahlung der erforderlichen Summe, an den Gläubiger ausgekehrt werden konnten! Sonst war ich ein ordentlicher Kunde, auf dessen Konto Geld einging und der seine Bankgebühren und Spesen immer bezahlte!

Als Info!
Seit Dezember 2017, habe ich meine Selbständigkeit, mangels ausreichender Erträge beendet und bin seitdem Arbeitslos (ALGII). Ich habe als Alleinerziehender 2 Kinder zu versorgen!

Ich legte gegen die Kündigung sofort Widerspruch und Beschwerde beim Ombudsmann der BVR (Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) ein. Diese schrieb sofort die Bank an, jedoch beharrte diese weiterhin auf der Kündigung! Daraufhin beantragte ich sofort das Ombudsmannverfahren bei der BVR gegen die Sparda-Bank. Zwischenzeitlich versuchte ich mich auch persönlich mit der Sparda-Bank zu einigen! Jedoch ohne Erfolg!

Das einzige, was ein Mitarbeiter, Ende Februrar 2018, für mich tun konnte, er wandelte auf meinen Wunsch, ein bestehendes Girokonto in ein sog. (Basis) / P-Konto (pfändungsfreies Konto) um.
Dieses Konto benötige ich wie jeder andere Verbraucher um mein Recht auf Zugang zu einem Zahlungskonto mit grundlegenden Funktionen (Basiskonto) zu erhalten! Damit ich am Zahlungsverkehr teilnehmen kann und nicht wirtschaftlich ausgegrenzt werde!

Anfang März erhielt ich dann ein Schlichtungsvorschlag der BVR: ?Sie wissen auch nicht so genau???? Ich solle mich doch in einem direkten Gespräch an meine Bank wenden und dies, obwohl die Bank (in diesem Schlichtungsvorschlag der BVR zum wiederholten Male die Kündigung aufrecht hielt!!!

Mitte März erhielt ich dann ein Schreiben der Sparda-Bank Hamburg eG, betr. Kontoschließung! Ich solle Ihnen ein Bankkonto mitteilen, auf welches sie mein Guthaben transferieren können! Wenn ich dies nicht mache, werden sie das Guthaben vereinnahmen!
Daraufhin legte ich natürlich sofort Widerspruch, ein mit dem Hinweis, daß mein Konto jetzt ein sog. P-Konto ist, auf welchem ausschließlich mein Arbeitslosengeld, Kindergeld und Waisenrente für meine Kinder eingeht! Und das ich kein weiteres Konto besitze!!! Und das Konto ausschließlich für meine Rechte lt. BGBI usw. benötige! Es kam nur ein lapidarer Schrieb zurück, das dieses Konto nun geschlossen sei und ich Ihnen zeitnah ein Konto mitteilen soll, auf welches das Guthaben überwiesen werden kann!!!

Für das Ganze bei der Sparda-Bank Hamburg eG, ist ein Herr (Name der Redaktion bekannt) zuständig! Der auch alle Schreiben der Sparda unterschrieben hat, ob er jemals meine gelesen hat, möchte ich an dieser Stelle bezweifeln!

Ich werde nun Beschwerde bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) einlegen!

Es geht mir jetzt darum, ich kann nicht mehr am Geldverkehr teilnehmen und kann auch nach heute (05.04.2018) erfolgter Einziehung meiner Karte kein Geld mehr abheben! Ich frage mich wovon meine Kinder und ich leben sollen!

Ich suche Personen die ähnliches mit Banken (können auch andere Banken sein) erlebt haben, für eine Aktion durch Unterstützung der Medien (TV, Radio, Zeitungen), gegen die seit Jahren bestehende Ausgrenzung, in Not gelangter Bürger, durch Banken! Denn eigentlich sind alle Dinge in den Gesetzen geregelt. Das interessiert die Banken, jedoch nicht, sodaß sie evtl. anfallende Prozeßkosten wenig kratzen.

Ein wirklich unglaubliches, verachtenswertes Verhalten der Sparda-Bank Hamburg eG! Und das, wo sie doch so werben "Suchen Sie eine Bank, bei der Sie mehr als Kunde sind?" oder in der Präambel: "Wir achten die Einzigartigkeit von Menschen, Umwelt und Kulturen"



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #11   von  am


1

Gekündigt!


Nach 28 Jahren Kontoführung bei der Sparda Bank stelle ich heute fest, dass der Umgang mit Kunden sich deutlich verändert hat.

Banken sind generell problematisch geworden. Elektronische Erfassung und Auswertung stehen über der Kundenbindung und der Persönlichkeit. Mitarbeiter haben nur noch wenige das Feingefühl für eine kundenbindende Betreuung.

Da mir der persönlich direkte Umgang bei meiner Sparda Bank Filiale äußerst unsypatisch geworden ist, auch die verbale Kommunikation nahezu unverschämt abläuft, habe ich mich heute entschlossen dieser Bank meinen Rücken zu kehren und mein Konto aufzukündigen.

Die sogenannten jungen Wilden in der Geschäftswelt, ob Kundenbetreuer oder Filialleiter, sollten einmal Umgangsformen lernen und die grundsätzlichen Basics im Dienstleitungsbereich geschult bekommen.

Bedauerlich, dass sich die Dinge so verändern.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #10   von  am


1

Werbung und Wirklichkeit liegen weit auseinander.


Ich bin jahrzehntelanger Kunde. Wollte im Herbst 2017 die Tilgungszeit eines Baudarlehens verlängern. Berater war für Sparda-Verhältnisse sehr flexibel. Benötigte zum Neukonzept aber noch die Zustimmung der Entscheiderebene, die am Freitagmittag aber wohl schon im wohlverdienten Wochenende war. Danach hörte ich trotz Nachfrage nichts mehr.
Für mich ist die Sache nun erledigt. Werde nach Ablauf der Zinsbindung zu einer kundenfreundlicheren Bank wechseln. Das schreibt ein Kunde,der mehr als 40 Jahre Sparda-Kunde war. Meine Erfahrung: Werbung und Wirklichkeit liegen weit auseinander.



Girokonto Vergleich »




Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #9   von  am


2

Geldautomat defekt - muss 4 Wochen auf mein Geld warten!!!


An einem Sonntag 11.30 Uhr war ich auf der Sparda Bank zum Geld abheben. Ich gab Betrag und Stückelung ein und hörte auch im Automaten das Rauschen der Scheine... Nur meine EC-Karte spuckte der Automat aus und es erschien sofort der Hinweis - das Gerät ist defekt. Die Dame in der Hotline war sofort erreichbar und nahm mein Problem auf.

Ich zog gleich einen Kontoauszug - abgebucht!! Bravo! Bin am nächsten Tag zur Schalterzeit hin und man nahm alles auf - keine Entschuldigung oder Ähnliches!! Das allerbeste an der Aktion aber ist - es braucht 4! Wochen bis ich mein Geld wieder habe. Gott sei dank ging es *nur* um 100 Euro... Schaue mich mal nach einer anderen Bank um...



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #8   von  am


1

diverse Probleme mit der Sparda Bank BW


Seit Beginn meiner Kontoeröffnung bei der Sparda Bank BW habe ich leider nur Probleme mit dieser Bank. Los ging es damit, dass den Personen, welche mich für diese Bank beworben haben, die versprochene 25 Euro erst nach mehrmaligem Nachfragen überwiesen worden.

Als nächstes konnte ich dann meine Kontonummer nicht bei den Onlineplattformen PayPal, Amazon und ebay hinterlegen. Den Aufwand (Zeit) und die Anzahl der Anrufe/Mails bei der Sparda Service Stelle habe ich nicht gezählt. Was ich jedoch mich Sicherheit sagen kann. In diesen 3 Monaten war ich öfters mit der Sparda Bank BW beschäftigt als bei meiner alten Bank in 22 Jahren.

Momentan kämpfe ich um die zugesagten 75 Euro für die online Aktivierung eines Girokontos bei der Sparda Bank BW bei Eingang des ersten Gehaltes. Wie so oft in der Vergangenheit, werde ich auch dieses Mal damit vertröstet, doch bitte morgen ab 8 Uhr wieder anzurufen. Super 24 Stunden Service für Menschen die Tagsüber einer ehrlichen Arbeit nachgehen.

Diese Bank ist absolut nicht zu empfehlen. Den von mir vergebenen Stern gibt?s für Null Kontogebühren.



Girokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #7   von  am


1

Freizeitkonto - Datenschutz


Anfangs noch sehr angetan von der Sparda-Bank. Nach einem Monat mittlerweile sehr enttäuscht und empfinde das Verhalten als dreist.

Ich bin ein sehr wohlhabender Mensch. Da ich ein Girokonto zwecks Freizeitaktivitäten zum Lotto spielen errichten wollte und viele Transaktionen tätige, wurde ich nach einem Monat angerufen, was denn das alles für Transaktionen seien. Ich habe klar gestellt, dass es ein Freizeitkonto sei und ich hierüber Lotto spiele. Ich wurde ausgefragt, was denn die Transaktion und die andere sei...hey dachte ich mir. Muss ich mich nun für das Lotto spielen rechtfertigen? Nun habe ich ein Schreiben von denen erhalten, dass ich in Zukunft keine Buchungen mehr über das Girokonto tätigen soll, da dies für die Sparda Bank geschäftliche Ausmaße annimmt und die mein Konto ab sofort überwachen??? Datenschutz? So etwas lächerliches. Ich habe direkt gekündigt. Eine absolute Frechheit!




Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #6   von  am


5

zur Sparda Bank München


Die Sparda Bank München agiert seit geraumer Zeit nach dem Gemeinwohl-Ökonomie.

Diese misst das Engagement für Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, demographische Mitbestimmung und Transparenz.

Deshalb kann ich auch den anderen Rezensenten, die sich u.a. über nicht erfolgte Dispoerhöhungen beschweren und deshalb negative Kritiken nur obige Grundlage zur Lektüre ans Herz legen. Für Ablehnungen kann es viele Ursachen geben.

Die Banken sind seit März 2016 verpflichtet, gemäß den neuen EU-Richtlinien noch restriktiver die Kundenvorgabe zu prüfen.

Die Sparda Bank München kommuniziert das offen gegenüber ihren Kunden. Zumindest ist das bei mir stets so gewesen. Natürlich passte mir auch einiges nicht so in den Kram, aber bisher fanden wir immer eine Lösung.

Bisher kann ich nur sagen, daß ich mich bei der Hotline in München als auch bei meiner Filiale vor Ort gut bis sehr gut aufgehoben fühle. Und ich kenne viele Banken mit ihren Werbeversprechen und "Vor-Ort-Service". Der dann nicht stattfindet.... Weil die Filialen geschlossen wurden.....

Gerade die Postbank oder die HVB sind Paradebeispiele dafür, wie man es nicht macht. Kontoführungsgebühren einführen, Filialen schließen, Werbeversprechen machen, die anschließend nicht eingehalten werden. Da ist die Postbank nach meinen Erfahrungen
führend.

Bei der Sparda München gibt es nach wie vor die kostenlose Kontoführung bei Zeichnung
eines Genossenschaftsanteils von 52 Euro. Die Dividende wird zum 30. Juni des Jahres
ausgezahlt.

Einige Leistungen sind nach wie vor kostenlos, bei denen andere Banken ordentlich zulangen. Nur: Die Sparda München muß das nicht jedem um den Mund schmieren. Die haben genügend Zulauf. Zumindest in unserer Gegend. Sie sponsern Jugendturnieren, pflanzen Bäume und Gewinnspielteilnahmen sind auch möglich. Wer will.

Die reden nicht viel, sondern machen es einfach. Und ich finde das nach wie vor Klasse.

Wer bietet heutzutage denn ein Euribor-Darlehen an? Der Zinssatz wird alle drei Monate neu festgelegt. Seit den Entscheidungen der EZB, die Deutschen per Abschaffung der Zinsen abzustrafen, habe ich mir hier mehrere Hundert Euro an Zinszahlungen gespart.

Keine andere Bank konnte mir diese Möglichkeit anbieten. Viel flexibler als z.B. ein 10-Jahres-Darlehen, weil der Zinssatz auch nach unten gehen kann. Bei einer Festlegung auf 10 Jahre bleibe ich am Zinssatz hängen. Auch wenn sich der Marktzinssatz
hinterher nach unten bewegt...... Den Verdruss möchte ich nicht haben....

Ich kann nur jedem empfehlen, daß gesamte Spektrum an Leistungen der Sparda München zu sehen und nicht gleich zu jammern, weil ein Dispo nicht erhöht wurde. Es geht um die Gleichbehandlung aller und nicht um den Vorteil einzelner. Nach diesen Prinzipien agiert die Bank. Das mußte ich mir auch schon anhören, mir passte auch einiges nicht und doch kam ich zu dem Schluß: Nur so kann es dauerhaft gehen.

Deshalb den Daumen hoch für die Sparda Bank München. Wenn es auch manchmal knirscht. Woanders, und das kann ich aus Erfahrung felsenfest behaupten, sind die Geräusche viel intensiver, lauter und dauerhafter!!!

Nach wie vor eine der besten Banken in Bayern.



KontoantragGirokonto Vergleich »




Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #5   von  am


1

Kredit - Dispoerhöhung abgelehnt


Ich bin seit vielen Jahren Kundin bei der Sparda-Bank. Im letzten Jahr wurde ich nur enttäuscht und musste mich nur noch ärgern. Jetzt suche ich mir eine andere Bank, die nicht nur Service bietet, wenn die Leistung nicht benötigt wird, sondern dann wenn der Kunde das wirklich benötigt.

Ich war bis vor kurzem in Elternzeit und es wurde zum Ende hin finanziell sehr eng, da eine unerwartete Investition auf mich zukam. Ich bat meine Bank meinen Dispo zu erhöhen, dass lehnte die Bank ab und bot mir stattdessen einen Kredit an. Ich benötige jedoch keinen Kredit, da ich erstens wieder zu arbeiten begonnen habe und zweitens eine höhere Steuererstattung in Kürze fällig wird. Die Bank weigerte sich jedoch und so musste ich schauen, wie ich anderweitig über die Runden komme. Ich finde das unglaublich und ganz und gar nicht kundenorientiert. Überdies gibt es kaum noch Möglichkeiten kostenfrei Geld abzuheben. Bei uns in der Stadt gibt es nicht mal einen Einzahlautomaten...



Kreditvergleich


Konto ist gutSparda-Banken Erfahrungsbericht #4   von  am


2

Kredit - Kleinlich bei Dispoerhöhung


Leider wird der Service bei der Sparda immer schlechter. Früher gab es in vielen Stadtteilen Filialen, heute muss man in die Innenstadt fahren wenn man mit den Leuten sprechen will oder Bargeld einzahlen. Dafür haben sie aber in Stuttgart einen pompösen Bau mit Wasserspielen und drum und dran hingestellt, - das ist die falsche Politik!
A pro pos Service: Gestern habe ich angerufen und um eine kurzfristige Erhöhung meines Dispo gebeten. Mir wurde ein Rückruf versprochen, der blieb allerdings aus. Anderntags habe ich wieder angerufen, konnte mein Anliegen aber nicht vortragen, weil die Damen und Herren erst ab 12 Uhr zu erreichen seien. Um 12 wieder angerufen und mein Anliegen vorgetragen. Mit "Ja, ich gebe das weiter" musste ich mich dann zufrieden geben und "Sie bekommen eine Nachricht", dass die Nachricht ausblieb brauche ich wohl kaum erwähnen. Spät Nachmittags schaue ich dann noch mal online auf mein Konto und siehe da, statt einer Erhöhung um 3000 Euro wurde eine Erhöhung um 800 Euro eingetragen.

Damit jetzt niemand sagt, ich hätte halt nicht genug Bonität: Ich habe mein Auto für 13000 Euro verkauft der Händler hat das Geld überwiesen, es wird aber erst am Wochenende nach meinem Neukauf eingehen und ich wollte gleich zahlen. Die 3000 Euro wären innerhalb 4-5 Tagen wieder auf dem Konto gewesen. Erstens ist das sehr kleinlich von der Sparda. Zweitens wurde ich ständig angelogen wegen einer Information, die ich nie erhielt.



Kreditvergleich


Konto wenig empfehlenswertSparda-Banken Erfahrungsbericht #3   von  am


1

Bargeld bei der Postbank - war mal...


Ich habe mich erst kürzlich bei der Spardabank angemeldet, vor allem auch deshalb, weil man an vielen Stellen kostenlos abheben kann, unter anderem bei der Postbank.

Zwei Wochen später ist Postbank plötzlich draußen und ich darf wieder anfangen zu suchen, wo ich abheben kann. Darüber wurde man bei der Anmeldung natürlich nicht informiert.



Girokonto Vergleich »




sehr positive KundenmeinungSparda-Banken Erfahrungsbericht #2   von  am


5

Sparda Bank München - Sparda-Bank München in der Champions-League der Banken


Seit nunmehr 1998 bin ich Kunde der Sparda-Bank München. Damals wechselte ich von der Hypo-Vereinsbank zur Sparda. Den Wechsel habe ich nie bereut.

Für mich ist diese Bank das Nonplusultra am Markt. Nicht eine der am Markt befindlichen Banken kommt auch nur annähernd an die Sparda Bank ran. Mal abgesehen von der comdirect. Ist aber eine reine Onlinebank. Die Commerzbank als Muttergesellschaft hat bei mir noch einiges gutzumachen. Sind aber auf dem besten Wege....

Die Sparda-Bank ordnet sich der sog. Gemeinwohl-Ökonomie unter. Konkret heißt das: Dieses Wirtschaftsmodell beruht nicht darauf, Gewinne zu maximieren und zu steigern, sondern das Gemeinwohl als wichtigste Maxime anzusehen. Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit prägen dieses Geschäftsmodell. Die Bank versteht sich als Partner ihrer Kunden. Nicht als Abkassierer mit den unterschiedlichsten Methoden.

Und genauso wird das praktiziert. Bei vielen anderen Banken werden auf Provisionsbasis Bankprodukte an die Frau/den Mann gebracht, deren Nutzen für den Bankkunden oft nicht schlüssig und nachvollziehbar ist. Beratungsprotokolle sind oft auch nicht das Papier wert, auf denen sie geschrieben stehen. Es geht einzig und allein darum, als Bank einen guten Schnitt zu machen. Die Bankenkrise hat hier kein Umdenken gebracht. Die Auswüchse sind ebenso noch vorhanden wie vor der Lehman-Pleite 2008. Und die Politik schaut auch ihr zu. Die Finanztransaktionssteuer, die schon längst hätte kommen müssen, ist wieder in der Pipeline verschwunden. "Mutti" Merkel sei Dank.

Nicht umsonst gibt es Dutzende Fälle mit Falschberatungen bei Sparkassen usw. Weil am Kunden vorbei agiert wird und deren finanzielle Situation nur sehr untergeordnet in die Beratung einfließt.

Die Politik betreibt dazu Augenwischerei mit einer Symbolpolitik, die wenig bis gar nichts bringt. Oder die falschen weiterhin bevorzugt.

Ganz anders die Sparda: Grundsätzlich wird auf Augenhöhe gesprochen. Der Kunde wird als Partner wahrgenommen und auch so behandelt. Und ganz wichtig: Er bleibt auch Partner! Ihm werden keinerlei Produkte aufgedrängt oder untergejubelt, über deren Konsequenzen er nicht von vorne bis hinten aufgeklärt wurde. Niemand geht gleich zum Weinen in die Ecke, wenn es mit einem Abschluß nicht klappt. Es werden Verträge nicht einfach so gekündigt, ohne vorher den Kunden gesprochen und informiert zu haben.

Fairness, Kundenzufriedenheit, Freundlichkeit, Objektivität und realistische Einschätzungen zeichnen diese Bank und deren Mitarbeiter aus.

Das Girokonto ist seit 1998 kostenfrei. Voraussetzung: Zeichnung eines Genossenschaftsanteils über 52 Euro bei Zahlung einer jährlich schwankenden Dividende zum 30. Juni eines jeden Jahres.

Ich kenne keine andere Bank, die derart gut erreichbar, unkompliziert, sicherheitstechnisch mit der Secure-App auf dem allerhöchsten technischen Standard ist und dabei menschlich und fachlich in der allerhöchsten Liga spielt. Keine Gedudel in der Telefon-Warteschleife, sondern innerhalb von max. 3 bis 5 Minuten ein PERSÖNLCIHER Ansprechpartner ohne Wahlmöglichkeit. Nicht wie bei anderen Banken: Wählen Sie die 1, wenn Sie Fragen zu ihrem Girokonto haben, Wählen Sie die 2, wenn Sie eine Baufinanzierung benötigen, wählen Sie die 3, wenn Sie Neukunde, wählen Sie die 4, wenn Sie noch daran glauben, daß sie bald einen persönlichen Ansprechpartner in der Leitung haben usw.

Und noch eines: Ich werde nicht dafür bezahlt, hier Lobhudelei abzuliefern und bin auch nicht Mitarbeiter dieser Bank. Wenn ich beruflich im Bankgeschäft tätig wäre, würde ich mich sicher dort bewerben. Seit Jahren ist die Sparda-Bank München einer der angesehensten Arbeitgeber der Republik. Auch das muß man sich erst einmal erarbeiten.

Fazit: die Sparda-Bank München ist der Champions-League-Sieger der Banken. Da wird es schwer für die anderen.





Sparda Bank München eröffnenGirokonto Vergleich »




Bewertung Sparda-Banken.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Achtung, erst nach ihrer Email-Bestätigung erfolgt eine Freischaltung.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte. Berichte mit Kommentaren wie "Drecksbank" haben keine Chance auf Veröffentlichung.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (2542) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »