Erfahrungen / Berichte mit der Deutschen Handelsbank. Welche Meinung haben die Kunden?

von aktualisiert am:

Erfahrungen mit der Deutsche Handelsbank AGBewertung 2 Sterne

Erfahrungen zur Deutsche Handelsbank AG. Welche Meinung haben die Kunden?

Aktuell liegen 2 Berichte und Erfahrungen zur Deutsche Handelsbank AG vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2 Sternen (max:3, min:1) bewertet.
neutral
50%
negativ
50%


Zu viele negative Bewertungen? Kunden schreiben oft nur bei negativen Erfahrungen. Um eine objektive Bewertung zu erhalten, bitten wir Sie, auch wenn Sie zufrieden sind, einen Bericht zu verfassen. Helfen Sie anderen dabei, eine gute Entscheidung zu treffen!

Deutsche Handelsbank AG

Jetzt bewerten »andere Bank bewerten
 

Konto wenig empfehlenswertDeutsche Handelsbank Ag Erfahrungsbericht #2   von  am


1

Firmendarlehen zurückzahlen?


Wir haben bei der DHB ein Firmendarlehen. Die Zinsen wurden überpünktlich bedient. Vor mehreren Wochen erklärte unser externer Kreditberater, die DHB wollte sich von allen Unternehmen trennen, die nicht im Softwarebereich oder ähnlichem tätig sind. Heute rief dann eine sehr resolute Dame an und fragte, wann wir zurückzahlen würden, wir wären nicht Kreditmarkt-fähig. Das ist absoluter Blödsinn und das habe ich ihr auch erklärt. Außerdem finde ich das Geschäftsgebaren unmöglich, Kunden am Telefon zu überrumpeln um ein neues Geschäftsmodell zu implementieren. Absolut nicht empfehlenswert. Morgen wird sich unser Berater mit der Thematik befassen müssen.



Bankeninfo »




Konto ist gutDeutsche Handelsbank Ag Erfahrungsbericht #1   von  am


3

Einschätzung und Zusatzinfo zum Festgeld


Mir ist kürzlich bei einer Überweisung eine Bank aufgefallen, die mir vom Namen her völlig unbekannt war. Es handelt sich um die Deutsche Handelsbank.

Ich find`s immer wieder erstaunlich, daß es in Deutschland noch Banken/Kreditinstitute gibt, die es bis dato geschafft haben, sich vor mir "zu verstecken".

Wenn man ins Eingemachte geht, findet man sicher noch "Juwelen", die vielleicht für den einen oder anderen sehr interessant sein können. Man muß ja nicht immer gerade die nehmen, die am lautesten schreien......

Die Bank bietet im Bereich Geschäftskunden ihre Konten ausschließlich für Firmen- und Geschäftskunden im In- und Ausland an. In Ausnahmefällen ist sogar die Kontoeröffnung für Minderjährige für deren selbstständigen Betrieb angedacht. Auf der Homepage ist unter dem Reiter "Fragen und Antworten" vieles ausführlich erklärt. Deshalb gehe ich hier nicht näher darauf ein.

Im Privatkundenbereich arbeitet die Deutsche Handelsbank ausschließlich mit Festgeldanlagen. Die Laufzeiten bewegen sich zwischen Anlagehorizonten von 6 Monaten (0,1 % Verzinsung) bis max. 48 Monate (0,3 %, gilt auch für 36 Monate). Ausreißer "nach oben" sind die Anlagezeiträume 12 Monate mit 0,6 % und 24 Monate mit 0,75 %.

Der Mindestanlagebetrag liegt bei 10.000 Euro, das Maximum bei 100.00 Euro. Die Kontoführung ist kostenlos und die Zinszahlung erfolgt am Ende der Laufzeit.

Keine Konten eröffnen können:
- Personen unter 18 Jahren
- juristische Personen
- Personen ohne festen und dauerhaften Wohnsitz in D
- Anderkonten/Rechtsanwälte und Notare
- Nachlass- und Kautionskonten
- Personen mit US-Steuerpflicht

Lobenswert ist der Zinsrechner, mit dem online locker vom Hocker Anlagesumme und der Zinsertrag ermittelt werden können. Warum machen das eigentlich nicht alle Kreditinstitute? Im Augenblick fällt mir hier nur die VTB-Bank ein, die das schon jahrelang anbietet.

Sogar die WebID-Identifikation ist sozusagen als letzter Schrei verfügbar. Man erspart sich den Gang zur Postfiliale. Voraussetzung dafür sind kamerafähige Endgeräte (Computer, Smartphone, Notebook, Tablet) und natürlich ein gültiger Personalausweis. Ein Mitarbeiter führt den Neukunden durch den Vorgang und prüft die Identität.

Das bieten jetzt auch noch nicht allzu viele Banken an.

Ach ja, abgesichert sind 100.000 Euro und werden im Falle einer Bankeninsolvenz innerhalb von 7 Arbeitstagen nach Feststellung des Entschädigungsfalls im vollen Umfang zurückgezahlt. Beeindruckt mich deshalb, weil die Bank hier klar und deutlich das schreibt, was der Gesetzgeber vorgegeben hat. Andere Banken formulieren das weitaus schwammiger.
Zumindest habe ich in letzter Zeit zur Einlagensicherung nirgends eine so auf den Punkt gebrachte Umsetzung gelesen.

Ich behalte die Deutsche Handelsbank weiter auf dem Schirm. Nicht besonders verbraucherfreundlich finde ich die hohe Mindestanlagesumme von 10.000 Euro beim Festgeld. Das sind Hürden, die kein Mensch braucht und viele von vornherein gleichmal als nicht geldig genug einstufen. Schade. Banken wie die Garanti Bank ermöglichen, nur als Beispiel, den Einstieg schon ab 2.600 Euro.



KontoantragBankeninfo »




Bewertung Deutsche Handelsbank AG.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Achtung, erst nach ihrer Email-Bestätigung erfolgt eine Freischaltung.


  • Erwünscht sind sachlich formulierte Berichte. Berichte mit Kommentaren wie "Drecksbank" haben keine Chance auf Veröffentlichung.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern. Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (2812) weitere Erfahrungen und Berichte!

©2020  | Impressum | Datenschutz | Über uns
Startseite »
Tagesgeld »
Festgeld »
Depot »
Kreditkarte »
Erfahrungen »
Ratgeber »