Erfahrungen / Kundenmeinungen zur ProCredit Bank

von aktualisiert am: 19.09.2018

Erfahrungen mit der ProCredit Bank

Erfahrungen zur ProCredit Bank.

Bewertung 3 SterneAktuell liegt der Redaktion 1 Bericht als Erfahrung zur ProCredit Bank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 3 Sternen (max:3, min:3) bewertet.



Konto ist gutProCredit Bank Erfahrungsbericht #1   von  am


3

günstige Auslandsüberweisungen in Balkan Länder


Durch meine berufliche Tätigkeit mit Kunden in Mazedonien, Griechenland und Bulgarien, ist mir die ProCreditBank schon länger ein Begriff. Das sie jetzt auch in Deutschland, noch dazu in Frankfurt/Main, eine Niederlassung haben, wußte ich bis vor kurzem noch nicht. Offensichtlich unterliegen Sie auch der deutschen Einlagensicherung.

Speziell das Angebot für Privatkunden wollte ich mir mal näher ansehen. Bisher war ich der Meinung, daß ausschließlich Firmenkunden deren Klientel wären. So kann man sich täuschen.

Sie bieten ein Privatkonto (Girokonto), Tages- und Festgeld und Sparbrief an.

Nicht sonderlich überraschend: Beim Privatkonto sind Inlands- und Auslandsüberweisungen in Euro möglich.

Die ProCreditBank hebt ihr ProPaySystem extra hervor, das sehr günstige Konditionen bei Überweisungen zu einer der ProCreditBanken im Ausland bietet.

* 3,50 Euro, sofern der Empfänger ebenfalls ein Konto bei einer der folgenden ProCreditBanken hat: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Georgien, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Serbien und Ukraine.

* schnelle Ausführung der Auslandsüberweisungen innerhalb der ProCreditBanken bis 14 Uhr 30.
- dann erreicht das Geld den Empfänger am gleichen Tag.

* kostenlose Kontoführung, klare Gebühren und inklusive kostenfreiem und verzinsten Tagesgeldkonto.

Mir erscheinen diese 3,50 Euro günstig, weil ich vor geraumer Zeit mal bei der Commerzbank, glaube ich, an die 12 oder 13 Euro Gebühr berappen mußte. Die Überweisung ging allerdings nicht auf ein Commerzbank-Konto. Alternativen wären Western Union oder Azimo.

Das Tagesgeldkonto wird mit "fairen" 0,10 % pro Jahr verzinst und auch der Zinssatz ist noch variabel. Wär ja auch ein ausgemachter Schmarrn, daß Banken überhaupt noch Zinsen an ihre Kunden zahlen....

Schließlich sind es ja die Bankkunden gewesen, die zum 10jährigen Jubiläum durch faule und ungesicherte Kredite ein Finanzbeben ausgelöst hat, das heute noch Wirkung zeigt. Und zwar überall durch die kalte Enteignung des Sparers durch deren Heimatstaat.

Das ein Tagesgeldkonto täglich verfügbar zu sein hat, keine Mindestanlage fordert und keine Kontoführungsgebühren nimmt, ist derzeit ja noch gewisser Standard. Auffällig ist lediglich, daß diese Selbstverständlichkeiten immer mehr hervorgehoben werden. Planen die Banken wie bei den Kredit- oder Bankcards auch hier Gebühren?

Beim Festgeld gibts für 12 Monate 0,20 %, für 24 Monate 0,30 Euro und für 36 Monate 0,40 %. Mehr Alternativen stehen nicht zur Verfügung. Die Mindesteinlage beträgt happige 5.000 Euro.

Da müßte ich mich schon sehr täuschen, wenn es da anderswo nicht bessere Konditionen gibt.

Der ProCredit Sparbrief verzinst sich mit stets 0,50 % bei einer Mindestanlage von 2.500 Euro. Abwicklung wie gehabt übers Tagesgeldkonto und die Zinsbindung gilt für die gesamte Laufzeit. Zur Auswahl stehen 4 Jahre, 5 Jahre, 6 Jahre und 7 Jahre. Wer kürzer will, wird beim Festgeld fündig.

Von mir gibts drei Sterne. Mittelmaß überall.

Die Gebühr für die Auslandsüberweisung erscheint günstig. Voraussetzung ist aber eine ProCredt-Bankverbindung im Empfängerland. Interessant nur für Bürger dieser Staaten. Sonst bietet sie nichts, was mich vom Hocker reisst.



Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihrem Erfahrungsbericht.


Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigenen Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen.


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte und natürlich positives Feedback.






  Datenschutzvereinbarung zustimmen

Datenschutzvereinbarung: Wie gehen wir mit ihren Daten um? Lesen Sie dazu die Datenschutzklausel. Mit der Zustimmung erlauben Sie uns, ihre Daten elektronisch zu speichern.

Widerruf: Sie können die Veröffentlichung ihrer Berichte jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihre Email-Adresse austragen. Wir löschen dann alle unter dieser Adresse von Ihnen veröffentlichen Berichte.






Lesen Sie (908) weitere Erfahrungen und Berichte!



Tagesgeld VergleichFestgeld Vergleich