Consorsbank Sparplan für Fonds, ETFs, Aktien – alles, was Sie wissen müssen.

von aktualisiert am: 26.03.2018

Die Consorsbank ist ein Unternehmen der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland. Die französische Bank ist die Drittgrößte in Europa und übernahm die Consorsbank vor einigen Jahren. Im Artikel stellen wir den Sparplan vor, mit dem Sie von der anhaltenden Performance des Aktienmarktes profitieren können.

Inhalt der Seite:

Was sind die Vorteile eines Sparplanes?

Vorteil de Sparplanes allgemein ist das kontinuierliche Sparen über einen längeren Zeitraum, bei dennoch vorhandener Flexibilität. Sie können sowohl Sparraten, wie auch die Intervalle (monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich, halbjährlich..) selbst festlegen und haben bei der Auswahl der Anlageprodukte freie Wahl. Da Sie beim Consors Sparplan eine große Anzahl sparplanfähiger Fonds und ETF’s zur Verfügung haben, mit denen sich das Risiko im Vergleich zur einzelnen Aktie eingrenzen lässt, ist diese Sparvariante besonders für Kinder eine Alternative zu den klassischen Sparkonten für Kinder, die auch 2018 nur Minizinsen bieten. Die Consorsbank unterstützt mündelsicheres Sparen und erlaubt es den gesetzlichen Vertretern, das Depot und den Sparplan mit Inhaberschaft auf den Namen der Kinder zu führen.

Weiterhin profitieren Sie beim Sparplan neben den Kursgewinnen im Fall, Sie haben Aktien von Unternehmen integriert die Dividenden ausschütten, natürlich auch von diesen Dividendenauszahlungen.

Was sind die Nachteile eines Sparplanes?

Es handelt sich um ein Investmentprodukt und jeder Sparplaninhaber ist dem Kursrisiko ausgesetzt. ETF’s und Fonds sind börsennotiert und die Kurse schwanken täglich. Auch ein Totalverlust ist möglich!

Wie können Sie den Sparplan eröffnen?

Haben Sie noch kein Depot z.B. das Traderdepot bei der Consorsbank, ist dieser zuerst zu eröffnen. Sie haben hier schon die Möglichkeit, explizit das Depot für eine minderjähriges Kind zu eröffnen (siehe Screenshot). Die Depotführung ist bei der Bank kostenlos, was nicht bei allen Brokern der Fall ist. Bei der comdirect, die auch ein Juniordepot anbietet, ist die kostenlose Depotführung an Bedingungen gebunden. Mit dem Depot erhalten Sie ein Verrechnungskonto, das als Zwischenkonto beim Aktien oder Fondskauf fungiert für den Sparplan jedoch nicht notwendig ist.
Antrag Sparplan Consors

Wichtige Hinweise für den Kindersparplan ETF / Fonds:
Beantragen Sie den Consors Sparplan für ein Kind, sind neben den Daten zum Kind (schulpflichtig, Schüler…) auch die Daten zu allen gesetzlichen Vertretern im Rahmen des Onlineantrages einzugeben. Wie Sie sicher wissen, schreibt der Gesetzgeber die Zustimmung und Legitimation durch beide Eltern explizit vor. Das gilt nicht nur für den Sparplan, sondern auch für ein Kindersparkonto wie das Consorsbank Tagesgeldkonto, das sich auch für Kinder eröffnen lässt.

Steuerliche Behandlung.
Legen Sie den Sparplan für ein Kind an, unterliegen die Zinserträge beim Verkauf der Fondsanteile auch der Kapitalertragssteuer. Vorteilhaft im Rahmen der finanziellen Steuerplanung einer Familie ist jedoch die Tatsache, dass sich pro Kinderdepot ein eigener Freistellungsauftrag einrichten lässt, der den Abzug von Abgeltungssteuer für Kapitalerträge unter 801 Euro im Jahr verhindert.

Abschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmail über die eingeleitete Depoteröffnung bei der Consorsbank. Den Sparplan richten Sie später ein. Wie schon beschrieben, müssen Sie sich für den Sparplan bei einer Poststelle mit dem bekannten Postidentverfahren legitimieren. Erst wenn der Depotantrag zusammen mit dem Postident bei der Consorsbank eingeht, erfolgt die Depot- und Kontoeröffnung. Schneller geht die Legitimation mit dem Videoident-Verfahren, welches Wochentags von 8 bis 22 Uhr möglich ist.

Sparplan eröffnen
 

25 Euro Prämie für den ersten Sparplan bei der Consorsbank – was sind die Bedingungen?

2018 erhalten Sie 25 Euro Prämie, wenn sie 12 Monate lang einen Sparplan mit einer Mindestrate von 25 Euro besparen. Was sind die Prämienbedingungen? Die gekauften Fondsanteile dürfen 1 Jahr nicht verkauft oder zu einer Fremdbank übertragen werden. Es muss sich für den Kunden um den ersten Sparplan bei der BNP Paribas / Consorsbank handeln. Haben Sie diese Bedingungen erfüllt, überweist die Bank nach 12 Monaten Sparen die 25 Euro Prämie auf das Verrechnungskonto.

Sparplan anlegen – Grundlagenwissen zu Fonds.

Heben Sie das Depot eröffnet können Sie loslegen und den Sparplan einrichten. Die Mindestsparrate beträgt 25 Euro. Wer weniger Geld zur Verfügung hat, dem ist das Finvesto U18 Depot zu empfehlen, bei dem die Mindestsparrate nur 10 Euro beträgt. Für Neueinsteiger im Anschluß etwas Grundlagenwissen zum Thema Sparplan, Fonds und ETF’s.

Grundwissen Fonds

Fonds sind von Fondsmanagern zusammengestellte „Warenkörbe“ aus verschiedenen Anlageprodukten. Die Mischung von Einzelaktien, Rohstoffen und die Klassifizierung nach Branchen und Märkten bestimmt die Performance und das Risiko. Demzufolge auch Klassifizierung nach Aktienfonds. Dachfonds, Immobilienfonds, Geldmarktfonds, Mischfonds, nachhaltigen Fonds… Man unterscheidet zudem aktiv und passiv gemanagten Fonds. Bei den aktiven, passen die Fondsmanager die Zusammenstellung dem Marktgeschehen an. Zeigt ein im Fonds enthaltener Wert oder eine Branche Schwächen, so erfolgt ein Austausch. Die Zusammensetzung des Fonds ist für jeden Anleger im Prospekt ersichtlich. Die Wertentwicklung lässt sich mit Chartools der Consorsbank sehr gut analysieren.

Grundwissen ETF’s

ETF (Exchange Traded Fund) sind Indexfonds. Sie bilden z.B. den Dax, TechDax oder den EuroStoxx 1:1 ab. Bei einem Dax 30 Fonds sind alle Dax Werte entsprechend der Marktgewichtung enthalten. Diese ETF’s sind börsennotiert und täglich handelbar und sehr beliebt, da die Anleger genau wissen, wo sie investiert sind. Zudem ist der Erwerb sehr günstig. Es fällt selten ein Ausgabeaufschlag oder eine Ausgabegebühr an.

Kauf der Fonds über den Sparplan, wie geht das?

Zuerst müssen Sie sich für eine Aktie, einen Fonds oder ETF entscheiden. Haben Sie sich z.B. für eine Sparrate von 100 Euro entschieden und den iShares TecDAX® UCITS ETF (DE) als ETF ausgewählt, wo ein Anteil z.B. am 08.01.2018 24,38 Euro kostet, kaufen Sie im aktuellen Monat 4,10 Anteile. Dieses Prinzip setzt sich bei einem Sparplan monatlich fort. Steht der Kurs des ETF’s im nächsten Monat bei 30 Euro, wandern für ihre 100 Euro Sparrate „nur“ 3,33 Anteile ins Depot. Die angesparten Fondsanteile können Sie jederzeit zum Marktkurs verkaufen. Der Sparplan kann dabei natürlich weiterlaufen und wieder neue Anteile ins Depot holen.
Einrichten des Sparplanes

Mit ihrer Sparrate ab 25 Euro legen Sie fest, wie hoch der Betrag für den Kauf von Fonds oder ETF in dem bei Consors möglichen Zahlungsintervallen Intervalle (monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich, halbjährlich..) sein soll. Es lässt sich auch eine dynamische Erhöhung der Sparrate von bis zu 10% p.a. einstellen. Dann legen Sie den Startermin und das Enddatum für den Sparplan fest. Achtung, wollen Sie die Prämie erhalten, muss die Laufzeit min. 12 Monaten betragen. Zuletzt benötigt Consors noch die IBAN des Kontos, von dem die Sparrate eingezogen werden soll.

Welche Fonds soll ich für den Consors Sparplan auswählen, welche Kosten fallen an?

Die Consorsbank hat zahlreiche Fonds und 393 sparplanfähige ETFs zur Auswahl. In der Fondsauswahl für den Sparplan können Sie die anfallenden Kosten und die Performance genau einsehen. Im Filtertool lassen sich Fondstypen (Aktien
Dachfonds, ETF, Geldmarkt/-nahe Fonds, Immobilienaktien/REITS und Nachhaltigkeits-Kriterien präzise filtern.

Welche Kosten fallen an?

1. Ausgabeaufschlag bis 5%, die Consorsbank hat jedoch hunderte sparplanfähige Fonds im Programm, bei denen der Ausgabeaufschlag komplett entfällt und bietet oft einen 50 %igen Rabatt oder Discount.

2. Es fällt eine Verwaltungsgebühr an, die monatlich von der Wertentwicklung abgezogen wird. Bei passiven Fonds wie ETF, die einen Index wie den Dax abbilden, liegt diese im Bereich 0,01 – 0,10 % im Jahr.

3. Nicht zuletzt fallen Ordergebühren an, die zwischen 1 % bis 2 % der Sparrate betragen können. Auch hier gibt es wieder Vergünstigungen. Besonders günstig ist das Einrichten eines ETF Sparplanes. 252 ETFs der Handelspartner Lyxor und db X-trackers können ohne Ausführungsgebühr bespart werden.

Haben Sie sich für einen Fonds entscheiden, müssen Sie die Auswahl per TAN bestätigen. Entspricht der Fonds nicht ihrer bei Depoteröffnung festgelegten Risikoklasse, erfordert die Eingliederung in den Sparplan nochmals ihrer Zustimmung. Sie müssen eine entsprechende Meldung bestätigen.

Damit ist der Sparplan fertig eingerichtet und kann derzeit für eine deutliche höhere Rendite als bei der klassischen Geldanlage im Bereich Tagesgeld oder Festgeld sorgen.

ErfahrungenSparplan eröffnen

 

Erfahrungen mit der Consorsbank

Erfahrungen zur Consorsbank.

Bewertung 2 SterneAktuell liegen der Redaktion 74 Berichte und Erfahrungen zur Consorsbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.3 Sternen (max:5, min:1) bewertet.

Lesen Sie alle Erfahrungen zur Consorsbank.