Erfahrungen mit Zinspilot (FIMBank, Austrian Anadi, Alpha Bank, Oney Bank)

von aktualisiert am: 20.07.2017

Erfahrungen mit Zinspilot.

Bewertung aus Erfahrungen mit 4 SternenZinspilot Fimbank wurde mit ∅ 3.9 (max:5) bewertet. 13 Meinungen.






sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #11   von Wolf am 19.07.2017


5

Oney Bank - detaillierter Bericht


Zinspilot ist eine Plattform, die diverse Banken im Angebot hat. Quasi alles aus einer Hand, um direkte Vergleiche anzustellen. Um daran teilhaben zu können eröffnete ich Ende Juni über die Sutor Bank mein Konto.

Meine Favoriten sind die Angebote der Oney Bank (Frankreich). Das sogenannte Tagesgeld/Flexgeld24 (Auszahlungen jeweils zum 1. und 15. eines Monats) wurde mit 1,07% angeboten. Ich entschied mich für ein Festgeld mit 3 Monaten Laufzeit mit satten 1,11% (Start am 03.07.2017). Der Maximalbetrag lag bei 100.000 Euro, wobei ich bei keinem Institut über die Einlagensicherung hinaus anlege!
Das war wohl eine gute Entscheidung: ab 01.08. bringt das Tagesgeld nur noch 0,75 % und auch 3 Monate Festgeld bröckelt jetzt auf 0,83% p.a.!

WICHTIG: Die Verlängerung erfolgt automatisch nach Laufzeitende um weitere 3 Monate zu dem dann gültigen Zinssatz.
VERGLEICH: Bei der East-West Direkt erfolgt keine Wiederanlage des Kapitals, sondern eine Auszahlung samt der Zinsen aufs Tagesgeldkonto.

VORSICHT: Wählt man bei Zinspilot „Keine Prolongation“, dann bist Du ganz draußen - die Gutschrift erfolgt auf das genannte Referenzkonto bei der Hausbank. Eine erneute Anlage ist dann erst wieder zum 01./15. des Monats durch Rücküberweisung zur Sutor Bank möglich.


ZINSPILOT IST AN TRANSPARENZ, KLARHEIT UND ÜBERSICHTLICHKEIT WOHL KAUM ZU ÜBERBIETEN:

Unter „Meine Anlagen“ ist der Gesamtsaldo (alle Konten) in Euro aufgeführt.

Darunter werden alle Banken/Anlagen einzeln aufgeführt.

- Anlagestart: tt.mm.jjjj
- Fälligkeit: tt.mm.jjjj
- Zinszahlung zur Fälligkeit
- Mindestanlage
- Laufzeit, Zinssatz, Status der Prolongation

Über den Link „Alle Infos“ zeigen sich alle Details.
Wer es dann noch ausführlicher will, klickt auf „Produktinformationsblatt“ und erfährt alles über die Bank.

Ich wähle die Oneybank/Festgeld 3 Monate mit „Umsätze verwalten“ aus und entscheide, wie es weitergehen soll:
a) Prolongation des Gesamtbetrags
Ich möchte, dass mein gesamter Anlagebetrag über xxxxxx Euro zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen automatisch verlängert wird.

b) Teilprolongation
Ich möchte, dass bei Laufzeitende ein Teil des Anlagebetrages auf mein Referenzkonto ausgezahlt wird. Der Restbetrag wird automatisch verlängert.
Auszahlungsbetrag xxxxxx Euro

c) Keine Prolongation
Ich wünsche keine Prolongation. Bei Laufzeitende soll der Gesamtbetrag von xxxxxx Euro zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen auf mein Referenzkonto ausgezahlt werden.

Zinspilot klärt dann noch auf:
Damit Ihr Änderungswunsch an der Prolongationseinstellung rechtzeitig berücksichtigt werden kann, beachten Sie bitte die notwendige Vorlaufzeit. Informationen zur Vorlaufzeit entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktinformation Ihrer Festgeldanlage.

AUSBLICK:
Die Oney Bank wurde wohl mit Geld überflutet und gab bereits Mitte Juli bekannt: Änderung des Maximalanlagebetrags für Neuanlagen von 100.000 Euro auf 30.000 Euro

Ausführlich wird aufgeklärt, wer genau davon betroffen ist- das finde ich klasse!

Für alle Anlagen bei der Oney Bank gilt ab Anlagestart 01. August 2017 ein reduzierter Maximalanlagebetrag in Höhe von 30.000 Euro. Die neue Obergrenze bezieht sich NICHT AUF EINZELNE Anlagen, sondern auf das Gesamtvolumen (!) aller Anlagen eines Anlegers bei der Oney Bank. Bereits bestehende Anlagen, die den Maximalanlagebetrag in Höhe von 30.000 Euro überschreiten, sind nicht von der Reduzierung des Maximalanlagebetrags betroffen. Für alle Bestandsanleger bei der Oney Bank bedeutet dies also, dass sich selbstverständlich nichts an den bestehenden Anlagen ändert. Bestandsanlagen werden mit bis zu 100.000 Euro Anlagebetrag weitergeführt und verzinst. Auch Wechsel von Anlagen im Flexgeld24 der Oney Bank in andere Laufzeiten der Oney Bank können in Höhe von bis zu 100.000 Euro uneingeschränkt durchgeführt werden.

Alles klar!? : Ausschließlich für neue Einzahlungen gilt der neue Maximalanlagebetrag.


MEIN FAZIT:
Es ist und bleibt rasant… und dann lockt auch noch der 100 Euro Willkommensbonus bei Zinspilot:
Festgeld bis 9 Monate = 25 Euro Bonus
Festgeld ab 1 Jahr = 50 Euro Bonus
Festgeld ab 3 Jahre = 100 Euro Bonus

…Der Bonus hat mich persönlich jedoch nicht überzeugt- die Zinssätze sind mir doch zu mager, um mich länger als 3 Monate zu binden. Die Bullen und Bären kämpfen an den Börsen- da will ich flexibel sein und vielleicht schon bald auf eine ganz andere Schnäppchenjagd gehen! (verfasst am: )

Oney Bank eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #10   von Wolf am 08.07.2017


5

Oney Bank - zufrieden


Durch sparkonto.org gelangte ich über das Angebot der Oney Bank zu Zinspilot. Ende Juni 2017 eröffnete ich dann über die Sutor Bank mein Konto und entschied mich für ein Festgeld mit 3 Monaten Laufzeit.

Insgesamt möchte ich festhalten:

Einfach genial. Genial einfach!

In den letzten 12 Jahren habe ich Erfahrungen mit einigen Onlinebanken gemacht. Selbstverständlich gilt es immer, VORHER die individuellen Bedingungen der einzelnen Angebote genau zu lesen.

Mit negativer Kritik/Bewertungen oder sogar Schuldzuweisungen gegenüber den Anbietern sollte man generell vorsichtig sein. Meines Erachtens liegt es oft an der eigenen Unaufmerksamkeit, sich die nötige Transparenz zu verschaffen. In Kombination mit diversen Onlineportalen sind definitiv hervorragende Infomöglichkeiten vorhanden.


 (verfasst am: )

Oney Bank eröffnenKonditionen




Konto ist gutFimbank Erfahrungsbericht #9   von Claudia am 09.05.2017


3

Austrian Anadi - Ärger mit Quellensteuererrückstattung


Festgeld-Anlage über Zinspilot bei Austrian Anadi Bank. Die Eröffnung des Kontos war relativ einfach und unkompliziert mit dem PostIdent-Verfahren. Also Festgeld-Anlage über Zinspilot empfehlenswert. Über die Austrian Anadi Bank wurde mitgeteilt, dass die Quellensteuer in Österreich als deutscher Staatsbürger mit Nachweis zurückerstattet wird.

Und da geht der Ärger los. Kurz bevor das Jahr vorbei ist, bekommt man Unterlagen die vom Finanzamt ausgefüllt werden müssen, dann an das österreichische Finanzamt gesendet. Papierkrieg ohne Ende. Und dann wartet man.
Nach ca. 3 Monaten habe ich per mail versucht eine Auskunft beim österreichischen Finanzamt zu bekommen. Man bekommt aber nur Auskunft per Telefon. Dann hängt man in der Warteschleife, die Telefonkosten steigen. Ich habe dann ein etwas "böses" mail an die Finanzverwaltung in Österreich gesandt und auf einmal ging das mit der mail-Auskunft.
Wortlaut in etwa: Alle Anträge werden erst 6 Monate nach Eingang bearbeitet. Also weiter warten und hoffen, dass die Rückerstattung irgendwann erfolgt.

Ob dieser Aufwand die bisschen Zinsen wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich werde weiterhin Festgeld anlegen, aber genau darauf achten, ob das Land Quellensteuer hat oder nicht. (verfasst am: )

Austrian Anadi eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #8   von Silke B. am 13.05.2016


5

FIMBank - gute Zinskonditionen mit gewissem Risiko


Bei der FIMbank bin ich seit dem 01.02.2016 Kunde und sehr begeistert. Ich überlegte eine Weile, ob ich bei der FIMbank mein Geld anlegen soll, da die Bewertungen für Malta nicht so gut sind wie für Deutschland. Aber die sehr guten Zinskonditionen machten mein schlechtes Gefühl wieder gut. Als erstes meldet man sich bei Zinspilot an und bekommt dort ein Konto auf welches der Geldbetrag für die entsprechende Anlagebank überwiesen werden soll. Das Postidentverfahren geht sehr einfach und zügig. Mit dem telefonische Kundenservice von Zinspilot (Sutor Bank) bin ich sehr zufrieden. Keine langen Warteschleifen und sehr nette kompetente Fachleute am Telefon. Bei der FiIMbank stehen verschiedene Laufzeiten der Geldanlage zur Auswahl. Als erstes eröffnete ich ein Tagesgeldkonto und danach mehrere Festgeldkonten. Die Ein-und Auszahlungen auf dem Tagesgeldkonto stehen 14 tägig zur Verfügung. Auch werden die Zinsen in diesem Rhythmus gebucht(immer sehr pünktlich und zuverlässig) und wenn man sich online einloggt hat man alles schön ordentlich im Überblick. Alles klappt einwandfrei und unkompliziert. Zum 01.06.2016 lege ich ein Festgeldkonto mit 36 monatiger Laufzeit an. Auch sind die Zinshöhen bei allen Angeboten der FIMBank seither sehr stabil. Ich bin äusserst positiv überrascht wie super unkompliziert diese Geldanlage funktioniert. Ich hoffe die FIMbank macht weiter so. Kann sie wirklich nur weiter empfehlen. Ein gewisses Risiko muss man tragen.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungFimbank Erfahrungsbericht #7   von Martin S. am 11.05.2016


4

FIMBank - bisher alles korrekt


Nach langen Überlegungen habe ich mich vor einigen Wochen dafür entschieden, über den Anbieter Zinspilot ein Konto bei der Fimbank zu eröffnen und einen Teil meines Vermögens als Flexgeld24 anzulegen. Hierbei handelt es sich (fast) um ein Tagesgeld, mit dem kleinen Unterschied, dass Ein- und Auszahlungen nur jeweils zweimal pro Monat möglich sind (zum 1. und zum 15. des Monats). Ich habe mich aufgrund des recht ordentlichen Zinssatzes von derzeit 1,4 % für diese Anlageform entschieden. Außerdem ist es mir wichtig, dass ich notfalls relativ zügig an das angelegte Geld komme und Auszahlungen tätigen kann ( aufgrund der eher durchwachsenen Bewertungen für die Fimbank, sollte man vorsichtig bleiben und die Entwicklungen im Auge behalten).
Die Kontoeröffnung ging reibungslos und schnell über die Bühne (Onlineregistrierung + Postident), sodass ich nach einigen Tagen den Anlagebetrag von meinem Referenzkonto auf das Zinspilotkonto überweisen konnte. Dabei sollte man beachten, im Verwendungszweck den entsprechenden Code für das gewünschte Anlageangebot anzugeben, damit die Überweisung zugeordnet werden kann. Sobald man sich bei Zinspilot eingeloggt hat, kann man unter "meine Anlage" den Anlagebetrag und die Anlageform einsehen. Die erste Zinsgutschrift erfolgt dann pünktlich 4 Wochen nach Anlagestart, danach werden die Zinsen zweimal pro Monat, am 1. und am 15., gutgeschrieben.
Insgesamt bin ich mit dieser Bank sehr zufrieden (Zinssatz, Übersichtlichkeit, Kundenservice etc.) und kann sie jedem, der ein gewisses Risiko einzugehen bereit ist, nur empfehlen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungFimbank Erfahrungsbericht #6   von Kassandra am 08.05.2016


4

FIMBank - auf "Risiko" gegangen


Mangels Alternativen habe ich mich entschlossen, ein bißchen auf "Risiko" zu gehen und bei der FIM-Bank Festgeld für 3 Monate anzulegen.

Zur Wahl stehen die FIMBank und die deutsche CreditPlus mit 0,50 % weniger. Die FIMBank hat ihren Sitz auf Malta und die Einzahlungen sind jeweils zum 01. bzw. 15. d. Monats möglich.

Ich wurde darauf hingewiesen, daß Zahlungen, die nicht von Konten kommen, die auf den eigenen Namen lauten, umgehend wieder retour gehen. Hat etwas mit der Geldwäsche zu tun, wurde mir gesagt. Und der Einzahltermin ist dann auch futsch. So muß man wieder bis zum nächsten 01. oder 15. warten.

Zu beachten ist auch, daß man sich nach der Einzahlung unbedingt einloggen und prüfen sollte, ob die Festgeldanlage mit automatischer Prolongation eingerichtet wurde. Das bedeutet, daß die Geldanlage nicht nach drei Monaten, wie von mir gewünscht, wieder auf mein Referenzkonto fließt, sondern weiterhin als Festgeld angelegt wird. Wer keine Verlängerung wünscht, kann im Onlinekonto auf "keine Prolongation gewünscht" umstellen.

Ich bin sehr zufrieden, weil ich eine der ganz wenigen noch einigermassen akzeptabel verzinsten Anlagen gefunden habe.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutFimbank Erfahrungsbericht #5   von klaus am 16.02.2016


3

FIMBank - zu riskant


Die Kontoeröffnung wurde irgendwann zwischen Mitte und Ende November 2015 beantragt. Alles lief problemlos und nach wenigen Tagen war das Prozedere im positiven vollzogen, soll heißen, die erste Einzahlung über das Referenzkonto konnte erfolgen. Es erschien mir zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, daß die Wertstellung immer erst zum ersten, bzw. zum fünfzehnten eines jeden Monats geschieht, aber so nach und nach komme ich damit klar. Soviel zum Handling mit dem Konto.

Etwas Bauchschmerzen bekomme ich, je intensiver ich mich mit den Klassifizierungen diverser Rating-Agenturen befasse. Dies in Verbindung damit, daß es beim Durchstöbern des Internets Stimmen gibt, die bei einem "richtigen" Banken-Crash die Garantie der Einlagensicherung über 100.000 EUR anzweifeln. Zudem soll, was eine meiner Recherchen ergab, der Vermittler ZINSPILOT über keine Banklizenz verfügen soll. Zu welchen Konsequenzen dies schlußendlich führen könnte, vermochte ich noch nicht in Erfahrung zu bringen. Letztlich sagt mir persönlich die kuwaitische Investment-Holding KIPCO, der über 80 % der Fimbank gehören sollen, zu wenig (eigentlich gar nichts).


Für mich bedeutet dies, um letztlich einigermaßen auf der sichereren Seite zu stehen, daß ich einen größeren Teil meiner Anlage, trotz der im Moment verlockenden 1,5 % Zinsen bei vierzehntägiger Gutschrift, wieder abziehen werde, um diesen in einem Hafen zu parken, der als weniger gefahrvoll anzusehen ist. Konkret sehe ich diesen im Bereich der klassischen EWG-Staaten (also Deutschland, Benelux, Frankreich, Italien). (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #4   von S.Steffens am 19.12.2015


5

FIMBank - Support schnell und kompetent


Ich bin jetzt seit 4 Wochen bei der FIMBANK Kunde und hatte natürlich hier und da Fragen zum Konto und ich war sehr positiv überrascht, wie schnell ich Antwort bekam, nämlich nach ca. 2 Stunden schon. Ich wollte wissen, warum ich nach 2 Wochen, also zum 15. des Monats keine Zinsgutschrift erhalten habe. Die Erklärung war verständlich, denn das Konto muss wenigstens 4 Wochen vorhanden sein für die 1. Zinsgutschrift.

Ich konnte von Beginn an "meine Anlagen" einsehen. Die Einzahlungen waren übrigens schon am nächsten Tag sichtbar. Dauerte also keine 2-3 Tage für die Überweisung.

Natürlich habe ich auch die deutsche Hotline getestet, wo ich tatsächlich ganz ohne Warteschleife sofort einen Berater am Telefon hatte. Sehr nette Mitarbeiter, die wirklich bemüht waren und von denen ich sofort alle Informationen bekam. Die Infos erhielt ich dann nach dem Telefonat auch nochmal per E- Mail.

Also alles in allem kann ich nur sagen, der Service wenn er so bleibt ist wirklich gut und für meinen Eindruck besser als bei anderen Internetbanken bei denen ich schon Kunde war.

Die Zinsgutschrift kam pünktlich und ich bin jetzt absolut sicher, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungFimbank Erfahrungsbericht #3   von H. Schmidt am 12.12.2015


4

Austrian Anadi - 14-Tages-Rhythmus bei Anlage


Die Registrierung bei Zinspilot geht mit einer Kontoeröffnung bei der Sutor Bank Hamburg einher, auf das in einem ersten Schritt Anlagebeträge eingezahlt werden. In einem zweiten Schritt, der automatisch erfolgt, wird der Anlagebetrag bei Zinspilot auf das entsprechende Anlageprodukt (z. B. Festgeld 3 Jahre bei der Austrian Anadi Bank) umgebucht. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist offensichtlich: Die Eröffnung eines Kontos bei Zinspilot bzw. der Sutor Bank ermöglicht ohne wiederholten Kontoeröffnungsaufwand Geldanlagen bei unterschiedlichen Kreditinstituten, die mit Zinspilot zusammenarbeiten.

Jedoch dürfen die Nachteile dieser Verfahrensweise nicht außer Acht gelassen werden. Der Start der jeweiligen Anlagen - und damit die attraktive Verzinsung - erfolgt nur im 14-Tages-Rhythmus. Zudem müssen die Anlagebeträge mit einem Vorlauf von 3 Bankarbeitstagen auf dem Sutor-Konto eingehen. Das "störende" Wochenende mit einbezogen, führt das zu unüblich langen Zeiten mit Zinsausfall.

Ärgerlich ist auch, dass die Überweisung von einem Konto des Anlegers erfolgen muss. Ich habe den Anlagebetrag von einem Konto meiner Frau überwiesen und musste nach einigen Tagen feststellen, dass der Anlagebetrag zurückgebucht wurde. In der Annahme, dass ich wohl einen Fehler bei der Angabe der IBAN gemacht habe, habe ich die Überweisung erneut vorgenommen und wiederum einige Tage später zurück erhalten. In beiden Fällen ohne Hinweis oder Erklärung. Erst auf telefonische Nachfrage konnte der Sachverhalt geklärt werden.

Der erforderliche telefonische Kontakt und die Fehleranalyse ging erfreulich schnell und entgegenkommend vonstatten. Die Mitarbeiter zeigten sich kompetent, willig und freundlich. Auch der Internetauftritt mit dem Anlagecockpit, das alle zur Auswahl stehenden Angebote zeigt, und dem eigenen Anlagespiegel, der die schon getätigten Anlagen sowie die dazugehörenden Details der Anlage ersichtlich macht, ist sehr gelungen. Nachteilig ist hier jedoch, dass kein Dokument - auch nicht in elektronischer Form - über die getätigte Anlage geliefert wird.
Zu erwähnen ist auch, dass bei bestimmten Anlagen eine Kopie des Personlausweises oder des Reisepasses (ist einfacher einzuscannen !) vorzulegen ist. Die Zusendung kann allerdings in digitaler Form geschehen.

Wer - wie ich - die österreichische Einlagensicherung nicht schlechter als die deutsche beurteilt, für den bietet Zinspilot trotz der genannten Nachteile zumindest zur Zeit interessante Anlagealternativen. Berücksichtigt man zudem die ebenfalls zur Zeit gewährten Bonuszahlungen oder "Kunden werben Kunden"-Prämien, so ist eine Anlage über Zinspilot durchaus zu empfehlen.

 (verfasst am: )

Austrian Anadi eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #2   von W. am 09.12.2015


5

Austrian Anadi - Festgeldkunde


Seit kurzem bin ich Kunde bei Zinspilot und habe dort ein Festgeldkonto bei der Austrian Anadi Bank eröffnet.

Die Registrierung lief schnell und ohne Probleme. Die Bestätigung zur Eröffnung des Treuhandkontos kam schon ein paar Tage nach dem Postident. Auf dieses Konto werden die Anlagegelder eingezahlt. Sobald dort die Zahlung eingeht, erhält man eine Bestätigungsmail. Von diesem Konto wird das Geld dann zum angegebenen Termin angelegt.

Bei der Austrian Anadi Bank wird zur Geldanlage eine Ausweiskopie benötigt. Diese kann man aber problemlos per Mail oder kostenlosem Rücksendeumschlag zusenden.
Leider kann man das Festgeld nicht von der Quellensteuer befreien und muss sich diese über die Steuererklärung wiederholen.

Die Internetseite ist sehr übersichtlich und man kann seine gewählten Anlageprodukte im Bereich "Meine Anlagen" einsehen. Ebenso gibt es ein Dokumentenarchiv. Auch der Kontakt per Mail klappt sehr gut und schnell.

Da Österreich ein wirtschaftsstarkes Land ist, sind die Gelder meines Erachtens sicher durch den österreichischen Einlagensicherungsfond geschützt.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und kann die Anlage nur empfehlen. Diese Meinung wird auch in den Medien wiedergegeben. (verfasst am: )

Austrian Anadi eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungFimbank Erfahrungsbericht #1   von S.Steffens am 25.11.2015


5

FIMBank - Fimbank - trotz anfänglicher Skepsis zufrieden


Ich habe mir ein Tagesgeld - Konto bei der FIMBank eingerichtet, um von den Zinsen zu profitieren. Das Anlegen des Kontos, in dem Fall ein Zinspilot- Konto ging sehr einfach in nicht einmal 5 Minuten.

Die Postlegitimierung ist auch hier vorgegeben. Man muss also mit seinem Ausweis und dem ausgedruckten Antrag zur Post und sich mit seinem Ausweis identifizieren.

Alles weitere läuft automatisch. Man erhält Unterlagen zurück und kann sich online ein Zugangskonto einrichten. Dann nur noch Geld vom Referenzkonto transferieren und fertig. Die Überweisung geht auch nur über das Referenzkonto. Innerhalb von 2 Tagen kann man den Geldeingang sehen.

Alles in allem sehr einfach!

Trotz anfänglicher Skepsis, weil die Hauptbank in Malta ist, läuft das Abwicklungskonto über Deutschland. Auch die Servicenummer ist in Deutschland, genauer in Hamburg.

Fragen können aber auch online in deutsch gestellt und beantwortet werden.
Die Verwaltung der Daten erfüllt höchste Bankenstandards nach deutschem Recht.
Die Bewertungen von Focus Money sind überzeugend und durch die europäische Anlagensicherung ist das angelegte Geld bis 100.000 Euro abgesichert.
Ich bin überzeugt, bei der FIMBank die derzeit besten Zinsen zu erhalten.

 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutFimbank Erfahrungsbericht #2   von washakie68 am 13.05.2017


2

Oney Bank - Zinspilot schuld am verpassten Anlagetermin


Zinspilot kündigte kürzlich für mein Flexgeld24 eine "Zinsanpassung" von 0,55 % auf 0,45 % an. Zinsanpassungen sind nach meiner Erfahrungen nichts anderes als Zinssenkungen.

Zinspilot offerierte seit ca. Mitte April 2017 ein 3-Monats-Festgeld von 1,22 % bei der Oney-Bank, Sitz in Frankreich.

Schon am 20.04.17 informierte ich Zinspilot darüber, daß ich wechseln möchte. Daraufhin erhielt ich eine e-mail, in der mir mitgeteilt wurde, daß meine persönlichen Ausweisdaten nicht hinterlegt sind. Ich schrieb ihnen in der Antwort: Das stimmt so nicht, da ich ja schon bei der FIM-Bank-Kontoeröffnung alles Relevante angegeben hatte. Zu dem Zeitpunkt war mir nicht bekannt, daß ich selbst online nach dem Login meine Angaben ändern könne.

Einige Zeit rührte sich nichts mehr, bis ich gestern den Hinweis erhielt, daß anscheinend die ausstellende Behörde nicht hinterlegt ist. Erst jetzt wies mich Zinspilot per Anweisung darauf hin, daß ich die fehlenden Angaben selbst hinterlegen könnte. Mir ist ein Rätsel, warum gerade die Behörde nicht gespeichert war, die meinen Ausweis ausstellte.

Ich solle es sofort machen, damit ich zu dem Anlagetermin 15. Mai 17 noch 1,22 % Zinsen erhalte. Am 12.05.17 gleich in der Früh ergänzte ich die fehlende Angabe. Als "Priorität hoch" sendete ich eine Bestätigung an Zinspilot, daß alle Angaben nun ergänzt sind.

Heute nun ging mir die Bestätigung zu, daß die Anlage zwar erfolgt, allerdings erst zum 01. Juni 2017 und nicht wie von mir eingeplant zu 1,22 % sondern nur noch mit 1,11 % Zinsen für 3 Monate Festgeld.

Mir stößt schon sauer auf, daß nur zwei Anlagetermine pro Monat (zum 01. bzw. 15. des Monats) mögilch sind.

Das man aber drei Wochen nicht auf meine Anlage reagiert und mich nun auch noch mit niedrigeren Zinsen abspeist, bezeichne ich mal als höchst unglücklich.

Zinspilot hätte ruhig selbst auf die Idee kommen können, die Behörde zu hinterlegen, weil sich ja an den Ausweisdaten nichts geändert hatte. Warum ausgerechnet die Behörde nicht gespeichert war, weiß ich nicht.

Insgesamt gesehen bin ich über die Entwicklung enttäuscht. Mich erst kurz vor Ablauf der Anlagefrist am 15.05.17 zu informieren, daß noch immer die Angabe der Behörde fehlt und mich anschließend uninformiert in eine Anlage mit niedrigeren Zinssatz zu drängen, ist mehr als grenzwertig und trägt nicht zur Kundenzufriedenheit bei.

Hinzukommt, daß ich jetzt auch wieder die automatische Prolongation herausnehmen muß. Damit die Anlage sich nicht über die drei Monate hinaus selbst verlängert.

Meine Zufriedenheit mit Zinspilot hat sich merklich abgekühlt. (verfasst am: )

Oney Bank eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertFimbank Erfahrungsbericht #1   von Nabering am 08.02.2017


1

Austrian Anadi - keine Information über Zinssenkung erhalten


Schön und gut. Aber das LEIDER überwiegt. Habe im Herbst ein Tagesgeldkonto bei der Austrian Anadi eröffnet, für das 1 Prozent Zins versprochen wurde. OHNE jede Information, das sehe ich erst 4 Monate später, ist der Zins gleich nach der Anlage auf 0,6% gesunken. Da das Geld in Österreich angelegt wurde, komme ich nun auch noch, nach dortigen Gesetzesänderungen per 2017, unverhofft in eine neue Konfliktsituation. (verfasst am: )




Hinweise zu ihren Erfahrungsberichten

Bewertung Zinspilot Fimbank

Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigene Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Ihr Bericht sollte einen echten Mehrwert für unsere Leser bieten!


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Pro Tag kann von einem Leser nur ein Bericht angenommen werden!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Anleger interessieren sich nur für ihre persönliche Meinung.
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte.







  AGB zustimmen

AGB: Uns bekannt gewordene persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzklausel). Mit Zustimmung zu den AGBs erlauben Sie uns, ihre E-Mail Adresse elektronisch zu speichern. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon Europe Holding Technologies SCS und Tochtergesellschaften.

Abmeldung: Sie können diesen Service jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihr Adresse austragen.












Lesen Sie (613) weitere Erfahrungen und Berichte!



TagesgeldFestgeld Vergleich


   

Top