Erfahrungen mit Crédit Agricole

von aktualisiert am: 20.03.2017

Erfahrungen zur Credit Agricole.

Bewertung aus Erfahrungen mit 4 SternenCredit Agricole wurde mit ∅ 3.7 (max:5) bewertet. 5 Meinungen.






sehr positive KundenmeinungCredit Agricole Erfahrungsbericht #4   von David am 20.03.2014


4.5

bis auf ein paar Kleinigkeiten zufrieden


Auf der Suche nach einer 12-monatigen Geldanlagemöglichkeit bin ich im Internet auf die Credite Agricole gestoßen. Da meine Bank die Zinsen für mein Tagesgeld noch einmal gesenkt hat, wollte ich nun für einen überschaubaren Zeitraum von 12 Monaten Geld anlegen.

Die Credite Agricole hat mein Interesse vor allem aufgrund der attraktiven Zinsen von 1,75 % bei einer Festgeldanlage von einem Jahr überzeugt. Da ich im Internet nur auf vereinzelte Erfahrungsberichte stoßen konnte, habe ich die Bank direkt angerufen, um einige offene Fragen zu klären. Die Ansprechpartnerin machte einen sehr kompetenten, vertrauenswürdigen Eindruck und hat mir die Festgeldmöglichkeiten bei der Credite Agricole ausführlich beschrieben.

Daraufhin habe ich auf der Homepage der Credite Agricole die Kontoeröffnung durchgeführt. Nachdem ich den ausgedruckten Vertrag unterschrieben und die Postidentifikation durchgeführt hatte, habe ich schon nach 2 Tagen per Email den positiven Bescheid über die Kontoeröffnung erhalten. In dieser Email wurde ich gebeten, den gewünschten Anlagebetrag zu überweisen. Etwas stutzig hat mich die Tatsache gemacht, dass ich das Geld auf ein Konto der Commerzbank überweisen musste. Trotz dieser Skepsis habe ich das Geld überwiesen. Leider muss man sich ein paar Tage gedulden, bis die Anlagebetrag per Email bestätigt wird. Dies kann einen schon etwas nervös machen. Auch auf einen Anruf hin bat man mich, etwas Geduld aufzubringen, bis der Eingang und die Festgeldanlage per Email bestätigt wird.

Positiv anzumerken ist, dass man die Kündigung der Festgeldanlage zum Laufzeitende hin auch telefonisch mitteilen kann. Somit erspart man sich den schriftlichen Weg. Man muss von sich aus kündigen, anderenfalls verlängert sich die Festgeldanlage automatisch um ein weiteres Jahr.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die ausschließliche Kommunikation auf dem telefonischen Wege oder per Email. Für die telefonische Kommunikation muss man sich ein Passwort merken, welches der Kundenservice bei jedem Telefonat abfragt.

Bis auf ein paar Kleinigkeiten (oben beschrieben) kann ich Credite Agricole weiterempfehlen und würde auch zukünftig mein Geld dort anlegen.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungCredit Agricole Erfahrungsbericht #3   von Christian L. am 24.02.2014


4

Festgeldanlage leicht gemacht


Habe am 19.02.14 Festgeld bei der Credit Agricole Consumer Finance angelegt. Ausschlaggebend war für mich der gute Internetauftritt der Bank (alle wichtigen Infos findet man spätestens unter den FQA), der vergleichsweise hohe Zinssatz und die selten EINFACHE Abwicklung. Denn ich wollte kein neues Tagesgeld- und/oder Girokonto, sondern nur schnell und einfach Geld anlegen. Alle dazu benötigten Papiere kann man sich gleich online ausdrucken, am gleichen Tag (samt Post-Ident) zur Post bringen, Betrag online überweisen und so ist alles innerhalb von 2 Stunden erledigt. Bestätigt wird alles innerhalb von 48 Stunden per E-mail oder schneller!

Wer möchte, kann sein Festgeldkonto schon gleich bei der Beantragung kündigen, indem er den Passus über die automatische Verlängerung der Laufzeit um 12 Monate (bei Nichtkündigung 3 Werktage vor Ablauf) streicht. Ich habe das nicht gewusst, aber die Dame am Telefon (Callcenter Bingen) hat meine Kündigung mündlich entgegengenommen und mir umgehend eine entsprechende Mail geschickt, so dass es mir jetzt auch schriftlich vorliegt, dass mein Festgeldkontoanlagezeitraum auf keinen Fall automatisch verlängert wird.

Laut Auskunft im Callcenter muss man auch nicht die Bundesbank informieren, wenn man Beträge über 12 500,00 € anlegt. (Der Bundesbank müssen gewöhlich Auslandsüberweisungen ab dieser Höhe gemeldet werden für statistische Zwecke [Zahlungsbilanz]).

Schwach finde ich, dass man das Geld auf ein Konto der Commerzbank in Deutschland überweisen muss. Angeblich weil noch nicht alle Kunden auf SEPA umgestellt haben. (Stellen Sie sich mal vor, Sie wollten Geld bei der Deutschen Bank anlegen und die sagen Ihnen, Sie sollen das Geld zur Sparkasse überweisen!) Meiner Meinung nach müssen die Kunden hier unnötig viel Vertrauen der Credit Agricole entgegenbringen.

Fazit: 4 von 5 Sternen.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungCredit Agricole Erfahrungsbericht #2   von Peter Becker am 13.02.2014


4

Onlinebanking wäre schön


Ich habe nach Online-Kontoeröffnung "Zusendung der Antragsunterlagen per Post" angekreut. Nach nur zwei Tagen hatte ich die Antragsunterlagen. Leider habe ich in den Unterlagen keinen Vermerk gefunden, ob die Bank eine 100%-Tochter der bekannten französischen Credit Agricole ist. Nach Recherchen im Internet scheint das ja der Fall zu sein.Vorsichtshalber habe ich auch mal der BAFIN eine mail geschickt und auf dieses "neue" Institut aufmerksam gemacht. Ich habe dann das Postident durchgeführt und den unterschriebenen Antrag beigefügt. Man kann direkt den Anlagebetrag schon überweisen und erhält ihn auch nach Eingang bereits verzinst. Der Geldeingang wird per mail bestätigt.
Die Telefonhotline ist gut erreichbar. Anfangs hat mich stutzig gemacht, daß das Servicezentrum in einer Kleinstadt wie Bingen angesiedelt ist. Es ist wohl nur ein Servicezentrum, daß auch für andere Banken tätig ist. Die Bank hat nun mal keine Niederlassung und Filialen in Deutschland.
Alles ist recht unkompliziert. Wobei mir schon lieber wäre, wenn das Konto auch online sichtbar wäre oder man per Post über jede Festgeldanlage wie bei der Santander Consumer Finance eine Bestätigung bekäme. Die Bank hat den Sitz in Frankreich, so daß man nur über den französischen Sicherungsfonds abgesichert ist. Aber ich denke, angesichts der guten Zinssätze kann man damit leben. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungCredit Agricole Erfahrungsbericht #1   von Fabian L. am 13.02.2014


5

telefonischem Kontakt überzeugt


Ich habe mich vor 3 Wochen aufgrund der attraktiven Zinsen für das Festgeld der Credit Agricole entschieden. Nachdem ich zuerst etwas skeptisch war habe ich mich sowohl im Internet als auch in einem persönlichen Telefonat mit der Credit Agricole über die Seriosität dieser Bank überzeugt. Das Telefonat verlief sehr kompetent, ich wurde über die unterschiedlichen Laufzeiten informiert und im Laufe des Gesprächs habe ich Vertrauen zu dieser Bank gewonnen.
Am Anschluss daran habe ich den Kontoeröffnungsantrag über die Homepage der Credit Agricole beantragt. Hier muss man sowohl die Laufzeit als auch den Betrag angeben. Den Betrag kann man aber im Nachgang auch noch mal korrigieren. Dies habe ich in meinem Fall getan. Durch einen Anruf wird dies vermerkt, es wird auch nur der Geldbetrag auf die Laufzeit anlegt der tatsächlich vom Referenzkonto überwiesen wird.
Nach der Feststellung der Identität habe ich innerhalb von einer Woche die schriftliche Bestätigung bekommen, dass mein Antrag geprüft und genehmigt worden ist und ich nun die Überweisung vornehmen kann. In Summe verlief der komplette Vorgang und die Kommunikation mit Credit Agricole sehr kompetent und sehr freundlich ab. Daher kann ich nichts Negatives berichten. Die Seriosität der Bank, die Internationalisierung der Bank, die Einlagensicherung in unserem Nachbarland und vor allem die attraktiven Zinsen haben mich dazu veranlasst, mein Geld bei der Credit Agricole anzulegen.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertCredit Agricole Erfahrungsbericht #1   von Melitta am 26.10.2016


1

Zinshöhe abhängig vom Datum des Geldeingangs


Festgeldanlage Credit Agricole Angebot ab 26.10.2016 - 12 Monate - 1,21%

VORSICHT: Die Zinshöhe ist bei der Credit Agricole abhängig vom Geldeingang, nicht vom Vertragsabschluss, siehe Vertragstext:

Der Anlagebetrag wird mit dem auf der Webseite zum Zeitpunkt des Eingangs des vollständigen Anlagebetrages ausgewiesenen Zinssatz verzinst.

Bei telefonischer Nachfrage konnte/wollte man mir keinen Zeitraum nennen, bis zu dem der gute Zinssatz gelten wird. Man bot mir an, sollte der Zinssatz bei Geldeingang niedriger sein, könne ich ja vom Widerspruchsrecht Gebrauch machen. Ich bekäme dann mein Geld zurück.

Da ich auf den dadurch entstehenden Zinsverlust verzichten kann, verzichte ich lieber, zudem ich auf einem Portal gelesen habe, dass der Zins evtl. nur bis zum 30.10.2016 gelten soll. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihren Erfahrungsberichten

Bewertung Credit Agricole

Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigene Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Ihr Bericht sollte einen echten Mehrwert für unsere Leser bieten!


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Pro Tag kann von einem Leser nur ein Bericht angenommen werden!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Anleger interessieren sich nur für ihre persönliche Meinung.
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte.







  AGB zustimmen

AGB: Uns bekannt gewordene persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzklausel). Mit Zustimmung zu den AGBs erlauben Sie uns, ihre E-Mail Adresse elektronisch zu speichern. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon Europe Holding Technologies SCS und Tochtergesellschaften.

Abmeldung: Sie können diesen Service jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihr Adresse austragen.












Lesen Sie (613) weitere Erfahrungen und Berichte!



TagesgeldFestgeld Vergleich


   

Top