Flatex Depot im Test / Depoteröffnung / Gebühren / Prämien und Negativzinsen

von aktualisiert am:

Broker Flatex im testFlatex ist eine Marke der börsennotierten FinTech Group Bank AG. Die Bank besteht seit Dezember 2005. Bis 2016 war das Unternehmen als biw Bank für Investments und Wertpapiere AG (biw AG) aktiv. Im Sommer 2016 erfolgte die Umfirmierung in die FinTech Group Bank AG. Mit 270.000 Kunden (Stand 2018) und 120 Mitarbeitern zählt man zu den größten Brokern in Deutschland. Das eigene Brokerage über die Marke Flatex ist jedoch nur ein Geschäftszweig. Die Bank stellt ihre IT-Infrastruktur als Dienstleister anderen Banken zur Abwicklung derer Bank- und Wertpapiergeschäfte zur Verfügung. Als Beispiel sei der Festgeldvermittler Zinspilot genannt, wo Kunden ebenfalls zuerst ein Konto bei der FinTech Group Bank AG eröffnen müssen.

Kontakt Flatex

flatex – eine Marke der FinTech Group Bank AGE-Mail: info@flatex.de
E.-C.-Baumann-Str. 8awww.flatex.de
95326 KulmbachBLZ: 10130800
Telefon: +49 9221 – 7035 898BIC / SWIFT (Bank Identifier Code): BIWB DE33 XXX

 

Die Kontoeröffnung. Wie eröffne ich ein Depot bei Flatex?

Im Rahmen der Depoteröffnung beim Broker Flatex ist es notwendig, ein Verrechnungskonto (Cashkonto) bei der FinTech Group Bank AG zu beantragen. Der Kontoantrag ist online auszufüllen und steht anschließend als pdf-Datei zur Verfügung. Eine Beantragung ist nur durch natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland möglich.

Angaben im Depot / Kontoantrag:

  • persönliche Daten, Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnanschrift
  • Telefon, Email, Berufsgruppe
  • Steuerinländer, Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiStAM)
  • Verrechnungskonto – Angabe eines Girokontos als Referenzkonto

Bei Flatex ist auch die Eröffnung / Führung von Gemeinschaftskonto und Gemeinschaftsdepot möglich. Der 12-seitige Antrag ist auszudrucken und per Postident zu legitimieren. Die Unterlagen gehen dann zu Flatex und Sie werden über das weitere Vorgehen per Email und Post informiert.

1. Brief

Im Rahmen unserer Beantragung hast es ca. 1 Woche gedauert, bis wir den Willkommensbrief zugestellt bekamen. Der Kunde erhält die individuelle Kontonummer für das Cashkonto sowie seine Depotnummer mitgeteilt. Damit ist es dem Kunden jetzt schon möglich, Geld für eine erste Transaktion auf sein Cashkonto bei Flatex zu überweisen. Zudem teilt Flatex die Kundennummer mit.

2. Brief
In einem separaten Brief kommt das Logon Passwort für die erste Anmeldung im Onlinebanking – der Handelsoberfläche des Brokers.

3. Brief
Dieser beinhaltet die iTANCard, mit der Sie Ihre Transaktionen, Käufe und Verkäufe von Aktien oder Fonds und Änderungen von Kundenstammdaten bestätigen müssen. Wenn Sie z.B. mit spekulativen Papieren wie Indexfonds handeln oder CFD-Handel betreiben wollen, ist die Risikoklasse anzupassen. Auch diese Änderung ist per iTAN zu bestätigen.

 

Anmeldung beim Flatex-Onlinebanking

Anmeldung bei Flatex mit Kundennummer und Passwort
Mit der Kundennummer als Anmeldename und dem Logon-Passwort aus dem Brief ist die erste Anmeldung bei der Handelsoberfläche von Flatex möglich. Nach Änderung des Initialpasswortes ist alles bereit für erste Wertpapiertransaktionen.

 

Session TAN und Automatische Abmeldung

Komfortabel für Trader ist die Möglichkeit, das automatische Abmelden von der Handelsoberfläche zeitlich steuern zu können. Direkt mit dem Logout Button verbunden ist ein Untermenü, über das der Nutzer nach Anmeldung einstellen kann, ob er vom Banking nach 15, 30, 45, 60 oder 120 Minuten Inaktivität abgemeldet wird. Für Vieltrader eine sehr nützliche Option.
Flatex Dauer der Session lässt sich einstellen
Eine weitere Erleichterung stellen Session-TAN’s dar. Sie geben eine iTAN ein, die für die gesamte Session Gültigkeit hat. Damit können Sie beliebig viele Trades auslösen, ohne immer eine neue iTAN zur Bestätigung der Transaktion eingeben zu müssen. Diese Funktion ist jedoch kein spezielles Flatex-Feature, sondern auch beim Consorsbank Trader Depot und dem DKB Broker zu finden

 

Absicherung der Trades mit iTAN-Card oder flateXSecure App

iTAN-Card
Am PC müssen die Orders mit einer iTAN bestätigt werden. Flatex nutzt keine iTAN Listen, die nach aktueller Gesetzgebung ab Herbst 2019 nicht mehr zulässig sind, sondern eine iTAN Card. Es handelt sich um eine Card im Kreditkartenformat. Über eine Matrix aus Buchstaben (Senkrecht) und Ziffern (Waagerecht) ergeben sich in Kombination 1-5-stellige Codes. Flatex fordert von Ihnen immer 3 Koordinaten z.B. A1 B4 und E6. Sie müssen auf der iTAN Card jeweils die Kästchen dazu suchen und dann den Code aus Buchstaben und Ziffern ablesen und eintippen. Diese Kombination ergibt die iTAN, mit der jede Transaktion zu bestätigen ist. Wir finden das Sicherungsverfahren zeitaufwendig und umständlich. Die Codes garantieren eine etwas höhere Sicherheit als die bekannten Indexlisten beim normalen iTAN-Verfahren

FlateXSecure App
Zuerst ist das Verfahren einzurichten. Dazu laden Sie als iOS-Nutzer die FlateXSecure App aus dem App-Store bzw. als Android Nutzer aus dem Google Play Store auf ihr Smartphone oder Tablet. Danach gehen Sie am PC in die Flatex Handelsoberfläche zum Menü „Service / Zugangsdaten“. Dort gibt es den Menüpunkt „FlateXSecure“. Es wird ein QR Code angezeigt, den Sie mit der App (Handy oder Tablet) scannen müssen. Mit Eingabe des angezeigten Aktivierungscodes und einer iTAN ist die Einrichtung abzuschließen. Kaufen oder verkaufen Sie jetzt Wertpapiere, haben Sie die Wahl, iTAN-Card oder FlateXSecure App. Wählen Sie letztere Option, werden 3 TAN Nummern in der separaten und autarken FlateXSecure App zur Verfügung gestellt. Das Ablesen mit der iTAN Card entfällt. Beide Optionen sind parallel nutzbar.

Fazit zu den TAN-Verfahren: Die FlateXSecure App ist schnell installiert. Sie geben die Order am PC ein und erhalten in der App auf dem Smartphone oder Tablet 3 Tan Nummern zum Auftrag angezeigt. Über das Vorhandensein der TAN’s wird per Push-Nachricht informiert. Diese Art der Transaktionskontrolle ist der iTAN Card unbedingt vorzuziehen. Secure TAN’s funktionieren auch als Session TAN’s, sind schnell verfügbar und durch die 2 Faktoren-Authentifizierung sicher. Ab Herbst 2019 fordert der Gesetzgeber die Zwei-Faktoren-Legitimierung und verbietet TAN-Listen, zu denen die iTAN-Card zu zählen ist.

Was für Papiere kann ich bei Flatex handeln?

Möglich ist es Aktien, Fonds und ETFs an Börsenplätzen oder im außerbörslichen Handel zu kaufen und zu verkaufen. Darüber hinaus ist Forexhandel und CFD-Handel möglich.

 

Flatex – Preise und Gebühren im außerbörslichen und börslichen Handel

Handelbar sind über Flatex Aktien, Zertifikaten, Optionsscheinen, Fonds und ETFs. Dabei ist zwischen börslichen Handel und außerbörslichen Handel zu unterscheiden. Der Vorteil des außerbörslichen Handels sind die längeren Börsenzeiten und der Wegfall von Börsengebühren. Es fallen jedoch je nach Handelsplatz Fremdspesen an. Bei Lang & Schwarz und Tradegate Exchange, können Sie z.B. von 8:00 – 22:00 Uhr handeln. Flatex bietet im außerbörslichen Direkthandel eine Vielzahl von Handelspartnern (u.a. Baader, BNP Paribas, Commerzbank, J.P Morgan, UBS…). Als einer der wenigen Broker sind die Handelspreise bei Flatex nicht vom Volumen der Transaktion abhängig, sondern fix.

3,80 EUR Flat für Neukunden bis 15.04.2019!

Die aktuelle Aktion betrifft Kontoeröffnungen bis 15.04.2019. 6 Monate ab Zeitpunkt der Eröffnung gilt eine reduzierte Ordergebühr von nur 3,80 EUR Flat (börslich und außerbörslich zzgl. Fremdspesen) pro Order. Die Standard Flat beträgt 5,90 Euro. Als Neukunde zählt, wer bisher kein Einzel- oder Gemeinschaftsdepot bei der FinTech Group Bank AG über Flatex eröffnet hat.

Beispiel Trade außerbörslicher Handel als Neukunde:

Kauf mit Kurswert19.960,79 EUR
Provision3,80 EUR (Neukunde)
fremde Spesen0,85 EUR
davon Regulierung0,78 EUR
davon Schlussnoten0,07 EUR
Belastung Cashkonto-19.965,44
Fazit zum außerbörslichen Handel: Flatex unterstützt den außerbörslichen Handel über eine Vielzahl von Partnern. Es ist der günstigste Weg, eine Aktie oder einen Fonds zu handeln, da die Börsengebühr entfällt und Flatex mit der 5,90 Euro Flat (Neukunden 6 Monate 3,80 Euro) zu einem der günstigsten Broker zu zählen ist. Der Direkthandel ist jedoch mit einigen Besonderheiten und Risiken verbunden. Zum einen kann die Liquidität für ein Papier relativ gering sein. Geld- und Briefkurse können für den Trader ungünstiger als bei einem Handel direkt über die Börse sein. Zudem wird der Direkthandel nicht von der Handelsüberwachungsstelle kontrolliert (Ausnahme Tradegate Exchange, gettex und LSX).

Unser Tipp für preisbewusste Trade ist der Handel über Tradegate Exchange. Es handelt sich um einen regulären Börsenplatz und dennoch fallen keine Börsenplatzgebühren an.

Beim börslichen Handel ist zwischen den Parkettbörsen z.B. Frankfurt, Stuttgart, München und elektronischen Börsen wie Xetra zu unterscheiden. In jedem Fall kommen zur 5,90 Euro Flat pro Trade die Börsenplatzgebühren hinzu. Diese sind unterschiedlich hoch. Die Börsengebühren bei einem Trade über Xetra kosten ab 8,27 Euro, beim einem Trade über die Parkettbörse Stuttgart fallen mind. 12,70 Euro Börsenplatzgebühren an.

Preisvergleich Broker:

BrokerDepotgebührOrdergebührmin.max.
Flatex Depotkeine DepotgebührFlat 5,90 Euro pro Order zzgl. Börsenplatzgebühren (als Neukunde 6 Mon. 3,80 €)5,90€5,90€
Consorsbank Trader DepotkeineGrundgebühr 3,95 € + 0,25 % Provision9,95€69,00€
Targobank Klassik Depot2,50 € / Monat, kostenlos ab 50.000 Euro Depotvolumen und Nutzung des OnlinePostfachsGrundgebühr 0,00 Euro + 0,25 % Provision8,90€34,90€
Comdirect Depot1,95 € /Monat, für Neukunden 3 Jahre kostenlos, danach kostenlos, wenn ein kostenloses Girokonto eröffnet wurde oder bei mindestens zwei Trades pro QuartalGrundgebühr 4,90 Euro + 0,25 % Provision9,90€59,90€
DKB Brokerkostenlose DepotführungOrder bis 10.000 Euro für 10 Euro, > 10.000 Euro für 35 Euro10,00€35,00€

Features, Sonderleistungen, ETF’s und Sparplan

  • Limitänderung 0 Euro
  • Orderänderung und Streichung 0 Euro
  • Kontoauszüge 0 Euro
  • ETF – Sparplan = 1,50 Euro pro Ausführung (über 350 Sparpläne kostenlos)
  • kostenloses Demokonto möglich

Eine Watchlist anlegen, wie geht das?

In einer Watchlist integriert der Anleger die Aktien und Fonds, die er beobachten möchte und auf günstige Einstandskurse wartet. Flatex bietet ein Feature, bei dem sich eine Watchlist auf Basis einer Vorlage z.B. DAX, M-DAX, S-DAX erstellen lässt. In der Watchlist lassen sich für jedes Wertpapier Börsenplatz und eine individuelle Notiz eintragen. Aus der Watchlist heraus können Charts, Nachrichten und Kurse aller Börsenplätze zum Wert angezeigt werden. Ein Kauf oder Verkauf lässt sich direkt aus der Watchlist heraus auslösen. Bei Flatex können Sie beliebig viele Watchlists anlegen und individuell benennen. Komfortabel und sinnvoll, dass sich die Watchlist z.B. nach der Performance eines Wertes sortieren lässt.
 

Depotgebühren und Negativzinsen – wie teuer ist Flatex?

Die Depotführung ist kostenlos. Damit ist Flatex einer der wenigen Broker, der keine Bedingungen an die kostenlose Depotführung knüpft. Sowohl für das comdirect Depot als auch Targobank Depot und das 1822Direkt Depot sind Forderungen wie eine Mindestanzahl Trades pro Monat oder das Führen eines Girokontos zu erfüllen. Ärgerlich jedoch, dass Flatex 0,5 % p.a. (seit 01.10.2019) Negativzinsen für Guthaben auf dem Orderkonto = Cashkonto berechnet. Damit ist Flatex neben ViTrade der einzige Broker, der den Einlagenzinssatz (-0,50 %) der EZB an Kunden weitergibt. Um die Kosten gering zu halten gilt es, so wenig wie möglich Guthaben auf dem Cashkonto zu parken. Die Abrechnung der Zinsen erfolgt quartalsweise.

Einlagensicherung
Guthaben der Kunden auf dem Flatex-Cashkonto sind über die Mitgliedschaft der FinTech Group Bank AG in der Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken bis zum Wert von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Die Erstattungsfrist bei Ausfall beträgt 7 Tage.

 

Realtimekurse und Depotbestand in Realtime

Erfreulich, dass (begrenzt) kostenlose Realtimekurse zur Verfügung stehen. Neukunden erhalten einmalig 50 Bonuskurse gratis. Der normale Kunden bekommt im Monat 25 kostenlose Realtimekurse und mit jeder Order weitere 10. Abgerechnet wird immer zum Monatsende. Achtung, ist die Anzahl kostenfreier Realtimekurse aufgebraucht, rutscht der Saldo ins Minus und wird kostenpflichtig. Konkret zahlen Sie 1 Cent pro Kurs ohne Guthaben. Nutzen Sie den flatex trader 2.0 (leider nicht für den Mac verfügbar) als Handelsplattform für 15 Euro / Monat, sind Realtime-Push-Kurse ohne Limitierung kostenfrei im Paket enthalten. Die Software bietet Indikatoren, News, Chartmodul und viele Möglichkeiten der technischen Analyse von Aktien und Fonds. Wer im Monat nur wenige Käufe tätigt, für den lohnen sich 15 Euro / Monat oder 39 Euro für die Premiumversion nicht.

Wer nur über Tradegate handelt, den sollte die Limitierung der Realtimekurse nicht stören. Die Kurse der außerbörslichen Emittenten und Börsenplätze werden immer in Realtime-Push angeboten.

Im Gegensatz zum DKB Broker erfolgt die Bewertung des Depotbestands mit 15 – 20 Min. alten Kursen und ist damit ausreichend up to date. Das Flatexdepotkonto bei der Fintech Group Bank lässt sich in externen bankenübergreifenden Bankings Apps und Programmen wie Outbank, MoneyMoney etc. wie ein Konto einbinden. Damit haben Sie den Depotwert zusammen mit ihren Girokonten und Anlagekonten in einer App als komplette Finanzübersicht parat.

Wie kaufe ich eine Aktie über Flatex?

Wie kaufe ich eine Aktie über Flatex? 
Wie schon erwähnt, können Sie aus der Watchlist heraus kaufen oder Sie gehen unter Menü „Handel“ in den Punkt „Order aufgeben“. Im Suchfeld können Sie die WKN eingeben oder nach einer Bezeichnung suchen. Geben Sie z.B. INFINEON ein, erscheinen die handelbaren Papiere, die den Namen INFINEON beinhalten. Entscheiden wir uns für den DAX Wert INFINEON TECH.AG NA O.N DE0006231004, sind mit Klick auf den Wert die kompletten Basisinformationen, alle Kurse der Handelsplätze, umfangreiche Charts und Firmenmitteilungen verfügbar. Diese Übersicht ist eine wirkliche Hilfe beim Wertpapierkauf und lässt für den normalen Anleger keine Wünsche offen. Daytrader und technisch orientierte Trader die z.B. mit Indikatoren arbeiten, sollten zusätzliche die Software „flatex trader 2.0“ nutzen, die jedoch kostenpflichtig ist.

Haben wir uns für einen Handelsplatz entschieden, gelangen wir in die Ordermaske. Je nach Handelsplatz stehen Ordertypen und Orderzusätze zur Verfügung.

Mögliche Ordertypen bei einer Tradegate Order:

  • Market
  • Limit
  • Stop Market
  • Stop Limit
  • Trailing Stop
  • Trailing Stop Limit

Mögliche Orderzusätze:

  • Fill or Kill
  • Immediate or Cancel
  • All or None

Nach Auswahl von Ordertyp, Orderzusatz und Gültigkeit entscheiden Sie noch, ob Sie die Order per iTAN oder eine TAN aus der FlatexSecure App legitimieren möchten. Hier erfahren Sie mehr zu den beiden möglichen Sicherungsverfahren bei Flatex.

Order bei Flatex - Orderbuch 

Orderbuch und Depotbestand

Der Auftrag erscheint jetzt im Orderbuch als aktive Order. Im Orderbuch lassen sich aktive, offene und archivierte Wertpapieraufträge anzeigen. Nach Ausführung der Order wandert das Wertpapier ins Depot und wird im Depotbestand mit 15-20 Minuten zeitverzögerten Kursen bewertet. Direkt unter dem Depotbestand sehen wir den Gesamtwert und die Wertentwicklung absolut in Euro und die prozentuale Performance des Depots. Ob Sie nach Anmeldung in der App oder in der WebFiliale, wie Flatex das Brokerage über die Flatex-Webseite nennt, zuerst den Depotbestand, die Watchlist oder die Kontoübersicht sehen, lässt sich unter dem Menüpunkt „Service“ einstellen.
 

Abrechnung des Kaufes

Einen Bankarbeitstag nach dem Kauf oder Verkauf finden Sie die Abrechnung der Order im Doukumentenarchiv. Neben Kurswert, Handelsplatz sind sämtliche Gebühren wie Courtage, Tradinggebühr, Regulierung und Schlussnoten aufgeführt. Kam es zum Abzug oder zur Steuererstattung (bei einem Verkauf mit Verlust) von Kapitalertragsteuer, sind auch diese Informationen sehr genau in der Abrechnung aufgegliedert.

ETF und Fondshandel über Flatex

Der ETF Handel ist aufgrund der niedrigen Kosten und der Risikobalancierung als Geldanlage sehr beliebt. Über Flatex können Sie Fonds & ETFs börslich oder außerbörslich handeln. Es stehen mehr als 350 ETF-Sparpläne (u.a. Comstage, db x-tracker und Lyxor) gebührenfrei zur Verfügung. Die nicht gebührenfreien ETF-Sparpläne kosten 1,50 EUR pro Ausführung. Erwerben Kunden außerhalb eines Sparplanes direkt über die Kapitalgesellschaft ETF’s, fallen 5,90 EUR und der Ausgabeaufschlag als Gebühren. Beim ETF-Handel über die Börse erhebt Flatex die normale Flat als Gebühr.

Wer noch breiter anlegen möchte, dem stellt Flatex mit dem ETF Strategie Rechner ein weiteres Tool zur Verfügung. Sie können angeben, ob sie im Risikolevel „konservativ“, „ausgewogen“ oder „renditeorientiert“ anlegen möchten. Je nach Auswahl, erhalten Sie für ihren gewählten Anlagebetrag ein Portfolio aus Renten ETF’s und Aktien ETF’s der unterschiedlichen Märkte mit entsprechender Gewichtung als Vorschlag für die ETF-Geldanlage.

Um die Auswahl aus den 700 sparplanfähigen Fonds & ETFs zu erleichtern, steht ein Onlinetool als Fondsfinder zur Verfügung. Mit Filtern nach ETF, Risikoklasse und Sparplanfähigkeit kann der Kunden die Auswahl eingrenzen.

Wie lege ich einen Sparplan an?

Wie lege ich einen Sparplan bei Flatex an? 
Haben Sie sich über den Fondsfinder oder durch Suche nach einem speziellen Fonds oder ETF für die Anlage eines Sparplanes entschieden, ist die Ordermaske auszufüllen. Als Turnus der Sparplanausführung sind die Werte monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich möglich. Ob die Fonds oder ETF’s am 01. oder 15. eines Monats erworben werden sollen, lässt sich wie der Termin der ersten und letzten Sparplanausführung einstellen.
 

Wie gut ist die Banking App bei Flatex?

Für Android oder IOS verfügbar ist die App schnell installiert und ist hinsichtlich Bedienbarkeit und Funktionalität der Weboberfläche ebenbürtig. Es ist als Vorteil zu sehen, dass Weboberfläche und App identisch sind. So fühlt man sich in der App wie „zu Hause“. Schnell und funktional lassen sich Wertpapiere ordern. Der Blick auf den Depotbestand oder Konto ist vom Smartphone oder Tablet jederzeit möglich. Sofern ihr Gerät Fingerprint unterstützt, ist die Anmeldung in der App per Touch-ID möglich. Die Startseite auf einem Smartphone/Tablet lässt sich abweichend zu der in der WebFiliale einstellen. Haben Sie Wertpapiere angelegt, ist es sinnvoll, die Sicht auf den „Depotbestand“ als Startbildschirm zu wählen. Push-Benachrichtigungen über Umsätze oder ausgeführte Orders gibt es keine, jedoch können Kunden sich über eine Orderausführung per Email informieren lassen.

Fazit / Bewertung:

  • günstiger Handel ab 5,90 Euro FLAT + Fremdgebühren
  • viele Börsenplätze im außerbörslichen Handel
  • ETF – Sparplan für 1,50 Euro pro Ausführung (über 350 Sparpläne kostenlos)
  • zuverlässige und intuitive Handelsoberfläche und App
  • Lombardkredit möglich, Kooperation mit Zinspilot (Festgeldanlage)

Wir sind mit unserem Flatex Depot sehr zufrieden. Neben den günstigen Gebühren ist die gute Benutzerfreundlichkeit von App und Onlinebanking hervorstechend. Alles ist am rechten Platz, viele Funktionen und dennoch Nichts, was verwirrt. Die vielen kostenlosen Realtimekurse und die Bewertung des Depots mit aktuellen Kursen machen Flatex zu unserem Trader Nummer 1. Kommen wir zu den Negativpunkten. Hier ist an erster Stelle die Minusverzinsung von 0,5 % für Guthaben auf dem Cashkonto zu nennen. Leider besteht keine Möglichkeit, das Depot für Minderjährige zu eröffnen, eine Option, die Consorsbank, ING, 1822Direkt und DKB Broker bieten.

Depotantrag
 

 

Hotline und Support

Wir mussten heute die Hotline in Anspruch nehmen. Keine Warteschleife bei Flatex! Die Vorselektion per Telefoncomputer macht es dem Support leicht. Wir hatten sofort eine kompetente Frau am Telefon, die das Problem durch die Vorselektion schon kannte. Der Grund des Anrufes. Das iTAN-Card war nicht mehr zu finden und wir benötigen eine Neue. Ärgerlich, gerade nach der Überweisung von 20.000 Euro auf das Verrechnungskonto. Das Geld schlummerte dort und Flatex berechnet Negativzinsen. Die neue iTAN-Card kam innerhalb von 48 h. Pluspunkt für die sofort erreichbare Hotline und den schnellen Service.
 

Lombardkredit – das Depot beleihen.

Basierend auf ihren aktuellen Depotbestand errechnet Flatex einen Beleihungswert. Dieser Wert ist der max. Kreditbetrag, der durch ihren Depotbestand gedeckt ist. Sie können bis zu dieser Höhe einen Lombardkredit beantragen. Ob Sie den Kredit erhalten, hängt wie immer von vielen Faktoren ab. Sie haben Angaben zu Jahreseinkommen, Vermögen und finanziellen Belastungen zu machen. Nur wenn Sie diese Daten als kreditwürdig erscheinen lassen und nach geprüfter Bonität über die Schufa haben Sie Chancen, das Darlehen zu erhalten.

Wir empfehlen Ihnen nicht, Aktien und Fonds auf Kredit zu erwerben. Die Möglichkeit erscheint verlockend, doch müssen Sie die Kreditkosten erstmal erwirtschaften. Das Risiko sollen Sie nicht eingehen und den Kauf von Fonds und Aktien als Geldanlage nur mit vorhandenen Mitteln bestreiten.

Festgeldanlage über Zinspilot ist möglich.

Ist Ihnen das Risiko beim Handeln mit ETF’s, Fonds und Aktien zu hoch oder haben Sie nicht die notwendige Zeit, sich ausreichend zu informieren, ist die Festgeldanlage über Zinspilot eine Alternative. Zinspilot ist ein Vermittler und legt das Geld treuhänderisch bei Banken in Deutschland und im Ausland für Sie an. Im Rahmen einer Kooperation mit Flatex sind Festgeldanlagen direkt aus dem Banking bei Flatex möglich. Als Kunde müssen sich sich nicht erneut legitimieren. Das Geld überweisen Sie vom Cashkonto zu Zinspilot. Leider sind nur 4 der insgesamt 18 Zinspilot-Banken direkt über Flatex verfügbar. Das schränkt die Auswahl an guten Zinsangeboten stark ein. Verfügbar sind die Festgeldangebote von Creditplus Bank, Austrian Anadi Bank aus Österreich, Close Brother aus Großbritannien und der Fimbank aus Malta.

 

Erfahrungen mit der Flatex (FinTech Group Bank AG)

Erfahrungen zur Flatex (FinTech Group Bank AG).

Bewertung 3 SterneAktuell liegen der Redaktion 3 Berichte und Erfahrungen zur Flatex (FinTech Group Bank AG) vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 2.7 Sternen (max:4, min:1) bewertet. Im Folgenden die prozentualen Anteile der positiven, neutralen und negativen Bewertungen auf Basis von Sternchen.
positiv
33%
neutral
33%
negativ
33%
Lesen Sie alle Erfahrungen zur Flatex (FinTech Group Bank AG).




©2019  | Impressum | Datenschutz

Startseite »
Tagesgeld Vergleich »
Festgeld Vergleich »
Sparkonto Kinder »
Erfahrungen »