Bank of Scotland

Bank of Scotland Tagesgeldkonto

von aktualisiert am: 05.03.2014

BOS Tagesgeld Die Bank of Scotland gilt als Inbegriff einer Direkt Anlage Bank und war aufgrund der attraktiven Verzinsung ihrer Tagesgeld- und Festgeldkonten in Deutschland sehr beliebt. Momentan gibt es bei der Bank of Scotland, die auch eine Filiale in Berlin betreibt, mit 1,10% p.a. einen mittelmäßigen Zinssatz fürs Tagesgeld. Als Rendite starkes Sparkonto kann das Angebot nicht mehr bezeichnet werden.

Ein Grund für die Beliebtheit ist nach wie vor das faire Verhalten gegenüber allen Kunden. Banken wie z.B. VW Bank, ING DiBa oder Consors locken mit besseren Konditionen, die jedoch nur für Neukunden und nur für einen festgelegten Anlagezeitraum gelten. Die Bank of Scotland verfolgt eine andere Strategie, welche mit einer hohen Kundenzufriedenheit belohnt wird. Das belegen zahlreiche Tests und Auszeichnungen.

Das Onlinebanking über M-Tan ist besonders sicher.

Faire Zinsen für alle Kunden!


Zinssatz von 1,10% für alle Kunden

keine versteckten Bedingungen und Mindestanlagen

Hohe technische Sicherheitsstandards beim Banking
Bank of Scotland
Einlagensicherung auf 250.000€ je Kunde begrenzt

letzte Aktualisierung: 05.03.2014

Zinsentwicklung Tagesgeldkonto



Kontakt zur BOS

Bank of Scotland Niederlassung Berlin E-Mail: kundenservice@bankofscotland.de
Karl-Liebknecht-Straße 5 Homepage: www.bankofscotland.de
10178 Berlin BLZ (Bankleitzahl): 502 205 00
Tel.: 030 280 4 280 BIC / SWIFT: BOFSDEF1XXX


Fazit: Ein Angebot ohne versteckte Kontobedingungen und Anlagebeschränkungen. Wir können das Bank of Scotland Tagesgeld Sparkonto daher empfehlen. Die Beantragung erfolgt online über das sehr sichere mTAN Verfahren. Zur Aktivierung ist ein Handy oder SMS fähiges Telefon notwendig.
Erfahrungen

Anlegerschutz

Ein Hinweis zur Sparkonto Sicherheit. Die englische Bank unterliegt als EU Land den Regelungen der Europäischen Union. Per Gesetz sind Kundenguthaben über den staatlichen englischen Einlagensicherungsfond geschützt, seit 2011 bis zur Anlagesumme von 98.000 Euro / Kunde für den Fall einer Bankeninsolvenz. Seit Anfang September 2011 ist man zudem Mitglied im Bundesverband deutscher Banken und kann jetzt darüber hinaus in Höhe von 250.000 Euro pro Kunden haften. Für Normalsparer stellt das kein Risiko dar. Das Konto ist in Deutschland ein absoluter Topseller und genießt großes Vertrauen, was zahlreiche Tests belegen.

Bank of Scotland Festgeld als Alternative

Festgeld der Bank of Scotland wird aufgrund des momentan niedrigen Zinsniveaus nicht angeboten!

Für Sparer, welche eine Zeit auf den Anlagebetrag verzichten können, war das Festgeld der BOS eine gute Alternative bzw. Ergänzung zum täglich verfügbaren Tagesgeld. Interessant war das Angebot auch für Kleinsparer, da es entgegen vieler Festgeldangebote der Konkurrenz keine Mindestanlage erforderte. Als Basis für das Festgeldkonto war ein Tagesgeldkonto zu eröffnen.

Die Details zum Bank of Scotland Festgeld.


Erfahrungen unserer Leser

Bewertung aus Erfahrungen mit 4 SternenBank of Scotland wurde mit ∅ 3.8 (Bestwert: 5) bewertet. 16 Votes führten zu diesem Ergebnis.

Lesen Sie alle Meinungen zur Bank of Scotland »




   Nach oben ↑