Erfahrungen mit dem DKB Cash

von aktualisiert am: 20.03.2017

Erfahrungen zur DKB.

Bewertung 3 SterneDKB wurde mit ∅ 2.9 (max:5) bewertet. 61 Meinungen.






sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #31   von Michael Münch am 08.05.2017


5

seit 3 Jahren Kunde


Ich bin mittlerweile das dritte Jahr bei der DKB und habe bisher nichts Negatives erlebt. Ich nutze das Konto als "Hauptkonto", so dass die 700 EUR Geldeingang für den Aktivstatus aufgrund der Lohnzahlung kein Problem sind. Man gewöhnt sich recht schnell daran, dass man bequem an allen Geldautomaten abheben kann. Das möchte ich nicht mehr missen. Der Mindestbetrag von 50 EUR für gebührenfreies Abheben geht in Ordnung. Weniger hebe ich ohnehin nie ab.Außerdem gefällt mir, dass es sich weitestgehend um eine "papierfreie" Bank handelt. D.h. alles wird im Online-Archiv gespeichert. Und die schnörkellose Seite kommt mir auch entgegen: Keine unnötigen Informationen und man findet sich schnell zurecht. Bleibt nur zu hoffen, dass die DKB ihr derzeitiges Angebot auch weiter aufrecht erhalten kann. Versprochen hat sie es ja ... (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #30   von Björn am 03.05.2017


4

kein Grund zur Beschwerde


Also zuerst mal, ich bin zufrieden mit der DKB.

Ich habe seit vielen Jahren ein Konto bei der DKB und es gab bisher keinen Grund zur Beschwerde. Service brauche ich bei einer reinen Onlinebank nicht - erledige ich eben alles online.
Zinsen auf ein Konto, bei dem man weltweit kostenlos Geld am Automaten abheben kann - wo gibt es heute noch so etwas?

Der Mindestgeldeingang von 700 Euro, um diese Vorteile nutzen zu können, ist ok.
Wer über weniger als 700 Euro monatlich verfügen kann, braucht garantiert keine Kreditkarte.
Wer mit Geld umgehen kann, dem empfehle ich die DKB. (verfasst am: )




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #29   von Maximilian am 15.01.2017


5

Eine der wenigen Banken mit Verzinsung von Guthaben auf Kreditkarte.


Ich bin seit mehr als 5 Jahren begeisterter Kunder der DKB Bank. Bisher ausschließlich positive Erfahrungen damit gemacht, aber das ist nun ja von Fall zu Fall unterschiedlich.

Die VISA-Karte mit ausgesprochen guter Verzinsung war damals sehr verlockend, hinzu kamen noch andere Interessante Zugaben wie damals DKB-Club (inzwischen abgeschafft) und kostenfreier Zugang zu manchen Sport-Veranstaltungen.

In Zeiten niedriger Zinsen bietet DKB als eines der wenigen Banken in Deutschland überhaupt noch irgendwelche Verzinsung des Gutahebens.

Zwar wird das fast Konto ausschließlich online geführt, aber wenn jemand nicht auf persönliche Beratung vor Ort mit einer Tasse Kaffe verzichten möchte, der soll dann auch bereit sein, dafür zu bezahlen. Mich hat die telefonische Beratung nie abgeschreckt und lange musste ich auch nicht dafür warten.

Das läßtige Suchen nach Geldautomaten in Deutschland entfällt, da man ganz einfach praktisch überall an Automaten mit VISA-Zeichen das Geld abheben kann.




 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #28   von Bronzmann am 07.01.2017


5

auch ohne DKB-Prämiensystem eine gute Bank


Seit langer Zeit bin ich Kunde bei der DKB. Damals war ich als Student auf der Suche nach einer kostenfreien Kredit-Karte. Wie die Visa-Karte bei der DKB auch noch eine Verzinsung des Guthabens wie ein Tagesgeldkonto hat, statt etwas zu kosten war für mich erst einmal unbegreiflich, weil zu der damaligen Zeit so etwas schwer zu finden war (oder es gar nicht gab?). Seit etwa 10 Jahren benutze ich zudem das Girokonto als Gehaltskonto, das ebenfalls verzinst wird, auch wenn nicht besonders viel, aber sehr viel besser als Kontoführungsgebühren bei meinem damaligen Bankhaus vor Ort. Auch werde ich bei der DKB nicht mit irgendwelchen Zusatzleistungen genervt, z.B. Kredite, Altersvorsorge, Aktien und all die anderen tollen Sachen, mit dem die Banken das Beste an uns Kunden verdienen möchten. Seit Anfang 2017 wurde das DKB-Prämiensystem geändert / eingestellt, was ich persönlich sehr schade finde. Dennoch kann ich persönlich die Bank aus voller Überzeugung empfehlen und habe auch ein paar meiner Bekannten dorthin werben können, die ebenfalls sehr zufrieden mit der Bank sind. Die Karten (Giro und Visa-Karte) werden überall, wo ich in Europa unterwegs war, akzeptiert. Selbstverständlich muss man natürlich schauen, ob Visa oder EC akzeptiert werden, aber das ist ja überall so. Einmal hat mich ein DKB-Bankangestellter sogar wegen meines abhanden gekommen Zugangpins Freitag Abends nach 18 Uhr zurückgerufen, um zu helfen. Der Service war und ist immer freundlich und absolut zuverlässig. Ich finde besonders toll, dass ich dort als Mensch wert geschätzt werde und habe den Eindruck, dass die Leistungen der Bank gut in die heutige Zeit passen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #27   von Daniel am 05.01.2017


5

seit 3 Jahren nie Probleme


Ich habe mir das DKB Cash Konto 2013 für eine USA-Reise angelegt. Inbegriffen sind ein Online-Girokonto und eine VISA Kreditkarte, auf die man Geld vom Girokonto "draufladen" kann - alles vollkommen kostenlos. Die Kreditkarte nutze ich seitdem regelmäßig für Auslandsreisen (USA, EU, Thailand) und hatte nie Probleme. Insbesondere handelt es sich um eine vollwertige Kreditkarte und eben keine (!) sog. "Prepaid-Kreditkarte", die beispielsweise von Car Rental Services mitunter nicht akzeptiert wird. Auch hier aber alles kein Problem mit der DKB Karte, solange man natürlich für ausreichend Guthaben gesorgt hat. Einziger kleiner Kostenpunkt sind die 1,75%, die für den Auslandseinsatz mit fremder Währung abgezogen werden. Seit dem 1. Dezember 2016 gilt dies wohl für Bezahlungen UND das Geldabheben. Als Bestandskunde bin ich allerdings automatisch für ein Jahr "Aktivkunde" und muss diese Kosten erstmal nicht tragen. Außerdem fallen z. B. in den USA und Thailand Kosten für die Nutzung der Geldautomaten seitens der Banken an (zwischen 3 und 5 Euro), die von der DKB nicht (mehr) erstattet werden. Aber meiner Meinung nach sind das eben die Spielregeln und bei meinem zuletzt sechswöchigen Thailand-Aufenthalt hat mich das in Summe etwa 30 Euro zusätzlich gekostet, was ich absolut vertretbar finde.

Alles in allem kann ich das DKB Cash Konto auch mit der neuen Regelung (Vorteile für Aktivkunden) uneingeschränkt empfehlen. Ich werde ab sofort sogar meine sämtlichen Bankgeschäfte über das DKB Girokonto laufen lassen und die VISA Karte zum Geldabheben in Deutschland nutzen. Hier gibt es allerdings auch eine neue Regelung, dass mindestens 50 Euro abgehoben werden müssen, was mich aber auch nicht stört. Dafür bekommt man schließlich die Freiheit, an (fast) jedem Automaten abheben zu können.
In den mittlerweile drei Jahren hatte ich nie Probleme, es wird einem nichts aufgedrängt und versteckte Kosten gab es auch zu keinem Zeitpunkt. Den Kundenservice kann ich allerdings nicht bewerten, da ich ihn bislang nicht benötigt habe. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #26   von Nico am 31.12.2016


5

DKB - TOP


DKB - TOP
- keine Werbung!
- keine ("verkaufs-") Beratungen!
- kein Filialzwang!
- Alles Online erledigen!
- keine Kontoführungsgebühr!
- keine Fremdwährungsgebühr (aktiv Kunden)!
- Cash Back und DKB-Live!
- VISA Kreditkarte kostenlos!
- Dispo nur 6,9% !!!

Was kann man mehr wollen? (verfasst am: )




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #25   von Neugebauer am 20.12.2016


3

gebührenänderung


Ich bin seit ca. 2004 Kundin der DKB und bisher sehr zufrieden. Wichtig war mir, dass ich im Ausland kostenlos Geld abheben kann und wenn Gebühren anfielen, bekam ich diese zurück.
Nun bin ich im letzten Urlaub voll in die Falle getappt. Die DKB hat zum 01.06.16 die Geschäftsbedingungen geändert und diese Änderung auch sicherlich jedem Kunden mitgeteilt, doch hab ich dies wohl übersehen ? Im Urlaub habe ich dann bei Freunden noch Werbung für meine Bank gemacht und für sie noch kostenlos Geld abgehoben. Nun sitze ich auf den Gebühren und die waren nicht günstig. Was mich am meisten ärgert ist, dass auf der ersten Seite der DKB noch immer steht -weltweit kostenlos Geld abheben- und erst nach dem dritten Klick zu lesen ist, wie es wirklich ist? Die Bank zeigt sich auch in keiner Weise kulant, schaaaade?  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #24   von Eric Jakobs am 11.10.2016


4

Empfehlung für Reisende und junge Leute


Ich bin nun schon seit 2009 bei der DKB mit dem Standard Giro Konto und Visa Kreditkarte und sehr zufrieden. Ich habe mit den DKB Visa Karten bis jetzt in 13 verschiedenen Ländern Geld in unterschiedlichen Währungen abgeholt und nicht einmal ein Problem gehabt oder Abhebegebühren bezahlt. Das mit den Abhebegebühren im Ausland hat sich nun geändert wie ich las, manche Banken erheben sie nun und die DKB lässt den Kunden dann auch zahlen. Je nach Land gibt es doch eine Bank oder Bankengruppe welche keine Gebühren erhebt.

Als ich ausgeraubt worden bin, hat die DKB mir über den VISA Schutz nicht nur die geraubten 400? ersetzt sondern noch zusätzlich an die 100? Abhebegebühren bis zum Wiedererhalt der VISA Karte. Allerdings musste ich auch ein halbes Jahr am Telefon Druck machen.

Ich bin sehr froh mit dem DKB Konto und habe es oft weiter empfohlen. Früher gab es auch noch verwendtbare Mengen an Bonuspunkten bei Freundeswerbung etc.. Ich habe mir damals für 2 geworbene Konten und zusammen 100.000 Punkten (Gegenwert ca. 100?) eine WMF Bratfanne, eine WMF Pfannenwenderset und einen tollen Sandwichtoaster gekauft. Jetzt ändert die DKB ihr Angebot. So wie ich es sehe wird es bei über 700? Geldeingang im Monat leicht besser und bei unter 700? Geldeingang im Monat leicht schlechter im Bezug auf Fremdwährungeinsatz und Dispozuinsen.

Immerhin bleiben beide Optionen kostenlos, in Zeiten von Strafzinsen und selbst Gebühren bei der Postbank.

Natürlich hat die DKB als online bank keine Filialen. Als Tochter der Bayerischen Landesbank natürlich eine in München. Das hat mir allerdings nie zu schaffen gemacht. In Zeiten, in denen Bares sowieso auf dem absteigenden Ast ist, wobei die Deutschen sich gegenüber den Niederländern zum Beispiel sehr stäuben ihr Bares abzugeben, wird diese Funktion sowieso selten genutzt. Sauberes Geld kommt selten in großen Mengen in Bar vor.

Abschließend ist zu sagen dass ich die DKB mit Ihrem DKB-Cash Konto an jeden weiter empfehlen würde, besonders aber an Reisende und junge Leute. Besonders in den heutigen Zeiten wird das Angebot der DKB absolut zwar leicht schlechter aber im Vergleich zum Markt und den anderen Banken wesentlich besser. Bis ich zum ersten mal Gebühren zahle werde ich auch weiter an jeden Automat gehen. Auch bei der Reisebank im Bahnhof, von deren Automaten ich mich mit einer normalen EC Karte sehr fern halten würde. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #23   von Lars V. am 05.10.2016


5

neues Aktivkunden Kontomodell für mich postiv


Als 26 Jahre alter Weltreisender ist die DKB-Karte ein ständiger Begleiter auf meinen Reisen. Bis auf wenige Länder (z.B. Thailand) findet man - wenn auch manchmal nur, nachdem man ein bisschen gesucht hat - Geldautomaten, an denen man kostenlos Geld abheben kann.

Dafür ist die DKB ideal, denn sie nutzt den Wechselkurs von VISA und nicht wie beispielsweise die Comdirect einen hausinternen Wechselkurs, der regelmäßig 1-2% schlechter ist.

Als Student hatte ich die VISA-Karte in der ISIC-Version, sodass auch gleich ein kostenloser Studentenausweis dabei war. Auch sehr praktisch, damit das Portemonnaie nicht platzt.

Ich sehe die geplante Umstellung auf ein Aktiv- bzw. Passivkundenmodell positiv, denn das bislang größte Manko wird damit behoben: Dass man keine Gebühren mehr beim Bezahlen mehr berappen muss. Dafür hatte ich bislang immer meine PayVIP Karte dabei, das kann ich mir nun sparen. 700 Euro Mindestgeldeingang sind auch nicht die Welt - die Postbank verlangt beispielsweise 3000 Euro!

Negativ fällt mir auf, dass die DKB beim Versenden einer Ersatzkarte auch stets einen neuen PIN verschickt. Dies ist mir in den letzten Jahren mehrfach passiert (Umstellung auf Studentenkarte, jährliche Erneuerung der Studentenkarte, Portemonnaie verloren, zur Sicherheit seitens der Bank, ...), und neben der PIN ist beispielsweise die Erneuerung der Studentenkarte auch unglücklich, wenn man z.B. gerade im Ausland studiert. Immerhin werden auch bei Verlust hierfür keine Gebühren berechnet.

Alles in allem kann ich die DKB uneingeschränkt weiterempfehlen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #22   von Lothar am 06.06.2016


5

Depot - DKB Broker tadellos aber nicht immer in Realtime


Die Konteröffnung ging problemlos und schnell. Ich nutze das Onlinebanking jeden Tag und bin mehr als zufrieden mit der Erreichbarkeit.
Besonders hervorheben möchte ich den Kundenservice. Egal, ob telefonisch oder per Mail, Alles wird sofort erledigt und die Antworten sind jeweils mehr als umfassend. Das Aktienbrokerage funktioniert tadellos, wenngleich nicht immer in Realtime. Die niedrigen Transaktionskosten sind absolut angemessen und angesichts der guten Kommunikation jeden Cent wert.
Ich kann nach den "durchwachsenen" Erfahrungen bei der Volksbank und den miesen Erfahrungen bei der Deutschen Bank den Schritt zur DKB nur wärmstens empfehlen.
Jedes Anliegen wird ernst genommen und sofort erledigt, und das auch noch freundlich. Bei welcher Bank gibt's das noch?
 (verfasst am: )

Depot beantragenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #21   von Anton Z. am 19.02.2016


5

DKB ist unpersönlich - und das ist gut so!


Eines möchte ich Vorweg nehmen: Die DKB ist sehr unpersönlich - und das ist gut so! Genau das möchte ich nämlich - ich möchte von meiner Bank, dass sie mein Geld aufbewahrt - möglichst sicher! Ich möchte nicht ständig Post bekommen, weder mit Werbung noch mit Kontoauszügen oder ähnlichem. Ich möchte nicht ständig meinen Kundenbetreuer besuchen und ich muss nicht persönlich zu meiner Bankfiliale rennen, um Geld abzuheben oder Überweisungen zu tätigen. Ich versuche Papierberge und ähnliches zu vermeiden, deswegen bin ich sehr froh, dass ich bei der DKB sämtliche Kontoauszüge online gesammelt habe - dort darauf zugreifen kann und sie nicht zuhause bei mir rumfliegen habe. Da würde ich sie ohnehin nur verlieren. Also bitte den Müll und den Druckaufwand sparen (an die Umwelt denken!) und online alles gesichert haben. Danke DKB! Ich möchte auch nicht, tausend Mal benachrichtigt werden, wenn meine Maestro- oder Visakarte abläuft - bei der DKB bekomme ich die ohne Aufforderung oä einfach rechtzeitig zugeschickt. In der Regel, bevor ich selbst merke, dass sie abgelaufen ist! Auch die TANS bekomme ich zugeschickt, bevor sie mir ausgehen - gut, die bekomme ich in Papierform - muss ich mich schlau machen, ob ich das auch umstellen kann. Ich hab auch schon mehrfach meine Adresse geändert - ohne großen Aufwand, einfach online!

Zusätzlich bin ich sehr begeistert von meiner kostenlosen Kreditkarte, mit der ich sowohl in In- als auch Ausland kostenlos Geld abheben kann. Das ist mir sehr wichtig, da ich nicht ewig nach dem passenden Automaten suchen möchte. Achtung - mit der Maestro kostet das Gebühren! Einen Hinweis zu der Kreditkarte: Erstmal hat sie ein Limit von 100 Euro im Monat - meine Freundin hat das übersehen und im Urlaub dann kein Geld mehr bekommen. Allerdings standen ihr die Mitarbeiter der Kundenhotline sofort mit Rat und Tat zur Seite! Also auch hier ein Plus!

Überweisungen kommen übrigens sehr schnell an. Schwierig ist es natürlich, wenn man immer wieder Bargeld-Einzahlungen tätigen möchte - da ist die DKB meiner Meinung nach, nicht die richtige Wahl.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #20   von Anna W. am 16.02.2016


3

Kontosperrung bei Auslandsaufenthalt


Im Großen und Ganzen bin ich zufriedener Kunde der DKB, allerdings fehlen mir ehrlich gesagt auch überzeugende Alternativen. Ich habe mich für diese Bank entschieden, da ich viel im Ausland unterwegs bin und das Angebot "weltweit kostenlos Geld abzuheben" hat mich sehr gelockt. Und natürlich die nicht vorhandenen Kontoführungsgebühren, auch ohne geregeltes Gehalt (arbeite freiberuflich - da ist das wirklich ein großer Vorteil!!).

Als mir mitten im Sri Lanka-Urlaub allerdings mein Konto gesperrt wurde, war ich dementsprechend verzweifelt. Zwar haben Mitarbeiter versucht mit telefonisch zu erreichen, auf Sri Lanka allerdings nicht so einfach... Letztendlich waren das Vorsichtsmaßnahmen, da man Auslandsaufenthalte wohl der Bank mitteilen muss. Ist das überall so? Bei der DKB ist es zumindest so. Wusste ich nicht - das nächste Mal mache ich es besser. Zurück in Deutschland wurde mein Konto auch sehr schnell wieder freigeschalten (nach einem kurzen Anruf). Der Schrecken saß aber trotzdem lange in den Knochen, als die Bankautomaten mir gesagt haben, dass ich kein Geld abheben könne - meine erste Befürchtung war, ich wäre beklaut worden... Zum Glück war ich nicht alleine...  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #19   von Judith am 16.02.2016


4

Vorteile überwiegen


Ich bin seit ca. 5 Jahren Kunde der DKB (Giro- und Visakonto), da sie mir zu der Zeit (ich bin frisch nach Deutschland gezogen und brauchte dort natürlich ein Konto ohne hohe Kontoführungsgebühren) vor allem unkompliziert vorkam. Durch einen Tipp bin ich auf die DKB aufmerksam geworden und seitdem zufriedener Kunde.

Diese Bank ist vor allem für Personen geeignet, die keinen Wert darauf legen, ständig im Kontakt mit dieser zu sein. Das bedeutet aber nicht, dass der Kundenservice schlecht ist - ganz im Gegenteil! Bei Problemen wird rasch und unkompliziert geholfen und bei auffälligen Abbuchungen wurde ich als Kunde sofort informiert! Für viele ist es ein Nachteil, dass es kaum Einzahlungsmöglichkeiten gibt - gut nachvollziehbar, brauchte ich bisher allerdings nicht. Da ich es aus Österreich gewohnt bin, dass ich mit jeder EC-Karte bei jedem Automaten Geld (kostenlos) abheben kann, ist die DKB-Visakarte - mit der ich an den Automaten kostenlos Geld holen kann - eine große Erleichterung!

Einzig die hohen Visa-Gebühren (nur außerhalb der Eurozone!!) sind für mich ein Nachteil. Im Vergleich zu anderen Angeboten überwiegen allerdings die Vorteile eindeutig! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #18   von Susanna am 09.06.2015


4

Jetzt bessere Erläuterung zu U18 Konten.


Ich bin schon lange Kunde bei der DKB Bank und sehr zufrieden. Nach und nach eröffne ich auch für meine Kinder U18-Konten. Hier gab es jedoch anfangs Probleme, weil weder ich noch die Kinder den Unterschied bei der Handhabung der Kreditkarten (meiner Kreditkarte und der U18-Kreditkarte) auf Anhieb verstanden.
Es wurde von den Jugendlichen versäumt die Kreditkarte aufzuladen und das Bargeld war entsprechend nicht zugänglich.

Ich habe jedoch den Eindruck, dass die Erläuterungen hierzu inzwischen besser geworden sind, würde mir jedoch eine noch bildlichere Erläuterung des Sachverhalts für Laien wünschen. Abgesehen davon sind wir jedoch sehr zufrieden - auch was den Support und die Hilfe bei den Anfangsproblemen meiner Kinder angeht. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #17   von Erbarmo am 06.06.2015


5

Scheckeinreichung


Ich bin schon sehr lange DKB-Kunde. Anfangs hatte ich sie nur als Zweitbank als dann aber die Sparkasse Gebühren verlangt hat als ich mit dem Studium fertig war, bin ich ganz zur DKB gewechselt. Keine Kosten, voller Service und noch viele Extras und Aktionen mit der Kreditkarte. Besonders gut gefällt mir auch die Scheckeinreichung. Man druckt ein Formular aus, das von der DKB bereitgestelt wird, und schickt es zusammen mit dem Scheck zur DKB. Die löst ihn dann kostenlos ein. Hab das schon oft gemacht und hat immer reibungslos und schnell geklappt. Dies war eine Bewertung für die Kreditkarte, das Girokonto und die Scheckeinlösung aufs Girokonto. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #16   von Tobi H. am 04.06.2015


5


Ich bin schon über zwei Jahre bei DKB und bin total zufrieden. Keine monatlichen Gebühren und ich konnte mit der VISA-Karte bisher an allen Geldautomaten konstenlos Bargeld abheben - sogar im europäischen Ausland.
Es ist natürlich schon toll, dass man nicht nur keien Gebüphren zahen muss, sondern auch noch eine, wenn auch nur kleine Verzinsung, für dein Geld auf dem Konto bekommt. Auf dem Kreditkartenkonto bekommt man sogar etwas mehr Zins als auf dem Girokonto.
Besonder hervorzuheben ist, dass man mit der Visa-Karte auch in manchen vorher angekündigten Events kostenlosen EIntritt erhält. Ich war z.B. dank DKB kostenlos auf der grünen Woche in Berlin. Es gibt oder gab zumindest sogar ein Cashbacksystem für Bezahlung mit der Visakarte, hat baer nicht so richtig geklappt wie bei mir.
Also bisher hat imemr alles reibungslos funktioniert auch mit dem Jahressteuerbescheid etc.
Vielleicht könnte man als Einziges ein wenig bemängeln, dass es mittlwerweile sicherere Einlogverfahren respektive TAN-Verfahren gibt.
Dennoch auf jeden Fall fünf Sterne. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist großartig! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #15   von Chris am 16.01.2015


5

keine Probleme bei Bargeldbezug


Ich bin seit 2004 Kunde bei der DKB und hatte noch nie einen Grund zu meckern.
Alles läuft perfekt und ist dazu noch kostenlos, inzwischen sogar auch das Depot.

Ich hatte noch nie Schwierigkeiten irgendwo kostenlos Bargeld am Automaten zu bekommen (weder in Europa noch in Südamerika, Kanada oder USA)

Wer nicht unbedingt einen persönlichen Ansprechpartner in einer Filiale benötigt, ist bei der DKB bestens aufgehoben. (verfasst am: )




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #14   von DKB Kunde am 15.12.2014


5

umfangreich und empfehlenswert


Vor einigen Tagen wollten meine Mutter und ich in unbekannter Gegend Geld abheben. Das Bürohaus hatte eine Postfiliale und einen Bankautomaten (Sparkasse) in der Ecke. Sie ging zur Post-Filiale und kam zurück „dort kann man kein Geld abheben“. Grinsend hielt ich ihr meine DKB-Visa-Karte ins Gesicht und sagte „du brauchst sowas hier!!!“. Ich habe ihr dann ausgeholfen.

Seit Januar 2008, also 6 Jahre, haben wir nun unser Girokonto als Gemeinschaftskonto bei der DKB, damals auf (inoffizielle) Empfehlung eines Finanzberaters, der uns empfahl, einfach online das Formular auszufüllen.

Zum genauen Ablauf kann ich nichts mehr sagen, jedoch war es unser erstes Online-Konto und dennoch ging alles ganz schnell. Es flatterten nach und nach die verschiedenen Karten und die zugehörigen Pins ins Haus.


Angebotsumfang

Zum „normalen“ Girokonto (DKB Cash) mit der EC-Maestro-Card, das beiden Ehepartnern gehört, kommt noch für jeden eine DKB-Visa-Konto hinzu, und jeder erhält die Kreditkarte, mit der man überall kostenlos Geld abheben kann.
Anfangs, bei unserer Dorf-Sparkasse, hatten wir noch Probleme, mit dieser Karte Geld abzuheben. Inzwischen hat die Sparkasse sich jedoch einen neuen Automaten gegönnt und wir haben seitdem keinen Automaten mehr gefunden, an dem das Geld Abheben nicht funktioniert, und ich hatte auch noch nie Probleme mit damit verbundenen Kosten.

Auf das Kreditkartenkonto kann jedoch nur von und zum Cash-Konto überwiesen werden. Man kann auch einen Dauerauftrag einrichten, sodass jeden Monat ein kleiner Betrag automatisch auf dem Kreditkartenkonto landet. Toll ist auch die Funktion, ein Guthaben bis auf einen Rest auf die Visa-Card zu überweisen. Leider klappt dies bei uns wegen der zwei Kreditkarten nicht so gut, es müsste dann sehr ungleich verteilt sein.

Neben Girokonto und Visa-Karte kann man auch sein Depot kostenlos über die DKB führen lassen. Diese Funktion nutzen wir nicht, daher kann ich hierzu keine Auskunft geben.
Zusätzlich bietet die DKB an, die vorhandenen Versicherungen online anzugeben und Versicherungspolicen hochzuladen. So finden sich beim Durchgucken aller Navigationsunterpunkte immer weitere unzählige Funktionen, wie z.B. die Verknüpfung des Paypal-Kontos.

Cashback und Prämien
Außerdem bietet die DKB noch den DKB Club an, für den beide Partner auch gemeinsam Punkte sammeln können. Die Punkte sind abhängig von der Geldsumme, die bei der DKB angelegt ist. So hatten wir zu Beginn sehr schnell genug Punkte zusammen, um sie gegen ein Hüpfepferd für unseren Sohn einzutauschen, seit wir andere Tagesgeldkonten nutzen, dauert es einige Zeit, um Punkte zusammen zu bekommen.
Weiter gibt es auch noch eine Cashback-Funktion, bei der man z.B. in fast ganz Hamburg bei Burger King 10% Rabatt erhält, oder auch bei Online-Einkäufen einige Prozente Geld spart. Diese Prozentsätze sind relativ hoch, teilweise höher als die Prozente, die man mit Partnerprogrammen erhält. Ob man nun aber für 30 Cent Einsparung, bevor man eine Paketmarke ausdruckt, sich erst noch bei der DKB einloggt und durch die Seiten klickt, das bleibt jedem selbst überlassen. Diese kleinen Beträge werden jedoch problemlos nach kurzer Zeit auf das DKB-Cash-Konto überwiesen.

Überweisungen gehen sehr schnell. Innerhalb der DKB werden diese sogar noch am selben Tag verbucht. Auch Überweisungen von / auf das Kreditkartenkonto werden schnell bearbeitet: Bei Einreichung des Auftrages bis 14.30 Uhr noch am selben Tag, sonst am nächsten Tag. Leider ist der Betrag (wenn ich z.B. 1000€ auf meine Visa-Karte übertrage) erst einmal „weg“, sodass ich dann für einen Tag 1000€ „ärmer“ bin.


Online-Portal

Online erwartet einen den Kunden ein freundliches, aber durch die Komplexität nicht mehr ganz so übersichtliches Portal mit Finanzstatus (Konto- und Kreditkartenumsätze + Überweisungen), Depotstatus, Versicherungsstatus, Briefkasten (Kontoausszüge etc.), Produkte (Übersicht über die ganzen Angebote), Persönliche Daten (Anschrift, Freistellungsauftrag etc.), Service (Ersatzkarten bestellen, Überweisungslimit ändern…), DKB Club (Prämien und Cashback), DKB Studentenwelt.

Es ist alles schnell zu finden, doch sind auch viele Dinge aufgelistet, die nur ein Bruchteil der Kunden braucht (z.B. die Studentenwelt).

Im Briefkasten gibt es außerdem einen „Tresor“, in dem man persönliche Dokumente bis 20 MB ablegen kann.

Hier im Portal sind auch aktuelle Meldungen (Wie die Änderung der Preis- und Leistungsverzeichnisse) angekündigt. Wenn man ausschließlich ein Banking-Programm nutzt, kann man sie leicht übersehen, da man nicht gesondert darüber benachrichtigt wird.


Support und Service

Ich musste schon häufiger Supportanfragen stellen. Einmal, abends um 19:34 Uhr. Die Antwort kam um 20:14. Also nach nur 40 Minuten. Ein weiteres Mal musste ich 3 Stunden warten. Eines Tages bekam ich den Anruf, dass von meiner Kreditkarte Beträge abgebucht wurden, die ich - so denken sie - nicht getätigt habe. Ich habe auch direkt eine neue Kreditkarte bekommen.

Sie erklärten mir genau, was ich machen müsse. Die Beträge konnte ich dann erst nach 2 Monaten auf der noch alten Karte sehen, habe sie widerrufen und das Geld zurück erhalten. Sie achten also auch „von sich aus“ auf guten Support.


Nutzung als Tagesgeldkonto

Damals, bei Kontoeröffnung, hatte das Visa-Konto noch ganze 3,8% Zinsen, sodass wir kein zusätzliches Tagesgeldkonto hatten. Inzwischen ist dies bei „nur noch“ 0,9%, ein durchaus noch akzeptabler Tagesgeld-Zins für aktuelle Verhältnisse. Nur für Tagesgeld würde ich aber einen anderen Anbieter aufsuchen, da es sonst zu komplex ist.

Fazit:

Als Girokonto + kostenlose Kreditkarte kann ich die DKB UNEINGESCHRÄNKT empfehlen.

+ unzählige Funktionen im optisch tadellosen Online-Panel
+ kostenlose Visa-Karten
+ hohe Verzinsung des Geldes
+ überall kostenlos Geld abheben, auch im Ausland
+ Top Support
+ DKB-Club und Cashback bringt zusätzliche Sparmöglichkeiten

- NICHTS (weltbewegendes).
- nur für Tagesgeld vielleicht „ZU GUT“ (komplex) (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #13   von P.G. am 16.10.2014


5

Neues von der DKB Front


Ich hatte bereits im Sommer über die positiven Erfahrungen mit der DKB und dem sog. Cash-Konto berichtet - jetzt gibt es zahlreiche neue Gründe, diese Bank zu empfehlen:

Mit einer Freundin habe ich neulich eine Kundenwerbeaktion genutzt und dabei das neue Eröffnungsverfahren per Videochat ausprobiert.

Voraussetzung ist das vorherige Ausfüllen eines Formulars und eine Onlineverbindung mit webcam.
Alles weiter erklärt auch ein kleiner youtube.Film auf der Hompage der DKB.

Der Personalausweis wird bild- und datentechnisch von einem Mitarbeiter vor der Cam abgeglichen und mit einer Art Einmal-TAN verifizert. Man spart sich hier tatsächlich viel Zeit und Nerven, die ein Schalterbesuch bei der Post benötigen würde. Und diskreter ist es auch!

Außerdem gibt es ab Dezember diesen Jahres endlich auch die sichereren TAN-Verfahren per Generator und/oder Mobilem Endgerät - die Zeiten der TANListe in Papierform ist also bald vorbei - ein lange notwendiger Schritt für diese Bank!

Dritter, neuer Vorteil ist das ab sofort gültige Punktesammeln per VISA-Kartenzahlung - jetzt gibts also für jeden Euro einen Punkt, ähnlich zur Payback-Karte, für die man sich attraktive Prämien aussuchen kann.

Mag sein, daß der eine oder andere denkt, es sei ein Werbeblog für die DKB - probiert es aus - kostenlose Leistungen - Goodies in Form des DKB-Clubs und dazu noch ein recht hoher Guthabenzinssatz auf das Visakarten-Guthaben sind Grund genug, dieses Cash-Konto als 2.-Konto auszuprobieren.
Uneingeschränkt empfehlenswert ! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #12   von Karsten am 09.07.2014


5

keine Werbung


Auf der Suche nach einer Sparkassen-Alternative kam ich zur DKB und die vielen Tests und super Bewertungen haben mich bisher nicht enttäuscht.
Endlich keine Kontoführungsgebühren mehr und auch noch klasse Guthabenzinsen auf das VISA-Tagesgeldkonto.
Die Page ist leicht zu bedienen, und wenn man Probleme hat, hilft einem auch die Hotline - da braucht man keine Filialbank mehr, die eh teuer und schwerfällig ist.
Hatte auch schonmal email-Kontakt, das ging auch schnell und war nicht so eine Standard-Antwort, sondern hilfreich.
Mit Perso oder Reisepass muss man sich lediglich in ner Postagentur registrieren lassen, ist aber einfach und kostet etwa 10 Minuten, je nach dem, wie schnell derjenige hinterm Schalter tippen kann.

Bei den anderen Banken muss man ja heute auch alles allein ausfüllen oder an Automaten eingeben, da kann ich das auch im Internet von zu Hause aus machen und zahle nicht noch Gebühren.

Außerdem bekomme ich Bargeld jetzt an ganz vielen Banken mit der VISA und das kostet nichts, genau wie die Karte, die ja eine Kreditkarte ist, kann man auch so mal einsetzen.
Braucht man ja schon mal für Mietwagen im Urlaub oder so und dafür ist sowas auch sehr gut.

Man wird auch bisher nicht mit Werbung zugemüllt, das ist mir schon bei einer anderen Bank passiert, das dann Kreditangebote unaufgefordert im 4-Wochen-Rhythmus kommen.

Deshalb finde ich die DKB-Bank sehr gut und bin zufrieden.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #11   von P. G. am 03.07.2014


4

Top Bank


Seit mittlerweile gut 8 Jahren bin ich sehr zufriedener Kunde der DKB - speziell des kostenlosen DKB-Cash Kontos.

Die übliche PostIdent-Anmeldung war einfach und schnell, der Kartenversand und die dazugehörigen PIN und TAN dauert aus Sicherheitsgründen (einzelne Briefe mit verschiedenen Absendedaten zum Schutz) etwas länger als die Eröffnung eines Tagesgeldkontos.

Die Hauptgründe für eine Entscheidung, ein Konto bei der DKB zu führen waren vielfältig.

1. kostenlose Kontoführung online

2. kostenlose EC- und VISA-Karte

3. Abhebungen mit der Visakarte kostenlos an jedem gekennzeichneten Geldautomat weltweit

4. attraktive Guthabenzinsen auf das als Tagesgeldkonto nutzbare Visa-Konto (statt 1,05% ab
September 2014 dann 0,9 %)

5. DKB-Club mit Prämiensystem als Zugabe


Natürlich gibt es auch ein paar negative Punkte - die aber nicht wirklich davon abhalten sollten, sich für diese Bank zu entscheiden:

Die Visa-Karte is keine echte Kreditkarte sondern eine Debitcard, bedeutet: Verfügungen/Abhebungen werden sofort abgebucht und nicht erst monatlich wie bei der klassischen Kreditkarte
Durch die trotz angekündigter Absenkung immer noch im Vergleich zu anderen Banken sehr gute Guthabenverzinsung auf dem Visa-Kartenkonto bietet es sich sowieso an, sein Guthaben dorthin zu transferieren.

Leider sperren sich einige Deutsche Institute - insbesondere Sparkassen - für eine Auszahlung von Bargeld am Automat. Wer also nur Sparkassen in der Nähe hat, sollte überlegen, ob er am Ort immer Bargeld-Versorgung braucht.

Abhebungen in Spanien, Polen, Baltikum, Niederlande, Israel klappten anstandslos und gebührenfrei an den verschiedensten Automaten (also Sparkasse - nicht zickig auf gute Konditionen reagieren sondern die Gebühren auch von der DKB kassieren für die Automatennutzung :o)).

Kurz ein Wort zum DKB-Club, den man nutzen sollte.
Hier sammelt man allein durch Guthaben schon Punkte übers Jahr, die in attraktive Prämien (z. T. auch mit Zuzahlung) eintauschen kann. Dabei handelt es sich nicht um den üblichen Ramsch, sondern viele verschiedene Markenprodukte bis hin zu Reisen.

Bei Vergleichen mit den Ladenpreisen zeigt sich - es handelt sich wirklich nicht um Abzocke!
Die Cash-Back Funktion für online-Käufe mit der Visa und die Prozente und Zugaben, die man in einigen Großstädten mit der DKB-Visa bekommt, habe ich noch nicht genutzt.

Für mich eine TOP-Bank, auch wenn hier die TAN-Liste noch in Papierform daherkommt... (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #10   von I.Lenz am 04.04.2014


5

Negativ nur Auslandsgebühr


(Giro-)Kontoeröffnung bei der Deutschen Kreditbank

Ich habe mich Anfang des Jahres dazu entschieden, bei der Deutschen Kreditbank ein Girokonto zu eröffnen. Ausschlaggebend hierzu waren 2 Punkte. Erstens sind 2 Freunde von mir seit mehreren Jahren bei der DKB und haben mir bisher immer noch positives berichtet. Der zweite Punkt war die weltweite kostenlose Verfügbarkeit über Bargeld. Da bei mir in Zukunft ein längerer Auslandsaufenthalt ansteht und ich vor Ort keine Gebühren für das Abheben von Bargeld bezahlen möchte, war dieser Punkt entscheidend. Zuerst habe ich telefonischen Kontakt mit der DKB aufgenommen und habe mich am Telefon beraten lassen. Die Mitarbeiterin ha auf mich einen sehr kompetenten und freundlichen Eindruck gemacht. Hier sagte man mir auch, dass ich an jedem Geldautomat weltweit, der VISA akzeptiert, kostenlos Geld abheben kann. Im Falle einer Gebührenentrichtung (zum Beispiel Thailand) werden mir diese Gebühren im Nachgang von der DKB erstattet. Auch die zurzeit 1,05 % auf dem Kreditkartenkonto und die tägliche Verfügbarkeit haben durchaus ihren Reiz.
Die Kontoeröffnung funktionierte problemlos. Nachdem ich alle Unterlagen eingereicht hatte und mir die Kontoeröffnung bestätigt worden ist, habe ich nach ca. 2 Wochen alle Unterlagen und Karten bekommen.
Die Online-Konto-Führung ist sehr übersichtlich und benutzerfreundlich. Ich habe mich für die Zusendung der TANs entschieden. Hier erhält man eine Liste mit 100 TANs. Die Kontoauszüge kann man monatlich kostenlos downloaden und zudem in einem Online-Briefkasten speichern.
Da ich auch schon im Vorfeld hauptsächlich Online-Banking ohne großartige persönliche Betreuung praktiziert habe, fällt der Punkt mit den wenigen Filialen in Deutschland bei mir nicht ins Gewicht.
Einziger negativer Punkt ist das Bezahlen mit der Kreditkarte im Ausland. Hier fallen 1,75 % Gebühren auf dem Umsatz an. Da man aber fast immer Geldautomaten im Ausland vorfindet, kann man das Geld kostenlos abheben und dann bar (ohne die 1,75 % auf dem Umsatz) bezahlen.
Zusammenfassend kann ich die DKB uneingeschränkt weiter empfehlen und bin mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.

Ich kann die DKB uneingeschränkt weiterempfehlen und vergebe an diese Bank volle 5 Sterne! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #9   von Jochen Müller am 26.03.2014


4

Visa Verfügungsrahmen als Kredit


Ich habe schon viele Girokonten ausprobiert, und dann wegen Unzufriedenheit wieder geschlossen. Aber bei der DKB bin ich hängengeblieben und werde das Konto auch nicht wieder auflösen. Denn hier gibt es Gebührenfreiheit für Konto und VISA-Karte ohne Wenn und Aber.

Die Abrechnung der VISA Card erfolgt in der Regel um den 23. des Monats. Danach, also spätestens am 24. des Monats, gehe ich mit der Karte an den Automaten einer beliebigen Bank und hebe einen Teil meines Kreditkartenlimits in bar ab. Das ist für mich wie ein zinsfreier Vorschuss aufs Gehalt, das ja erst am 30. des Monats kommt.
Man sollte wissen, dass das weltweite gebührenfreie Geldabheben mit der Visa Card nur an Automaten gilt. Wer sich das Geld von einem Schalterbeamten auszahlen lässt (was z. B. im Ausland hier und da noch üblich ist), muss nach meiner Erfahrung in jedem Fall Gebühren zahlen und kann nicht mit einer Erstattung durch die DKB rechnen.

Sehr gern nutze ich auch das sogenannte VISA-Sparen. In diesem Fall fungiert die Visakarte wie ein Tagesgeldkonto. Das Kartenguthaben wird zur Zeit mit 1,05 % per anno verzinst. Das ist für heutige Verhältnisse überdurchschnittlich viel. Sparkassen und Volksbanken zahlen erheblich weniger. Die Zinszahlung erfolgt bei der DKB monatlich. Auf diese Weise sichere ich mir auf einfachste Weise ein monatliches Zusatzeinkommen. Tankrechnungen, die ich mit der Visakarte bezahlt hatte, tun dann gar nicht weh, denn sie werden bei Fälligkeit gleich mit meinem Zinsguthaben verrechnet, d. h. sie schlagen sich gar nicht erst auf meinem Girokonto nieder.

Bisher war es auch so, dass die DKB Visa Card im Falle des Verlustes von der Bank kostenlos ersetzt wurde. Das hat sich leider geändert, jetzt kostet die Neuausstellung meines Wissens 10 EUR. Man sollte also immer gut auf die Karte aufpassen!
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #8   von Markus am 05.03.2014


4.5

Cash back mit vielen Einsatzmöglichkeiten


Schon seit fast sieben Jahren benutze ich das DKB Cash Girokonto als mein primäres Konto für Gehaltseingänge und Überweisungen und bin insgesamt sehr zufrieden. Es handelt sich um ein einfaches und übersichtliches Angebot ohne viel Drumherum, das aber äußerst leistungsfähig ist. Die Anmeldung erfolgt auf üblichem Weg, die Webseite ist klar gegliedert, funktional und übersichtlich ohne überflüssigen Schnickschnack. Das Online-Banking bietet die übliche Funktionalität wie Daueraufträge, Terminüberweisungen und Vorlagen (auch für Auslandsüberweisungen). Die komplette Webseite wird selbstverständlich über eine sichere Verbindung (HTTPS) betrieben - ich hatte noch nie Sicherheitsbedenken.

Hervorzuheben vor allem für Vielreisende ist ganz klar die weltweit - also auch außerhalb Europas - kostenlose Benutzung aller Geldautomaten in der jeweiligen Landeswährung mit der zugehörigen DKB VISA Card. Dies funktionierte bei mir tadellos in Ländern wie Ägypten, Indonesien, Dänemark, Norwegen, Malaysia oder Neuseeland. Lediglich ein einziges Mal in Australien wurde mir eine Gebühr berechnet, die ich aber anstandslos von der DKB erstattet bekommen hatte. Seitdem ich DKB-Kunde bin, kann ich daher in alle Länder weltweit fahren ohne vorher umständlich Bargeld in Landeswährung oder Traveller-Cheques geholt zu haben oder überteuert vor Ort Bargeld umtauschen zu müssen - eine völlig neue Erfahrung, die, soweit ich weiß, keine andere Bank bietet. Die verwendeten Euro-Umrechnungskurse sind dabei in Ordnung - bei Bezahlung mit einer anderen Kreditkarte bekomme ich zwar z.T. bessere Kurse, dafür fällt aber immer noch eine Auslandseinsatzgebühr an, die es bei der DKB bei Bargeldabholung nicht gibt, so dass auf Reisen der Gang zum Geldautomaten und die Bezahlung mit Bargeld fast immer die günstigere Alternative ist.

Die Konditionen sind bei der DKB top: Die gesamte Kontoführung einschließlich unkompliziert möglicher Auslandsüberweisungen und Kreditkarte ist vollständig kostenfrei. Die Guthabenzinsen auf dem Kreditkartenkonto gehört zwar nie zu den Spitzenwerten für Tagesgeldkonten, liegt aber i.d.R. nur wenig darunter, so dass man, wenn man nicht zu den Jägern der letzten Zehntelprozente gehört, zum Sparen nicht einmal mehr ein separates Tagesgeldkonto benötigt. Zudem kann man mit der DKB VISA-Karte direkt auf dieses Sparguthaben zugreifen - bei keinem mir bekannten "reinen" Tagesgeldkonto möglich.
Zudem kann man zum Sparen eine Art Dauerauftrag einrichten ("VISA-Sparen"), welcher einmal im Monat nur den über eine bestimmte Guthabengrenze hinaus gehenden Betrag auf das Kreditkartenkonto überweist. Das ist sehr praktisch, da man so z.B. kurz nach dem Gehaltseingang automatisch alles bis auf einen bestimmten Betrag, den man für laufende Kosten im nächsten Monat benötigt, z.B. 500 EUR, auf das höher verzinste VISA-Konto zum Sparen überweisen lassen kann.

Ungünstig ist das DKB Cash-Konto lediglich, wenn man gerne persönlich in Bankfilialen geht - denn diese gibt es nur in den neuen Bundesländern und Berlin. Eine Bargeldeinzahlung ist so z.B. nicht möglich wenn man wie ich in Westdeutschland lebt. Da man so etwas aber heutzutage in der Regel ohnehin fast gar nicht mehr braucht und für mich nahezu gänzlich irrelevant ist, gibt es dafür keinen Abzug von meiner Seite.

Dokumente wie Kontoauszuüge und Kreditkartenabrechnungen werden einem zeitgemäß nur online in einem sicheren Bereich bereitgestellt. Der Speicher dafür ist auf 20 MB begrenzt, aber selbst nach sieben Jahren habe ich diesen nicht einmal zur Hälfte belegt - und herunterladen kann man sich alle Dokumente jederzeit. Da die DKB eine öffentlich-rechtliche Bank ist, kann man für das DKB Cash-Konto auch die gewöhnliche Sparkassen-App für Android-Smartphones problemlos benutzen - lediglich auf das Kreditkarten-Konto kann mit dieser nicht zugegriffen werden.

Der Kundenservice ist, sollte man Ihn einmal benötigen wie z.B. bei Verlust einer Karte, in der Regel gut erreichbar und zufrieden stellend.

Die DKB bietet auch ein integriertes Depot an, das ich jedoch nicht nutze und somit keine diesbezüglichen Erfahrungen habe. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, kostenfrei all seine Versicherungen einzutragen, um einen vollständigen Überblick zu haben.

Zu guter Letzt hat man mit der DKB VISA-Karte noch mehr Vorteile - so bekommt man z.B. beim Einkaufen bei bestimmten Partnern teils erhebliche Rabatte, so z.B. 10% bei Hussel beim Vorzeigen der Karte. Das nennt sich "Cashback". Zusätzlich besitzt die DKB ein eigenes Bonusprogramm, mit der z.B. bei Benutzung der VISA-Karte DKB-Punkte gesammelt werden können.

Einen leichten Abzug (nur 4,5 von 5 Sternen) gibt es lediglich, da in seltenen Fällen das Onlinebanking nicht verfügbar war und die Bank noch mit einem mittlerweile heutzutage meiner Meinung nach veralteten Papier-TAN-Verfahren für Überweisungen arbeitet. Andere Banken, wie die ING-DiBa und sogar die Volksbanken mit MobileTAN-Verfahren oder die RaboBank mit einem TAN-Generator-Gerät sind da weiter. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #7   von Sophie am 30.05.2013


5

Service ist top


Ich habe nun schon seit über einem Jahr ein Konto bei der DKB und bin vollauf zufrieden.

Der Service ist sehr gut und flexibel; als ich bei einem Auslandsaufenthalt wegen der hohen Kosten nicht telefonieren konnte, hat die DKB kurzerhand mit mir per Skype Kontakt aufgenommen. Und als ein verlorenes Portmonaie an die DKB geschickt wurde, hat man es mir auch sofort zukommen lassen und meine alte Kreditkarte darin, die ich als verloren gemeldet hatte, ist direkt von der DKB freundlicherweise vernichtet worden.


Ich komme gut mit der Kontoführung zurecht und bin von dem perfekten schnellen Service begeistert.
Ganz abgesehen davon, dass die Kreditkarte fantastisch ist und ich deshalb dieses Konto schon an zehn Freunde weitervermittelt habe. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #6   von Guido am 01.04.2013


5

Umbuchung auf Kreditkartenkonto nachteilig


Nachdem ich mich früher immer über die hohen Gebühren beim Abheben von Bargeld im In- und Ausland geärgert habe, und meine Hausbank in eine neue Filiale der Innenstadt ohne ausreichend Parkplätze vor Ort umgezogen war, bin ich auf das Angebot DKB Cash gestoßen: Kostenfreies Abheben von Bargeld weltweit mit der VISA-Card.
Seit dem kann ich Geld abheben, wo ich will. Bei Fernreisen nach Asien oder Afrika kam ich problemlos an Bargeld und das sogar zu besseren Konditionen als bei einem Bartausch vor Ort.

Dass das Guthaben auf dem Kreditkartenkonto noch vergleichbar gute Zinsen bringt, ist ein positiver Nebeneffekt, der es ohne schlechtem Gewissen ermöglicht, entsprechend Guthaben darauf zu zahlen. Das muss man aber leider "manuell" machen, da es nicht automatisch eingezogen wird, wo wir bei dem m.E. einzigen Nachteil wären.

Über den Support kann ich nicht viel sagen, da ich ihn noch nie benötigt habe. Bisher ging alles online ohne Probleme. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #5   von Frank am 20.03.2013


5

Passt schon!


Ich habe das DKB Cash Konto nun seit 3 Jahren. Zusammen mit den Konto haben wir uns in der Familien 2 Kreditkarten ausstellen lassen. Die Kreditkarten ist vollständig kostenlos. Solange keine regelmäßigen Einkünfte auf das Konto eingehen liegt der Kreditrahmen aber nur bei 500Eur. Ich hatte mich vor unseren Urlaub bei der DKB gebeten den Kreditrahmen zu erhöhen, was abgelehnt wurde, da ich das Konto nicht als Gehaltskonto nutze und somit eben keine regelmäßigen Zahlungen eingehen. Man gab mir den Rat Geld auf die Kreditkarte aufzubuchen, so das dann die Guthabensumme + 500Eur zur Verfügung stehen. Etwas ungewöhnlich und auch nicht gerade Sinn und Zweck einer Kreditkarte als Sparbuch genutzt zu werden. Aber durch die halbwegs vernüftige Verzinsung des Guthabens auf der Karte kann man sich prima damit arrangieren. Die Abhebung via Kreditkarte ist weltweit an Geldautomaten gebührenfrei und nach meiner Erfahrungauch problemlos möglich. In der Regel ist das der günstigste Weg um an Landeswährung zu kommen.
Fazit: prima Karte für den Urlaub, als Tagesgeldkonto Durchschnitt,Telefonservice ist gut. Passt schon! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute ErfahrungenDKB Cash Erfahrungsbericht #4   von Daria B. am 15.03.2013


3.5

Bargeld im Ausland


ich habe bei der dkb bank nur ein konto extra für meine auslandsreisen eröffnet, da es komplett kostenfrei ist und ich keine nachteile sehen konnte. die bank wurde mir von freunden empfohlen welche dauerhaft in verschiedenen ländern leben (entwicklungshilfe). für längere urlaubsreisen ist das konto optimal, da man nicht ständig mit viel bargeld durch die gegend laufen muss. mit der VISA card kann man bequem bezahlen zu den üblichen kreditkartenzinsen, daher ist es besser eine gewisse summe vorort bar abzuheben. es funktionieren so gut wie alle automaten und banken. die eröffnung des kontos war kinderleicht und super schnell. eine prämie zur weiterempfehlung gab es für meine freunde auch.
leider befand ich mich in der letzten stadt vor einer 5 tätigen outback-tour und stand ohne geld da, da mir nicht bewusst war, dass ich hätte eine umbuchung von meinem girokonto auf die kreditkarte tätigen müssen. für mich völlig unüblich, da mir sonst bei anderen kreditkarten die beträge monatlich einfach vom konto abgebucht werden. nun stand ich da mit einer kreditkarte und diese wurde nach 500EUR gesprerrt. wir telefonierten mit der dkb bank um telefonisch das problem zu klären, die freundliche mitarbeiterin forderte ein fax und eine unterschrift von uns um diese umbuchung durchzuführen. also haben wir all unser geld vom dkb-girokonto auf das dkb-kreditkartenkonto überwiesen, sodass ich bei der rückreise ein minus von knappen 500 EUR auf dem girokonto hatte, da die 1. kreditkartenabrechnung erfolgte und dies wiederrum vom girokonto eingezogen wurde. für uns sehr verwirrend, da uns die mitarbeiterin zu dieser überweisung geraten hatte!!! aber ich muss dazu sagen das durch diese verwirrung uns die dkb keine dispozinsen berechnet hatte, was ich fair und kundenfreundlich fand. im nachhinein kann ich die dkb weiterempfehlen, man sollte sich den vertrag wie man was umbuchen muss genau durchlesen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #3   von Sepp S. am 23.02.2013


5

DKB Cash - für mich absolute Spitze


Seit mehr als 3 Jahren bin ich nun Kunde der DKB. Und ich muss sagen bis jetzt bin ich nie enttäuscht worden.

Habe damals eine neue Bankverbindung gesucht, da ich sehr oft ins Ausland reisen sollte und eine Möglichkeit gesucht habe, auch im nichteuropäischen Ausland günstig an Bargeld zu kommen.

Die DKB bietet mit den Cash-Konto eigentlich alles was ein Kunde braucht - Kontoführung online, ein VISA-Kreditkarte mit der man bezahlen, aber auch weltweit am Automaten Geld abheben kann, eine Girokarte (früher EC-Karte) und das alles kostenfrei !!!
Darüber hinaus verzinst mir die DKB auch noch mein täglich verfügbares Geld. Auf dem VISA-Konto gibts zur Zeit 1,3 % p.a. und auf dem Girokonto 0,2 % p.a., wobei ein Umbuchen kein Problem ist.

Ein weiterer Vorteil des DKB-Cashkontos sind die niedrigen Dispo-Zinsen, obwohl ich die eher selten in Anspruch nehme.
Nie hatte ich übrigens auch Probleme mit dem Service. Schnelle Erreichbarkeit und zügige Antworten auf e-Mails sind lobenswert. Die 24-Stunden-Erreichbarkeit hat sich bei mir bei Anfragen aus Fernost oder Nordamerika bezahlt gemacht und immer freundliche und kompetente Kundenberater.

Also ich kann die Deutsche Kreditbank vorbehaltlos empfehlen, vom mir gibt es 5 Sterne *****!

Zur zeit überlege ich auch mein Wertpapierdepot zur DKB zu übertragen, aber das muss ich noch intensiv prüfen, denn mit meinem jetzigen Broker bin ich auch sehr zufrieden.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




sehr positive KundenmeinungDKB Cash Erfahrungsbericht #2   von E.A. am 25.01.2013


4.5

Seit 2008 zufriedener Kunde


Hallo,
auf der Suche nach einer "unkomplizierten" Bank bin ich 2008 bei der DKB gelandet und bin seither dort Kunde. Recht schnell konnte ich auch meine Frau überzeugen, die Bank zu wechseln und sie wurde dann noch ebenfalls in 2008 Kunde der DKB. Alles läuft dort zu unser höchsten Zufriedenheit. Das Konto ist absolut kostenlos und ganz besonders häufig nehme ich die kostenlosen Bargeldabhebungen sowohl in Deutschland, als auch im Ausland wahr. Das geht an jedem Bankautomat problemlos und erspart insbesondere im Ausland hohe Gebühren. Auch das Internetbanking ist genial gelöst. Die Masken einfach und übersichtlich strukturiert. Die Kontoauszüge kann man in einer Dokumentenmappe ablegen, diese ist mit 20MB ausreichend groß dimensioniert. Genauso funktioniert das mit den Kreditkartenabrechnungen. Ein Ausdrucken ist also nicht mehr notwendig. Der dispozinssatz ist auch genial nieder, im Vergleich zu anderen Banken. Ich werde jetzt auch für meine beiden Kinder ein DKB Cash Konto eröffnen. Die Betreuung am Telefon habe ich erst wenige Male in Anspruch genommen und diese war jedesmal kompetent und freundlich.
Gruß
EA (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




gute EmpfehlungDKB Cash Erfahrungsbericht #1   von Bernd G. am 03.01.2013


4

VISA Card wird im Ausland genutzt


Bei der DKB habe ich schon seit ungefähr sechs Jahren ein DKB-Cash Konto. Damals bin ich soweit ich mich erinnere wegen einer Startprämie und den noch konkurrenzfähigen Zinsen dahin gelangt. Die Zinsen sind heute nur noch Mittelmaß, aber subjektiv habe ich mich dort doch sicherer gefühlt als bei manchen anderen Instituten.

In letzter Zeit benutze ich aber regelmäßig nur die Visakarte für Auslandsaufenthalte. Diese hat mich von Anfang an begeistert. Früher nahm ich Reiseschecks und Bargeld mit oder sprach bei längeren Aufenthalten z.B. bei Filialen der Deutschen Bank oder Citibank in Delhi oder Bangkok vor, um größere Abhebungen zu tätigen.

Mit der DKB Visacard war es aber für mich erstmals so bequem wie in Deutschland. Wegen der Gebürenfreiheit konnte man bei entsprechend ausgebautem Automatennetz im Ausland öfter auch mal umgerechnet 50 EUR abheben, um nicht mit soviel Bargeld unterwegs zu sein. Und der Service hat mich auch immer angesprochen. So erfuhr ich am Telefon z.B., dass man die Karte nicht am Automaten überziehen kann, wenn man keinen Dispo einrichtet und dass es aber auch nach oben kein Limit gibt, d.h. was drauf ist kann man abheben. Sehr hilfreich. Letztes Jahr mußte ich mal ziemlich schnell einen Geldbetrag auf die Karte überweisen, weil meine geschäftlich eingesetzte Karte ihr Kreditlimit erreicht hatte, da ich unerwartet die Hotelkosten komplett vorstrecken mußte. Nur wegen der mir zu niedrigen Tagesgeldzinsen bei der DKB war dort kein Geld von mir gelagert.

Bei der Service-Hotline aus dem Ausland erfuhr ich, dass man durch Angabe einer speziellen Kontonummer bei der Überweisung von einem Fremdinstitut auch direkt auf die Visakarte überweisen kann und so ging es viel schneller.

Ich werde auch weiterhin Kunde bei der DKB bleiben - wegen der Visakarte und wegen des Umstands, dass beide Konten bei Nichtnutzung keine Fixkosten verursachen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #30   von Jens am 11.04.2017


1

Kündigung - DKB verdient kein Geld mit mir


Das Angebot der DKB entpuppt sich leider Bauernfänger.

Die vermeintlich guten Konditionen werden durch etliche Nachteile erkauft:
- antiquiertes Online Banking
- unsichere Legitimationsverfahren (TAN Listen, instabiles online TAN (das sogar mit der Banking App auf einem Telefon installiert werden darf (!!!), etc)
- schlecht erreichbare Hotline mit eingeschränkten Servicezeiten (man landet meistens in der Warteschleife und wird gebeten eine Email zu schreiben)

Mittlerweile bekommt auch nur derjenige die vollen Leistungen, wer min. 700? monatlichen Geldeingang auf seinem Giro hat. Alle anderen werden mit einem stark abgespeckten Konto abgespeist.

Vor allem aber ist Vorsicht geboten: Wenn man seine EC- und vor allem Visa-Karte nicht häufig zum Bezahlen verwendet, dem wird gekündigt.

So ist es mir nun passiert. Da ich meine Bezahlungen fast ausschließlich mit der Amazon Kreditkarte tätige, nutze ich meine DKB Visa nur zum Geldabheben (und das kostet die DKB ja Geld, da ich fremde Geldautomaten nutze). Auf mein Girokonto kommt nur mein Gehalt und ein paar Lastschriften. Insofern verdient die DKB kein Geld mit mir- ganz im Gegenteil: die Geldabhebungen an Geldautomaten von anderen Instituten sowie mein Guthaben kosten die DKB tatsächlich Geld (Stichwort Strafzinsen bei der EZB).

Ist also nur interessant für Personen, die ihr Konto überziehen und/oder aktiv zum Bezahlen nutzen wollen. Allen anderen wird schnell eine Kündigung ins Haus flattern. Man sollte sich also gut überlegen, ob man wirklich zur DKB wechseln möchte bevor man überall seine Bankverbindung ändert!
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #29   von Norbert E. am 25.03.2017


1

Umbuchung auf Kreditkartenkonto versagt.


Erstens ist es umständlich mit diesem sog Cash-Konto, des Weiteren
ist der Kundenservice so miserabel, das ich nur jedem raten kann, die Finger von der DKB Kreditkarte zu lassen!

Ich hatte fast 2000 Euro auf meinem DKB Cashkonto. Da ich im Ausland war, die Bank in vier verschiedenen Mails gebeten, den Betrag auf das Kreditkartenkonto umzubuchen, damit ich an mein Geld komme....die Mitarbeiter dort waren nicht fähig oder nicht willens, meinem Ansinnen nachzukommen! Hätte ich nicht vorsichtigerweise genügend Bares dabei gehabt, ich wäre ohne jeden Cent gewesen bei einem längeren Auslandsaufenthalt... obgleich das Geld auf dem Cashkonto war.


Um es kurz zu machen: Als ich nach Hause kam, führte ich verschiedene Telefonate, um mich zu beschweren...Rückruf öfter versprochen...nie erfolgt. Sprach auch einige Male mit Vorgesetzten...diese ließen mich ebenso voll gegen die Wand laufen.... Kundenservice der miserabelsten Sorte (wie ich ihn vorher noch nirgends erlebte), nur Unfähigkeit, Sturheit und an Arroganz grenzende Borniertheit. Nach meinen Gesprächen mit den Vorgesetzten war mir aber auch klar, warum die Mitarbeiter sich so ein Verhalten leisten können. Die Unfähigkeit fängt beim Telefonservice an (wo man bei 4 Anrufen 4 verschiedene Informationen erhält) und zieht sich bis ganz nach oben.

Deshalb meine Empfehlung: Finger weg von dieser Kreditkarte! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #28   von Ben am 24.03.2017


1

Gebühren für Kontoauszugsduplikate


Die DKB berechnete mir für Kontoauszugsduplikate 170,00 Euro. Ich habe der Bank angeboten, tatsächlich entstandene Gebühren zu ersetzen; der Kundenservice zeigt sich nicht kulant, unfreundlich. Diese Geschäftsmethode kann ich nur als Abzocke bezeichnen. Eigentlich habe ich die Auszüge monatlich per Post erwartet, die Bank will davon jetzt aber nichts mehr wissen. Ich lasse dies nun vor Gericht klären und werde mein Konto dort kündigen.  (verfasst am: )




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #27   von Vlad am 24.03.2017


1

keine Kontoeröffnung, kein Rückruf


Ich lebe in Österreich und habe vor kurzer Zeit ein Cash Konto bei der DKB Bank eröffnet. Bei der Registrierung hat alles ganz gut funktioniert. Die Identifikation über Videochat ist relativ einfach, wenn man eine Webcam besitzt, wenn nicht hat man wohl Pech gehabt. Nach der Registrierung hat es ungefähr eine Woche gedauert bis ich einen Brief von der DKB Bank erhalten habe. Ein Formloses schreiben, in welchem mir mitgeteilt wurde, dass meine Kontoeröffnung derzeit nicht durchgeführt werden kann. In dem Brief fand ich weder eine Begründung, warum das Konto nicht eröffnet werden kann, noch einen Hinweis dazu, wie das Problem zu lösen sei. Nachdem ich bei der Servicehotline angerufen habe, um mich zu informieren, warum mein Auftrag nicht durchgeführt werden kann, musste ich zunächst mal gute 15 min. in der Warteschlange warten bis der Hörer automatisch seitens DKB aufgelegt wurde. Nach nochmaligem Anruf wurde ich sofort aufgefordert meine Telefonnummer zu hinterlassen, damit mich ein Servicemitarbeiter zurückrufen kann. Dies habe ich auch getan. Es ist nun schon gut eine Woche seit meinem Anruf her und ich habe noch immer keinen Rückruf erhalten. Offenbar wurde auch meine Telefonnummer gespeichert, denn ich komme zu keinem Servicemitarbeiter durch, wenn ich die Hotline neuerlich anrufe. Sehr ärgerlich.

Insofern alles reibungslos abläuft, so denke ich, bietet die DKB Bank relativ günstige Konditionen, der Service lässt allerdings sehr zu wünschen übrig. Ich bin selbst in der Finanzbranche tätig und in meinen Augen ist das bei einer Bank welche mein Vermögen verwaltet ganz und gar nicht vertretbar. Ich kann auf keinen Fall die DKB Bank weiterempfehlen.

Ich möchte also hiermit alle potenziellen Neukunden warnen, ich kann für Sie nur hoffen, dass Sie nie irgendwelche Probleme mit ihrem Konto haben werden.

Ich hoffe, mein Erfahrungsbericht ist für einige von euch hilfreich! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #26   von MR468 am 07.03.2017


1

kein Konto erhalten


Ich kann und werde die DKB nicht weiterempfehlen. In meinen Augen ist die Bank Kundenunfreundlich und sogar diskriminierend.

Ich habe vor paar Wochen versucht das so besprochene DKB Cash Girokonto zu eröffnen - es wurde mir ohne Begründung verweigert. Es sind mir verschiedene Diskriminationsszenarien im Kopf gelaufen, aber da ich keine Erklärung bekommen habe und keine Institution wird so ein Verhalten gestehen, lasse ich Sie selbst entscheiden. Hier ist die Geschichte, damit andere Kunden für die Enttäuschung vorbereitet sind:

Ich habe alle online Formalitäten auf der Webseite ausgefüllt (dauert länger als 10 Minuten, aber gut), dann habe ich mich für die Online Legitimation entschieden (hat auch nicht so einfach geklappt - Ausländer, auch aus der EU, MÜSSEN sich unbedingt mit Pass ausweisen, obwohl in der EU seit unzähligen Jahren schon kein Pass mehr gebraucht wird, aber letztendlich wurde das auch erledigt). Nach zwei Tagen bekomme ich einen Brief mit nur einem Satz drauf: Wir können Ihnen das Konto nicht eröffnen. Punkt. Keine Erläuterung, nichts. Kurz über meine persönliche Geschichte, damit ihr alle meine Verwunderung versteht:

Ich arbeite ununterbrochen mehr oder weniger seitdem ich in Deutschland eingereist bin; erstmal als Studentische Hilfskraft während Studium und dann wurde ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin direkt im Anschluss angestellt. Das sieht man alles, wenn man mein Steuernummer überprüft, was ich auch natürlich angegeben habe bei dem Ausfüllen vom Formular. Ich habe keine Kredite, bis auf mein Laptop was ich ganz normal regulär auszahle. Also eine leere Bankgeschichte so zu sagen; ich fange grade an wirklich Geld zu verdienen und gelte als potenzielle langfristige Kundin.

Also theoretisch stand mir nichts im Wege das Konto zu eröffnen, dachte ich. Deshalb habe ich direkt nachgefragt, warum mir die Eröffnung verweigert wurde. Die Antwort war:

"Da es sich bei dem DKB-Cash um ein Produktpaket handelt, bei dem eine Kreditkarte (mit Kreditrahmen) und ein Dispositions-
kredit enthalten ist, erfolgt im Rahmen der Antragsprüfung eine umfangreichere Prüfung.

Dabei fließen, neben den Auskünften der SCHUFA Holding AG, auch weitere Kriterien wie beispielsweise Alter, Tätigkeit,
Familienstand, Beschäftigungsdauer und Einkünfte in die Entscheidung ein."

Also bezogen auf mich: ich bin 28 Jahre alt, ledig und habe eine 100% Arbeitsstelle im Öffentlichen Dienst momentan (befristet, wie es mit wissenschaftlichen Mitarbeiter oft ist, aber immerhin ein gutes Gehalt). Mir wurde nicht mehr weiter erklärt, woran es liegt, nur gesagt - es geht nicht. Punkt!

Nur zur Info meine: Mitbewohnerin ist Deutsche, hat ihr DKB Konto als junge Studentin noch eröffnet, ohne überhaupt zu Arbeiten und Geld zu haben. Also einen sehr "merkwürdigen" Verhalten seitens der DKB.

Ich kann und werde nicht die DKB weiterempfehlen. In meinen Augen ist die Bank Kundenunfreundlich (immerhin haben sie relativ schnell auf meine Emails geantwortet) und diskriminierend sagen! Jetzt bin ich bei der TargoBank - ziemlich ähnliche Bedingungen, super Service und Kundenfreundlichkeit.

Viel Erfolg an allen. Ich hoffe, ich konnte jemanden helfen.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #25   von Ernie Mckate am 08.01.2017


1

Rentner werden nicht akzeptiert.


Rentner werden nicht akzeptiert.

Meine Eltern besitzen seit 30 jahren ein Konto. Ich wollte, dass sie zur DKB wechseln, da sie nun viel im Ausland sind und die Vorzüge des kostenlosen Geldabhebens bei der DKB genießen können. Der Onlineantrag wurde abgelehnt. Darauf hin rief ich die Hotline an. Eine sehr sich distanziert und sich kalt ausdrückende Hotline-Mitarbeiterin war nicht in der Lage, etwas außer "Ich kann nix dazu sagen, suchen sie sich eine andere Bank aus." zu sagen.

Die DKB hat inzwischen eine arrogante Art. Sie picken sich nur Leute mit hohem Geldeinkommen aus. Jeder in Deutschland hat das Recht ein Konto zu eröffnen. Selbst mit Schufa. Aber das eine Bank aus einer Machtposition heraus Kunden ablehnt, ist mir noch nie passiert... Die DKB sollte aufpassen. Es gibt auch andere Banken mit den gleichen Leistungen...mit Arroganz verliert man schnell seine Kunden und seinen Ruf. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #24   von Steffen Wappler am 29.12.2016


1

Ärger mit VISA-Fehlbuchungen


Der Service ist an vielen Stellen sehr fragwürdig. Am Telefon wird man eher abgewimmelt, als dass man jemanden findet, der sich seiner Angelegenheit wirklich annimmt.

Als Online bzw. Direktbank, die ihre VISA-Karte so in den Vordergrund stellt, ist es nicht nachvollziehbar, dass die Bearbeitung eines offensichtlichen Kreditkartenbetrugs mehrere Wochen dauert und man als Kunde vorerst auf den Kosten sitzen bleibt, obwohl man keinerlei Schuld hat. Es sind irgendwelche Buchungen auf der Abrechnung und die Bank bearbeitet das im Schnecken-Tempo.

Man verweist immer wieder auf deren VISA-Card Dienstleister (bayern card services) und könne deshalb nichts beschleunigen oder ändern.
Ich bin doch aber Kunde der DKB und nicht der BCS.
Ich verstehe nicht, warum ernsthaft zugelassen wir, dass völlig offensichtliche Fehlbuchungen einfach von meinem Konto abgebucht werden.

Ich bin mehr als unzufrieden und werde mich nach anderen Giro-Konten umschauen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #23   von Schwabe am 21.12.2016


1

technische Probleme beim Onlinebanking.


Wir haben vor ein paar Jahren ein Konto mit ViSA-Karten dort eröffnet, weil es zu dem Zeitpunkt noch vergleichsweise attraktive Zinsen gab, 1,6% noch.
Zeitweise haben wir auch das Gehalt meiner Frau dort laufen lassen. Und 2 Privatkredite, die jedenfalls sind unproblematisch gelaufen.

Anfangs fand ich das bei der DKB ganz gut, trotz der Tatsache, dass das eine reine Onlinebank ist.

In letzter Zeit mehren sich technische Probleme beim Onlinebanking. Dabei merkt man dann deutlich, dass die DKB keine wirklichen Service bietet. Endlose Warteschleifen, unbeantwortete Emails, genervte Mitarbeiter, wenn man denn mal einen dranbekommt. Die Probleme existieren immer noch, interessieren tuts offensichtlich keinen.


Fazit - Stand 21.12.2016
Alles Geld abgeräumt auf die Hausbank, wo es anstatt 0,4% 0,001% gibt, aber zu meiner Hausbank habe ich Vertrauen, das ich zur DKB nicht mehr habe.
Sobald der Kredit getilgt ist, ist Ende mit DKB.

 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #22   von Der Knauserer am 13.10.2016


1

kein Giro erhalten - DKB fährt bei Bonitätsprüfung scharfe Geschütze auf


Kostenfreie Girokonten ohne Voraussetzungen (kein Mindestgeldeingang, kostenlose Kontoführung) bieten in Deutschland nur noch die DKB, Consors, Comdirect, Norisbank und Wüstenrot an. Alle anderen haben stets irgendwo Haken oder Häkchen.

Die DKB kam in Frage, weil der Dispozins und der Überziehungszins nur 6,90 % betragen. Momentaufnahme, sicher. Neben der deutschen Skatbank der günstigste am Markt. Da hätte ich auch das ausgedünnte Filialnetz in Kauf genommen.

Zur Kontoeröffnung kam es aber gar nicht. Ich flog schon mit hohen Bogen bei der Kontoeröffnung raus. Wie konnte ich auch annehmen, dort Kunde zu werden? Allein schon der Gedanke ist strafbar........

Die Bank fährt bei der Prüfung der Bonität online offenbar scharfe Geschütze auf. Zuletzt kam der Hinweis: Ich solle mich doch an die Filalie wenden. Bei den derzeitigen Angaben zu meiner Person könnten sie mir kein Girokonto anbieten.
Angabe von Gründen: keine. Null komma nix.
Die Watschn saß.

Schufa, Creditreform usw. vermasselten mir die Tour. Vielleicht haben Sie bei drei oder fünf Auskunfteien angefragt.

Ich vermute, unter einem Durchschnittsscore von 93 bis 95 % bekommt man bei der DKB überhaupt nicht in den erlauchten Kreis, überhaupt über ein Girokonto nachdenken zu dürfen und sie suchen sich explizit die Vermögenden und bankentechnisch lukrativen Personen aus (keine Kredite, keine oder nur sehr wenige Kreditkarten). Wer hier "gesündigt" hat, fliegt bei der Onlineprüfung raus. So denke ich mir das.

Denen, die "sauber" sind, kann man ja später auch noch Kredite etc. unterjubeln. Zumindest das bleibt mir erspart. Danke DKB!!

Überhaupt Kredite: Die DKB langt bei den Vorfälligkeitsentschädigungen bei vorzeitiger Auflösung und Kündigung von Krediten ordentlich zu (Hintergründe: Scheidung; Hausverkauf; Krankheit usw.).

Wer aus der Not heraus seinen Kredit kündigen möchte, kommt mit der DKB noch mehr in Not.

Hinzukommt, daß ihr die Verbraucherzentrale bzw. unabhängige Prüfer schon mehrmals nachweisen konnten, daß die Vorfälligkeitsentschädigungen stets erheblich zu Gunsten der Bank und zu Ungunsten des Kunden berechnet wurden. Das habe ich schon von mehreren Seiten gehört.

Zum "Trost": Die anderen Banken handeln hier auch nicht anders.

Das Girokonto habe ich nun bei der comdirect mit der Zufriedenheitsprämie eröffnet. Der Dispo beträgt dort 8,95 % und bei einer Überziehung werden 11 % berechnet. Könnte günstiger sein.

Die Verbraucherzentralen bemängeln diese ausufernenden Kosten schon lange. Jedoch hat es jeder selbst in der Hand, für Kontodeckung zu sorgen.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #21   von Absage DKB Kontoeröffnugn, Grund ist ein großes Geheimnis am 13.09.2016


1

kein Konto erhalten


Vor einigen Tagen habe ich versucht, bei der DKB das Konto (DKB-Cash) zu eröffnen. Den Online-Antrag habe ich schnell ausgefüllt. In einer der Filiale der Deutschen Post AG habe ich mich leicht identifizieren lassen. Nach einigen Tagen habe ich ein Schreiben von der DKB erhalten, in dem mir abgesagt wurde. Der Grund der Absage wurde nicht genannt. Heute habe ich die DKB-Hotline angerufen, um nach dem Grund der Absage zu fragen. Die Antwort, die ich an der Hotline erhalten habe, hat mich auch nicht weitergebracht: geschäftspolitische Entscheidung. Auf meine Bitte mich mit denen Mitarbeitern verbinden, die mir präzisere Antwort geben könnten, habe ich auch eine Absage bekommen. Was ist es für ein Geheimnis, das ich nie erfahren darf?

Im Online-Antrag sind folgende Fragen:
1. Name; 2. Geschlecht; 3. Geburtsort und -datum; 4. Staatsangehörigkeit; 4. Geschlecht; 5. Nettoeinkommen; 6. Tätigkeit
Da ich nie Schulden hatte, nie Mahnungen bekommen habe, schließe ich, dass mein SHUFA-Konto in Ordnung ist. Ich besitze eine Niederlassungsgenehmigung, also ein Aufenthaltstitel soll auch kein Problem sein.

Dann kann ich nur vermuten, dass ich von der DKB nach Geschlecht, ausgeübter Tätigkeit, Staatsangehörigkeit, Monatseinkommen oder Herkunft ausgeschlossen wurde.

 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #20   von MM am 23.08.2016


2

Gut, solange man keinen Service braucht.


Ich bin seit fünf Jahren bei der DKB und war bisher immer zufrieden - solange man keinen Support braucht...
Ich habe umgestellt auf pushTan-Verfahren, danach hat nichts mehr funktioniert und ich bin 40 Stunden nicht mehr an mein Konto gekommen.
Die Hotline war immer überlastet ?rufen Sie später an? und auf E-Mails reagiert niemand.
Das Angebot, zu einer festen Uhrzeit angerufen zu werden, die man per Mail mitteilen soll, hat auch niemand angerufen - auch zweimal versucht...
und zu guter letzt - endlich jemanden von der Hotline erreicht, war die Dame sehr überheblich, Beschwerden bzgl Service werden nicht weitergegeben ?das ist nicht ihr Job?...
Fazit: DKB ist gut, solange man keinen Service braucht, aber wehe wenn und dann noch eilig...
ich überlege ernsthaft zu wechseln, es gibt ja genug Banken! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #19   von AKoneira am 19.05.2016


1

Nur für Deutsche?


DKB Cash nur für deutsche Studenten - sollte es eigentlich auf der Website lauten.

Ich studiere seit 3 Jahren und lebe seit 2010 in Deutschland, habe trotz meines Studiums ein festes Einkommen.
Dennoch wurde mein Antrag aus firmenpolitischen Gründen abgelehnt... wohl wegen der Staatsangehörigkeit? (verfasst am: )




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #18   von Gregor Hüsch am 14.05.2016


1

Erstattung von Fremdgebühren fällt weg


Ich bin langjähriger Kunde bei der DKB und war eigentlich recht zufrieden. Ich habe dieses Konto eröffnet wegen den kostenlosen Bargeldabhebungen weltweit. Da ich überwiegend im Ausland unterwegs bin, ist das für mich sehr vorteilhaft. Die Fremdgebühren wurden mir bis jetzt immer zurückerstattet. Aber durch die Änderung der Konditionen ist die Karte ab den 1.6. unbrauchbar, denn da werden keine Fremdgebühren erstattet. Ich werde bestimmt nicht jeden Automaten prüfen, ob die keine Gebühren verlangen.
Durch meine eigene Internetrecherche habe eine Alternative gefunden. Die 1plusCard der Santander Consumer Bank ist die einzige verbliebene Kreditkarte, mit der man kostenlos Bargeld abheben kann und die Fremdgebühr auf Antrag erstattet bekommt. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #17   von George am 14.05.2016


1

Kein Jedermann-Konto.


Die DKB wirbt mit einem kostenfreien Girokonto für Kinder. Naturgemäß müssen sich vorher beide Elternteile per Postidentverfahren legitimieren.

Online ist die Kontoeröffnung für uns beide als Elternteile nicht möglich, weil uns die Onlineprüfung schon vorher mitteilt, daß wir beide als Kunden nicht gewünscht sind. Uns wird nicht mitgeteilt, warum genau. Aber die Ablehnungen stehen unwiderrufbar.

Bei über 3 Millionen Kunden kann man sich offenbar die Neukunden aussuchen.

Somit kann man auch die Girokonten für unsere beiden Töchter knicken.

Die DKB ist die ehemalige Staatsbank der DDR. Die Strukturen sind wie gehabt vorhanden und die Neukunden werden nach Gutdünken aussortiert oder konsequent ausgeschlossen.

Nach welchem Muster kann man nur erahnen. Welche Auskunfteien herangezogen werden (Schufa, Creditreform usw.). Wenn das nicht passt, fliegt eben raus und erhält keine Konten.

Einfach, aber effektiv. Und das es auch unbelastete Neukunden trifft, interessiert nicht.

Lassen wir es eben. Weiter suchen.

Das widerspricht klar dem Prinzip des Staates für ein Jedermann-Konto, d.h. jeder Bürger hat das Recht auf ein Konto und der Kontoinhaber ist besonders geschützt. Das Gesetz sollte Mitte März 2016 verabschiedet werden.

Aber die DKB weiß davon sicher nichts?

 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #16   von Dietmar Rügental am 16.01.2016


2

DKB lässt Kunden im Stich.


DKB Bank sperrt einfach ohne Voranmeldung den Internetzugang, obwohl kein wichtiger Grund besteht und Konto weit im Plus ist.

Service Mitarbeiter können nicht helfen, versprechen Rückruf der nicht eingehalten wird. Es heißt, es handelt sich bei der Sperrung nicht um einen Fehler im System, sondern ist von DKB beabsichtigt - angeblich weil man Daten abgleichen möchte (???). Seit Tagen wird man somit von der Bank absolut im Stich gelassen. Eine solche Sperre ist rechtlich nicht zulässig, was die Bank nicht weiter interessiert. Da hilft einen die ganzen Vorzüge der DKB nicht, wenn man so behandelt wird. Es bestand zu keinem Zeitpunkt ein Grund, das Konto war seit Jahren nicht im Dispo. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #15   von liquida am 01.10.2015


1

Umbuchung erst am nächsten Tag


Seit einigen Jahren verfügen wir ein DKB-Konto.

Positiv:
kostenlose Visa-Karte
Gratis-Kontoführung
(beide Merkmale, die alelrdings von vielen anderen Online-Banken angeboten werden)

Negativ:
Langsames Kundenservice
Abzocke bei interner Überweisung:
Will man sein Kreditkartenkonto auffüllen (und somit *inenrhalb desselben DKB-Kontos* überweisen!), wird der Betrag zwar sofort vom Hauptkonto abgebucht, erscheint aber erst am nächsten Tag im Kreditartenkonto.
Dies widerspricht sogar die AGB der DKB welche besagen, dass Beträge, die vor 11 Uhr Vormittags überwiesen werden, am selben Tag am Konto erscheinen.

Unseriös. Wir halten Ausschau nach faireren Banken, soweit dies kein Widerspruch ist..
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #14   von topmstr am 24.09.2015


1

Originale der Geburtsurkunde


Die Online Eröffnung des DKB U18 geht sehr schnell, aber die Unterlagen sollen im Original eingeschickt werden, so soll eine Geburtsurkunde, Sorgerechtsanerkennung eingeschickt werden!

So leider nicht - dann lieber ein anderes Institut für ein Jugendkonto (verfasst am: )




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #13   von Sepp H. am 12.09.2015


1

Bargeld-Bezug im Ausland nicht kostenfrei


DKB hält Zusage nicht ein, das Bargeld-Bezug im Ausland kostenfrei ist

Wir haben eine VISA-Kreditkarte bei DKB – nach einer Türkeireise schrieben an DKB:

Sehr geehrter Damen und Herren,
am 30.0x.201x haben wir am Flughafen Antalya (Türkei) 800 Türkische Lira an einem Geldautomaten der TEB-Bank mit VISA-Kennzeichnen gezogen. (siehe Scan des Belegs)
Der Kurs betrug 1TL = 0,3112 EUR
Bedeutet: 800TL = 248.96 EUR
Mein DKB-Visa-Konto wurde allerdings mit EUR 262.65 belastet.
Die Differenz beträgt somit EUR 13.69. Dies ist die ausgewiesene Transaktionsgebühr von 5.5%
Ich beziehe mich auf die Zusage der DKB, wonach Bargeldbezug im Ausland ausnahmslos gebührenfrei erfolgt (Die DKB hat ein Versprechen abgegeben, dass ihre Kunden weltweit kostenfrei Bargeld mit der Visa Card abheben können. Und dazu steht sie zu 100 Prozent!) und beantrage hier die Rückerstattung der Bearbeitungsgebühren in Höhe von EUR 13.69.

DKB antwortete wie folgt:

Grundsätzlich sind Bargeldabhebungen am Geldautomaten mit Ihrer
DKB-VISA-Card kostenfrei. Einige Geldautomatenbetreiber und auch
Händler in Nicht-Euro-Ländern bieten die sofortige Umrechnung in Euro
an. Allerdings rechnen die Automatenbetreiber und Händler bei Nutzung
dieses Services häufig einen Kursaufschlag mit ein, der Sie deutlich
schlechter stellt als bei Abrechnung in Landeswährung.

Unsere Tipps:

- Nehmen Sie sich Zeit und schauen sich die Anzeige am Geld-
automaten und im Handel genau an.
- Wählen Sie stets die Abrechnung in Landeswährung, damit Sie
bei der DKB einen Umrechnungskurs ohne Aufschläge erhalten.
- Brechen Sie den Vorgang ab, wenn Sie Bedenken haben und
wählen Sie einen Geldautomaten einer anderen Bank.

Sofern Sie keine Möglichkeit hatten, für die Abrechnung der gewünschten
Beträge die Landeswährung auszuwählen, bitten wir um ergänzende
Informationen (wann und wo wollten Sie verfügen, welchen Betrag wollten
Sie abheben, welche Möglichkeiten bot der Geldautomat an), damit wir
Ihren Fall an VISA zur Prüfung weiterleiten können.

Wir werden Ihren Fall an VISA zur Prüfung weiterleiten.

Denn die Betreiber beziehungsweise Händler müssen dem Nutzer der
Geldautomaten die Wahl lassen, ob die Abrechnung in Euro oder in
Landeswährung erfolgen soll.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir weiterhin keine Erstattung
vornehmen.

Für Ihre Fragen sind wir gern Ihr Ansprechpartner.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Deutsche Kreditbank AG
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #12   von Andreas am 24.08.2015


2

Kreditkartenlimit gekürzt


Ich besitze seit 2007 ein DKB-Cash-Paket, das aus Girokonto, Kreditkarte und einem Verfügungsrahmen von anfangs 1300 € bestand. Dies ist später auf 1900 € ausgeweitet worden. (Mehr wäre möglich gewesen, wenn ich das Girokonto als Erstkonto benutzt hätte, auf dem also Gehälter etc. unmittelbar ausgezahlt werden. Ich besitze aber schon ein Girokonto bei der Postbank und wollte nur ein Zweites für das Geld, das ich nicht für zu erwartende Zahlungen zurückhalten muss. Außerdem wollte ich gerne die durchaus günstige Kreditkarte nutzen).

Ich war mit dem Angebot fast durchgehend zufrieden! Einmal sollte die Benutzbarkeit der Kreditkarte (Möglichkeit der Überweisung von Geld direkt auf die Karte) eingeschränkt werden, aber das ließ sich mittels angedrohter Kündigung abwenden.

Schwer enttäuscht wurde ich jedoch diesen Monat, als mein Kreditkartenlimit plötzlich ohne jede Vorwarnung gelöscht worden ist, und ich nicht mehr die Anreise an meinen Arbeitsort (Zweitwohnsitz, anderes Bundesland) damit bezahlen konnte! Als Grund wurde die Überziehung meines Dispokredites angegeben, aber das ist Unsinn, weil ich diesen mehrmals überzogen und nach Erinnerung immer wieder in kürzester Zeit ausgeglichen hatte. Auch gilt dieser für das Girokonto und hat mit der Kreditkarte selbst nichts zu tun.

(Ich konnte nur zur Arbeit fahren, weil ich ja noch mein Konto bei der Postbank hatte und auch mittels Sofortüberweisung bezahlen konnte.)

Eine Kreditkarte, die plötzlich nicht mehr eingesetzt werden kann ist wertlos! Besonders schlimm ist, dass es nicht die geringste Vorwarnung gab - nicht einmal per E-Mail!

Auch mehrmalige Anfragen beim DKB Kundendienst, der auch noch schwer zu erreichen ist (beim Schreiben der Nachricht auf der Webseite läuft das Timeout aus! Man kann also nicht in Ruhe sein Anliegen formulieren bzw. muss mehrmals ansetzen) haben keine zufriedenstellende Erklärung seitens der DKB zur Folge gehabt sondern ziemlich armselige, teilweise respektlose Erklärungsversuche, in denen auf die wesentlichen Punkte nicht eingegangen worden ist.

Wer also einen seriösen und zuverlässigen Anbieter sucht, sollte sich tunlichst bei den zahlreichen Mitanbietern auf die Suche begeben. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #11   von Georg R. am 29.07.2015


1

Antrag abgelehnt!


Auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto wollte ich kürzlich eines online bei der DKB eröffnen. Die Bank schien mir geeignet, weil 3 Millionen Kunden sich nicht täuschen können und derzeit sogar eine Verzinsung von 0,7 % gezahlt wird. Das ist mehr, als viele Banken fürs Tagesgeld zahlen.

Nachdem ich alle Daten eingegeben hatte, wurde ich ABGELEHNT!! Keine Angabe, warum. Einfach nur abgelehnt.

Mir ist das schlichtweg ein Rätsel. Es liegen regelmäßige Einkommen vor, die Schufa- und Creditreform Auskünfte sind okay. Es gibt eigentlich nichts, was gegen ein DKB-Girokonto spricht. Oder doch?

Mir fällt ein, daß ich vor ca. vier Jahren dort bereits einmal ein Girokonto hatte und dieses so gut wie gar nicht genutzt habe. Letztendlich habe ich es dann gekündigt. Ausschlaggebend dafür war, daß es bei uns in der Gegend keine Bank gab, wo man kostenfrei Geld abheben konnte. Offenbar ist das jetzt anders, weil sich fast alle Onlinebanken und -broker in sog. Cashpools zusammengeschlossen haben. Als Kunde der Netbank kann man beispielsweise in einer Filiale der Sparda-Banken Geld abheben und Kontoauszüge ausdrucken.

Vielleicht lags aber auch daran, daß die DKB an bayerischen Kunden wenig bis gar nicht interessiert ist.

Als ich 2011 eine Photovoltaikanlage finanzieren wollte, fragte ich auch bei der DKB wegen eines Kredits im mittleren fünfstelligen Bereich an. Die DKB war damals eine der wenigen Banken, die diese Photovoltaik-Kredite anboten.

Einkommensnachweise, Versicherungsunterlagen, Angebote der PV-Anlagenbauer usw. Alles Erdenkliche sendete ich an die DKB. Bis schlußendlich eine ABSAGE kam! Die DKB war nicht bereit, mir mein Vorhaben zu finanzieren. Wieder keine Angabe des Ablehnungsgrundes. Einfach nichts. Lapidar: Wir können ihr Vorhaben nicht unterstützen.

Heute wie damals empfinde ich diese Ablehnung als absolute Frechheit und nicht notwendige Brüskierung.

Im nachhinein betrachtet und wo mir alles wieder einfällt und ich die alten Unterlagen gewälzt habe, frage ich mich, warum ich überhaupt versucht habe, dort wieder ein Girokonto zu eröffnen. Die wollen mich einfach nicht. Na ja, bei 3 Millionen Kunden könen Sie auf jemanden aus dem widerspenstigen Bayern gerne verzichten. Schon Bismarck lag ja mit unserem Ludwig oft im Klinsch, bis sie sich schlußendlich doch zusammengetan haben. Das wird mir mit der DKB aber auf Lebenszeit nicht mehr passieren!

Ich habe mich nun für ein Girokonto bei der Norisbank entschieden. Zwar keine Guthabenverzinsung, aber immerhin ohne Mindestgeldeingang und kostenfrei.

Fazit: Wenn ich 0 Sterne vergeben könnte, die DKB hätte es verdient. So gibt`s mit Bauchschmerzen 1 Stern. Kunden ohne nähere Begründung abzulehnen und sie vor dem Kopf zu stossen, da ist eigentlich der eine Stern schon viel zu gut gemeint. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #10   von aaig am 13.07.2015


1

zweiter Kredit abgelehnt


Ich war seit fast 8 Jahren Kunde bei DKB mit regelmäßigem Geldeingang. In diesen Jahren habe ich keine finanziellen Probleme gehabt, bzw. keinen negativen Schufa-Eintrag. Dieses Jahr habe ich das erste mal für private Zwecke bei der Bank einen Kredit beantragt. Der Kredit wurde erst zugesagt, ich musste aber eine sehr teuere Versicherung inkauf nehmen. Als ich wieder neuen Kredit ohne Versicherung beantragt habe, wurde sofort abgesagt. Bei der Postbank habe ich den Kredit ohne Versicherung und ganz schnell bekommen, obwohl ich für sie ein fremden Kunde war. Es hat mir wirklich weh getan, dass meine Hausbank in schwierigen Zeiten alleine lässt.

Ein weiterer negativer Punkt ist das Online-Portal der DKB. Die Kontoauszüge werden unregelmäßig erstellt. Keine App oder SMS-Tan bei Banking. Kreditkarte nur mit Prepaid-Funktion.

Positiv: Günstige Konditionen und DAS WARS.

Also ihr könnt hier gut sparen aber wenn ihr eines Tages die Bank braucht, müsst ihr bei anderen Fragen.  (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #9   von Michael H am 10.06.2015


1

Probleme mit Push-Tan-Verfahren


Benutze die Kreditkarte seit ca. 5 Monaten mit dem zwangläufig parallelem Girokonto. Seit ca. 8 Wochen kann ich das Girokonto aufgrund von Fehlern im Push-Tan-Verfahren nicht nutzen und werde immer wieder von unterschiedlichen Mitarbeitern des DKB vertöstet. Passiert ist allerdings, bis auf die widersprüchlichen Aussagen der jeweiligen völlig überforderten Kundendienstmitarbeitern rein gar nix. Wer einen zuverlässigen Partner in Sachen Kreditkarte sucht und womöglich nicht 8 Wochen warten kann, bis Zahlungen generiert und durchgeführt werden, dem rate ich dringend, die Finger von der DKB zu lassen und sich einen zuverlässigen und seriösen Anbieter zu suchen. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #8   von Stephen J. am 07.06.2015


1

DKB Kontoantrag abgelehnt


Ich suchte ein Konto, über das ich im Ausland kostenlos Geld abheben kann, keine Kontoführungsgebühren zahle und wenigstens etwas Zinsen dafür bekomme. Also versuchte ich ein Konto bei der DKB zu eröffnen, was für mich leider nicht möglich ist. Laut der automatischen Systemüberprüfung von der Schufa kam es zu einer Ablehnung. Zweiter Versuch mit manueller Beantragung per Brief wurde auch abgelehnt.

Durch eigene Nachforschung bei der Schufa, habe ich meine Scorewerte angeschaut, eigentlich sehr gute Werte, aber die DKB stufte mich sehr schlecht bzw. erhöhtes Risiko beim Kredit.

Sorry aber so eine Bank kann ich nicht empfehlen, sollten das Alter und evtl. der Wohnort Voraussetzungen sind. Da bin ich bei der Consorsbank besser bedient. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #7   von PuSa am 13.04.2015


1

Datenschutz verhindert Zugriff auf Euro Kreditkarte


Meine Erfahrungen mit der DKB Euro Kreditkarte
Stellen Sie sich vor Sie sind im Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff und die DKB Euro Kreditkarte funktioniert nicht. Die Schifffahrtgesellschaft weist Sie darauf hin, dass eine gültige Kreditkarte benötigt wird, damit Sie auf dem Schiff zahlungsfähig sind und konsumieren können. Darüber hinaus haben Sie nur noch ein paar wenige Euros in bar und gehen an Land, um am Bankomaten mit der #DKB Euro Kreditkarte Geld abzuheben. Sie gehen davon aus, dass die Karte eigentlich funktionieren müsste; denn Sie haben vor der Abreise € 5000.- auf Ihr DKB Girokonto überwiesen.

Kurz:
• Sie sind im Ausland und zahlungsunfähig, weil die DKB #Euro #Kreditkarte nicht funktioniert.
• Es ist Ostern und daher kann Ihnen über die Feiertage nicht wirklich jemand helfen.
• Die Schifffahrtgesellschaft blockiert Ihre Bordkarte, weil Ihre Konsumation nicht gedeckt ist.
• Sie sind zahlungsunfähig, obwohl Sie Geld bei der DKB haben.


Sie rufen bei der Kundenhotline der #Deutschen #Kredit #Bank an und schildern Ihr Problem. Dort erfahren Sie, dass Sie den an die DKB überwiesenen Betrag auf das Giro Konto, der Kreditkarte hätten gutschreiben müssen. (Eine interne Transaktion von Girokonto auf DKB #Kreditkartenkonto).
Doch weil die Karte erstmals im Einsatz ist, wurde dies leider von Ihnen versäumt. Ein Fehler Ihrerseits - ganz klar. Aber trotzdem sind Sie nun im Ausland und haben keinen Zugang zu Ihren € 5000.-, welche Sie auf das Girokonto der DKB überwiesen haben.

Sie bitten den Kundendienstmitarbeiter, Ihnen zu helfen, weil Sie kein Geld haben und auch keinen Internetzugang sowie fehlende Logins, um die Überweisung auf das Kreditkartenkonto selbst vorzunehmen. Der Mitarbeiter informiert Sie darüber, dass er nichts für Sie machen kann, weil er aus Datenschutzgründen keine Transaktion für Sie vornehmen könne.
Sie bitten erneut (ich als Kunde BITTE die Deutsche Kreditbank um Hilfe mit meiner Euro Kreditkarte), via facebook, dass sich jemand darum kümmert und die € 5000.- von Ihrem Konto der Kreditkarte gutgeschrieben werden. Sie können jegliche telefonische und schriftliche (email) Verifizierungen/Identifizierungen vornehmen. Sie können dem Mitarbeiter der Deutschen Kreditbank alles im Detail über die Eröffnung, die bisherigen Transaktionen, die Personalien und Vollmachten, die Kreditkartennummern, etc. sagen. Das Einzige, was Sie dem Mitarbeiter nicht sagen können, ist die Nummer Ihres Kontos. Diese ist im Begrüssungsschreiben zu finden, welches zu Hause in Ihrem Bankordner abgelegt wurde.
Der Mitarbeiter sagt Ihnen, dass Sie sich aus Datenschutzgründen um eine andere Lösung umsehen müssen und man Ihnen die € 5000.- auf Ihrem Konto nicht zugänglich machen kann. Sie werden von der Deutschen Kreditbank im Stich gelassen und haben gemeint, eine tolle neue Euro Kreditkarte im Geldbeutel zu haben. Sie stellen fest, dass der sicherlich sehr wichtige Datenschutz rigoros durchgesetzt wird und man Sie als Kunde der Deutschen Kreditbank lieber mittellos im Ausland und im Stich lässt, anstelle Ihnen zu helfen. Sie sind enttäuscht und verärgert über den Kundenservice der Deutschen Kreditbank.

Kurz:
Die DKB hat € 5000.- von Ihnen auf IHREM Konto. Aber leider auf dem falschen Konto und ist nicht bereit, diese € 5000.- für Sie zugänglich zu machen. Aus Datenschutzgründen - dies obwohl Sie sämtliche Identifizierungen und Verifizierungen korrekt durchführen können.
Es bleibt also nichts anderes übrig, als von Bekannten auf dem Schiff Geld auszuleihen und zu versuchen, an Ihre verdammte Kontonummer bei der DKB zu kommen.


Schliesslich erhalten Sie von Ihrer Hausbank, von welcher Sie vor den Ferien die Transaktion auf das DKB Euro Girokonto getätigt haben, endlich Ihre Kontonummer bei der DKB (man beachte: Ihre Hausbank zeigt sich loyal und verständnisvoll und gibt Ihnen die Kontonummer Ihres Kontos beim Mitbewerber DKB).
Sie haben endlich die Möglichkeit, den schriftlichen Auftrag für die Transaktion zu erteilen, weil Sie endlich Ihre Kontonummer bei der DKB wissen, welche Ihnen die Deutsche Kreditbank auf Grund rigoroser Durchsetzung der Datenschutzrichtlinien nicht geben wollte.
Meine Erfahrung mit der Euro Kreditkarte der Deutschen Kreditbank: In meinem Fall wurden die zweifelsohne wichtigen Datenschutzrichtlinien vor den Kundenservice gestellt und man hat mich als Kunden lieber mittellos im Ausland sitzen lassen, als dass man nach einer Lösung suchte und mir MEIN Geld, welches blöderweise auf dem falschen Konto ist, zugänglich zu machen.

Das sind meine Erfahrungen mit der Euro Kreditkarte der Deutschen Kredit Bank. Schade - sehr schade; denn die Euro Kreditkarte ist besonders für Schweizer eine interessante Möglichkeit, im Euroraum zu bezahlen. So wird die Karte auf zahlreichen Internetseiten beworben. Auch in zahlreichen Foren wird die Karte als "Euro Kreditkarte für Schweizer" beschrieben. Meine Erfahrungen gehen definitiv in eine andere Richtung.
 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #6   von Samer am 09.04.2015


1

keine App - schlechter Service


Ich bin seit 2013 DKB-Kunde und nutze das DKB-Cash Girokonto mit der DKB-VISA-Card als Zweitkonto. Damals wegen der relativ guten Guthabenverzinsung von 0,9% p.a.

Jedoch musste ich schnell feststellen, dass die DKB mehr scheint als glänzt.

Service am Kunden, sprich Kundenservice kennt diese Bank nicht.
Man erreicht die Hotline kaum bis gar nicht und auf E-Mail-Anfragen muss man ziemlich lange warten. Die Antworten sind dann meist mangelhaft, da auf Fragen und Anliegen kaum bis gar nicht eingegangen wird.

Nach einigen Schreibverkehr und nicht beantworten bzw. nicht zufriedenstellende Lösung meiner Anliegen, wurde mir zuerst per E-Mail eine Kündigung angedroht und letzendes per Post zu Anfang Mai 2015 gekündigt und drum gebeten dass ich meine Konten leere (zirka 10.000 EUR).

Ich habe mir bei der Bank noch nie etwas zu Schulden kommen lassen und trotzdem werde ich so behandelt als wenn.

Auf Anfrage mit welcher Begründung man diese Entscheidung getroffen hat, gab man mir mit zu verstehen, die DKB jederzeit und ohne Angaben von Gründen die Geschäftsbeziehungen mit seinen Kunden beenden kann und daran festhält und ich von weiteren Schrftverkehr absehen soll.

Meine Schufa ist positiv und der Verdacht liegt nah, die DKB das Geld seiner Kunden nicht nötig hat und gezielt ausländisch stämmige Kunden loswerden will. Da sich dieser Vorfall in letzter Zeit öfters ergeben hat.

Zudem senkt auch die DKB in naher Zukunft die Guthabenverzinsung auf 0,7 p.a. ein Grund mehr die Bank zu verlassen bzw. zu meiden.

Der Internetauftritt und die Gestaltung ist gerade so ausreichend aber kaum zufriedenstellend, auch bietet die DKB bis heute keine "moderne" App an und ist damit kaum zeitgemäß. Hinzu kommt, dass die Kontoauszüge teils sehr unübersichtlich und ungeordnet sind, für die mir die DKB bis heute keine genaue Erklärung gegeben hat.

Ich werde in Zukunft einen großen Bogen um diese Bank machen und habe es auch schon meiner Familie und Freunden geraten. (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #5   von Rolf am 08.02.2015


2

Depot - inkompetente Mitarbeiter im Bereich Depot


Empfehlenswert ist der DKB Club mit dem Cashback und evtl. noch die gute Verzinsung für das Visacard Konto. Allerdings nervt diese Hin- und herbucherei zwischen den Konten, um überhaupt über das eigene Geld verfügen zu können. Das Geld wird vielfach erst einen Tag später gutgeschrieben. Besonders spannend wird es jedoch im Depotbereich. Hier sind völlig inkompetente Mitarbeiter tätig. Falsche Antworten, wirre Buchungen bis hin zu tatsächlichen Verlusten. Entspannung geht anders. Sucht euch eine andere Bank. (verfasst am: )




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #4   von User am 12.01.2015


1

Dispoerhöhung abgelehnt


Ich habe eine Visakarte mit einem voreingestelltem Dispo von 500 Euro bei der DKB Bank. Jetzt wollte ich den Dispo wegen einer geplanten Fernreise erhöhen und habe prompt eine Absage erhalten, da das zwangsverordnete Girokonto kein Gehaltskonto ist. Der Bank ist es auch egal, das ich eine sehr gute Schufa habe und 2300 Euro netto verdiene, sowie fest angestellt im Öffentlichen Dienst bin. Ich habe jetzt meine Visakarte inkl. Girokonto dort gekündigt! Kundenorientierung ist das nicht.

Hier ein Auszug aus der Mail für die die bank 3 Tage gebraucht hat:

"Für eine Erhöhung des Kartenlimits auf den gewünschten Betrag setzen wir voraus, dass Sie Ihr Internet-Konto auch als Gehaltskonto nutzen. Soweit Ihre Gehaltseingänge bei einem anderen Kreditinstitut eingehen, stimmen wir einer Erhöhung weiterhin nicht zu.

Für Ihre Fragen sind wir gern Ihr Ansprechpartner.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Deutsche Kreditbank AG" (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #3   von Marc Guttler am 16.12.2014


2

Enttäuscht vom Service zum DKB-Broker


Ich nutze das DKB-Konto jetzt seit 2 Jahren und war bisher zufrieden. Keine Kontoführungsgebühren, nur Überweisungen dauerten m.A.n. im Vergleich zu anderen Banken deutlich länger, wodurch es auch schon mal zu Problemen kommen kann.
Auch das Broker-Konto der DKB sah vielversprechend aus. Geringe Gebühren und keine Kontoführungskosten. Jedoch ist weder der Handel mit Turbos noch Daytrading möglich. Darauf wird jedoch in den AGBs hingewiesen. Meiner Meinung nach ist aber die Beratung und der Kundendienst hier mehr als nur mangelhaft. Als Laie in dem Bereich bin ich darauf angewiesen, kompetent beraten zu werden. Jedoch war dies in keinerlei Hinsicht der Fall.

Eigentlich wollte ich nur das Guthaben vom bestehenden Konto zu einer anderen Bank transferieren. Nachdem ich diese besagte Bank beauftragt habe, das Guthaben von DKB zu transferieren, wurde mir nach ca. 2 Wochen mitgeteilt, dass dies nicht möglich wäre, da es Probleme seitens DKB gegeben hat. Auf Rückfrage bei DKB wurde mir mitgeteilt, dass in der Zwischenzeit mein Konto geschlossen wurde und ich dies angeblich veranlasst hätte. Der Ton der Mitarbeiter bei Problemen, welche das Alltägliche übersteigen, wurde währenddessen deutlich rauer. Hier stellt sich mir die Frage, ob die Mitarbeiter nicht ausreichend qualifiziert sind oder einfach keine Lust haben, sich damit zu beschäftigen. Nach mehreren Fehlinformationen wurde ich dann dazu bewegt eine Verlustbescheinigung zu beantragen, welche für mich von keinerlei Nutzen ist und mich um über XX.XXX € meines Geldes gebracht hat.

Ich kann diese Bank absolut niemanden weiterempfehlen, der daran denkt, mit Aktien zu handeln. Die Beratung war zum Teil falsch (eine Kommunikation sollte hier ausschließlich über E-Mails erfolgen) und hat mich deshalb viel Geld gekostet. Aktuell überlege ich, ob ich rechtliche Schritte wegen Falschberatung einleite... (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto wenig empfehlenswertDKB Cash Erfahrungsbericht #2   von Florian Maier am 01.12.2014


1

DKB kündigt Konto


2 Jahre lang habe ich das Konto bei der DKB als Hauptkonto für Gehaltszahlungen, Miete und alle weitern Abbuchungen problemlos verwendet. Gestern bekomme ich plötzlich ein Anschreiben, dass mein Konto in 2 Monaten gekündigt und aufgelöst wird. Da ich nie mein Konto überzogen habe oder sonst irgendwelche ungewöhnlichen Überweisungen durchgeführt habe, entschloss ich mich nachzufragen. Als ich darauf hin 1 Stunde in der Telefonwarteschleife dieser äußerst "kundenfreundlichen" Bank gewartet habe, wurde mir mitgeteilt die Bank berufe sich auf ihr Schweigerecht und möchte mir keine Begründung für die scheinbar willkürliche Kontokündigung nennen...

Nun darf ich erst mal die nächsten 2 Tage damit verbringen alle meine Geldströme auf ein neues Konto umzupolen. Vielen Dank DKB.

Klare Empfehlung: Wer sich graue Haare und viel Ärger ersparen möchte: Finger weg! (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Konto ist gutDKB Cash Erfahrungsbericht #1   von Marta am 07.11.2014


2

kein Bargeld - will wieder kündigen


Ich habe eher schlechte Erfahrungen mit dieser Bank gemacht. Mit der Girokarte und der Visa-Card kann man in praktisch keinem Geschäft bei uns zahlen, mit der Visa-Card kann man wenigstens tanken. Es muss immer Bargeld abgehoben werden. Ich laufe aber nicht gerne mit Bargeld herum. Leider geben nur sehr wenige Geldautomaten Bargeld kostenfrei heraus, es fallen Bearbeitungsgebühren von bis zu 6 Euro an.

Mit der Visa-Card ist abheben nur bis zu einem bestimmten Betrag möglich, es ist nicht möglich, das Kreditkartenlimit zu erhöhen, nichtmal auf den Betrag des eingehenden Gehaltes! Auch mit Überweisen funktioniert die Kreditkarte nicht. Telefonisch ist die Bank praktisch nicht zu erreichen, Rückrufbitten werden nur sporadisch erfüllt, die gegebenen Hilfen funktionieren nicht, man ist dann an der Telefonhotline hilflos. Nachdem ich jetzt seit zwei Wochen ohne Bargeld lebe, bzw. durch Abheben mit der Girokarte hohe Bearbeitungsgebühr bezahlt habe, werde ich das Konto wieder kündigen.


dazu schrieb Lynx am 19.11.2014:

Anstelle des positiven Votings für die DKB mit dem kostenlose Cash-Konto möchte ich hier den Negativbericht von Marta mal etwas genauer beleuchten, da ich mich doch sehr wundere, was hier zu einer Negativbewertung führt - aber im Einzelnen:

Zitat:
"Ich habe eher schlechte Erfahrungen mit dieser Bank gemacht. Mit der Girokarte und der Visa-Card kann man in praktisch keinem Geschäft bei uns zahlen, mit der Visa-Card kann man wenigstens tanken. Es muss immer Bargeld abgehoben werden. Ich laufe aber nicht gerne mit Bargeld herum. Leider geben nur sehr wenige Geldautomaten Bargeld kostenfrei heraus, es fallen Bearbeitungsgebühren von bis zu 6 Euro an."

Meine Antwort/Erfahrung:
Die Girocard oder Maestro-Karte wird unabhängig von der Bank in allen Geschäften akzeptiert, die dieses Verfahren anbieten, Die DKB kann also nichts dafür, wenn das Geschäft generell keine maestro-Kartenzahlung zulässt.
Die Visa-Karte gilt ebenso natürlich nur in Geschäften, die auch die Visa akzeptieren - unabhängig von der dahinterstehenden Bank oder Organisation. Die Aussage, es gäbe nur wenige Gelsautomaten kostenfrei (mit der Visakarte) heraus, ist in so weit korrekt, als das sich verschiedene Sparkassen hier aus nicht wirklich begründeten Vorgaben für eine Auszahlung sperren. Andere Geschäfts- und Volksbanken kann ich jederzeit automatenmäßig benutzen, ohne dass die Visa abgelehnt, oder Gebühren erhoben werden.


Zitat weiter:
"Mit der Visa-Card ist abheben nur bis zu einem bestimmten Betrag möglich, es ist nicht möglich, das Kreditkartenlimit zu erhöhen, nichtmal auf den Betrag des eingehenden Gehaltes! Auch mit Überweisen funktioniert die Kreditkarte nicht. Telefonisch ist die Bank praktisch nicht zu erreichen, Rückrufbitten werden nur sporadisch erfüllt, die gegebenen Hilfen funktionieren nicht, man ist dann an der Telefonhotline hilflos. Nachdem ich jetzt seit zwei Wochen ohne Bargeld lebe, bzw. durch Abheben mit der Girokarte hohe Bearbeitungsgebühr bezahlt habe, werde ich das Konto wieder kündigen. (verfasst am: 2014-11-07)"

Das Visa-Kartenlimit kann im Service-Bereich nach dem Login erhöht werden - mein Kartenlimit wird mit 5.000 Euro angegeben - es lässt sich darüber hinaus erhöhen - habe ich probiert.
Natürlich sichert sich auch die DKB in einem gewissen Rahmen ab, da die Kunden fast anonym sind, das tut aber jede Bank (Limits setzen!). Guthaben auf das Visa-Kartenkonto kann sowohl vom DKB-Cash-Girokonto als auch jeder anderen Bankverbindung überwiesen werden - praktiziere ich seit Jahren problemlos so.
Zum Punkt der telefonischen Erreichbarkeit und der Qualität kann ich relativ wenig sagen, klar ist bei einem kostenlosen Konto mit einer Betreuung über ein Callcenter, daß man hier keine Vor-Ort-Filialqualität erwarten kann und darf.

Mir wurde auf meine emails immer schnell und kompetent geholfen und auch schon Kostenerstattungen vorgenommen, wenn wirklich einmal etwas schief gelaufen ist (in den vergangenen über 10 Jahren, die ich dort bin, kam das einmal vor!).

Es konnten also fast alle Negativpunkte widerlegt oder relativiert werden - demnach sollte es statt des einen Sterns also an sich 5-Sterne volle Punktzahl geben, dann aber findet man diesen Bericht nicht an der richtigen Stelle hier im Forum.



 (verfasst am: )

Konto eröffnenKonditionen




Hinweise zu ihren Erfahrungsberichten

Bewertung DKB

Helfen Sie Anlegern und Bankkunden mit Ihren fairen Rezensionen und Kommentaren! Wir behalten uns vor, offensichtlich nicht auf eigene Erfahrungen beruhende wenig aussagekräftige Berichte nicht zu veröffentlichen. Ihr Bericht sollte einen echten Mehrwert für unsere Leser bieten!


  • Bitte schreiben Sie mindestens 200-500 Wörter, sachlich, objektiv und informativ!
  • Pro Tag kann von einem Leser nur ein Bericht angenommen werden!
  • Vermeiden Sie Wiederholungen von auf sparkonto.org schon genannten Fakten und Konditionen!
  • Anleger interessieren sich nur für ihre persönliche Meinung.
  • Ausdrücklich erwünscht sind sachlich formulierte kritische Berichte.







  AGB zustimmen

AGB: Uns bekannt gewordene persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben (Datenschutzklausel). Mit Zustimmung zu den AGBs erlauben Sie uns, ihre E-Mail Adresse elektronisch zu speichern. Amazon, das Amazon-Logo und Amazon.de sind eingetragene Marken von Amazon Europe Holding Technologies SCS und Tochtergesellschaften.

Abmeldung: Sie können diesen Service jederzeit widerrufen, indem Sie den Abmelde-Link anklicken und ihr Adresse austragen.












Lesen Sie (572) weitere Erfahrungen und Berichte!



TagesgeldFestgeld Vergleich


   

Top