Festgeld Sparkonto der Targobank / Depotwechsel

von aktualisiert am: 10.02.2017

targobank festgeldDie Targobank ist der Nachfolger der Citibank und hat neben Tagesgeldkonto auch ein Festgeldkonto im Angebot. Anleger müssen mindestens 2.500 Euro anlegen. Bei der Zinsstaffelung geht die Targobank einen anderen Weg. Keine festen Staffeln für definierte Laufzeiten, sondern stufenlos. Mit einem Zinsrechner kann der Anleger genau für die ihm zur Verfügung stehende Summe den aktuellen Zinssatz für eine individuelle Laufzeit von 7 Tagen bis max. 6 Jahren ermitteln.

Die Zinsausschüttung erfolgt jährlich. Hier sind andere Angebote wie das VTB Bank Festgeld flexibler. Dort kann bei der Kapitalisierung der Zinsen mit Zinseszinseffekt zwischen monatlichen und jährlichen Ausschüttungen der Zinsbeträge gewählt werden. Eine automatische Wiederanlage findet beim Targobank Festgeld erfreulicherweise nicht statt. Eine Kündigung ist aus diesem Grund nicht erforderlich. Das Endkapital incl. dem Zinsertrag wird dem Referenzkonto (Tagesgeldkonto bei der Targobank) gutgeschrieben. Als Mitglied im Bundesverband deutscher Banken sind die Guthaben auf Targobank Konten bis zur Einlagensicherungsgrenze von 276,87 Mio. Euro pro Kunde geschützt.

  • flexible Laufzeiten 7 Tage – 6 Jahre
  • kostenlose Kontoeröffnung und Kontoführung
  • häufige Anpassung der Zinsen oft wöchentlich
  • Mindesteinlage 2.500 EUR – Zinsniveau momentan niedrig

letzte Aktualisierung: 19.01.2016

Kontakt zur Bank

TARGOBANK AG & Co. KGaA E-Mail: kontakt@targobank.de
Kasernenstr. 10 Homepage: www.@targobank.de
40213 Düsseldorf BLZ (Bankleitzahl): 300 209 00
Hotline: 0211/8984-0 BIC / SWIFT (Bank Identifier Code): CMCIDEDDXXX
Telefax: 0211/8984-1222
Fazit: Sehr flexibel finden wir die Möglichkeit, eine individuelle Laufzeit für das Festgeld festzulegen. Die Bank reagiert bei Änderungen der Leitzinsen schnell und passt die Sparzinsen an. Die Mitgliedschaft der TARGOBANK im Sicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken sichert die Anlage für jeden Kunden zu 100% ab. Für Anleger besonders attraktiv, sind die ab und an angebotenen Aktionsfestgelder – aktuell gibt es jedoch keine attraktiven Festgeldzinsen. Die Bank kann nicht mit den guten Angeboten z.B. beim Festgeld über 1 Jahr mithalten.

Aktuelle Festgeldzinsen Targobank

Antrag Festgeld

Laufzeit Betrag Zinssatz
1 Jahr 2.500 Euro 0,20% p.a.
2 Jahre 2.500 Euro 0,40% p.a.
3 Jahre 2.500 Euro 0,60% p.a.
4 Jahre 2.500 Euro 1,00% p.a.
5 Jahre 2.500 Euro 1,10% p.a.

Depotwechsel zur Targobank

Nicht nur bei der Consorsbank, sondern auch bei der Targobank gibt es Depotwechsel Prämien und Sonderkonditionen. Das Bestreben der Banken, gerade in Zeiten niedriger Sparzinsen, die Kunden für den Handel mit Aktien und Fonds zu begeistern, ist klar erkennbar. Verdient wird mit den Gebühren für das Trading. Diese betragen min. 8,90€ / Trade.

Mit 7.000€ das Depot wechseln – 2,00% Tagesgeldzinsen erhalten.

Aktuell gibt es eine Wechselaktion. Sollten Sie ein Volumen von min. 7.000 Euro von einem Fremdbroker zur Targobank übertragen, ist die Tagesgeldanlage bei der Targobank bis zur Höhe des Depotübertrags (max. 40.000 Euro) für 1 Jahr mit 2,00% Zinsen garantiert. Die Aktion gilt nur für Neukunden, die 3 Jahre lange kein Depot bei der Targobank geführt haben. Das übertragene Volumen muss min. 1 Jahr bei der Bank verbleiben, um die Bedingung für die Sonderverzinsung zu erfüllen.

Praktisch übernimmt die Targobank den Transfer der Wertpapiere von ihrem jetzigen Broker. Sie brauchen sich darum nicht zu kümmern. Bei der Targobank ist die Eröffnung eines gebührenfreien Online-Girokontos mit Wunsch-Kontonummer inbegriffen. Anders als bei der Consorsbank dient dieses Konto als Referenz- und Verrechnungskonto für das Depot.
zum Depotwechsel
 

   

Nach oben ↑